weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikileaks Sammelthread

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Wiki, Assange, Verschwöhrung

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:26
Wieso? Gehen Die die Argumente aus? Weil Dir meine Statements nicht passen? Was ist falsch, an dem was ich sage? Komm schon!


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:31
@truman
dein blöder einwurf gegen solomann eben.
dass ein illegaler download für die contentmafia ein schwerwiegendes verbrechen ist
und wikileaks eigentlich nur die offenlegung der motive unserer gewählten politiker.
ich sehe da schon einen gewaltigen unterschied

buddel


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:35
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb:suche dir jemand anderen ! von mir bekommst du nach solchen Kommentare keine Antwort.
Der Kommentar war nicht an dich gerichtet, meine Frage hingegen schon.
Sie ist simpel und daher einfach zu beantworten. Zeige doch wenigstens einmal, daß du zu einer Gesprächskultur bereit bist. Also, ich warte.


melden

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:36
buddel schrieb:dein blöder einwurf gegen solomann eben.
Du magst es blöd finden, ich nicht! Das macht aber nichts.
Ich habe meine Ansichten und Du deine...ist doch okay!

PS: Frag mal Manning, wie der das sieht....oh sorry, der interessiert ja keinem mehr.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:39
@truman
Dokumente die von Behörde, Regierungen oder Geheimdiensten erstellte werden gehören keiner Person. Und wenn Personen aus diesem Land der Meinung sind das sie veröffentlicht werden müssen um Missstände auf zu decken, ist das kein verstoß gegen das Urheberrecht wie bei illegalen Musikdownloads. Von daher ist es legal was Wikileaks macht.


melden

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:41
@Solomann: Ne, schon mal was von z.B.: Staatsgeheimnis gehört? Die Rechte dieser Inhalte gehören nun mal der USA. Das was Manning gemacht hat, ist halt noch schlimmer als illegaler Downloads von irgendwelchen Songs. Dafür kann ich aber nichts.

Manning hat als IT-Mann sein Amt mißbraucht und Daten weitergereicht, die der USA gehören. Das ist ein Verbrechen. So ist es nun mal. Ich habe die Gesetze nicht gemacht....ich kann nichts dafür.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:45
@truman
truman schrieb:Die Rechte dieser Inhalte gehören nun mal der USA.
Aber siehst Du denn nicht, wie durch diese "Rechte" Unrecht vertuscht werden kann?
Darf es weiterhin unter dem Deckmantel einer Gesetzesgebung bleiben, obwohl diese Inhalte uns alle betreffen?
Wer für so eine Art der Geheimhaltung ist, den empfinde ich als weitaus gesetzbrechender als gewisse Informanten.


melden

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:48
Aber siehst Du denn nicht, wie durch diese "Rechte" Unrecht vertuscht werden kann?
Dagegen habe ich ja nichts gesagt! Unrecht gehört eh aufgedeckt. Ich finde nur die Art, wie Assange das ganze aufzieht, einfach nur falsch.

Naja, und den Ami-Hass kann ich auch nicht verstehen....In China wird man wegen einem Joint erschossen! Ist das normal?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:49
@truman


Wie könnte man es Deiner Meinung nach besser aufziehen?


melden

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 20:56
Schwierig zu sagen...lass mich überlegen.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:02
@truman
Und ein USA Bürger hat sie Wikileaks gegeben.
Ich versuche es Dir mal etwas anders zu erklären. Auf nicht alles gibt es ein Urheberrecht. Ich Arbeite im naturwissenschaftlichen Bereich (Chemie) und habe schon einige Untersuchungsmethoden entwickelt. Wenn eine Behörde mich nach einer von mir entwickelten Methode fragt, muss ich ihr die Methode geben. Die Behörde kann dann mit meiner Methode arbeiten, sie veröffentlichen und an andere Firmen weitergeben. Ohne das ist ein Anspruch auf Urheberrecht habe. Und das nicht nur deutsche Behörden auch Behörden aus den USA.


melden

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:11
@Solomann: Das siehst Du eh fast richtig:
Du hast ja einen Dienstvertrag und es gibt die dazugehörigen Gesetze. Alle Ideen/Leistungen in der Arbeit kommen dem Arbeitgeber zu Gute.

Hast du daheim eine gute Idee, dann kannst du es patentieren lassen. Dann hast Du Anspruch daran. Verwendet es dann jemand, dann kannst ihn verklagen. Stell Dir vor ein anderer macht Kohle mit Deiner Idee...wäre das okay? Nein.

Arbeitest Du z.B.: beim Militär oder beim Bund oder beim Staat, dann gibt es halt so Gesetze, wie Staatsgeheimnis, Landesverrat, ..etc.
Solomann schrieb:Und ein USA Bürger hat sie Wikileaks gegeben.
...und das ist eben ein Verbrechen. Und nochmals: Ich kann nichts dafür.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:19
@truman
truman schrieb:...und das ist eben ein Verbrechen. Und nochmals: Ich kann nichts dafür.
Lassen wir mal die Gesetze außen vor: empfindest Du es auch als Verbrechen?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:23
Ich verabschiede mich für heute, noch weiterhin frohes Diskutieren ;)


melden

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:26
Nun ja... ich bin der Meinung, dass sich viele Menschen die Mühe machen sollten, diese "veröffentlichten" Dokumente von Wikileaks zu downloaden. Dann schmerzt es die betroffenen Staaten umso mehr, dass die Sperrung der Seite die Datenverbreitung kaum verhindern kann :}


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:30
@truman
@Solomann: Das siehst Du eh richtig (aber auch etwas unvollständig).
Du hast ja einen Dienstvertrag und es gibt die dazugehörigen Gesetze. Alle Ideen/Leistungen in der Arbeit kommen dem Arbeitgeber zu Gute.

Hast du daheim eine gute Idee, dann kannst du es patentieren lassen. Dann hast Du Anspruch daran.
Das siehst Du falsch. Weder mein Arbeitgeber noch ich (wenn ich sie in meiner Freizeit entwickelt habe) hat ein Patent oder Urheberanspruch auf chemische Untersuchungsmethoden. Den der Gesetzgeber schreibt vor das sie zu Veröffentlichen sind, damit sie andere Labors überprüfen können. Und diese können die Methoden ohne Gebühr usw. weiter benutzen. Das gilt nicht nur hier sondern Weltweit.
truman schrieb:Arbeitest Du z.B.: beim Militär oder beim Bund oder beim Staat, dann gibt es halt so Gesetze, wie Staatsgeheimnis, Landesverrat, ..etc.
Da hast Du recht, nur die Personen die sie verraten machen sich Strafbar und nicht die Personen bzw. Plattformen die sie veröffentlichen. Wie zum Beispiel bei den Radaranlagen der Bundeswehr zwischen den 50-70 Jahren. Die Bundeswehr hatte intern festgestellt das die Anlagen zu hohe Strahlungen abgeben und das da durch Soldaten Krebs bekommen haben. Dies hielt sie Geheim. Ende der 80 war es glaub ich hatte jemand dem Report aus Mainz (SWR) diese Unterlagen zugespielt. Was Report Mainz dann veröffentlicht hatte. Dann hätten ja die Journalisten vom Report Mainz deiner Meinung nach ja wegen Landesverrat angeklagt werden müssen.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:33
@crusi
Da hast Du 100% recht. Über die Deutsche Seite bekommt man eine BitTorrent Datei, womit der Download recht schnell geht.


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

05.12.2010 um 21:41
@Solomann:
Grundsätzlich kann man jeden Scheiss patentieren lassen, ob es bei Untersuchungsmethoden vielleicht anders ist, dass kann ich nicht sagen.

Ich bin in der chem. Industrie und mein Arbeitgeber hat einige Patente (ob Untersuchungsmethoden dabei sind, weiß ich jedoch nicht).
Lassen wir mal die Gesetze außen vor: empfindest Du es auch als Verbrechen?
Ja. Manning hätte andere Möglichkeiten gehabt...und die CIA hätte ihn nicht gleich umgebracht, wenn er gewisse Dinge/Vorgänge etwas kritisch hinterfragt hätte.


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gebote der Moderne40 Beiträge
Anzeigen ausblenden