weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 23:10
@sincerely

Das mag ja alles sein was du da erzählst, ist aber relativ unrelevant weil es mir um etwas ganz anderes geht was ich aber jetzt auch schon mehrfach gesagt habe. Von daher wiederhole ich es jetzt nicht.


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 23:16
@Rescue1973
Der KKK auch genannt Klu Klux Klan ist eine Organisation die Juden und Schwarze auf offener Straße hingerichtet hatte. In den 20er Jahren wurden sie von der Bevölkerung akzeptiert und waren ca. 5 Millionen Mitglieder. Ihre Macht wurde dadurch unterbrochen in dem man sie verboten hatte. Heute gibt es von denen nur 1000 die im Untergrund sind aber keine Macht mehr haben.

Deswegen ist auch eine Behauptung dass die NPD stärker wird wenn man sie verbietet und im Untergrund abtaucht, Unsinn. Die NPD wird schwächer, das war in der Geschichte bei verbotenen Organisationen immer der Fall.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 23:28
@individualist

Okay. Jetzt wo du das näher beschrieben hast, hab ich doch schon mal davon gehört. Allerdings kann man das wohl kaum mit der NPD vergleichen die mit Sicherheit wesentlich besser organisiert ist wie der Klu Klux Klan. Selbst wenn man sie schwächt, wird man aber ihre Aktionen nicht verhindern können und darauf kommt es doch viel eher an. Stell dir beispielsweise mal vor, die NPD plant einen Anschlag auf ein Asylantenheim. Nur mal so als Beispiel. Hat man nun irgendwelche V - Männer in der NPD, ist es mehr als wahrscheinlich, dass man diesen Anschlag verhindern kann. Hat man diese aber nicht, geht die Wahrscheinlichkeit gegen null und solche Situationen meine ich. Weniger die rein politischen die vielleicht ja auch nicht ganz unwichtig sind, gebe ich ja zu aber das andere ist ja wohl ungleich wichtiger oder findest du nicht?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 23:31
@Rescue1973
Klar kann man dadurch verhindern dass sie Anschläge machen, solange sie eine Partei bleiben fließen Steuergelder in ihre Taschen und können sich uneingeschränkt organisieren. Wenn sie verboten wird sind sie in ihren Möglichkeiten eingeschränkt und haben auch viel weniger Knete.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 23:33
@individualist

Das vielleicht schon aber ich denke mal die haben genug reiche Leute in ihren Reihen, die gerne ein paar tausender für ihren Idealismus im Monat abdrücken und das reicht bestimmt um solche Dinge zu organisieren.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 23:40
@Rescue1973
Ne die haben nicht genug reiche Leute, reiche Leute wollen in den meisten Fällen gar nicht mit der NPD in Verbindung gebracht werden. Die dort rumwürmeln sind ganz arme Schlucker. Die halten sich hoch von dem was ihnen der Staat gibt. Einige haben sogar durch V-Mann Geld ein paar NPD Stände aufgebaut.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

25.12.2011 um 20:24
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Das mag ja alles sein was du da erzählst, ist aber relativ unrelevant weil es mir um etwas ganz anderes geht was ich aber jetzt auch schon mehrfach gesagt habe
Achso!
Also geht es dir hier nicht um Fakten, sondern darum, dass du mit deiner subjektiven Meinunung im Recht bist.
Was solls, der Klügere gibt nach.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

25.12.2011 um 21:50
Die NPD ist scheisse, garkeine Frage. Aber nur wegen einem solchen Trio den Leuten die es nicht so extrem sen direkt die Meinungsfreiheit dadurch zu entziehen ist einfach nicht okay. Diese Leute würde es so oder so dann halt im Untergrund geben!

Ich mein.. Ich bin keiner der NPD wählt. (ICH GEHE NICHT WÄHLEN) .. Aber vom Sinn her wiederspricht das einfach dem Recht auf Meinungsfreiheit.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

25.12.2011 um 21:55
@Rescue1973

Nur so nebenbei bemerkt - so viel ich weiss, war der Klu-Klux-Klan alles andere als schlecht organisiert. Zu Spitzenzeiten hatte dieser feine Club (in der 2. Version, in den 1920ern) 3 - 6 Millionen Mitglieder. Da gehört schon eine gewisse Organisation dazu, und ich glaube nicht, dass einige der NPD-Vorsteher zu so was überhaupt fähig wären. Ein paar schon (die sind ja nicht alle völlig hirntot), aber die meisten wohl eher nicht.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

28.12.2011 um 20:47
@individualist

Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen.

@sincerely

Nein. Es ging um eine andere Diskussion und nicht um Recht oder Unrecht. Das ist völlig irrelevant.

@Thawra

Na darüber kann man sich nun streiten. Ich glaube auch nicht 20ziger Jahre mit heute vergleichen kann. Damals war es einfach eine andere Zeit.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

28.12.2011 um 21:17
@Rescue1973

Nein, das war nicht einfach 'eine andere Zeit'. Menschen waren auch damals Menschen, und Organisationstalent war zur Administration auch damals schon vonnöten.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

28.12.2011 um 21:25
@Rescue1973
Ist aber so. Von den Rechtsextremen sind sehr viele Arbeitslos und finanzieren sich hauptsächlich durch "Einkünfte"


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

28.12.2011 um 21:32
@individualist

Lol ist das ein Gag Video?

Kaum zu fassen. Befürchte aber dass nicht jeder Rechte sich so unfassbar dämlich stellt wie die Herren hier.

Einkünfte :D


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

28.12.2011 um 21:51
*lol*

Der "neue Typ Politiker" ... na denn...

...gute Nacht Deutschland. :D


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

28.12.2011 um 23:06
individualist schrieb:In den 20er Jahren wurden sie von der Bevölkerung akzeptiert und waren ca. 5 Millionen Mitglieder. Ihre Macht wurde dadurch unterbrochen in dem man sie verboten hatte.
Naja, ganz so geradlinig verlief es nicht.
Nachdem es mit dem Rassismus so recht nichts mehr wurde,
versuchte man dann noch nahtlos mit dem Faschismus/Anti"kommunismus" ,
also mit dem Kampf zB. gegen Gewerkschaften und Bürgerrechtler (was ja dort als "Kommunismus" verstanden wird) zu punkten.
Der KKK war also "staatskonform" geworden.
Aber da hatte der Staat - das FBI- was dagegen: Anti"kommunismus" macht man selbst!
So blieben dem KKK letztendlich nur noch ultra-protestantische Aktionen gegen Kirchgemeinden.

Die NPD dagegen war von Anfang an "schon immer staatskonform".
Siehe den weitestgehend nahtlosen Übergang vom dritten Reich in die Bundesrepublik.

Da mache mal einer was draus - staatskonform und zugleich verfassungsfeindlich und zugleich nahtlos mit dem Verfassungschutz verbandelt.
Kein Wunder - Das jetzige Schweigen im Walde ...


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

29.12.2011 um 12:17
@insideman
Ne das war echt, ist aber auch über 15 Jahre her.

@eckhart
Natürlich war die Entmachtung des KKKs nicht gradlinig. Der Klan hatte Einfluss auf ganze Staaten und vor allem auf die Gesellschaft und trotzdem konnte man sie klein kriegen indem man gegen sie konsequent vorging.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

29.12.2011 um 12:19
@individualist

Ja klar, die haben sich ja zusammengeschlossen, so viel ich weiß.

Sagt aber umso mehr auch über die NPD aus. Generell aber tu ich mir beim Video bewerten der DVU sehr schwer, da gibts noch eines, das wohl als echte Wahlwerbung gemeint sein soll, ich aber stark den Eindruck hatte es wäre ein "Verarschungsvideo"


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

29.12.2011 um 12:40
@insideman
Es sagt soviel aus dass Rechtsextreme in der Regel sozial schwache sind und über wenig Einkommen zur Verfügung haben. Die Überzeugungsarbeit leisten sie aber schon in Grundschulen und Bürgerveranstaltungen.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

29.12.2011 um 18:58
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Das mag ja alles sein was du da erzählst, ist aber relativ unrelevant weil es mir um etwas ganz anderes geht
Hmm...
Rescue1973 schrieb:Also zum einen glaube ich kaum das das was ausmachen würde, ob sie aus dem Untergrund oder offen agieren. Da die NPD logistisch so gut organisiert ist, würde es auch nichts bringen, zu vermuten, das ihr Treiben, wenn sie aus dem Untergrund agieren, besser an die Öffentlichkeit kommt.
Geht es dir nur um das Organisationstalent der NPD und der damit verbundenen angeblich erfolgreichen Durchsetzung ihrer Pläne?
Die NPD vertritt eine Menschen verachtende Ideologie, die für die meisten Wähler nicht ganz deutlich ist, wenn sie im Moment mit ihrer pseudo-liberalen Haltung Wähler anlocken, wird es bei einem Verbot schwieriger werden, diese zu erreichen schon allein, weil sie ihren Einfluss in die Politik verlieren würden.
Ich wiederhole mich gerne, bis du mir endlich eine Begründung zu deiner Behauptung lieferst.


melden
Anzeige
Lattenschuss
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

29.12.2011 um 19:39
Natürlich verbieten, ich weiß gar nicht was da so lange diskutiert werden muss. Und direkt alle anderen Organisationen die in ihren Zielen nicht deckungsgleich mit der Verfassungsgebung sind direkt mit verbieten. Schluss mit den verfassungsfeindlichen Organisationen, Üarteien und Verbänden


melden
168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden