weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wikileaks Sammelthread

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wikileaks, Wiki, Assange, Verschwöhrung
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 02:41
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Wer steht denn über der USA und andere Regierungen?
Die Presse und die Einwohner bzw. die Wähler?


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 05:30
@rumpelstilzche http://www.heise.de/tp/blogs/8/148927
"Kolumbiens Ex-Präsident kündigte gegenüber US-Generalstabschef militärische Pläne gegen den Nachbarstaat an. Spanische Zeitung El País lenkt vom Thema ab

Südamerika stand während der Amtszeit des kolumbianischen Präsidenten Alvaro Uribe (2002-2010) näher vor einem regionalen bewaffneten Konflikt, als bislang bekannt war. Nach neuen Veröffentlichungen aus den Wikileaks-Datenbanken plante der ultrakonservative Politiker Anfang 2008 offenbar eine militärische Aktion gegen das Nachbarland Venezuela. "

reicht dir das für heute an enthüllungen und aufgedeckten skandalen? morgen gibts neues, sind ja noch tausende depeschen da


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 08:20


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 08:52
Putin: Assanges Verhaftung undemokratisch
Die Festnahme des WikiLeaks-Gründers Julian Assange zeugt laut dem russischen Regierungschef Wladimir Putin von Demokratie-Defiziten.
Quelle:

http://www.schweizmagazin.ch/news/ausland/5368-Putin-Assanges-Verhaftung-undemokratisch.html

Putin scheint ein wenig amüsiert zu sein...ob das so bleibt?


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:00
Die massive Einschüchterungs-Kampagne gegen WikiLeaks jagt den Verfechtern der Pressefreiheit allerorten eisige Schauer über den Rücken
(PresseBox) Bochum, 13.12.2010, Rechtsexperten sind der Meinung, dass möglicherweise nicht einmal das Gesetz gebrochen wurde. Trotzdem haben US-Top-Politiker WikiLeaks als terroristische Vereinigung bezeichnet und Kommentatoren sogar die Ermordung ihrer Mitarbeiter gefordert. Die Organisation ist massiven Angriffen seitens Regierungen und Konzernen ausgesetzt. Doch WikiLeaks veröffentlicht lediglich Informationen, die von einem Informanten zugespielt werden. Außerdem arbeitet WikiLeaks weltweit mit angesehenen Zeitungen (NYT, Guardian, Spiegel) zusammen, um die Informationen sorgfältig zu prüfen, die veröffentlicht werden sollen.
Quelle:

http://www.pressebox.de/pressemeldungen/burr-consulting/boxid/394839

Die Informationen werden also sorgfältig gepfüft. Hoffentlich bleibts beim Prüfen und wird nicht zur Zensur.

Dass man die Ermordung verlangt ist schon heftig, es liegt ja nicht mal ein Verbrechen vor. Einige Menschen wissen schon lange wie sich Ohnmacht anfühlt...


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:11
Das kann ja noch heiter werden... :D


Der Papst scheint sich immer mehr zu disqualifizieren. :D

Tja.



Ich halte es für unglaubwürdig, das Assange die Schwedinnen vergewaltigt hat. Wenn man bedenkt, mit was für einer Mischpoke er sich angelegt hat und wie die so drauf sind, dann hat der demnächst bestimmt auch Aids, den weichen Schanker und Kinder von Michael Jackson misshandelt.

Alles klar. ;)


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:12
Und noch einen 9.11
+++


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:13
Und noch einen 9.12
+++

Und fünf Stücke Zucker dazu und ein paar Selbstanzeigen von einigen Leuten, die ganz genau wissen, was ich meine.

Und noch mal ein paar Infos nach Scottland Yard.


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:15
ichj denke er: Assanges ist nicth der wahre gründer


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:31
@leichivanhel


Wer denn?^^


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:32
@Eggmeggytryfly
kA


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 09:34
Ich auch nicht.

(Schicke ARM ;) )


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 11:36
@Bewusst
Bewusst schrieb:Außerdem arbeitet WikiLeaks weltweit mit angesehenen Zeitungen (NYT, Guardian, Spiegel) zusammen, um die Informationen sorgfältig zu prüfen, die veröffentlicht werden sollen.
Ich dachte immer die "angesehenen" Zeitungen wären Teil einer Propagandamaschine...
... die alles tut um Informationen zu deformieren ...
und jetzt enthüllt Wikileaks, dass Ghaddafi, Putin und der Papst alles Gauner sind.
Als ob diese "wertvollen" Informationen nicht seit Jahren von den Massenmedien
(vor allem den angelsächsischen) bis zum geht nicht mehr verbreitet werden.


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 11:55
jeremybrood schrieb:und jetzt enthüllt Wikileaks, dass Ghaddafi, Putin und der Papst alles Gauner sind.
Als ob diese "wertvollen" Informationen nicht seit Jahren von den Massenmedien
(vor allem den angelsächsischen) bis zum geht nicht mehr verbreitet werden.
Ich habe leider häufig das Gefühl das die meisten die über Wikileaks diskutieren, nicht mal wissen was den eigentlich schon alles Brisantes veröffentlicht wurde.

Nein, es geht nicht um Diplomatentratzsch, es geht um ganz gewichtige Sachen:

----------------------------

2007 veröffentlichte sie die "Standard Operating Procedures for Camp Delta" zum Umgang mit Gefangenen im US-Lager Guantanamo - und machte bedenkliche Praktiken öffentlich, die teils deutlich dem Völkerrecht und der Genfer Konvention widersprachen;

Scientology: 2008 veröffentlichte WikiLeaks die kruden internen Glaubensdokumente der Sci-Fi-Sekte und munitionierte damit deren Gegner;

British National Party: 2008 dokumentierte WikiLeaks die Mitgliederliste der faschistischen britischen National Party und zeigte unter anderem die Durchdringung der Polizei mit BNP-Mitgliedern - illegal in Großbritannien;

Palins E-Mails: Im US-Wahlkampf 2008 hackte die Anonymous-Gruppierung den privaten E-Mail-Account der republikanischen Vize-Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin - und zeigte, dass die ihren Privat-Account für Dienstgeschäfte nutzte, um die gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationspflichten für Amtsträger zu umgehen. Der Veröffentlichungskanal: WikiLeaks;

Der Minton-Report: 2009 veröffentlichte WikiLeaks eine interne Studie des Rohstoffhandelsunternehmens Trafigura über die schädlichen Gesundheitsauswirkungen seiner Müllentsorgung in Afrika (17 Tote, ca. 100.000 Behandlungsbedürftige). Trafigura hatte die britische Zeitung "The Guardian" mit juristischen Mitteln erfolgreich an der Publizierung gehindert, WikiLeaks war dagegen nicht zu stoppen;

Climate-Gate: WikiLeaks veröffentlichte die E-Mail-Korrespondenz führender Klimaforscher, der man entnehmen konnte, dass keine Seite in diesem Meinungsstreit über die globale Erwärmung mit ganz astreinen Methoden arbeitete.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 12:13
UffTaTa schrieb:Umgang mit Gefangenen im US-Lager Guantanamo - und machte bedenkliche Praktiken öffentlich, die teils deutlich dem Völkerrecht und der Genfer Konvention widersprachen;
Das Lager für muslimisch/terroristische Gefangene ist seit seiner Gründung nicht mit dem Völkerrecht vereinbar, da braucht man nichts zu enthüllen, erst recht nicht 2007
UffTaTa schrieb:Scientology: 2008 veröffentlichte WikiLeaks die kruden internen Glaubensdokumente der Sci-Fi-Sekte und munitionierte damit deren Gegner;

Dass Scientology böse ist, lernt man ununterbrochen seit 20 Jahren
UffTaTa schrieb:Palins E-Mails: Im US-Wahlkampf 2008 hackte die Anonymous-Gruppierung den privaten E-Mail-Account der republikanischen Vize-Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin - und zeigte, dass die ihren Privat-Account für Dienstgeschäfte nutzte, um die gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationspflichten für Amtsträger zu umgehen. Der Veröffentlichungskanal: WikiLeaks;
Lächerlicher Kleinkram
UffTaTa schrieb:Climate-Gate: WikiLeaks veröffentlichte die E-Mail-Korrespondenz führender Klimaforscher, der man entnehmen konnte, dass keine Seite in diesem Meinungsstreit über die globale Erwärmung mit ganz astreinen Methoden arbeitete.
Kleinkram und die Information nützte den Leuten, die behaupten, die Klimaerwärmung wäre erfunden
UffTaTa schrieb:Glaubensdokumente der Sci-Fi-Sekte
Apropos Sci-Fi Sekte:
Hier die Anne- Hamilton- Kult Sekte, in der Umfeld die Familie Assanges
geraten war als er Jugendlicher war.
Kennzeichen: seltsame Frisur
pr68361,1292238818,971600-children-from-the-family-cult
Julian Assange: eindeutig ähnlicher Look
pr68361,1292238818,Flickr JulianAssange-klein


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 12:17
jeremybrood schrieb:Hier die Anne- Hamilton- Kult Sekte, in der Umfeld die Familie Assanges
geraten war als er Jugendlicher war.
gibt's dazu eine quelle?


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 12:21
@UffTaTa
Wikileaks gibt es ja nicht erst seit gestern !
es hat aber den meisten Menschen nicht weiteres interessiert ... nun wo super Geheime Informationen raus sind (2,5 Millionen Mitleser) ist der Hype da und alles voller Sensationsgier.


Ich denke das es für viele eine willkommene Einladung ist gegen Amerika zu schüren ohne dabei zu bedenken, dass auch Russland etc etc bald mit etwas rechnen kann.
Ob es dann neu sein wird ? oder noch Geheimer ?

Klimaforschung und die anderen aufgedeckten und von dir erwähnten Argumente ... ist das wirklich neu ?

Alles kommt früh oder später raus ... mit oder ohne WIkileaks....


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 12:24
@richie1st
z.B.:
http://gawker.com/5551790/the-strange-upbringing-of-wikileaks-founder-jullian-assange

(wobei man die Beziehung von Assange zu dieser Sekte auch nicht überbewerten sollte.
Wichtiger ist zu schauen in wieweit die Enthüllungen von Assange tatsächlich Enthüllungen sind.
Da sind sind Mainstream-Medien sogar zum Teil "enthüllender")


melden

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 12:44
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Das Lager für muslimisch/terroristische Gefangene ist seit seiner Gründung nicht mit dem Völkerrecht vereinbar, da braucht man nichts zu enthüllen, erst recht nicht 2007
Ich werde hier nicht mehr versuchen gewissen Leuten den Unterschied zwischen einer Vermutung und einem Beweis zu erklären. Das dies sinnlos ist habe ich mittlerweile eingesehen.
jeremybrood schrieb:Wichtiger ist zu schauen in wieweit die Enthüllungen von Assange tatsächlich Enthüllungen sind. Da sind sind Mainstream-Medien sogar zum Teil "enthüllender"
Und auch bei den Außenministerium.-Depeschen gilt das da erheblich interesantere Dinge drin stehen, als der Diplomaten-Klatsch der von der Presse so breit getreten wird und anscheinend ja am meisten Leser findet. Sogar jede Menge Leser die meinen dieser Klatsch wäre das einzige was in den Depeschen drinn steht.

Was mir grad auf die Schnelle einfällt und erheblich interesanter ist, ist das Thema Irak und seine Anrainer (bzw. die Meinung der dortigen Despoten über den Irak) sowie das nette Verhalten des US-Militärs zu den deutschen Spendengeldern und natürlich den detailiert berichteten Niedergang des ganzen Themas Afgahnistan. Aber das interesiert ja nicht, viel interesanter und wohl alleinig im Kopf geblieben ist bei vielen ja die Teflon-Merkel und das peinliche Westerwelle.

http://www.sueddeutsche.de/politik/wikileaks-und-afghanistan-dossiers-mit-wirkungsmacht-1.980073

http://www.stern.de/politik/ausland/wikileaks-enthuellungen-das-desaster-in-afghanistan-1587066.html


melden
Anzeige

Wikileaks Sammelthread

13.12.2010 um 12:53
rumpelstilzche schrieb:Alles kommt früh oder später raus ... mit oder ohne WIkileaks....
Ja, wie war das mit der Sensationsgrier? Das war ein wahrer Wort. Ich frage mich wirklich was die Leute eigentlich von Wikileaks erwarten. Einfach ein bischen mehr, viel mehr, noch mehr Bumm-Beng-Knall-Skandal-Titten-Buntes? Was um im Forum rumzukrakelen und mal ein anderes Thema als übers Wetter zu reden?

Wikileaks ist ja nicht der Sinn von Wikileaks. Wikileaks ist ein Mittel (Eines, nicht das Alleinige!) des investigativen Journalismusses. Und der investigative Journalismus ist leider Gottes ja eine austerbende Art und wenn ich mir so die Beiträge in den Foren anschaue, eine Art die nach der Meinung Vieler auch ausgestorben sein könnte, es gibt ja schließlich die berühmte Gerüchteküche, die scheint ja den Geschmack besser zu treffen.


melden
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden