Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bürgerkrieg in Syrien

52.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei, Revolution, Syrien, Konflikt, Kurden, Isis, Aufstand, Assad, FSA + 11 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

26.04.2019 um 17:55
@jedimindtricks
Naja ich sprach halt diesen Punkt an:
In den letzten drei Monaten von 2018 lieferte der Iran täglich rund 66 000 Barrel Öl nach Syrien, seit Anfang Jahr keinen Tropfen mehr
Wie sieht es damit aus, dass es vorallem auch daran liegt, dass der Seeweg blockiert wird für iranische öltanker? Wieso mit nem LKW durch Rebellengebiet, wenn man Schiffe hat? Ich nehme jetzt einfach mal an, dass das meiste iransiche öl an Syrien über das Meer geliefert wurde.. insofern man keine Pipeline hat?
Andersrum gesehen ist derzeitig die USA assads öllieferant via die sdf
Naja das kann man aber auch nur so ausdrücken, wenn die USA etwas an den ölverkäufen verdienen. Ansonsten sind es halt einfach die Verbündeten der USA die Assad das öl verkaufen.
Aber der grosse Verbündete der Rebellen in Form der Türkei hat ja mit ihren ölkäufen aus dem Iran auch den Krieg gegen ihre Verbündeten mitfinanziert.,, darum ist es ja auch irgendwie belustigend wenn ich lese, dass die Rebellen ölschmuggel an Assad unterbinden, wärend ihr Verbündeter die Mullahs mit Kohle vollstopft... indofern es ja weniger das öl als vielmehr die Manpower aus dem Iran war,die die Rebellion mitunterdrückte..nebst der russischen Luftwaffe...und die konnte man sich ja auch nur leisten, weil öl gekauft wurde.
Jaja das liebe Geld.


melden
Anzeige

Bürgerkrieg in Syrien

29.04.2019 um 16:16
@Glünggi
Die Nummer mit dem Öl taugt noch mal für ein extrathread normalerweise.
Weniger wegen kriegsgrund sondern du verstehst schon was ich meine .
Glünggi schrieb:darum ist es ja auch irgendwie belustigend wenn ich lese, dass die Rebellen ölschmuggel an Assad unterbinden, wärend ihr Verbündeter die Mullahs mit Kohle vollstopft... indofern es ja weniger das öl als vielmehr die Manpower aus dem Iran war,die die Rebellion mitunterdrückte..nebst der russischen Luftwaffe...
Ich find auch einiges belustigend .
Es wird ja hierbei immer vom westen und Saudi Arabien geredet , dabei hat wie erwähnt der Iran die grösste Manpower drin .

Aber Hey , das ist ja nix neues sondern eher der Zündstoff für den Krieg .


melden

Bürgerkrieg in Syrien

29.04.2019 um 17:22
@jedimindtricks
naja..
Exportierte Iran vor November 2018 im Schnitt 2.5 Millionen Fass täglich, beträgt der Export auch jetzt noch rund 1.9 Millionen Fass pro Tag. Das zeigen Daten von Websites, die Öltanker digital verfolgen.
https://www.srf.ch/news/wirtschaft/verschaerfte-us-sanktionen-druck-auf-iran-nuetzt-china
Gut die Ausnahmen laufen noch... und dann gibts ja noch den Renminbi.
Ich weiss halt nicht ob diese US Sanktionen ausreichen um Iran's Exkursionen zu unterbinden.
Schauen wir mal..


melden

Bürgerkrieg in Syrien

08.05.2019 um 14:42
Russland wird seine vorsätzliche Bombardierung von Krankenhäusern fatalerweise durch UN-Infos erleichtert:
Immer, wenn das syrische Militär und die russische Luftwaffe eine Offensive auf Rebellengebiete in Syrien starten, trifft es zuerst die Krankenhäuser. So war es in Aleppo, so war es in Ost-Ghuta - und so ist es jetzt in Idlib. In den vergangenen zehn Tagen sind in der nordsyrischen Provinz zwölf Krankenhäuser und Gesundheitszentren bombardiert worden.

Diese Angriffe waren kein Versehen, sondern Vorsatz: Die Vereinten Nationen hatten die Koordinaten von mindestens fünf der attackierten Einrichtungen vorab an die Regierungen Russlands und Syriens übermittelt. Damit wollte die Uno eigentlich den Schutz der Krankenhäuser gewährleisten, schließlich sind Attacken auf zivile Hospitäler gemäß der Genfer Konventionen auch im Krieg verboten. Die Angreifer wussten also genau, was sie da bombardieren.
https://m.spiegel.de/politik/ausland/idlib-in-syrien-putin-bombt-erdogan-schaut-zu-syrer-fluechten-a-1266157.html


melden

Bürgerkrieg in Syrien

08.05.2019 um 14:57
Man möchte gezielt gegenreaktionen "der Rebellen " hervorrufen um dann die Offensive die sich zurzeit eher auf nordhama konzentriert auf die ganze Region ausweiten zu können . Soweit die Strategie .

Gut . Krankenhäuser , medizinische anlagen und Co sind mit das wichtigste in einem Bürgerkrieg von daher jetzt nicht wirklich überraschend .
"Wichtiger" im Moment ist es Israels Raketen exakt mit datum & uhrzeit zu zählen , die zwei giftgaser putin und assad interessiert niemand mehr und sind von den guten .
Vermutlich ist der Sack Reis in China noch mehr von Belang ...


melden

Bürgerkrieg in Syrien

10.05.2019 um 15:34
Russland hat das was es wollte , mehr oder weniger alle Fraktionen im Gebiet idlib haben sich zusammengeschlossen . Darunter auch die Stars von Erdogan , nusra & Co
A new group comprised of several rebel factions calling themselves “Fatah Dimashq” has been formed in northwestern Syria this week.

The group, which is comprised of both jihadist and Turkish-backed rebel groups, announced their formation on Thursday after they lost several areas to the Syrian Arab Army (SAA) in the northwestern region of Syria.
https://mobile.almasdarnews.com/article/jihadist-and-turkish-backed-rebels-merge-to-form-new-coalition-to-fight-the-syri...


D6Kq87JXsAAY bK

Grüne Busse wirds keine mehr geben nachdem man alles dorthin gekarrt hat .
Leave or die ist das Motto .wenn's hakt kommen wieder die gestagten Chemiewaffeneinsätze von weisshelmen ,Belgien und England.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

gestern um 13:28
@jedimindtricks
@Glünggi
Grauenhaft, was abgeht und die dreckigen Deals die sie schliessen, einfach nur zum kotzen.

Ein ausgezeichneter Artikel der vieles gut zusammenfasst<:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-05/syrien-idlib-eskalation-voelkerrecht-faq#welche-vereinbarungen-gibt-es-zwisc...
Wie geht es jetzt weiter?

Syrische Oppositionspolitiker vermuten, dass sich zu Idlib ein Tauschhandel zwischen Russland und der Türkei anbahnt. Der russische Präsident Wladimir Putin könnte der Türkei die Kontrolle über die kurdische Grenzregion um Tall Rifaat zugestehen, wo es in den vergangenen Tagen bereits zu Gefechten zwischen türkischen Truppen und der kurdischen YPG-Miliz kam, die Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan als türkeifeindliche Filiale der verbotenen PKK ansieht. Im Gegenzug würde die Türkei der russisch-syrischen Allianz erlauben, südliche Teile der Provinz Idlib zu besetzen, wo die beiden strategisch wichtigen Autobahnen M4 und M5 verlaufen, die Aleppo mit Hama und Aleppo mit Latakia an der Küste verbinden.
In Idlib wie Tall Rifaat sind viele Flüchtlinge "zuhause".

Es ist unglaublich wie die Akteure in Syrien die ohnehin schlechte Lage zu verschlechtern mögen und Konflikte provozieren,

zu Tall Rifaat:
Seit Beginn der Angriffe auf Idlib seien Tausende weitere arabische Familien, häufig von islamistischen Kämpfern, nach Afrin geflohen, berichtet Salih Muslim. „Die Türkei entwickelt Afrin zu einem sicheren Hafen für Terroristen.“ Zudem würden weiterhin kurdische Familien gezwungen, Afrin zu verlassen. Wohl nicht zufällig haben parallel zu den syrisch-russischen Angriffen auch die türkischen Attacken auf Tall Rifaat zugenommen.
https://www.waz.de/politik/afrin-milizen-foltern-die-tuerkei-laesst-sie-gewaehren-id217196045.html

Das syrische Afrin ist der Türkei und den islamistischen Milizen komplett ausgeliefert.
Europa, allen voran Deutschland, hüllt sich bis heute in Schweigen, um den türkischen Autokraten Erdogan nicht zu verärgern. Dabei ist es höchste Zeit für ein Überdenken der deutschen Türkeipolitik, die auf vielen Ebenen gescheitert ist. Denn Erdogan scherte sich nicht um die vorsichtigen Ermahnungen aus dem Kanzleramt, bis heute hält er an seinem neo-osmanischen Projekt fest.
https://www.heise.de/tp/features/Brett-McGurk-verurteilt-tuerkische-Besatzung-von-Afrin-4406935.html?seite=all


melden

Bürgerkrieg in Syrien

gestern um 14:17
lilit schrieb:Europa, allen voran Deutschland, hüllt sich bis heute in Schweigen, um den türkischen Autokraten Erdogan nicht zu verärgern. Dabei ist es höchste Zeit für ein Überdenken der deutschen Türkeipolitik, die auf vielen Ebenen gescheitert ist.
Die einzigen die gescheitert sind sind heise 😃

Ja nöö, Kanton afrin ist ein putin - Erdogan Ding , was sollte deutschland da schon sagen - ist es ja selbst in überhaupt keine Prozesse eingebunden.
lilit schrieb:Denn Erdogan scherte sich nicht um die vorsichtigen Ermahnungen aus dem Kanzleramt, bis heute hält er an seinem neo-osmanischen Projekt fest.
So viel mist....


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt