Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:37
@rottenplanet
Ja, das schon, aber sie haben andere daran gehindert weiterfahren zu können und haben sogar 10 Menschen umgebracht.

Aber ich denke du hast schon verstanden worauf hinaus wollte, aber manche müssen sich ja blöder stellen, als sie sind. :D


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:44
@Spartacus

Ich zitiere aus dem Eröffnungspost von @mensch :

"oder wieder einfach zum Boykott JÜDISCHER Güter aufrufen???"

Also doch "Judenboykott" - oder können Güter eine Religion haben?


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:46
@HF

mit genügend Willenskraft kann man auch ein glühendes Metallstab mit bloßen Händen aufheben und werfen. Deswegen wird sich die Aktion trotzdem nicht angenehmer anfühlen.

Der Einsatz von Tränengas weltweit beweist, dass man damit größere Menschenmengen auseinandertreiben kann. In größeren Mengen kann das Zeug zu Verätzungen führen. Du willst doch nicht tatsächlich behaupten, dass jemand völlig immun gegen etwas sein kann, dass einem die Hornhaut verätzt?
Zitat von HFHF schrieb:Ob man nun die Schrauben stillegt, das ganze deck flutet oder ähnliches, meines Erachtens hätte es eher die Reaktion verzögert, vielleicht wär sie dann noch heftiger ausgefallen.
Wie soll das denn gehen? Wie soll die Besatzung eines manövrierunfähigen Zivilschiffes auf irgendetwas reagieren?

Du musst schließlich bedenken, dass bei der überstürzten Aktion 9 Menschen getötet wurden. Schlimmer hätte es wohl kaum laufen können.

Bei entsprechender Vorbereitung hätte man es leicht verhindern können.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:51
Die Folgen sind für mich klar. Die öffentliche Meinung wird sich drastisch zu Ungunsten Israels wenden. Ich selber hatte bisher eine eher neutrale Haltung zu dem lange andauernden Konflikt, konnte auch die Isralische Seite verstehen. Mittlerweile muss ich aber sagen, dass Israel ein rechtskonservatives Gedankengut an den Tag legt, dass mich in den Ansätzen an ihre eigenen, allerdunkelsten Stunden erinnert. Für mich sind die Isralelische Regierung und die Siedler mittlerweile glasklar als eigentliche Rassisten zu betrachten. Sie tun, was Ihnen beliebt, rechtskonservativ, dass es schon weh tut.

Ihr Gebaren in Nahost wird noch zu Ihrem Untergang führen, wenn sie nicht bald ihre Politik ändern. Eine politische Taube wie Rabin wurde einfach mir nichts, Dir nichts über den Haufen geschossen. Die heutige "Junta" bedient ihre eigenen Hardliner. Dabei wird sich auf alte Schriften berufen, um eine Siedlungspolitik zu rechtfertigen, bei der es nichts mehr zu rechtfertigen gibt. Sie alleine halten den Friedensprozess auf. So werden aus dem auserwählten Volk irgendwann Gottes vergessene Kinder.

Eine Hilfslieferung mit solchen Mitteln zu stoppen, einen Konvoi, der notabene einer hungernden und zur Armut verdammten Bevölkerung zu gute kommen sollte zeugt davon, dass die Regierung Israels sich einen Dreck um die humanitären Grundsätze der Menschenrechte kümmert und es wohl auch bei den Genfer Konventionen so halten wird. Israel, wo willst Du hin?

Es tut mir leid für jeden, dem ich jetzt zu Nahe trete, aber gewisse Kreise in Israel sehen in sich selber nichts weiter als die eigentliche Herrenrasse.

Shalom für jene, die Frieden suchen, was den anderen ebenfalls sehr gut tun würde. Ich bezweifle aber, dass Gottes Friede auf denjenigen ruht, die momentan die Entscheidungen treffen und über erstaunlich viel Rückhalt in der eigenen Bevölkerung verfügen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:51
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Das sehe ich anders. Wenn die Unterstützung seitens z.B. der Amis wegfällt, dann hat es auch Israel schwer, wenn sich deren Ressourcen dem Ende neigen.
Die Unterstützung seitens z.B. der Amis würde aber nicht wegfallen. ;) Außerdem besitzt Israel Atomwaffen. Wenn es also hart auf hart kommen sollte, dann würde vom Militär Länder (Israel wäre mit Sicherheit nicht darunter) nur noch Asche übrig bleiben.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Und die islamische Welt würde ich nicht unterschätzen, in ihrem Willen, dann Israel auszulöschen. Ich rede ja von der islamischen, nicht von der arabischen Welt.
Die "islamische Welt" würde sich am liebsten gegenseitig auffressen - da erwartest du doch nicht, dass sie sich geschlossen gegen einen Feind verbündet? :D


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:51
@emmanon
„ist zweifelsfrei geklärt, wer mit den persönlichen Angriffen begonnen hat?“

Stellst Du diese Frage auch, wenn plötzlich ein aggressiver Kerl in Deinem Wohnzimmer erscheint.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:53
Militär Länder

Militär einiger Länder


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 12:56
@rottenplanet
Zitat von rottenplanetrottenplanet schrieb:Die "islamische Welt" würde sich am liebsten gegenseitig auffressen - da erwartest du doch nicht, dass sie sich geschlossen gegen einen Feind verbündet?
Aber ja doch, weil gerade Israel das! rote Tuch ( neben den USA ) für die Islamische Welt ist. Aber wie gehabt. Ist ja alles spekulativ und es bleibt zu wünschen, das die Gemüter sich nicht erhitzen.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:01
ne, die verbünden sich nicht. Abgesehen davon wer die Palistinänser nicht wie Syrien oder Iran als Propagandaspielzeug oder verlängerten Arm braucht, der hält sich Fern von denen.

nicht mal die Arabische Welt macht sich viel aus ihnen. Was ne Menge aussagt wie weit die Solidarität wirklich geht.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:02
@Gwyddion
Aber ja doch, weil gerade Israel das! rote Tuch ( neben den USA ) für die Islamische Welt ist.
Klar, Israel ist das rote Tuch mit dem die islamischen Machthaber vor der Nase ihres Volkes wedeln um es vor den eigentlichen Problemen abzulenken. Tatsächlich steht die Palästinafrage weit hinter den Wirtschaftsinteressen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Aber wie gehabt. Ist ja alles spekulativ und es bleibt zu wünschen, das die Gemüter sich nicht erhitzen.
Das wäre tatsächlich wünschenswert.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:04
Leute, ich verstehe echt nicht das einige member hier noch versuchen die gewaltaktion zu verteidigen. alle müssen mal ihre "objektivitätsbrille" nehmen, egal wie tief man es versteckt hatte.

es ist ein internationales hilfskonvoi.alle ladungen wurden kontrolliert, und abgesehen davon, wer glaubt denn wirklich daran dass die menschen vor hatten waffen zu schmuggeln? wäre das nicht extrem dumm? wie sollte sich die türkei da rausreden?

wenn israel wirklich friedlich gesinnt wäre, wenn es israel wirklich darum gehen würde, die waffengewalt in gaza zu verhindern, warum dann diese aktion?

es sprechen sehr viele faktoren gegen israel, dass es keine friedliche aktion war.

warum wurde die aktion nachts unternommen? =um chaos auszulösen.

warum wurden auf zivile menschen geschossen, die sich verletztn und starben, warum entweder am kopf(!) und nicht sofort an den beinen?(wenn sie die soldaten in "gefahr" noch extremer, warum wurde die halbtoten menschen noch sicher verpackt mit handschellen, zur sicherheit??

warum warum warum. es regt mich nur noch mehr wenn ich die einzelnen punkte aufschreibe. in den deutschen tv's findet man rein gar nichts, oder nur pro israelische berichte, liegt an der geschichte in D und an den besitzern.

seit ehrlich zu euch selber.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:06
"Amerika hält sich mit Kritik zurück

Das Weiße Haus, dessen Stimme im Nahen Osten besonders schwer wiegt, beließ es zunächst bei einer kurzen Mitteilung, derzufolge die US-Regierung dabei sei, die Hintergründe des Zwischenfalls zu verstehen. Von einer expliziter Kritik an Israel nahm die US-Regierung zunächst Abstand."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,697768,00.html

"Doch mit einer derartigen Attacke auf die Gaza-«Solidaritätsflotte» hatte in Washington niemand gerechnet. Steven A. Cook von der New Yorker Denkfabrik Council on Foreign Relations meint: «Allen Berichten zufolge handelte es sich bei der Free-Gaza- Flotte um eine strikt humanitäre Ladung...Die Israelis stehen jetzt einem PR-Alptraum gegenüber.»"

http://www.20min.ch/news/dossier/nahost/story/Israels-Attacke-laesst-Obama-sprachlos-26558673


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:17
@Fuchs76

glaub mir sie werden es nicht tun (RP).
die ausrede ist doch jetzt schon parat, die soldaten hätten aus notwehr gehandelt!
aus notwehr, sie mussten die menschen töten.LoL

die israelische regierung macht ein fehler nach dem anderen.die türkei, eine von israels wenigen verbündeten.jetzt wird nichts mehr wie vorher, das wissen beide seiten.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:19
Zitat von Fuchs76Fuchs76 schrieb:Amerika hält sich mit Kritik zurück
So eine Überraschung! :) Amerika würde sich selbst dann mit der Kritik zurück halten, wenn denen ein Israeli täglich ein Häufchen auf das Frühstücksei setzen würde.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:19
Stellungsnahme von Gush Shalom:

http://zmag.de/artikel/pressemittleiung-von-gush-shalom-zum-israelischen-angriff-auf-die-free-gaza-schiffe (Archiv-Version vom 02.06.2010)


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:21
Doors@

Sogar Erdogan hat gestern betont, dass man zwischen dem Unrecht Israels und dem Judentum unterscheiden muss.

Was soll also die Polemik?

War das gestern etwa kein Verbrechen fürchterlichen Ausmaßes?


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:22
@goldgräber

Dem Artikel im Spiegel entnehme ich, dass sie noch zuwarten. Der Artikel aus 20 Minuten enthält aber schon Statements, die nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen enthalten...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:25
Vlt macht es Sinn, den Text ganz zu kopieren:

Uri Avnery: in dieser Nacht wurde mitten auf dem Meer ein Verbrechen begangen – auf Befehl der Regierung Israels und dem IDF-Kommando. Ein kriegsähnlicher Angriff gegen Schiffe mit Hilfslieferungen und tödliche Schüsse auf Friedensaktivisten und Aktivisten humanitärer Hilfe. Es ist eine wahnsinnige Sache, die sich nur eine Regierung leisten kann, die alle roten Linien überschritten hat.

Nur eine wahnsinnige Regierung, die alle Beherrschung und jede Verbindung zur Realität verloren hat kann so etwas tun: Schiffe, die humanitäre Hilfe und Friedensaktivisten aus aller Welt mit sich bringt, als Feinde anzusehen und massive militärische Kräfte in internationale Gewässer zu schicken, sie anzugreifen, zu beschießen und zu töten.
"Niemand in der Welt wird die Lügen und Entschuldigungen glauben, mit denen die Regierungs- und Armeesprecher daherkommen“, sagt der frühere Knessetabgeordnete Uri Avnery von der Gush Shalom Bewegung. Gush Shalom Aktivisten werden zusammen mit Aktivisten anderer Organisationen ab 11 Uhr von Tel Aviv abfahren, um vor der vorbereiteten Hafteinrichtung (in Ashdod), wo die internationalen Friedensaktivisten hingebracht werden, zu protestieren.

Greta Berlin, die Sprecherin der Flotillen-Organisatoren, die in Zypern ihren Sitz hat, sagte zu Gush Shalom-Aktivisten, dass das israelische Kommando mit Helikoptern auf den Booten gelandet sei und sofort das Feuer eröffnet hätten.


Dies ist ein Tag der Schande für den Staat Israel, ein Tag großer Besorgnis, an dem wir entdecken, dass unsere Zukunft einer Bande von schießwütigen verantwortungslosen Leuten anvertraut wurde. Dieser Tag ist ein Tag der grenzenlose Schande und des Wahnsinns und der Dummheit, es ist der Tag, an dem die israelische Regierung den Namen des Landes in aller Welt verunglimpft hat, indem es überzeugende Beweise seiner Aggressivität und Brutalität zu Israels schon schlechtem internationalen Image hinzufügt und damit die wenigen verbliebenen Freunde entmutigt und distanziert hat.

Tatsächlich fand weit vor der Küste des Gazastreifens eine Provokation statt – aber die Provokateure waren nicht die Friedensaktivisten, die von den Palästinensern eingeladen waren und die die Küste Gazas erreichen wollten. Die Provokation wurde vom Marinekommando auf Bitte der israelischen Regierung ausgeführt: den Weg für die Boote mit den Hilfslieferungen zu blockieren und tödliche Gewalt anzuwenden.

Es ist Zeit, die Belagerung des Gazastreifen zu beenden, der den Bewohnern nur schweres Leid zufügt. Heute hat die israelische Regierung mit eigenen Händen die Maske von ihrem Gesicht genommen und damit klar gemacht, dass Israel sich noch nicht vom Gazastreifen „getrennt“ hat. Wirkliche Trennung von einem Gebiet kann nicht bedeuten, dass weiter der Zugang zu ihm blockiert wird oder Soldaten geschickt werden, um auf die zu schießen, sie zu töten und zu verletzen, die versuchen, dorthin zu gelangen.

Der Staat Israel versprach in den Oslo-Abkommen vor 17 Jahren, die Errichtung eines tiefen Seehafens in Gaza zu ermöglichen, durch den die Palästinenser frei im- und exportieren und ihre Wirtschaft entwickeln können. Es wird Zeit, diese Verpflichtung zu realisieren und den Hafen von Gaza zu öffnen. Erst wenn der Gazahafen für freie und ungestörte Bewegung offen sein wird, genau wie der Hafen von Haifa und Ashdod, wird sich Israel vom Gazastreifen getrennt haben. Bis dahin wird die Welt weiterhin – zurecht – den Gazastreifen unter israelischer Besatzung ansehen und den Staat Israel verantwortlich für das Schicksal der dort lebenden Menschen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:26
@Doors
@DahamImIslam
Zitat von DahamImIslamDahamImIslam schrieb:War das gestern etwa kein Verbrechen fürchterlichen Ausmaßes?
Doch, war es. Man muss einfach die Betonung auf Israelische Regierung und Siedler setzen, dann ist auch vieles klar. Ich bin mir sicher, dass die verschiedenen jüdischen Vereinigungen weltweit, respektive deren Mitglieder, wenn auch nicht deren Repräsentanten, diesen Angriff ebenfalls verurteilen.

Und ich wiederhole mich gerne, der Israelische Siedler, die Hardliner und die Falken gebahren sich nicht anders als Herrenmenschen. Die humanitäre Tradition wird mit Füssen getreten. Israel ist diesmal mitnichten das Opfer!


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

01.06.2010 um 13:34
Jetzt muss mich mal bitte jemand wegen der sogenannten Seeblockade aufklären.

Also gibt es um Gaza herum, eine international anerkannte Seeblockade ? Dürfen Schiffe ein besonderen Areal nicht überschreiten oder wie ist das dort geregelt ? An alle die Frage..

@Fuchs76
@DahamImIslam
@goldgräber
@rottenplanet
@Fedaykin
@Gwyddion
@Waldfreund
@Doors
@BulletGL

:)


melden