weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikileaks Sammelthread

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Wiki, Assange, Verschwöhrung

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:12
Was haben wir denn hier ?
Die große Koalition beugte unser Rechtssystem auf Druck der USA..
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,733748,00.html


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:27
Mich würde ja mal interessieren warum Wikileaks nur Scheibenweise Dokumente unter, das Volk bringt.

Wäre ich "nur" darauf bedacht selbstlos die Wahrheit verbreiten zu wollen, hätte ich wohl alles auf einmal zugänglich gemacht.

Was bringt es den Zorn der "Mächtigen" nach und nach zu steigern ?
Bringt man damit, das ganze Projekt nicht sogar eher in Gefahr ?
So langsam könnte man auch den Eindruck bekommen es handelt sich dabei um eine Form von Erpressung oder ?


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:42
@nexuspp

Ich verstehe gut, was Du meinst. Da keimt die Frage auf, ob mithilfe von Wikileaks Missstände und Vorwürfe nicht schon früher hätten angegangen werden können, z.B. beim Einsatz von Folter.

Aber um seiner selbst willen wird Wikileaks die Veröffentlichungen in die Länge ziehen - schon aufgrund der Spenden, durch die sie sich finanzieren. Über einen Zeitraum von Monaten hinweg werden dort mehr Spenden eingehen, als wenn die Enthüllungen nach 2 Tagen vorbei sind.
Ich kann mir auch vorstellen, dass sie so Einfluss auf die Wahrnehmung der Dokumente nehmen möchten.
Werden die Inhalte häppchenweise verbreitet, werden sie ausführlicher diskutiert als im Falle einer einzelnen großen Veröffentlichung.


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:44
@niurick
niurick schrieb:Werden die Inhalte häppchenweise verbreitet, werden sie ausführlicher diskutiert als im Falle einer einzelnen großen Veröffentlichung.


Finde ich so auch sinnvoller.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:46
@subgenius
@nexuspp
@subgenius
@facepalm
@intruder
@Volka-Rachow
@whatsgoinon
@eckhart
@Bewusst
@lightsout

jap

CIA-Entführung von Khaled el-Masri
Deutschland beugte sich Druck aus Washington


"Die US-Depeschen enthüllen neue Details im Fall des von der CIA verschleppten Deutschen Khaled el-Masri. Die USA drängten Berlin, die verantwortlichen US-Agenten nicht effizient zu jagen. Neue Kabel zeigen auch, wie verständnisvoll sich deutsche Justiz und Politik verhielten."

"Bereits vor Tagen hatte WikiLeaks eine Depesche veröffentlicht, die über ein Gespräch des stellvertretenden US-Botschafters John M. Koenig im Kanzleramt berichtete. Dort hatte Koenig von den Deutschen gefordert, alle Schritte bei den Ermittlungen über die von der CIA organisierten Entführung "im Bezug auf die Folgen für die Beziehungen mit den USA" genau abzuwägen. In einem anderen Botschaftsbericht heißt es, dass man Berlin dauerhaft "die möglichen negativen Folgen" einer Aufklärung des Falls verdeutlicht habe.

Die nun aufgetauchten Details illustrieren ein doppeltes Spiel Deutschlands im Fall Masri. Öffentlich wurde zwar stets nach Aufklärung gerufen, doch weder die Regierung noch die Justiz hätten damals ohne den Druck der Medien das heiße Eisen der illegalen CIA-Kidnappings angefasst. Intern bestand Übereinstimmung, dass der offenbar wegen einer Namensverwechslung verschleppte Masri schlicht Pech hatte. Ermittlungen gegen die CIA, inklusive der weiteren Eintrübung des reichlich angeschlagenen deutsch-amerikanischen Verhältnisses, wollte indes niemand.

Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,733748,00.html

Das nenn ich mal Erpressung! und ein Falsches Spiel der Bundesregierung! von wegen Demokratie und Menschenrechte! wenn es drauf ankommt und um Interessen geht, dann setzen sie einen Scheis auf Menschrechte..!

"Man könnte die Details aus der Depesche als Lappalien abtun, wenn die Realität sie nicht bestätigt hätten. Im 2007 entschied Justizministerin Brigitte Zypries (SPD), die 13 CIA-Agenten in ihrer Heimat nicht zu verfolgen. Zwar stehen ihre Namen auf einer Fahndungsliste von Interpol, doch für die USA hat die keine Gültigkeit. Die Amerikaner hätten klar gesagt, sie würden die 13 Agenten weder in Haft nehmen noch ausliefern, erklärte sie. Mit einer nicht gegebenen Aussicht auf Erfolg mache eine Bemühung um Auslieferung also keinen Sinn."

Hier sieht man wieder, wie vielmehr das Recht des Stärkeren gilt und nicht das Recht des Gesetzes! wenn es aber um das Recht der USA und der Stärkeren geht, dann funktioniert das Gesetz aufeinmal, diese Haft und Interpolbefehle wie am Schnürchen, wie man am Beispiel Assagne sieht!


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:57
@nurunalanur

und wenn die Gesetze nicht funktionieren, sorgen sie dafür, dass sie trotzdem funktionieren.


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 17:58
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/2739221
Der Online-Zahlungsdienst PayPal hat nach massiven Protesten der Wikileaks-Anhänger beschlossen, eingefrorene Spenden an die Enthüllungsplattform auszuzahlen.


:)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:19
Demokratie zum mitmachen: Eu Petition - Stoppen Sie die Einschüchterungs-Kampagne gegen Wikileaks!
Eine Kampagne von http://www.avaaz.org/de/

Bitte auch -bei Gefallen- weiterleiten


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:31
Habe mich auch eingetragen die staatliche gewalt gegen einrichtungen und personen muss ein ende haben.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:34
Ich habe der Frau Merkel geschrieben um zu erfahren was sie denkt zu tun in der Sache Khaled el-Masri.
https://www.bundestag.de/service/kontakt/kontakt/index.jsp?mailReceiver=U2FsdGVkX1%2FOMWW4YkBf7yinXt6kFxa%2Fl4YNDWqoF9to...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:51
Wer noch etwas über VISA zahlen will, der sollte sich etwas beeilen denn ab 22.00 Uhr...na, ihr wisst schon ;)


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:54
@Sidhe
Das Problem an der Sache ist dass Leute solchen Dingen nuneinmal entgegenstehen. Ohne dieses System würde die Welt in einer Anarchie aus Leid und Armut enden weil es immer Schwarze Schaafe gibt die Informationen zu ihrem Vorteil nutzen, deshalb werden Informationen geheim gehalten.
@Spartacus
Das sagt einem der logische Menschenverstand, oder glaubst du dass die US Regierung zulässt dass Zivilisten abgeschossen werden? Das ganze braucht nur durch eine fremde Quelle mitgeschnitten worden sein bzw. häufiger vorkommen und schon würde ein schlechtes Bild auf die USA fallen. Jetzt kommt nicht mit einem Argument wie "Wie will man die USA noch schlechter machen haha".


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:56
@nurunalanur

Danke dir für den Beitrag. Hab das irgendwo (wahrscheinlich in einem anderen Wikileaksthread) gesehen. Ist der Oberhammer! Weiss man eigentlich wie es dem armen Mann geht? Er scheint ja nach seiner Rückkehr ziemlich ausgetickt zu sein. Es steht er hätte div. Personen (Politiker) angegriffen und dafür Knast bezogen. Ich könnte es aber irgndwie nachvollziehen, wenn er einen Hass gegen diese Leute bzw. das System hegt... Eine menschliche Tragödie! Auf alle Fälle tönt die Geschichte aber nach heftigstem Missbrauch und Menschrechte kriegst du eh nicht. Schon krass! Aber wir können ja dann Österreich mal wieder Sanktionen androhen, wenn uns ihr Wahlresultat (damals mit FPÖ) nicht passt und wir denken, dass dort alle rechtsradikal sind.


melden
proroboter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 18:58
Als nächstes ist wohl Amazon an der Reihe aber lest selbst:
Nach PayPal, Visa und Mastercard nehmen Hacker jetzt Amazon ins Visier. Mit Cyber-Angriffen sollen die Webseiten des Versandhändlers lahmgelegt werden. Dieser hatte Wikileaks wegen der Veröffentlichung von Geheimdokumenten von seinen Servern geworfen. Das Unternehmen selbst bietet in Großbritannien jedoch ein E-Book mit tausenden Wikileaks Dokumenten an.
Quelle: N24 / Facebook


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 19:14
@niurick
niurick schrieb:Über einen Zeitraum von Monaten hinweg werden dort mehr Spenden eingehen, als wenn die Enthüllungen nach 2 Tagen vorbei sind.
Da bin ich voll bei dir.
Über einen langen Zeitraum, lässt sich natürlich mehr Geld "verdienen".
Doch eben dieses lässt für mich, die Robin Hood Fassade so langsam bröckeln.
niurick schrieb:Werden die Inhalte häppchenweise verbreitet, werden sie ausführlicher diskutiert als im Falle einer einzelnen großen Veröffentlichung.
Teflon-Merkel und Alpha-Rüde Putin fand ich jetzt eigentlich weniger spannend ;)
Nach Diskutieren über eine Teflon-Merkel war mir auch nicht so wirklich ^^

So langsam habe ich, das Gefühl man wollte die Masse nur anfixen und ein wenig auf sich Aufmerksam machen.
Die Ziele von Wikileaks werden mir irgendwie von Tag zu Tag suspekter.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 19:20
Ich hoffe das Wikileaks mehr deutsche Dokumente (wenn sie welche haben) veröffentlichen. Es wäre interessant mal zu lesen was hinter den Kulissen so los ist in Berlin.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 19:20
@nexuspp

Neben den Waschweibgeschichten die hier in Deutschland veröffentlicht werden, gibt es eben auch andere und wichtigere Themen die z.B. im Guardian oder der NYT veröffentlicht werden

US-Manipulation der Justiz in Spanien:
http://www.europeonline-magazine.eu/wikileaks-us-druck-auf-spanische-justiz_97927.html

Amerikanische Cluster-Bomben auf Kinder im Jemen
http://original.antiwar.com/justin/2010/12/02/wikileaks-exposes-israeli-mafias-growing-influence/

Eine US-Außerministerin, die es absegnet, dass Botschafter Spionage betreiben
http://theweek.com/article/index/209885/wikileaks-can-hillary-clinton-survive-cablegate

Eine US-Firma, die afghanischen Polizisten Drogen und Kindersexsklaven besorgt
http://blogs.houstonpress.com/hairballs/2010/12/wikileaks_texas_company_helped.php

7,5 Mio. deutscher Steuergelder, die bei der Finanzierung der afghanischen Armee
http://www.guardian.co.uk/world/2010/dec/02/germany-us-afghan-funds-wikileaks

Dem chinesischen Politbüro, das Hackerangriffe auf Google veranlasst
http://www.nytimes.com/2010/11/29/world/29cables.html?_r=2

Mastercard und Visa, die versuchen, die Einführung eines russischen Kreditkartensystems zu verhindern
http://propagandapress.wordpress.com/2010/12/08/us-embassy-cables-operation-to-help-visa-and-mastercard-in-russia/

Die Verwicklung der US-Regierung in den Pirate-Bay-Prozess
http://torrentfreak.com/wikileaks-cable-shows-us-involvement-in-swedish-anti-piracy-efforts-101207/

Der Einfluss von Quatar auf den angeblich so unabhängigen Sender Al-Jazeera
http://www.guardian.co.uk/world/2010/dec/05/wikileaks-cables-al-jazeera-qatari-foreign-policy

Die Verwicklungen der US-Regierung beim letzten Klimagipfel
http://www.guardian.co.uk/environment/2010/dec/03/wikileaks-us-manipulated-climate-accord

Rechtsbeugung, Vertuschung von Entführung eines Bürgers und Mitwissen der Folter
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,733748,00.html

Wie Shell Nigeria unterwandert
http://www.guardian.co.uk/business/2010/dec/08/wikileaks-cables-shell-nigeria-spying

Wie Entwicklungshilfeangebote abhängig wurden die USA in IHREN Zielen zu unterstützen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,733307,00.html


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 19:28
@Valentini

Soviel dazu, dass einige versuchen die Veröffentlichungen lediglich auf Teflon-Merkel zu reduzieren. Danke für die Links.


melden

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 19:38
@Valentini


Und was was davon hat man nicht schon lange gewusst oder geahnt ?


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

09.12.2010 um 19:38
@Valentini
Valentini schrieb:Eine US-Firma, die afghanischen Polizisten Drogen und Kindersexsklaven besorgt
http://blogs.houstonpress.com/hairballs/2010/12/wikileaks_texas_company_helped.php
Daß Dyncorp in illegale Machenschaften verstrickt ist, ist aber zumindest mir schon seit ca. 2 Jahren bekannt.
Wikipedia: DynCorp

Nachdem ich das erfahren hatte, habe ich da mal etwas im Internet gesucht und wirklich haarsträubendes gefunden.

Mir ist das dann auch noch von anderer Stelle bestätigt worden.

So wie es aussieht scheint sich daran nichts geändert zu haben. Zumal die Dyncorp Mitarbeiter jedes Mal fast straffrei davonkommen.


melden
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden