Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Frieden ist unwichtig!

190 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Freiheit, Frieden, Kampf

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:30
@NeoAge

Achso, und das alles verläuft natürlich systematisch und es gibt keine anderen politischen Lösungen sondern deine Bomben die die Witwe tötet statt dass sie verbrannt wird?


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:30
@NeoAge

Dir is aber schon klare, dass deine überlegene Kultur einen großteil dieser Dinge mitzuverantworten hat, oder?

Du suhlst dich an arroganz die dir nicht zusteht, weil du ebensowenig aufgeklärt bist wie jemand der albinos wegen ihrer zauberknochen jagd.

Du kannst zum glück im Westen nicht so viel schaden anrichten gerade weil wir hier einen starken staat haben der dir diese freiheit nicht lassen wird.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:31
@NeoAge
NeoAge schrieb:Diese mittelalterlichen Barbaren kotzen mich an und wende mich angewidert ab!!!!!
Mit solchen Wahrheiten machst du dich ganz schön unbeliebt hier.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:32
@Shionoro
Shionoro schrieb:Dir is aber schon klare, dass deine überlegene Kultur einen großteil dieser Dinge mitzuverantworten hat, oder?
Dieser Spruch musste ja kommen.


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:33
@Afterlife

Hat bei Deutschland und Japan auch funktioniert.

@Shionoro

Bitte? Wieso soll denn der Westen Schuld an diesen abartigen "Traditionen" haben?!


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:35
@NeoAge

Weil der westen seit dem Imperialismus für einen Großteil des Leids auf der Welt verantwortlich ist.
Keiner würde solcherlei traditionen noch fröhnen wären die leute dort gebildet und hätten ein angenehmes Leben.
Der Westen hält sie aber, heutzutage zugegeben aus selbstschutz, in einer art abhängigkeit.

unser Reichtum ist auf den ungebildeten unmündigen leuten in der dritten welt aufgebaut.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:35
@NeoAge

Interessant. Also dürfen ein paar Zivis mal so sterben damit sie nach deiner Meinung die Freiheit erlangen die sie dann nicht genießen dürfen?


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:36
@Hansi

Weil er stimmt.
Ich sage das wertungsneutral, ich verurteile dafür niemanden.
Aber es stimmt trotzdem.

Einsehen kannst du das aber warscheinlich nicht, einfacher ist es auf bauern irgendwo im osten rumzuhacken, die zugegeben kranke traditionen haben, aber auch nicht gerade die möglichkeiten ihre gesellschaft zu ändern weil sie keinerlei bildung haben.


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:36
@Shionoro

So einen Quatsch habe ich wirklch selten gehört!

@Afterlife

So ist leider das Leben.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:36
@Hansi

In Wahrheit ist diese unliebsame Wahrheit allerdings bestenfalls eine beliebige Meinung.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:39
@NeoAge

Einen Beitrag als Quatsch zu bezeichnen ist leider unsachlich, deutet daraufhin dass du da nicht eingehen kannst oder nicht möchtest und zeigt dass du wohl zu den Kolonien nicht stehen kannst.

Und dein "so ist leider das Leben" ist menschenverachtend pur.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:40
@NeoAge

Da darfst du dir halt nich mehr den kram durchlesen den du hier so schreibst.
Nimm mal ein buch in die Hand, lass es dir gut gehen, kauf die Schokolade, und dann holst du dir noch bettwäsche die nicht das muster der amerikanischen flagge hat.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:41
Shionoro schrieb:Dir is aber schon klare, dass deine überlegene Kultur einen großteil dieser Dinge mitzuverantworten hat, oder?
Das kann ich jetzt allerdings auch nicht nachvollziehen.

Witwenverbrennung, höchst blutige Behandlungsmethoden für ,,Besessene", Ermordung von Frauen, die sich nicht ,,züchtig" verhalten haben, Verkauf von kleinen Mädchen an alte Männer - all diese Vorgänge sind kulturell bedingt.

Das hat mit Bildung überhaupt nichts zu tun.

Ich erinnere mal beispielsweise an Jürgen Rieger, den verstorbenen Nazi-Anwalt. Dumm war der mit Sicherheit nicht unbedingt, aber er hing menschenfeindlichen Traditionen an.

Oder nehmen wir Menschen wie Osama bin Laden und Ayman Al Sawahiri - die sind mit Sicherheit auch nicht ungebildet, Osama bin Laden studierte nachweislich an westlichen Universitäten.


Bildung und kulturelle Traditionen haben nichts mit einander zu tun.


Der Mensch mit der geringsten Bildung kann sehr menschenfreundliche Traditionen und Glaubensvorstellungen haben - auf der anderen Seite können hochgebildete Menschen unglaublich brutale, grausame Taten begehen.


Da muss ich NeoAge einfach insofern Recht geben, dass ich sage: Vorgänge, wie von ihm aufgezählt, kann und will ich nicht akzeptieren!


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:41
@NeoAge
NeoAge schrieb:Hat bei Deutschland und Japan auch funktioniert.
Also muss es auch in Afghanistan funktionieren ?
Deutschland und Japan waren zu der Zeit hochentwickelte Industrienationen, zudem gibt es dort weniger Wüste und auch nicht so viele Gebirgshöhlen. Ein weiterer Unterschied, ist dass man in Japan und Detuschland nur eine Armee zu schlagen hatte, die gibt es in Afghanistan nicht. Deshalb tötet man eben Zivilisten und Leute wie Du glauben, dass sie uns dafür auch noch dankbar sind, weil sie eben die Sachlage nicht mal bereit sind zu analysieren, sondern grob einfach Analogien ziehen die aus einer (Alp-)Traumwelt stammen und nichts mit der Realität gemein haben.


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:42
@Afterlife

Einen Beitrag als "Quatsch" zu bezeichnen kann durchaus angebracht sein. Und zwar genau dann, wenn er Quatsch ist. Dass der Beitrag Quatsch war, zeigen die vielen Beispiele von ehemaligen Kolonien und Dritte-Welt-Ländern, die sich ebenfalls abartiger Traditionen entledigt haben.

Es geht also, wenn man will.

Zur Menschenverachtung, der angeblichen: Es ist leider nun mal so, dass die meisten menschlichen Freiheiten mit Blut geschrieben worden.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:43
@Kc

Da würde ich dir widersprechen.
Dass es menschenverachtende ideologien gibt denen kluge gebildete menschen angehören, okay, sicher.

Aber glaubst du wirklich wenn 80% der afrikaner gebildet wären, lesen könnten und es ihnen finanziell gut ginge, sodass sie gesichert wären, würden sie dann noch albinos jagen und ihre knochen zu zauberpulver machen?


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:44
@Kc
Kc schrieb:Witwenverbrennung, höchst blutige Behandlungsmethoden für ,,Besessene", Ermordung von Frauen, die sich nicht ,,züchtig" verhalten haben, Verkauf von kleinen Mädchen an alte Männer - all diese Vorgänge sind kulturell bedingt.
Genau, und die Kolonialzeit hat ja für kulturellen Fortschritt gesorgt, nicht wahr ?
Oder war es doch vielmehr so, dass sich die Kultur dort nicht weiterentwicklen konnte, weil sie künstlich darin gehemmt wurde.


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:44
@NeoAge

Was verstehst du denn unter Freiheit. Ich bin der Meinung das z.B. die USA in den letzten Jahrzehnten alles gemacht hat was man von Diktaturen kannt. Zensur von Medien, Kriege mit lächerlichen Argumenten die als Lügen entarnt wurden, Ausbeutung, Folter, Korruption im großen Stil, Verletzung von Menschenrechten und und und ...


Was die westliche Welt von den "Barbaren" unterscheidet ist das seine Bevölkerungen sich mehr Gerechtigkeit erkämpft haben. Allerdings ist das ein wiederkehrender Prozess, es ist bereits eine Entwicklung zu erkennen wo die Macht gegenüber die der Bevölkerung weiter wächst und die Kontrolle und Überwachung steigt, es wird sich zeigen wann vielleicht eine erneute Revolution notwendig wird damit die Bürger wieder mehr Gerechtigkeit haben.

Die Staaten werden in ihrer Außenpolitik aber weiterhin so handeln wie die Diktaturen der dritten Welt.


Was Freiheit angeht, jeder mag eine andere Freiheit und überall wo es Freiheit gibt, gibt es auch Unterdrückung in Form von gesetzlichen Verboten und jeder hat eine andere Vorstellung davon was unterdrückt werden soll.

Wichtiger für den Frieden und den Wohlstand ist die Existenz von Gerechtigkeit. Beispielsweise Gerechtigkeit in Form von einer besseren Verteilung von Reichtum, was z.B. sehr mangelhaft ist in dritte Welt Ländern aber auch hierzulande wächst die Unmut über die reichen die das Geld der Steuerzahler missbrauchen ...


melden

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:45
@NeoAge

Du kannst mir nicht antworten.
Entweder bist du ein troll oder einfach nur erbärmlich.


melden
NeoAge
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frieden ist unwichtig!

01.01.2011 um 23:48
@Shionoro

Ich hab dir geantwortet. Naja, nicht direkt dir. Aber du warst Thema der Antwort an einen anderen User und in dieser Antwort bekommst du die Antwort, die du von mir willst.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt