Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unruhen in Ägypten

4.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie, Freiheit, Revolution, Ägypten, Bürgerkrieg, Protest, Aufstand, Unruhen

Unruhen in Ägypten

12.09.2015 um 20:10
@SouthBalkan
Jo aber sie (ENI) haben ja ein Mega Gasfeld vor ägypten entdeckt letzte oder vorletzte Woche.
Somit hat ägypten einfach mal ausgesorgt, wenn sie es schlau anstellen.
Aber was Sisi betrifft so steh ich irgendwo zwischen euch beiden...
Weder die Muslimbrüder noch Sisi find ich ideal.


melden
Anzeige

Unruhen in Ägypten

12.09.2015 um 20:19
@SouthBalkan

Wir sahen hier die Videos in den Nachrichten, mit den von der Armee erschossenen Demonstranten die nebeneinander auf dem Boden aufgereiht waren mit den weinenden Müttern daneben.
Tausende wurden erschossen! Ich wiederhole tausende! Und heute gelten viele Menschen als vermisst, einfach weg. Und noch viel mehr sind eingesperrt und viele erwartet die Todesstrafe.

So zerschlägt man Unruhen, so machen es alle Diktaturen in Afrika. Die Hardliner werfen den Muslimbrüdern vor zu soft gewesen zu sein.
Leider hat man sich mit Grausamkeit durchgesetzt.

Grausamkeit scheint sich immer durchzusetzen. Deswegen ist wohl auch der IS so erfolgreich. In einer Welt die kein ehrliches Interesse daran hat so was zu verhindern, wird es immer die beste Wahl bleiben um sein Willen durchzusetzen.


melden

Unruhen in Ägypten

12.09.2015 um 20:24
@lukistar
Ja die Bilder hab ich gesehen und ich sehe auch wie locker mit Todesstrafen um sich geworfen wird.
Aber ich hab auch die anderen Bilder gesehn.. Zbsp die von brennenden Studios der AL Dschasira.
Die Muslimbrüder wurden massiv von Katar suportet.... Sisi wurde von Saudi Arabien suportet.
Immerhin hat Sisi den Suezkanal für Aegypten gesichert... Mursi war drauf und dran diesen an Katar abzutreten. Aber die Unterdrückung der Muslimbrüder ist auch keine gescheite Lösung für Frieden.

Ist im übrigen nicht das Einzige Land das unter dem Konkurrenzkapf der Golfstaaten leidet... Libyen ist noch viel schlimmer dran.


melden

Unruhen in Ägypten

12.09.2015 um 20:37
Dazu mal diesen älteren Artikel der welt :
Die politische Machtverschiebung in Kairo wird zwar keine radikale Veränderung des Kräftegleichgewichts in der Region verursachen, sie macht aber einmal mehr die verwirrende Interessenvielfalt im Nahen Osten deutlich.

Da ist zunächst die offensichtliche Feindschaft zwischen der sunnitischen Muslimen und der schiitischen Achse von Iran, Hisbollah und dem alawitischen Assad-Regime in Syrien. Doch warum sieht Saudi-Arabien, das doch mit dem Wahabismus einer noch radikaleren Ausprägung des sunnitischen Islam huldigt als die Muslimbruderschaft, diese Organisation mit großen Misstrauen? Und weshalb fördert und finanziert das kleine Emirat Katar den revolutionären sunnitischen Islamismus in der gesamten Region, von der Hamas bis zu den Islamisten in Libyen, Tunesien und Ägypten?

Katar wittert eine Chance, seinen Einfluss in der Region auszuweiten, und hat früh im relativ pragmatischen Islamismus der Muslimbrüder die Zukunft der arabischen Welt nach dem arabischen Frühling ausgemacht. Bisher ist die Rechnung nicht aufgegangen: Schon in Libyen war das katarische Engagement für die Islamisten nicht besonders erfolgreich, in Ägypten hat das Land nun im vergangenen Jahr acht Milliarden Dollar investiert, um eine Regierung zu stützen, die es nicht mehr gibt.

Saudi-Arabien hingegen wünscht vor allem Stabilität in der Region. Der populistische Islam der Brüder und deren prinzipielle Bereitschaft zum Staatsstreich bereitet den Saudis Unbehagen – sie legen schließlich Wert auf Gehorsam und größtmögliche Ruhe im Staat. Zwar versicherte Mursi während seines Besuches in Riad im Juli 2012, Ägypten habe kein Interesse daran, seine Revolution zu exportieren, doch so richtig wollte die Herrscherfamilie das wohl nicht glauben.

Die Saudis haben den Muslimbrüdern nie vergeben, dass diese sich während der Besetzung Kuwaits durch Saddam Hussein 1990 ausgerechnet auf die Seite des irakischen Diktators stellten. Und das, nachdem Saudi-Arabien den beispielsweise in Syrien und Ägypten verfolgten Anhängern der Bruderschaft jahrzehntelang Asyl gewährt hatte. Die Erinnerung an diesen "Verrat" wirkt bis heute nach.

Der bereits verstorbene Kronprinz und damalige Innenminister Prinz Nayef soll 2002 gesagt haben, dass "unsere Probleme, alle unsere Probleme, aus der Richtung der Muslimbruderschaft kamen". Die Bruderschaft habe Saudi-Arabien schwer geschadet: "Die Muslimbruderschaft hat die arabische Welt zerstört."
http://www.welt.de/politik/ausland/article117758251/Saudis-haben-den-Muslimbruedern-nie-verziehen.html


melden

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 16:36
Ägypten führt einen kompromisslosen Kampf gegen den Terror. Bei dem jüngsten Angriff traf das Militär aber keine Dschihadisten, sondern tötete versehentlich mexikanische Touristen. Diese waren offenbar ohne Erlaubnis in dem Gebiet unterwegs.
http://www.srf.ch/news/international/aegyptische-soldaten-toeten-versehentlich-touristen
Jetzt da man Erdgas hat braucht man ja keine Touristen mehr ;)


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 18:47
@lukistar
Wir sahen auch Bilder von Millionen Ägyptern die gegen die Muslimbrüder demonstriert haben und die Armee angefleht haben zu handeln.

Radikale, gewaltbereite Islamisten gehören eingesperrt, da macht Al Sissi alles richtig.
Die Demonstranten die erschossen wurden , waren bewaffnete Islamisten, und stell dir einmal vor..... auch die Mütter von gewalttätigen Islamisten weinen wenn ihre Söhne sterben.
Für Erdogan war es ein schwerer Schlag als sein Islamistenfreund Mursi gestürzt wurde, dieses Schicksal wird auch Erdogan erleiden.


melden

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 20:22
@SouthBalkan
Na na na... Nicht so voreilig, Menschen den Tod wünschen, naja... Ich glaub dir kann man erzâhlen was mann will, du wirst es nicht verstehen. Wenn Sisi Muslimbrüder tötet hat er Âgypten befreit ? Wenn er aber Morgen anfângt koptische Âgypter zu töten, dann ist er dein Todesfeind.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 20:51
@brasco24
Wo habe ich Menschen den Tod gewünscht ?


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 20:53
@brasco24
wenn diese aegyptischen Kopten religiöse Terroristen sind gehören diese ebenfalls eingesperrt.


melden

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 21:38
@SouthBalkan
Du verharmlost den Tod der Demonstrantrn die in deinen Augen "Islamistisch" sind. Solltest du nicht, nicht gleich jeden als Terrorist abstempeln.

Bei diesen Demos sind junge Menschen gestorben die nicht einmal eine Waffe in der Hand hielten, aber waren bestimmt auch Terroristen!


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 21:53
@brasco24
In Ägypten sind bei den Auseinandersetzungen viele unschuldige Opfer getötet worden, auf beiden Seiten, ich glaube jedoch nicht dass Al Sissi den Befehl gegeben hat auf friedliche Demonstranten zu schießen. Und ja.....ein säkularer, gemäßigter Diktator ist mir lieber wie demokratisch gewählte Islamofaschisten !!


melden

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 22:17
@SouthBalkan
Wenn du nicht dran glaubst das Sissi den befehl gegeben hat, dann bist du noch Blauâugiger als ich dachte.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 22:38
@brasco24
Gibt es dafür irgendwelche Beweise bzw liegen dir welche vor mit denen Du belegen kannst dass Al Sissi den Schießbefehl auf friedliche Demonstranten gab?

Und deine persönlichen Kommentare kannst du dir bitte sparen, ich bezichtigte dich ja auch nicht auf Islamisten Propaganda hereinzufallen , aso schalte einen Gang runter.


melden

Unruhen in Ägypten

14.09.2015 um 23:16
@SouthBalkan
Sissi ist Oberbefehlshaber der Streitkrâfte, sollte er den Befehl nicht gegeben haben wâre es noch schlimmer, wenn jeder da unten das machen würde was er wollte.

Du kannst mich bezichtigen mit was du willst! Das macht es aber nicht zur Wahrheit, du schreibst seit Monaten dasselbe, Islamofaschisten da und dort, Terroristen hier und drüben, aber Assad und Sissi bringen frieden und sind gute Menschen. Du bist voreingenommen und benutzt diese Plattform um deinen Hass irgendwo zu entladen, das haben wir schon in vielen Threads gelesen, den Thread den du eröffnet hast hat gerade mal pasr Tage gehalten, wieso ? Weil du dich nicht unter Kontrolle hast, das einzige was du machst ist Islam-Bashing. Du kennst mittlerweile meine Meinung zu dem Thema, deswegen möchte ich mich auch nicht lânger mit dir Streiten, dein Standpunkt ist klar, deine Sicht ist klar, verschone mich mit dem Spam.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

15.09.2015 um 00:02
@brasco24

Ich kritisiere Islamisten bzw Islamismus und nicht den Islam, lerne zu differenzieren,und adde mich nicht wenn dir an einer Diskussion nicht gelegen ist, ich hatte dich nicht angesprochen, sondern umgekehrt.Al Sissi bringt dem Land langsam etwas Stabilität, das Problem mit den Islamisten ist aber noch vorhanden.

Tatsache ist dass Ägypten unter al Sissi Fortschritte macht, und ja auch das Syrien der Assads und das Lybien Ghadafis waren allemal besser als das was jetzt dort passiert und passieren wird.

Solange kopfabschneidende Barbaren ihr Unwesen treiben werde ich diese und ihre Motivation (Islamismus) dahinter kritisieren, ob es dir passt ist mir Schnuppe !!


melden

Unruhen in Ägypten

16.09.2015 um 04:33
@SouthBalkan
SouthBalkan schrieb:Und ja.....ein säkularer, gemäßigter Diktator ist mir lieber wie demokratisch gewählte Islamofaschisten !!
Du hast keine Ahnung. Demonstrationen und Aufstände mit Waffengewalt zu beenden ist kein Beispiel für eine gemäßigte Ideologie.

Ägypten ist nach wie vor bis ins Mark ein korrupter Staat. Die heutige Regierung repräsentiert mehr die Interessen des Auslands als die des Volkes.
Wenn sich Ägypten kurzfristig erholt, dann hat sie das keiner Veränderung an den Misständen zu verdanken sondern Geldspritzen aus dem Ausland.

Ein klassischer Fall wo man dem hungernden Fisch schenkt statt ihm das fischen beizubringen.
Das Ägypten das fischen lernt wählt den Islam, logischerweise, die Menschen in Ägypten sind Muslime und wünschen sich das die Politik das auch repräsentiert.
Das Volk entscheidet inwiefern sie Säkularismus wünscht.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in Ägypten

16.09.2015 um 12:45
@lukistar
Islamisten an die Macht, nebenbei kann man ja den 10 Millionen christlichen Ägyptern eine " Schutzsteuer" schenken, dafür müssen die dann auch nicht zum Militärdienst, sie werden ja " beschützt " !
In Ägypten hat sich der Traum der Islamisten ausgetraeumt , die Menschen haben dort die Muslimbrüder gewählt und sehr schnell gemerkt dass sie Scharlatane sind, daraufhin sind Millionen Menschen auf die Straßen gegangen und haben das Militär angefleht die Islamisten zu stürzen, und natürlich ist Ägypten immer noch ein islamisch geprägtes Land, was auch logisch und positiv ist, die Religion hat jedoch in der Politik nichts zu suchen, vielleicht versteht du das auch irgendwann mal!?


melden

Unruhen in Ägypten

16.09.2015 um 23:46
@SouthBalkan

Du scheinst von deiner Abneigung auf Islamisten und politische Muslime blind geworden zu sein, für offensichtliche Diktaturen, Massenmorde und Menschenrechtsverletzungen.

Versuch hier nicht die Verbrechen von Leuten schön zu reden, nur weil es sich gegen den politischen Islam richtet.


melden

Unruhen in Ägypten

19.09.2015 um 08:42
Ägypten unternimmt einen weiteren Schritt um die Unterstützung der Aufständischen in Sinai durch die Palästinenser zu erschweren...

http://www.presstv.ir/Detail/2015/09/19/429803/Egypt-Palestine-Gaza-Israel-Underground-tunnels
The Egyptian army has pumped water from the Mediterranean Sea into underground tunnels used by Palestinians to transfer essential supplies to the Israeli-besieged Gaza Strip, witnesses and security officials say.
...
Furthermore, Egyptian security officials said that the operation was aimed at ending what they claimed to be the smuggling of weapons to militants operating in the North African country’s troubled Sinai Peninsula, Germany’s DPA news agency reported.
... oder um Waffenschmuggel an die Palästinenser zu erschweren, wer weiss das schon ?


melden
Anzeige

Unruhen in Ägypten

23.09.2015 um 14:39
Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat 100 Gefangene begnadigt, darunter auch einen kanadischen Al-Jazeera-Journalisten. Das schreibt die staatliche Nachrichtenagentur.Der Journalist war im Gefängnis, weil er in seiner Berichterstattung falsch informiert haben soll.
http://www.srf.ch/news/ticker


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt