weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:36
@BlauerDragoner

Es gibt aber wie du lesen kannst, nicht die uneingeschränkte Meinungsfreiheit, die du hier als dein Argument aufführst.

Dagehts gar nicht so sehr um die NSDAP,du darfst auch nicht alles von dir geben.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:36
@BlauerDragoner
Also siehst du es als Demokratiefeindlich an die Leugnung eines Völkermordes zu verbieten?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:37
@insideman
Dann sieh doch mal, was ich geschrieben habe.

"Man hat die NSDAP verboten. Kein Wunder, denn sie hat mehr als deutlich das ausgeführt, was sie gedacht hat. Also ist das schon in Ordnung. Denn genau das was sie ausgeführt hat, waren Verbrechen gegen die Menschheit."

@interrobang
Nein, weil Völkermord ein Verbrechen an der Menschheit ist.

Lest bitte alles! Nicht nur das, was ihr wollt. Danke!

Gruß


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:38
@BlauerDragoner
Ich versuche nur deine grenzen auszuloten die dich von Nazis trennen.

Dir ist bewusst das ALLE grundrechte grenzen haben?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:40
@interrobang
Sicher, das sage ich doch schon die ganze Zeit. Wenn man sich die Grundrechte zu Nutzen macht, um gegen andere Grundrechte zu verstoßen.

An meiner Haltung ist nichts anzukratzen! Sucht euch bitte jemanden anderes, den ihr gegen die Wand fahren könnt. Danke!

Gruß


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:42
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:An meiner Haltung ist nichts anzukratzen
Auser das du scheinbar mit Nazis sympatisierst.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 19:43
@interrobang
Nein, ich akzeptiere sie. Ich sympathisiere nicht mit ihnen. Das dürft ihr nicht verwechseln.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 21:26
@BlauerDragoner
Die NPD verstößt gegen die demokratische Grundordnung. Sie ist gegen Gleichberechtigung, gegen die Unantasbarkeit der Menschenwürde, gegen die Meinungsfreiheit, gegen Glaubensfreiheit, usw. Sie zu verbieten stärkt die Demokratie in unserem Land, da Demokratiegegner in der Politik nichts verloren haben.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 21:51
@BlauerDragoner schrieb:
BlauerDragoner schrieb:Die Quintessenz des ganzen ist, nicht alles so eng zu sehen. Denn seinen Wahlkampfgegner zu verunglimpfen und Scherze über ihn zu machen ist ebenso nicht die feine englische Art und kommt dem NPD Plakat gleich, was aber nicht verboten wurde. Und deshalb gibt es auch noch die anderen Plakate der anderen Parteien.
@BlauerDragoner schrieb:
BlauerDragoner schrieb:Eine stumpfe "Ausländer raus!" Parole ist das Gleiche wie eine stumpfe "Andere Parteien sind blöd!" Parole. Wo siehst du den Unterschied? Es wird jeweils auf anderen Gruppen rumgehackt.
Du erstauntst mich. @BlauerDragoner
Sind also im Prinzip alle Wahlplakate volksverhetzend ?

Da ja immer auf dem politischen Gegner herumgehackt wird ...
Eine völlig neue Sichtweise, die ich Dir so nicht zugetraut hätte.

Was ist nun mit der Marktwirtschaft, der Werbeindustrie usw.
Werden da nicht Menschen schlecht gemacht,
weil bestimmte Strategen ihr Produkt über alle anderen stellen?
Werden da nicht dauernd Menschen zu Außenseitern abgestempelt (volksverhetzt),
wenn sie die beworbenen Markenprodukte nicht kaufen?

Mann. Soviel Kapitalismuskritik hätte ich Dir gar nicht zugetraut.
Das ist sogar mir zu viel.

Also hätte ich es lieber, man würde die Volksverhetzung lieber etwas enger fassen,
eben auf die Rechtsextremen und die NPD konzentriert !

Als kleines Zugeständnis an Dich akzeptiere ich noch die Bezeichnung Volksverhetzung
bei den innenpolitischen Ausfällen des Außenpolitikers Westerwelle der FDP und zB. die eines Herrn Sarrazin von der SPD.
Insgesamt neigen die Parteien des politisch rechten Spektrums doch sehr sehr häufig zu solchen grenzwertigen "Ausrutschern"
Das erklärt, warum Rechte (konservative) Parteien und Rechtsextreme beide mit Rechts anfangen.
(Beckstein betonte deshalb: Es gelte der alte Satz von Franz Josef Strauß, dass es rechts von der CSU keine andere demokratisch legitimierte Partei geben dürfe.)

@BlauerDragoner
, Du bringst einen zum Nachdenken ... , die Erinnerung ruft bei mir jetzt so manchen volksverhetztenden Ausrutscher der Konservativen in Erinnerung, wenn ich so die letzten rund 50 Jahre zurückblicke, kommt da ordentlich was zusammen.

Ja, "Konservativ zu sein" heißt ja auch, auf die Bewahrung von Werten zu setzen.
Das Bewahren, dass alles so bleibt wie es ist.
Dass das Erworbene in Sicherheit ist. In Sicherheit vor der Gemeinschaft.
In Sicherheit vor der Gleichmacherei.

Ja ich verstehe schon!

@BlauerDragoner Gruß


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 22:25
Warum verbieten?
Wenn dann verändern!


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

04.01.2012 um 23:42
@BlauerDragoner

LOL,daran erkennt man, das man mit dir nicht diskutieren kann. Volksverhetzung ist eindeutig definiert. Das du Volksverhetzung mit Wahlkampf gleichsetzt, ist einfach nur absurd.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:27
@Obrien
Ich denke einfach nur gerecht, was du anscheinend nicht machst.

@individualist
Wie gesagt, als Demokrat musst du auch undemokratische Organisationen etc. akzeptieren(!), denn wer das nicht tut, ist selbst kein Demokrat. Solange jemand nur seine Meinung hat, sehe ich keine Probleme.

@eckhart
Überall wo Menschen Unrecht angetan wird, herrscht Ungerechtigkeit. Aber wie ich auch schon sagte, man darf es eben nicht zu eng sehen, sonst kämen wir in Teufelsküche.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:40
@BlauerDragoner


Du weißt, dass die NPD unsere Demokratie, sowie unsere Grundrechte in dem Sinne ablehnt?
Nicht grad sehr demokratisch deren Denke. Finde ich.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:41
@Merlina
Ja ich weis. Aber wenn du sie ablehnst, solange sie nur so denken, bist du selbst nicht viel besser.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:45
@BlauerDragoner


Ich denke nicht, dass ich mich mit dieser Verbrecherorganisation auf eine Stufe stellen muss. Aber das steht auf einem anderen Blatt.


Wirf mal einen Blick in ihr Parteiprogramm. Dann kannst du dir in etwa vorstellen, wie hier Handeln aussehen könnte, sollte man sie je gewähren lassen.
Gedanken können ganz schnell zu Taten werden. Steht sogar im Talmud^^


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:47
@Merlina
Wer sagt denn, dass man sie das tun lassen muss? Du musst ja nicht mit ihnen sympathisieren. Und wenn nicht genügend Leute mit ihnen sympathisieren, dann wird es auch nicht so weit kommen. Jeder Mensch sollte nur die Meinung seines Nächsten akzeptieren, denn sonst ist er selbst nicht besser als die Feinde der Menschenrechte.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:50
@BlauerDragoner


Es ist eine Meinung die sie sicherlich aussprechen dürfen und mit der ich irgendwie leben muss. Aber akzeptieren muss ich sie deswegen noch lange nicht.
Ich seh schon, unsere Denke ist -wen wunderst- gänzlich verschieden.


Ich bin gespannt, ob ein Verbotsverfahren voran schreitet und ob es diesmal von Erfolg gekrönt sein wird.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 12:52
@Merlina
Wenn sie es rechtlich begründen können, sollen sie es ruhig verbieten.

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 13:00
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:Wie gesagt, als Demokrat musst du auch undemokratische Organisationen etc. akzeptieren(!), denn wer das nicht tut, ist selbst kein Demokrat. Solange jemand nur seine Meinung hat, sehe ich keine Probleme.
Ein Undemokrat akzeptiert keine demokratischen Körperschaften und ein ein Demokrat muss hingegen undemokratische akzeptieren?? Sorry da beißt sich die Katze mächtig in den Schwanz. Da kannst du ja gleich behaupten dass die Demokratie abzuschaffen demokratisch sei.


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

05.01.2012 um 13:02
@individualist
Du verstehst das nicht. Wenn du die Meinung anderer nicht akzeptierst, dann bist du selbst nicht besser. Akzeptieren heißt ja nicht, damit einverstanden zu sein, sondern ihnen einfach ihre Meinung zu lassen, solange sie nicht ausgeübt wird.

Gruß


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden