Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Frieden ist unwichtig!

190 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Freiheit, Frieden, Kampf

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 02:51
Friede existiert doch oft nur auf dem Papier. Die Wirklichkeit sieht anders aus.
Kann die Denkansätze des Threaderstellers soweit schon nachvollziehen.


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 04:36
@NeoAge

Universaler Gutmensch!
Das kann ich nur sagen... Freiheit ist wichtig blablabla*Weitere Lippenbekenntnisse*, aber um es knallhart zu sagen, mich interessiert es einen feuchten Dreck ob man jetzt in Irak nicht mehr verprügelt wird wenn man Satellitenfernsehen hat(DAS war die Argumentation eines irakischen Oppositionellen warum es gut ist das Saddam weg ist... aha...) wenn gleichzeitig immer noch 7,6 Millionen Israelis auf den Schlag zu dampfender Schlacke verwandelt werden können... wenn man sich mal in Nebenschauplätzen §für die Freiheit“ verstrickt, während ein China fröhlich sich einen Einflusssphäre baut...
Deine Argumentation führt genau zu so was... Freiheit für alle, sofort ohne Rücksicht und Überlegung wo es am meisten Nutzt . Stell dir mal vor die Gründerväter der USA hätten ganz einfach jeder europäischen Nation den Krieg erklärt, waren ja eh alle Tyrannherscher... da wäre die USA nur eine kleine Fußnote der Geschichte geworden.
Um mal einen kleinen Vergleich anzustellen zu heute... die USA hätte doch 1940 doch auch alleine den Spaniern/Portugiesen und sagen wir mal noch Brasilien den Krieg erklärt... und würden mit der Achse mal noch ein wenig "warten" bis das ganze befriedet ist, wäre doch sicher logisch, oder?

Aber natürlich meinst das alles anders... ich warte mal aufs herauswinden.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 10:12
Ich kann die Gedanken des Thread-Erstellers schon nachvollziehen. Frieden ist nunmal lediglich ein Zustand, in dem bestehende Meinungsunterschiede nicht gewaltsam ausgetragen werden. Die Frage, ob dies von einen Freiheitlich System begleitet ist, spielt dafür überhaupt keine Rolle.

Aber ein ewiger Frieden in Unfreiheit ist etwas, das garantiert nicht wünschenswert ist.

Andererseits kann eine freie Gessellschaft, die sich fortwährend im Krieg befindet nicht sehr lange freiheitlich bleiben.

(Im Übrigen plane ich einen Thread, in dem es darum geht, das es notwendig ist, dasb Rohstoffkriege stattfinden, aber das gehört wohl nicht in diesen Thread)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 10:21
Es gibt zwei Arten des Friedens, so wie es auch zwei Arten des Kampfes gibt.

Es gibt den inneren Frieden und den äusseren Frieden. So wie es den inneren Kampf gibt und den äusseren Kampf.

In den meisten Fällen wird immer nur der äussere Friede betont und gemeint. Echter Friede fängt aber in jedem einzelnen Menschen in seinem Inneren an. Wenn ich mit meinen Mitmenschen inneren Frieden geschlossen habe, dann wirkt sich dieser auch im äusserlichen aus. Jeder rein äusserlicher Friede, der aber keinen inneren Frieden zugrunde legt, ist nur Scheinfrieden.

Wirklicher Friede beginnt im Herzen :D


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 10:23
@Fabiano
Huuuuuuh, wirst jetz aber poetisch, liegts am neuen Jahr, also am neuen Anfang? ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 10:28
Naja, vielleicht...? :D

Kennst das ja mit den guten Vorsätzen...
Ist halt irgendwie so. Man macht über alte Geschichten mal ´nen Schlußstrich, Schwamm drüber, will etwas wieder ins reine bringen, wagt einen Neuanfang. Das ist ja erst mal ein innerer Prozess. Ich kann in meinem innern schonmal Frieden schließen, mit was und wem auch immer, mit mir selbst, mit meinen mir manchmal bösen Mitmenschen, mit Gott usw...

Und das wirkt sich dann auch äusserlich aus, denke ich mal. Also für mich ist Frieden erst mal ein innerer Vorgang und hat wenig mit Waffenstillstand zutun... :D

@Badbrain


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 12:10
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:(Im Übrigen plane ich einen Thread, in dem es darum geht, das es notwendig ist, dasb Rohstoffkriege stattfinden, aber das gehört wohl nicht in diesen Thread)
Wieso findest du Rohstoffkriege notwendig, wenn ich mal diese Frage hier stellen darf?


melden
arthedains
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 12:24
Bevor wir hier spekulieren, kannst du uns vielleicht verraten bei welchen Staaten oder Konflikten es Wert wäre den Frieden zu brechen um Frieden zu bringen? @NeoAge


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 12:40
@Pallas

Das werd eich in den Thread dann näher erläutern, aber es hat etwas damit zu tun, das ohne die permanente Androhung von Rohstoffkriegen bestimmte Länder ihre Lieferungen einstellen werden und dadurch Krieg und Elend entstehen werden. (In der Kürze lässt sich das schlecht erklären, da man dafür größeres Wissen über bestimmte Länder und Zusammenhänge braucht, als ich in einem schnell getippten Beitrag vermitteln kann)

Zumal "Notwendig" nicht meint, das ich es befürworten würde. Sondern nur, das ich anerkenne, das es von Zeit zu Zeit nötig ist, um schlimmeres zu verhindern.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 13:20
NeoAge schrieb:Warum ich das sage? Nun, weil es manchmal nötig sein kann, den "Frieden" zu brechen, um Freiheit und Gerechtigkeit herzustellen.
Sicher, lieber tot in einem "befreiten" Land begraben sein, als in einem "unbefreiten" Land in Frieden leben. Ja, das macht Sinn ...

Emodul


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:04
@0815Denker

Verstehe deine Anspielung auf Israel nicht.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:11
Ich scheiß auf den Frieden! Macht sie alle platt! Werfen wir eine verdammte Atombombe auf jeden dieser Schurkenstaaten und schenken wir ihnen die Erlösung! Schenken wir ihnen die Freiheit! Fuck Yeah!


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:12
Frieden ist immer relativ, ebenso wie Freiheit.

Man kann in ,,Frieden" leben, weil man nicht in einem offiziellen Krieg steckt.
Trotzdem kann es sein, dass man in Wahrheit unter Kriegszustand lebt, weil bewaffnete Milizen umherstreife, Nahrungsmittel und Gebrauchsgüter fehlen und stark überwacht werden, weil totalitäre Regime die Bevölkerung permanent kontrolliert und mit harten Strafen einzuschüchtern versucht.

Das alles kann auch im Zustand des Friedens geschehen.

Jedoch - ,,Freiheit" ist nicht unbedingt wiederum besser, auch hier kommt es auf den Bezug an.

Nehmen wir an, wir würden in einer absolut freien Gesellschaft leben.
Das würde beinhalten, dass jeder eben genau das macht, was ihm gerade gefällt.
Wenn ich ein Auto sehe, das ich gerne haben möchte, könnte ich hingehen, den Besitzer niederschlagen und einfach davon fahren. Denn niemand verbietet es mir, kein Polizist, kein Richter, kein Gesetz - wozu ich körperlich oder geistig in der Lage bin, kann ich einfach machen.


Man sieht also auch hier wieder: Extremforderungen wie absolute Freiheit, keine Gesetze, keine Herrschaft oder auf der anderen Seite totale Überwachung und Kontrolle sind beide mehr als schädlich.


Eine Gesellschaft muss sich immer wieder neu abstimmen, die Menschen müssen immer wieder neu entscheiden, wie weit sie persönliche Freiheiten für die Vorteile einer Gemeinschaft aufgeben wollen.


melden
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:27
Wenn wir mit unseren Westlichen Vorstellungen über ein Land urteilen wollen und diesem durch irgendeiner Form "Frieden" bringen wollen, könnte man genauso gut probieren, einen Antiken Schrank mit einer Kettensäge zu restaurieren.

Die "Freiheit", die wir genießen ist für andere Länder halt auch nicht immer erstrebenswert.

Wenn ein Volk die gegebenen Machtverhältnisse ändern möchte, muß es selbst aktiv werden. Auch wenn Amerika denkt, das man den Frieden einfach auf dem Silbertablett bringen kann, vergessen sie eben die Leute auch auf die damit verbundene Freiheit vorzubereiten. Da greift dann wieder das Gesetz des Stärkeren. Wer sich schnell an die neue Situation anpassen kann, geht als Gewinner vom Platz, jedoch ist die Anzahl der Verlierer um einiges höher. Dadurch kann die neu "gewonnene" Freiheit schnell zu einer neuen Hölle werden.


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:42
Das hat bei Deutschland und Japan doch auch geklappt: Solange Bomben auf die Köpfe werfen, bis sie "friedlich" und "freiheitlich" werden. Das würde auch heute noch klappen, wenn man das glaubhaft rüberbringt:

"Hey, Afghanistan, entweder ihr werdet jetzt freiheitlich und hört auf, kleine Mädchen mit Säure zu überschütten, oder wir bomben euch in die Hölle zurück!"


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:54
Jaaa diese Einstellung gefällt mir! BOMBEN WIR SIE IN DIE STEINZEIT ZURÜCK! Schicken wir sie alle zur HÖLLE! Ich verstehe nicht warum hier immer so lange gezögert wird. Reden hat hier eh keinen Sinn. Und wenn wir dann mal die halbe Welt ausgerottet haben, dann habt ihr euren lang ersehnten Frieden, weil keiner dieser Schurken mehr auf der Erde wankt!


melden
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:56
@NeoAge

Ich will ja mal hoffen, das du keine Kinder hast und wenn doch, das du sie nicht nach dieser Prämisse erziehst. ;-)

Denn mit so einem denken, nimmst du jedem Volk die Freiheit und den Frieden, denn der stärkere bestimmt wie das Volk zu Leben hat.

Wie würdest du dich fühlen, wenn z.B. Iran die Militärischen und Finanziellen Möglichkeiten hätte um deinem Volk seine Freiheit zu bringen?


melden
Ulf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:56
NeoAge schrieb:In Nordkorea herrscht "Frieden", ebenso wie im Iran oder Kuba. Trotzdem würde ich nicht in diesen Ländern leben wollen.
Weißt du überhaupt, wovon du hier schreibst?
Du würdest es lieber sehen, dass Massen von Menschen umgebracht werden, weil es Länder gibt, in denen du nicht leben möchtest, damit Bedingungen hergestellt werden, wie sie dir genehm sind?


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 14:58
@Y34RZ3RO

Der Punkt ist halt der: Ich schäme mich. Ich schäme mich als Mensch, dass im Jahr 2011, immer noch die absolute Mehrheit der Welt so lebt. Dass wir es immer noch nicht geschafft haben, all diese Diktatoren abzusetzen. Das ist ein Armutszeugnis für die Menschheit.

@Wolfsrocker

Das würde mir nicht gefallen und eben darum muss die Dominanz des Westens gesichert und ausgebaut werden.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 15:01
ich finde die Dominanz des Westen muss stark eingeschränkt werden, die Welt hat die Bomben und das Diktieren und Ausbeutung und den Missbrauch ihrer Stärke für ihre eigenen Interessen des Westens Satt.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt