weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikileaks Sammelthread

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Wiki, Assange, Verschwöhrung

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 09:15
@rumpelstilzche
@robert-capa
@Koman
@25h.nox
@voidol

Scheiss Amazon und Paypal! typisch amerkanisches Vorgehen. Wie erbärmlich!

Nach Wikileaks-Gründer Julian Assange wird nicht nur mit einem Haftbefehl der schwedischen Justiz gefahndet. Sein Angebot, sich wegen der Vergewaltigungsvorwürfe in London vernehmen zu lassen, lehnte Stockholm am Wochenende ab. Nun ist Wikileaks auch noch von einer seiner wichtigsten Einnahmequellen – potenziellen Spendern – abgeschnitten.

Der Bezahldienst Paypal des Online-Kaufhauses Ebay kündigte der Enthüllungsplattform wegen »Verletzung der Nutzungsbedingungen« und »illegaler Aktivitäten«. Dies betrifft vor allem Spenden über die deutsche Wau-Holland-Stiftung. Trotzdem setzten Wiki-leaks und Chefredakteur Assange ihre Arbeit fort.

Bis gestern veröffentlichten sie trotz des zunehmenden Drucks rund 1000 Depeschen aus dem diplomatischen Dienst der USA. Insgesamt umfasst das teils hoch brisante Material über 250 000 informelle und geheime Berichte von USA-Botschaften und vom Washingtoner Außenministerium. Julian Assange beantwortete auf der Webseite des liberalen britischen »Guardian« online Fragen von Interessierten. Sollten Wikileaks oder er in irgendeiner Weise zu Schaden kommen, so bekämen automatisch »mehr als Hunderttausend Eingeweihte« Zugang zu Geheimdaten, die eine Art von Versicherungspolice seien, sagte Assange. Die Londoner »Times« glaubt zu wissen, dass es sich um Material über den Energieriesen BP und das Gefangenenlager Guantanamo handelt. Zuvor hatte das Magazin »Forbes« Assange mit den Worten zitiert, er verfüge über genug Material, um »ein oder zwei Banken in den USA in die Knie zu zwingen«.

Während ultrarechte USA-Politiker nach der Todesstrafe für Assange verlangen, spekulierten Medien über den Beginn des ersten »richtigen Cyberkriegs«. So schossen am Wochenende über 200 Webseiten, die Wikileaks-Dokumente veröffentlichen, in aller Welt aus dem Boden. Laut jüngster Enthüllung glaubte die Pekinger USA-Botschaft, dass Chinas Behörden den Hackerangriff auf Google angeordnet hätten. Ob es in den nächsten Wochen weitere Enthüllungen gibt, wird davon abhängen, ob Regierungen, Privatkonzerne und feindlich gesinnte Hacker die Oberhand gewinnen – oder ob »Wikileaks« vorgesorgt hat.

Am Donnerstag hatte der Internethändler Amazon, bei dem Wikileaks Speicherplatz mietete, der Öffentlichkeit den Zugang zu den Servern versagt. Wikileaks habe gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, hieß es. Kurz danach war wikileaks.org überhaupt nicht mehr zu erreichen. Dafür sorgte der in den USA-Bundesstaaten New Hampshire und Kalifornien ansässige Dienstleister EveryDNS. Ob vorauseilender Gehorsam einer Firma gegenüber Washingtoner Behörden oder direkte Intervention eines USA-Geheimdienstes eine Rolle spielten, ließ sich nicht eindeutig erschließen.

In der Öffentlichkeit fährt die ob der Enthüllungen brüskierte Washingtoner Regierung seit einer Woche eine Doppelstrategie. Zum einen wird die »Gefahr«, die die Enthüllungspolitik von Wikileaks für die nationale Sicherheit darstelle, maßlos übertrieben. Zum anderen spielen Vertreter von Präsident Obama die Bedeutung der Depeschen herunter. Rechte Gesetzgeber sind derweil auf der Suche nach einem Entwurf, der dem Australier Assange Geheimnisverrat unterstellen und eine Überstellung in die USA nach einer Festnahme im Ausland ermöglichen könnte.

Der weltbekannte Linguist Noam Chomsky warnte im linken Radioprogramm »Democracy Now« davor, die Depeschen des USA-Außenamts in jedem Fall für bare Münze zu nehmen. Es handele sich lediglich um die Denkweise politischer Eliten, die mitunter von Fälschungen und Ahnungslosigkeit, allzu oft aber nicht von Analysevermögen geprägt sei. Zudem würden Diplomaten gerne schönschreiben oder ausfiltern, was von den Vorgesetzten in den Zentralen nicht so gerne gehört werde. Was Chomsky nach der einwöchigen Lektüre der Berichte am deutlichsten ins Auge springt, ist »der erbitterte Hass auf die Demokratie, den die US-Regierung – Hillary Clinton und andere – sowie der diplomatische Dienst offenbaren«.[/I]

http://www.neues-deutschland.de/artikel/185770.wikileaks-geht-es-ans-geld.html


melden
Anzeige
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 09:32
@robert-capa

Lies Dich mal in die ganze Geschichte ein, ich finde es mehr als nur abscheulich was da vor sich geht. Wenn Du das kleinredest und mich deswegen auslachst, stört mich das ganz und gar nicht.

@Koriander

Guter Beitrag! Trotzdem, wirst Du einige nicht von der "Fratze" überzeugen können. Wie ich schon geschrieben habe, sie wollen sie nicht sehen. Das werden sie erst sehen, wenn die Fratze sie persönlich anstarren wird, was natürlich zu spät sein wird.


@Spartacus

Ich persönlich haber gestern mein Paypal-konto gekündigt. Bei Amazon habe ich schon länger keins mehr, da wurde ich schon des öfteren entäuscht. Hoffentlich bin ich nicht der einzige und letzte der das tut.


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 09:39
Paypal ist eh Betrug. Es nimmt mich nur Wunder, wie viele Menschen sich das einfach so unterjubeln lassen und davon auch noch, nach kürzester Zeit, überzeugt sind....

Naja, aber darum geht es hier ja nicht.

Man könnte heulen. Da gibt es eine Seite, die unverblümte Infos hostet und zur freien Verfügung stellt und dann kommen die Stimmen und sagen" so viel Wahrheit tut nicht gut"...-geht es noch?


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 09:47
schmitz schrieb:Man könnte heulen. Da gibt es eine Seite, die unverblümte Infos hostet und zur freien Verfügung stellt und dann kommen die Stimmen und sagen" so viel Wahrheit tut nicht gut"...-geht es noch?
Ihr Ego möchte dieses Weltbild einfach nicht loslassen, aus Angst. Ohne dass sie es selbst merken. Da kann man ihnen noch nicht mal böse sein, denn so ein mancher ist schon wahnsinnig geworden als sein "heiles" Weltbild zerstört wurde.


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 09:52
@Bewusst
@schmitz

Geht die Seite bei euch?

www.wikileaks.de

Wurde das jetzt wieder zu gemacht oder was?


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 09:57
@Spartacus

Bir mir geht sie nicht...




Hier mal ein tolles Video zu Wikileaks!
Wirklich Hörenswert!




melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:08
@Spartacus
http://213.251.145.96/

oder wahlweise einen der anderen Mirrors über den Mirror-tracker: http://savewikileaks.net/another-wikileaks-address/


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:08
@Bewusst

Sehr gut, Danke für das Video. :D

Das wird sehr gut erklärt!

@Valentini

Thanks


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:08
@Bewusst

Mein Ego, hast Du bisher noch gar nicht kennengelernt. Falls da Interesse besteht, bitte ich um PN...

Und was hast Du sonst noch so sachlich zum Thema?


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:42
@schmitz
schmitz schrieb:dann kommen die Stimmen und sagen" so viel Wahrheit tut nicht gut"...-geht es noch?
Die Politiker haben ein anderes Verständnis von Informationsfreitheit, Meinungsfreiheit und Demokratie als der Otto-Normal-Bürger. :D


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:44
@Spartacus
Die Webseite kann nicht angezeigt werden. :D


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:45
So @schmitz

Dein Ego hast Du mir zwar nicht aufgezeigt, aber Du hast recht, ich sollte beim Thema bleiben.

@Repulsor

Weil die Regierung es nicht absegnen kann, ist Wikileaks so gefährlich für sie...


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:51
@Bewusst
Bewusst schrieb:Weil die Regierung es nicht absegnen kann, ist Wikileaks so gefährlich für sie...
Ach so?!

Dann leben wir also nur einer SCHEIN Demokratie. So so, interessant. :D


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:56
Für die Gläubigen unter uns will ich mal an den ersten Leaks der Geschichte erinnern ;) :
Alles Fleisches Ende ist vor mich gekommen; denn die Erde ist voll Frevels von ihnen; und siehe da, ich will sie verderben mit der Erde.
Mache dir einen Kasten von Tannenholz und mache Kammern darin und verpiche ihn mit Pech inwendig und auswendig. Und mache ihn also: Dreihundert Ellen sei die Länge, fünfzig Ellen die Weite und dreißig Ellen die Höhe. Ein Fenster sollst du daran machen obenan, eine Elle groß. Die Tür sollst du mitten in seine Seite setzen. Und er soll drei Boden haben: einen unten, den andern in der Mitte, den dritten in der Höhe. Denn siehe, ich will eine Sintflut mit Wasser kommen lassen auf Erden, zu verderben alles Fleisch, darin ein lebendiger Odem ist, unter dem Himmel. Alles, was auf Erden ist, soll untergehen. Aber mit dir will ich einen Bund aufrichten; und du sollst in den Kasten gehen mit deinen Söhnen, mit deinem Weibe und mit deiner Söhne Weibern. Und du sollst in den Kasten tun allerlei Tiere von allem Fleisch, je ein Paar, Männlein und Weiblein, daß sie lebendig bleiben bei dir. Von den Vögeln nach ihrer Art, von dem Vieh nach seiner Art und von allerlei Gewürm auf Erden nach seiner Art: von den allen soll je ein Paar zu dir hineingehen, daß sie leben bleiben. Und du sollst allerlei Speise zu dir nehmen, die man ißt, und sollst sie bei dir sammeln, daß sie dir und ihnen zur Nahrung da sei. Und Noah tat alles, was ihm Gott gebot.


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:56
@Repulsor
Das kann mann so sehehn .. jemehr Scheine du hast desto Demokratischer ist die Welt für dich.
dasher SCHEIN-Demokratie ;)


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 10:56
@Repulsor

Demokratie: 2 Wölfe und ein Lamm stimmen über das Mittagessen ab.


@Topic
Europas Bekenntnis zum Afghanistan-Einsatz bröckelt.
"Europa glaubt Wikileaks-Dokumenten zufolge nicht mehr an einen Erfolg des Afghanistan-Einsatzes. Der EU-Ratspräsident sieht darin nur noch einen Gefallen für die USA."
http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-12/eu-afghanistan-wikileaks


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 11:04
@Bewusst
topp video (naja, podcast eher) von diesem kenfm.
so ein beitrag in postform könnte der ultimative schlussstrich dieses threads sein

buddel


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 11:39
Gesamte Liste der "Gespiegelten" Server

Auf "Anzeigen" klicken um die Liste zu sehn : http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=23&t=129&p=15267#p15267


melden

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 11:45
Jetzt will Assange auch noch Enthüllungen über Russland veröffentlichen. Im Gegensatz zu den USA interessiert die Russen wenig ob er grad im Focus der Aufmerksamkeit steht oder nicht. Hoffentlich bekommt er zu Weihnachten kein Polonium.


melden
Anzeige
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

06.12.2010 um 11:55
@wutanfall
Es braucht immer jemanden, der die Wahrheit ausspricht. Und es gibt immer jemanden, der die Wahrheit nicht will. Und es wird immer jemanden geben, der den Tod fordert.^^

Mit Lügen kann man leichter Leben als mit der Wahrheit - Doch desto weniger Verlangen man im Leben hat, kann man auch mit der Wahrheit leben!


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden