Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bürgerkrieg in Syrien

53.022 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, China, Türkei + 8 weitere

Bürgerkrieg in Syrien

06.03.2020 um 11:42
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Im übrigen hat das Methode und wer im Jahr 2020 noch nach belegen fragt billigt es
dreiste Unterstellung!!!


melden

Bürgerkrieg in Syrien

06.03.2020 um 17:55
Zitat von RavegardRavegard schrieb:Putin wollte laut Lavrov alle Terroristen in Idlib eliminieren und Assad verfolgte das Ziel 100% seines Territoriums zurückzuerobern. Es ist weder das eine noch das andere eingetreten. Putin hat in den letzten Tagen feststellen müssen, dass sich der Konflikt seit der Einmischung der Türken mit militärischen Mitteln nicht mehr lösen lässt und hat einem Waffenstillstandsabkommen zugestimmt, bei dem bei dem die Verbindung M5 als die neue Demarkationslinie festgelegt wird. Die eroberten Territorien hat man sich aufgrund türkischer Drohnen und Artilleriesysteme mit hohen Verlusten erkauft. Nebenbei hat Putin noch die Präsenz von riesigen türkischen Truppenkontingenten in der Idlib Region legitimiert, da im Abkommen keine Verpflichtungen oder Regelungen zu einem Abzug dieser vorhanden sind.
Erdogan hat sich total verpokert , ein genialer schachzug von Putin , assad kann diese Zeit nutzen seine Kräfte zu mobilisieren und neue Strategien zu entwickeln.

Die Türken hatten gewaltig Geländegewinn erzielt und waren sehr erfolgreich in ihren vorstößen aber jetzt sieht man das Erdolf keine ahnung hat von strategie und kriegsführung und lässt sich von Putin einwickeln, strategisch gesehen eine komplette 6 für erdi.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

06.03.2020 um 19:36
@abdulkerim

Zum Glück hast du als langjähriger "Age of Empire" Zocker den Überblick über alles, man merkt der Stachel sitzt tief bei dir, wenn es um die Türkei geht. Niemand frägt sich, wieso andere Länder (ausser Russland) sich auch in Syrien befinden, jeder ist nur am Bellen wenn die Türkei etwas macht.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

11.03.2020 um 17:31
Die von russischen staatlich(oligarchischen) Propagandasendern zu nahezu unbezwingbaren Jägern erklärte Luftverteidigungssysteme werden zu Gejagten

Folgende Videoaufnahmen dokumentieren nochmals die Machtlosigkeit der modernen russischen Luftabwehrsysteme gegen simple und relativ billige türkische Drohnen.

https://mobile.twitter.com/clashreport/status/1237100080773169159

https://mobile.twitter.com/obretix/status/1237105688079486976?ref_src=twsrc^tfw|twcamp^tweetembed|twterm^123710568807948.... (Geolokalisierung)

Die Radare vieler dieser Geräte sind sicherlich durch - von türkischen Eloka-Systemen ausgehende - Stör- und Radarunterdrückungmaßnahmen „geblendet“ und kampfunfähig gemacht worden.
An dieser Stelle sollte man allerdings berücksichtigen, dass Eloka-Maßnahmen generell mit steigender Entfernung exponentiell an Wirksamkeit verlieren und die gegnerischen Radare dabei hinsichtlich ihrer Aufklärungsreichweite sukzessive beeinträchtigen. Das heißt, dass die russischen Systeme aufgrund der unmittelbaren Nähe der Drohnen zu ihnen sowie der großen Entfernung der türkischen Unterdrückungssysteme diese autonomen Fluggeräte eigentlich hätten erfassen müssen.
Des Weiteren erklären die bodenbasierten Eloka-Aktivitäten der Türken immer noch nicht, wie sie die Drohnenangriffe auf militärische Einrichtungen und Flughäfen tief im Landesinneren erfolgreich ausführen konnten.


Es wurden scheinbar bis zuletzt Aufnahmen von Luftschlägen gegen Luftabwehrsysteme zurückgehalten. Denn heute ist eine neue Aufnahme eines türkischen Luftschlags gegen eine Panzir S1 publik gemacht worden.

https://mobile.twitter.com/clashreport/status/1237728014936543233

Erfolgt die Zurückhaltung der Aufnahmen deshalb weil man das Kalkül verfolgt zu schauen wie die russischen Propagandablätter darauf reagieren um diese dann erneut bloßzustellen?


1x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

11.03.2020 um 18:26
Zitat von RavegardRavegard schrieb:Folgende Videoaufnahmen dokumentieren nochmals die Machtlosigkeit der modernen russischen Luftabwehrsysteme gegen simple und relativ billige türkische Drohnen.
Naja, erst vor kurzem sind eine ganze Menge iranischer Drohnen quer durch den Luftraum Saudi-Arabiens geflogen ohne das Frühwarnsysteme angeschlagen haben oder irgendwas groß passiert ist und damit wurden auch ein paar SAM Stellungen durchflogen. Die Wahrheit ist das die Chancen für so ein SAM System nicht so sonderlich hoch sind, gerade bei dem aktuellen Trend von relativ kleinen gelenkten Waffen.


1x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

11.03.2020 um 19:23
Zitat von tarentaren schrieb:Naja, erst vor kurzem sind eine ganze Menge iranischer Drohnen quer durch den Luftraum Saudi-Arabiens geflogen ohne das Frühwarnsysteme angeschlagen haben oder irgendwas groß passiert ist und damit wurden auch ein paar SAM Stellungen durchflogen.
Die saudischen Systeme waren im Gegensatz zu den syrischen, die im Fronteinsatz mit aktiven gegnerischen Luftschlagaktivitäten gewesen sind, kaum in Alarmbereitschaft (aus dem Yemen kommt halt nicht alle Tage mal ein Flugkörper tief ins Landesinnere geflogen).

Darüber hinaus ist Saudi Arabien flächenmäßig sehr groß - besitzt die zwölffache territoriale Ausdehnung Syriens. Und bedenke, dass es in Syrien eine massive Konzentration verschiedenster in höchste Alarmbereitschaft versetzter Radarsysteme auf sehr engem Raum gegeben hat. Von den in relativ geringer Nähe befindlichen S300 und S400 Radare bis hin zu unzähligen kleineren Luftabwehrbatterien.
Vor allem letztere sind unmittelbar über ihren Köpfen von türkischen Drohnen observiert worden und die gegnerischen Fluggeräte haben dabei über einen längeren Zeitraum ihre Position kaum verändert. Fehler aufgrund kurzzeitiger Aufmerksamkeitsdefizite sind hierbei ausgeschlossen.

Wie Radarsysteme eigentlich funktionieren sollen zeigt Israel, wo unter anderem regelmäßig dutzende Kleinst-Raketen (niedriger Radarquerschnitt) zugleich von Radarsystemen schon über relativ weite Strecken samt vorausberechneter bzw. prognostizierter Flugparabel erfasst sowie verfolgt und anschließend mit hoher Zuverlässigkeit abgewehrt werden.

Israel hat nicht umsonst ein THAAD Radarsystem von den Amerikanern stationieren lassen und setzt bei seiner Radarentwicklung auf die enge Kooperation mit amerikanischen Rüstungskonzernen.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2020 um 06:28
Putin reichts langsam mit Assad:

https://www.fr.de/politik/syrien-krieg-assad-russland-putin-praesident-diktator-13744603.html

Ob das wirklich so ist, sei mal dahingestellt. Der Krieg wird wohl Russland langsam zu teuer auf Grund der fehlenden Einnahmen durch den fallenden Ölpreis.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2020 um 09:11
@SomertonMan
Moin .
Ölpreis und Corona sind aber gewisse entscheidungsbeschleuniger , die eigentlichen Gründe sind zutreffend & berechtigt - aber Teils hausgemacht .
Aus dem Artikel...
Assad sei „schwach“ und „unfähig“, die grassierende Korruption in Syrien zu stoppen und das Land wieder auf die Beine zu bringen, lautete die Kritik. 
Korruption ist DAS russische Hauptproblem seitdem man in Syrien selbst aktiv wurde . Um dem entgegen zu wirken hat man ja mehrere brigaden etc neu geformt und ausgebildet.
Aber ist ja vollkommen klar das wenn ich mir Leute wie hisbollah hol oder der assad clan als solches mein einziges Pferd ist was Demokratie präsentieren soll , ich ein massives Drogen & Waffenschmuggelproblem hab.
Wo viel Geld im Umlauf, wo warlords sich der Kontrolle Russlands entziehen , hat man auf Dauer immer ein " terroristenproblem".

Das ist der Punkt den Fans auch nicht verstehen , solang assad in Power ist , wird es Islamisten (in Syrien) geben.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

30.04.2020 um 10:27
Vielleicht ganz passend dazu ist die hisbollah ab heute offiziell verboten in Deutschland, die Verfügung ging am 26 März raus .
https://amp.tagesspiegel.de/politik/schlag-gegen-libanesische-terrorvereinigung-seehofer-verbietet-hisbollah-in-deutschl...

Damit wird in Deutschland das Fanboy sein von assad um einiges schwieriger und die hisbollah ist jetzt offiziell das was sie schon immer waren : ein Pack voller islamisten & Terroristen die ganz Europa mit Drogen und co fluten .... dazu die Ideologie etc


1x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

10.07.2020 um 09:47
War ja abzusehen, dass es Erdogan einzig und allein darum ging, syrisches Gebiet zu erobern:

https://www.welt.de/politik/ausland/article211334629/Die-Spur-des-Geldes-Die-Tuerkei-schafft-Tatsachen-in-Syrien.html

Die staatliche Post und türkische Universitäten haben bereits Ableger in Nordsyrien. Kinder lernen in den Schulen Türkisch. Die Lehrpläne stammen vom türkischen Ministerium für Erziehung. Auf renovierten Krankenhäusern weht nun die türkische Nationalflagge. Die lokale Verwaltung steht unter Kontrolle der Türkei.

Nächster Schritt: Im vergangenen Monat wurde nun die türkische Lira als Zahlungsmittel eingeführt
.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 00:24
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb am 30.04.2020:Damit wird in Deutschland das Fanboy sein von assad um einiges schwieriger und die hisbollah ist jetzt offiziell das was sie schon immer waren : ein Pack voller islamisten & Terroristen die ganz Europa mit Drogen und co fluten .... dazu die Ideologie etc
wurde auch Zeit. endlich ein Schritt in die richtige Richtung (politisch)

zu Erdogan fällt mir nichts mehr ein, was nicht schon gesagt/geschrieben wurde.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 04:29
War ja abzusehen, dass es Erdogan einzig und allein darum ging, syrisches Gebiet zu erobern:
So zynisch es auch klingen mag, für die Menschen dort dürfte diese Entwicklung sogar positiv sein, sofern die Türkei tatsächlich im Gegenzug beim Wiederaufbau der - de facto - annektierten Gebiete hilft.


2x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 06:10
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:So zynisch es auch klingen mag, für die Menschen dort dürfte diese Entwicklung sogar positiv sein, sofern die Türkei tatsächlich im Gegenzug beim Wiederaufbau der - de facto - annektierten Gebiete hilft.
Das hat aber nicht die Türkei zu entscheiden! Da kann ja jeder in seinem jeweiligen Nachbarland einmarschieren und die Grenzregion annektieren. Siehe Russland in der Ostukraine.


1x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 09:56
Zitat von ZarastroZarastro schrieb:für die Menschen dort dürfte diese Entwicklung sogar positiv sein
Ausser es sind Kurden.


1x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 17:50
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Das hat aber nicht die Türkei zu entscheiden!
Volle Zustimmung.

Zitat von BarryLyndonBarryLyndon schrieb:Ausser es sind Kurden.


Die sind meines Wissens nach inzwischen weitgehend vertrieben worden. Damit hier keine Missverständnisse entstehen, ich lehne die türkische Invasion Syriens prinzipiell ab. Sie sind aber nun einmal dort und werden dort auch bleiben, daher versuche ich dem Ganzen etwas positives abzugewinnen. Immerhin bemüht sich die Türkei um einen Wiederaufbau der von ihnen de facto annektierten Gebiete. Russland ist dagegen sehr spendabel wenn es um den Einsatz von Bomben gegen Krankenhäuser geht, für den Aufbau möchte er aber den Westen zur Kasse bitten, was angesichts der Corona-Krise illusorisch sein dürfte.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 20:19
@Zarastro

Das der Westen nichts für den Wiederaufbau des von Assad, Putin und den Mullahs kaputtgebombten Landes zahlt, sollte ja auch ohne Corona eine Selbstverständlichkeit sein, hoffentlich auch bei unseren Politikern. Dem aggressiven Vorgehen des Trios weitgehend nur zusehen ist die eine Sache, dafür auch noch die Geldschatulle aufmachen fände ich vollkommen irre.

Wirklich abgewinnen kann ich dem Aufbau der Türken auch nichts. Der ist nicht losgelöst von der Zerstörung einer im regionalen Vergleich ziemlich fortschrittlichen kurdischen Selbstverwaltung, die Stärkung der islamistischen Fusstruppen der Türkei (inklusive eines möglichen Wiedererstarkens des IS) und der Vertreibung von kurdischen Bewohnern zu denken. Der Wiederaufbau ist primär auch durch die strategischen Zielen der Türkei motiviert und die lokalen Verwüstungen durch ihre Waffengänge mitverursacht.


2x zitiertmelden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 20:44
Zitat von BarryLyndonBarryLyndon schrieb:aufmachen fände ich vollkommen irre.
Stimmt schon, andererseits wird man dann damit leben müssen, dass z.B. die aus Syrien Geflüchteten wenig Anreize auf eine Rückkehr haben werden und das ein völlig zerstörtes Land ohne Perspektive auch in Zukufnt Flüchtlinge produzieren wird.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

20.07.2020 um 21:39
@Zarastro

Eine Rückkehr halte ich ohnehin für ausgeschlossen. Die sunnitische Bevölkerungsmehrheit durch Krieg und Flucht zu dezimieren beinhaltet nicht deren Wiederaufnahme. Ich glaube, der Iran siedelt in den von Sunniten entvölkerten Gebieten auch schon Schiiten an.

Die kurdischen Flüchtlinge aus dem Irak gingen nach dem Regime Change 2003 und dem Aufblühen der kurdischen Autonomieregion recht zahlreich zurück. Das ist bei Syrien eben nicht gegeben, sogar wenn ein Wiederaufbau stattfinden sollte: Assad hat den Krieg gewonnen und seine Rache will sicher keiner freiwillig spüren.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

21.07.2020 um 11:43
Zitat von BarryLyndonBarryLyndon schrieb:Wirklich abgewinnen kann ich dem Aufbau der Türken auch nichts. Der ist nicht losgelöst von der Zerstörung einer im regionalen Vergleich ziemlich fortschrittlichen kurdischen Selbstverwaltung, die Stärkung der islamistischen Fusstruppen der Türkei (inklusive eines möglichen Wiedererstarkens des IS) und der Vertreibung von kurdischen Bewohnern zu denken.
Man darf hier aber nicht Symptome mit der Ursache verwechseln. Schaut man sich den kriegsverlauf an musste es unweigerlich dazu kommen , das hat auch viel mit Passivität des Westens zutun .
Letztlich wurde alles einvernehmlich zwischen erdogan und putin ausgehandelt, thats it.
Muss man nicht gut finden,ist aber stand der Dinge.
Auch muss man teils aufpassen weil die Kurden ja auch Sunniten vertrieben haben etc pp.
Bewohner nicht gleich Bewohner. Fortschrittliche Selbstverwaltung nicht gleich fortschrittliche Selbstverwaltung.
Keiner in der Region will ein Kurdistan, auch assad nicht.


melden

Bürgerkrieg in Syrien

21.07.2020 um 12:09
@Jedimindtricks

Das die Türkei bei ihren Großmachtbestrebungen auch einen Stück vom Kuchen will, ist klar, setzt sie aber trotzdem nicht ins Recht, dort zu intervenieren.

Die Ablehnung eines kurdischen Staates eint Assad, den Iran und die Türkei, spricht aber mE nicht gegen, sondern für diese Idee. Bewerkstelligt kriegt man das aber schon deswegen nie, weil man untereinander völlig zerstritten ist. Also keine Sorge.

"Stand der Dinge" ist auch, das Putin auf Bitten Assads in Syrien bombt. Habe aber noch keinen Beitrag von dir gelesen, wo das mit der gewalttätigen Realität vor Ort indirekt gerechtfertigt wird. "Muss man nicht mögen, ist aber so" - finde nix ähnlich lautendes, wenn ich deine Threadbeiträge so lese. Warum also die türkische Intervention quasi hinnehmen, die russisch-iranische aber stets lauthals verdammen?


melden