weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

21.12.2011 um 20:30
Aldaris schrieb:Denn, was Meinungen angeht, so stellt meist die Mehrheit klar, dass eben diese Meinung die "Richtige" ist.
In erster Linie stellt die Meinungsmehrheit da, dass sie die Mehrheit dieser Meinung ist. "Richtig" und "Falsch" sind Feststellungsangaben, aus einer Position in Bezug auf ein bestimmtes Ziel. Meinungsträger, die fernab von Positionen und Ziele, ihre Meinung, in Verbindung mit "Richtig" oder "Fasch" äußern, versuchen über dieses sprachliche Mitteln, ihr Gegenüber zu beeinflussen. In dieser Verbindung dient es nur der Beeinflussung und nicht der Feststellung.
Aldaris schrieb:Da wir uns hierbei nicht in einer statischen Klarheit befinden wie in der Mathematik, ist es doch sehr fragwürdig diese Aussage zu vertreten
Grade weil Meinungen nicht deterministisch sind, ist ein "Richtig", oder "Falsch" unangebracht.

Zumal:
Eine Meinung ist demnach ein psychisch erzeugter Standpunkt, der meist im Grade seiner Plausibilität stabil beibehalten wird. Ist der Standpunkt einer Person unsicher, wird sie einen neuen Prozess des Findens beginnen, neue Informationen sammeln und sich eine mehr oder weniger veränderte oder eine neue Meinung bilden. Ein wichtiger Faktor der Meinungsbildung sind außerdem die Massenmedien.
Quelle: Wikipedia


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

22.12.2011 um 00:50
@Foss
Meinungen hin, Meinungen her, egal woher sie kommen, -auf was sie abzielen erscheint hier wichtiger!

Ausländer raus! Keinen Islam im Land! Deutschland den Deutschen! Drei Forderungen,
drei Probleme mit anderen Menschen.

Wo soll das hinführen?

1.Lösungsansätze für Alle=gut!

2.Ausgrenzung und Diffamierung von Minderheiten=schlecht!

Wir finden bei der NPD hauptsächlich Nummer 2 Vertreter, darum kann das nicht gut sein, bzw nicht funktionieren, -es sei denn, wir werden "radikal", schmeißen die Leute raus, machen ihnen das Leben zur Hölle.

Das ist menschlich gesehen verwerflich, es ist von allen ethischen Punkten her verwerflich, es ist schlicht indiskutabel.

Du möchtest über indiskutable Sachverhalte diskutieren? Die wehrhafte Demokratie sagt an dieser Stelle "Nö!",-Toleranz ist da zu Ende, wo es andere Punkte des GG angreift -und das ist da nun mal gegeben...


melden
soulflysix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

22.12.2011 um 01:46
Weg mit dem dreck!!!! Schande das so viele gegen ein verbot sind.....


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

22.12.2011 um 01:58
Man kann sie auch mit den eigenen "Waffen" schlagen:

http://www.fileden.com/files/2008/1/17/1704405/Das_Signum_des_Verrats.mp3

FU


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

22.12.2011 um 23:48
@sincerely

Das gleiche könnten sie genauso gut auch aus dem Untergrund. Außerdem kommt es mir weniger darauf an, sondern mehr auf die Aktionen, die nicht öffentlich geschehen. Alles andere kannst du so oder so nicht verhindern. Auch nicht wenn du sie verbietest. Wäre blauäugig zu denken das nur weil eine Partei verboten wird, sie auch ihren Einfluss verliert.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

22.12.2011 um 23:51
Rescue1973 schrieb:Das gleiche könnten sie genauso gut auch aus dem Untergrund.
Ich bezweifle dass es sich aus dem Untergrund heraus, genauso gut Mitglieder anwerben lässt , wie als legale Partei.
Rescue1973 schrieb:Wäre blauäugig zu denken das nur weil eine Partei verboten wird, sie auch ihren Einfluss verliert.
Der Einfluss wird, aufgrund eben erwähnten Umstand, sicher geringer.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

22.12.2011 um 23:59
@insideman

Aber nicht wirklich so gering, dass sie keinen Schaden mehr anrichten können. Alles andere ist blauäugig.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

23.12.2011 um 14:29
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Das gleiche könnten sie genauso gut auch aus dem Untergrund.
Ich weise noch einmal darauf hin :
sincerely schrieb:jedoch würde gleichzeitig ihre Menschen verachtende Ideologie deutlich an die Oberfläche gelangen, präsent und gleichzeitig für die Menschen durchschaubarer sein
Und wie @insideman schon angemerkt hat :
insideman schrieb:Ich bezweifle dass es sich aus dem Untergrund heraus, genauso gut Mitglieder anwerben lässt , wie als legale Partei.
Die Bevölkerung soll auf die menschenfeindliche Ideologie aufmerksam gemacht werden, es ist gefährlich wenn die NPD ihre rassistischen Einstellung unter dem Deckmantel der "deutschen Interessen" versteckt um so mehr Mitglieder und Wähler anzulocken.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

23.12.2011 um 23:32
@sincerely

Also zum einen glaube ich kaum das das was ausmachen würde, ob sie aus dem Untergrund oder offen agieren. Da die NPD logistisch so gut organisiert ist, würde es auch nichts bringen, zu vermuten, das ihr Treiben, wenn sie aus dem Untergrund agieren, besser an die Öffentlichkeit kommt. Die wüssten das bestimmt zu verhindern und was die Aussage von insideman angeht, würde die Mitgliederwerbung da mit Sicherheit auch nicht drunter leiden. Die würden das dann einfach umorganisieren und auf andere Art ihre Mitglieder werben weil das ist eine rein logistische Frage. Was das aufmerksam machen der Bevölkerung angeht, die wissen das längst. Das interessiert bloß niemanden heutzutage.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

23.12.2011 um 23:35
Rescue1973 schrieb:und was die Aussage von insideman angeht, würde die Mitgliederwerbung da mit Sicherheit auch nicht drunter leiden. Die würden das dann einfach umorganisieren und auf andere Art ihre Mitglieder werben weil das ist eine rein logistische Frage.
Also ich denke es ist schon ein Unterschied ob ich die Leute auf der Straße anwerben kann, überall meine Werbung und Präsenz zeigen darf, oder ob ich geheim operieren muss.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:10
@insideman

Das macht nicht wirklich einen Unterschied. Das sieht man doch wohl an der Art und der Schnelligkeit, wie Terrororganisationen ihre Mitglieder werben. Sei es über Internetplattformen über die man nur mit einem Passwort reinkommt oder anders. Letzendlich nur eine logistische Frage. Nichts anderes.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:12
Rescue1973 schrieb:Das sieht man doch wohl an der Art und der Schnelligkeit, wie Terrororganisationen ihre Mitglieder werben.
Ja vor allem hier in Deutschland.Da hat ja auch jede Terrororganisation genauso viele Mitglieder wie Parteien^^
Rescue1973 schrieb:Letzendlich nur eine logistische Frage. Nichts anderes.
Ja, und logistische Aufgaben können sich ja auch absolut nicht im Schwierigkeitsgrad unterscheiden^^


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:15
@insideman

Es geht nicht um das unterscheiden, sondern wie flexibel man ist und das hat auch nichts mit deutschen Terrororganisationen zu tun, sondern weltweit weil der Neonazismus ist kein rein deutsches Problem. Den gibt es auch in anderen Ländern. Da muß man sich nur mal mit beschäftigen oder was glaubst du warum selbst das LKA und BKA sich damit beschäftigt als auch ausländische Polizeibehörden?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:18
@Rescue1973

Du behauptest, es wäre genauso leicht Mitglieder anzuwerben wenn man verboten ist, als wie wenn man als legale Partei auftreten kann.

Das ist absoluter Blödsinn. Mit was du dich beschäftigst weiß ich nicht, es wird aber nicht dazu führen dass 1 und 1 , 3 ist.

Odr wie erklärst du dir die extreme Schwächung des KKK , die vor allem durch dessen Verbot passierte?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:21
@insideman

Von KKK hab ich noch nie was gehört und ich behaupte auch nicht, dass es genauso leicht ist aber es ist nicht viel anstregender. Man muß nur eben umdenken und wenn man umdenkt, geht alles und ich denke das die NPD nicht ausschließlich aus hohlen Köpfen besteht, sondern durchaus auch aus Leuten, die bisschen denken können und wissen, wie sie was machen müssen damit es zum Erfolg kommt. Jedenfalls ein Verbot wäre nur eine vorübergehende Schwächung.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:24
Rescue1973 schrieb:Von KKK hab ich noch nie was gehört
Gut dann ist eine Diskussion zwischen uns beiden eh sinnlos. Muss ich mir wen anderen suchen :D

Aber freut mich, dass du schon eine Schwächung in Betracht ziehst-


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 00:27
@insideman

Ja, tu ich aber nur eine vorrübergehende. Davon mal abgesehen, was ist an KKK so besonders das man es kennen muß? Das ist wahrscheinlich irgendwas wovon du mal gehört hast in der Schule und was lange nach meiner Schulzeit war. Darfst nicht vergessen das du höchstwahrscheinlich um einige Jahre jünger wie ich bist.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 03:15
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Also zum einen glaube ich kaum das das was ausmachen würde, ob sie aus dem Untergrund oder offen agieren. Da die NPD logistisch so gut organisiert ist, würde es auch nichts bringen, zu vermuten, das ihr Treiben, wenn sie aus dem Untergrund agieren, besser an die Öffentlichkeit komm
Es geht hierbei um das Wahre Gesicht der NPD! Darum, dass bei einem Verbot, der Extremismus im Untergrund, die tatsächliche Haltung der NPD offen legen würde. Die meisten Menschen verharmlosen diese Partei, weil die NPD unter anderem mit ihren Wahlprogrammen herumdrucksen und nie auf den Punkt kommen, würden sie es tun, würde kaum ein Mensch sie wählen wollen !

Wieso muss ich mich eigentlich immer wiederholen ?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 17:38
Hakenkreuz-Dennis von der NPD...jetzt auch mit blauem Umweltengel

http://www.inforiot.de/artikel/hakenkreuz-dennis-von-npd


melden
Anzeige
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

24.12.2011 um 18:01
@Warhead

Wow, dass ist echt löblich! Ob es funktioniert ?! ;)


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden