weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 16:46
@Rescue1973

Aha, wirklich?
Unter strukturellem Aspekt ist die Organisation „ein Gebilde interdependenter Handlungen“, die in „arbeitsteiliger Kooperation und hierarchischer Koordination […] zielgerichtet miteinander verknüpft sind“.
Hat NICHTS mit 'Beschaffung' im Sinne von 'Werbung' zu tun.
Organisation steht auch für den Prozess des Organisierens, durch den fortlaufende unabhängige Handlungen zu vernünftigen Folgen zusammengefügt werden, so dass vernünftige Ergebnisse erzielt werden.
... hat auch nichts mit 'Beschaffung' im Sinne von Werbung zu tun.

Wovon redest du eigentlich?


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 16:50
@Thawra

Doch, zweiteres hat damit zu tun denn ich kann nicht was beschaffen, wofür keine Werbung vorher gemacht wurde. Mal davon abgesehen ist Wikipedia nicht als ausschließliche Quelle für wissenschaftliche Formulierungen anzusehen und man braucht auch nicht andauernd irgendwo irgendwelche Links suchen, um anderen Leuten irgendwas zu beweisen aber das scheint hier im Allmy irgendwie so eine Krankheit zu sein. Jeder will sich hier profilieren indem er irgendwelche Links aus dem Internet rauskopiert. Ich sage dir ganz ehrlich, mich interessiert nicht was Wikipedia schreibt. Für mich hat es damit zu tun und fertig und wenn du noch tausendmal was anderes schreibst. Interessiert mich herzlichst wenig.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 16:57
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Es ist nämlich tatsächlich so, dass viele Ausländer hier Arbeitsplätze für minderqualifizierte Deutsche wegnehmen weil sie bereit sind, für weniger Geld zu arbeiten da sie sich sagen, hauptsache Arbeit
Was tut das denn zur Sache ob ein Migrant oder ein Deutscher die Wirtschaft ankurbelt ? Das du da ein Unterschied machst gibt mir das echt zu denken.
Hierbei geht es doch auch um Gerechtigkeit : Der kompetenteste Arbeitnehmer sollte gewählt werden und da ist die Herkunft ja total irrelevant!
Was ich immer wieder lustig finde sind diese Stammtischargumente : wenn Migranten nicht arbeiten liegen sie dem Staat auf der Tasche und WENN sie aber doch arbeiten, nehmen sie den Deutschen die Arbeitsplätze weg.
Vielleicht sollten sie am besten ganz aus Deutschland verschwinden ?!
Rescue1973 schrieb:Das soll jetzt nicht heissen das ich etwa ausländerfeindlich bin da ich in meinem Freundschaftskreis auch Ausländer habe.
Unnötig zu erwähnen.
Ich bin Migrantin und mein Ex war ziemlich rechts.
Du kannst unter anderem auch in den verschiedensten Parteien Rechtspopulisten finden.
Bestes bsp : Thilo Sarrazin. Der war bei der SPD!


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 17:05
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Für mich hat es damit zu tun und fertig und wenn du noch tausendmal was anderes schreibst. Interessiert mich herzlichst wenig.
Hmmm... also anders gesagt, es interessiert dich einen Scheiss, was ein Wort wirklich bedeutet - du bastelst dir lieber selbst was zurecht. Ja dann, viel Spass noch. Tipp: funktioniert in einem Diskussionsforum eher schlecht.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 17:19
Ich finde, das ist eine sehr schwere Frage. Betrachtet man die ganze Sache erstmal sehr objektiv, stellt sich einem schnell die Meinungsfreiheit in den Weg. Es heißt ja, in unserem Staat darf jeder denken was er will und sich dazu äußern, solange dies nicht gegen Gesetze verstößt. Viele werden damit argumentieren, dass die Partei nichts dafür kann, dass einige Anhänger Züge organisierter Kriminalität annehmen. Sicherlich steckt da etwas an Wahrheit dahinter, denn ich will gar nicht erst wissen, was Parteimitglieder der sonstigen Parteien in unserem Land schon alles getrieben haben. Und mit Parteimitgliedern meine ich jetzt nicht nur die hohen Politiker in den oberen Reihen, nein, ich meine normale Bürger wie du und ich, die eine Mitgliedschaft in einer Partei vorweisen können. Doch jetzt kommt das große aber! Es ist allgemein bekannt, dass NPD-Anhänger ausschließlich Nationalsozialisten sind. Sie stehen voll und ganz hinter der gewaltverherrlichenden und menschenverachtenden Lehre des Nationalsozialismus. Auf viele Mitglieder lässt sich sogar das Klischee vom Springerstiefel tragenden Glatzkopf übertragen. In Anbetracht der geschichtlichen Hintergründe und Folgen für Deutschland ist eine weitere Regierung dieser Art unzumutbar. Nun kommt allerdings wieder die Meinungsfreiheit ins Spiel, die meiner Ansicht nach überwiegt. Solange sich die Partei selbst nicht als die ausübende Kraft präsentiert, sollte man ihnen nach der Lehre der Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit nichts anhaben können. Nehmen wir als Beispiel hierfür an, dass die NPD eine Privatarmee organisiert und offen auf Migranten Jagd macht. In diesem Fall wäre es dann soweit, die Partei als kriminelle Organisation einzustufen und zu verbieten. Doch solange nur einzelne Mitglieder organisierte Kriminalität betreiben, sollte man die Partei dafür nicht bestrafen. Ich habe ja weiter oben bereits erwähnt, dass garantiert schon Mitglieder anderer Parteien ein Verbrechen begangen haben, wozu sicherlich auch Mord und ähnliches zählen.

Zusammenfassend kann ich sagen: Wäre ich ein absolutistischer Herrscher, wollte ich nicht darüber entscheiden müssen! :D Eine sehr durchwachsene Angelegenheit!

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 17:35
@Thawra
Naja, ich weis nicht, was Rescue1973 vorher geschrieben hat, aber ich muss ihm ein Stück weit irgendwo Recht geben. Klar, Fakten sind Diskussionsgrundlagen und äußerst wichtig, das stimmt natürlich. Aber ich finde die subjektive Meinung einer jeden Person gibt der Diskussion erst die richtige Würze, oder nicht? ;D Siehe auch mein letzter Beitrag zu diesem Thema. Die persönliche Meinung ist ja auch irgendwo der Grund für eine Diskussion.

Dieser Beitrag ist keine Anfeindung an überhaupt niemanden, er soll nur einen kleinen Denkanstoß geben und diese ewigen Anfeindungen auf dieser Website mal ein bisschen in Frage stellen. :)

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 17:37
@Rescue1973


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

31.12.2011 um 17:40
@BlauerDragoner

Ja, da wäre ich ja einverstanden, wenn es nicht dummerweise hier nicht um subjektive Meinungen sondern um die objektive Definition des Wortes 'Organisation' ginge. Und die schliesst nun mal 'Werbung' nicht automatisch mit ein.

Wenn wir alle eigene Definitionen von Wörtern erfinden dürfen, dann werden Diskussionen sehr, sehr schwierig.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

01.01.2012 um 15:12
@sincerely

Was Thilo Sarrazin angeht, den finde ich auch zum kotzen aber das hat relativ wenig mit unserem Thema zu tun. Weshalb ich das mit den Ausländern geschrieben habe, hat folgenden Grund :

1. Ausländer kommt hier nach Deutschland.
2. Ausländer kann nicht richtig deutsch.
3. Ausländer kennt sich nicht mit deutscher Gesetzgebung aus.
4. Ausländer kennt, dadurch das er sich nicht mit Gesetzgebung auskennt, seine Rechte sowie die in Deutschland gültigen Tarifverträge nicht.
5. Durch dieses nicht auskennen ist er bereit, für billiges Geld zu arbeiten.
6. Durch seine billige Arbeit stört er den Wettbewerb und verhindert ihn.
7. Durch das stören des Wettbewerbs werden andere Arbeitnehmer auch nicht mehr nach Tarif bezahlt.
8. Durch das nicht bezahlen des Tarifes müssen sie über Ämter aufstocken (Hartz4).
9. Hartz4 bedeutet gesellschaftlicher Abstieg.

Diese Auflistung soll dir nur mal zeigen, wie eins zum anderen kommt weil das ist genau das Problem was wir derzeit in unserem sozialen System haben und auch in unserer Arbeitswelt und daran sind häufig Ausländer schuld, die nicht ihre Rechte kennen und das hat nichts mit rechtsradikalität zu tun. Das ist einfache Politik.

@Thawra

Das was Wörter bedeuten, muß jeder ein Stück weit für sich selber ableiten denn die Ableitungen die du beispielsweise im Duden oder sonstwo findest, haben auch nur Menschen gemacht. In soweit gesehen ist das kein Unterschied.

@BlauerDragoner

Endlich mal jemand der versteht was los ist.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

01.01.2012 um 15:32
@Rescue1973
Deutsche kennen sich nachweislich schlechter mit den deutschen Gesetzen aus als Ausländer.
Und was das billige Arbeiten betrifft habe ich einen Film für dich, das wir auf keinem Fall zu Gunsten der Ausländer gemacht.
<embed id=VideoPlayback src=http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=8415540639031584966&hl=de&fs=true style=width:700px;height:526px allowFullScreen=true allowScriptAccess=always type=application/x-shockwave-flash> </embed>
Ich wohne in OWL, daher habe ich von dem Skandal mitgekriegt. Und habe auch die ausgebeuteten Osteuropäer kennengelernt.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

01.01.2012 um 15:46
@Rescue1973
Merci beaucoup. :)

@Rescue1973
@individualist
Das glaube ich auch, dass sich viele Deutsche schlechter mit den Gesetzen auskennen, als SO MANCHER Ausländer. Denn ein PAAR Ausländer informieren sich über die Gesetzgebung ihrer Wahlheimat, weil sie möglichst so leben wollen wie die Einheimischen. Viele Deutsche befassen sich einfach nicht mit den Gesetzen, da sie nicht in der Lage der Ausländer sind. Sie sind unsere Umstände eben schon längst gewohnt. Allerdings muss man diesem Teil vielleicht zugute halten, dass sie möglicherweise nicht so günstig wie mancher Ausländer arbeiten und deshalb auch kein Bedarf an juristischem know how existiert. Man kann aber weder die Ausländer noch die Deutschen über einen Kamm scheren.

Ich hoffe ihr versteht, was ich sagen will. Es ist ein bisschen wischi waschi... :D

@individualist
Ach, und sorry für die Beleidigung in der Monarchie Diskussion. :)

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

01.01.2012 um 15:50
@Rescue1973
@individualist
Finde es übrigens traurig, dass Menschen aus Profitgier anderen Menschen sowas antun, wie in diesem Video. Betroffen sind Polen und Deutsche!

Gruß


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

01.01.2012 um 16:00
@BlauerDragoner
Von Beleidigungen habe ich nichts mitgekriegt, wurden anscheinend alle rechtzeitig gelöscht, also keine Ursache :)


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 10:52
@BlauerDragoner

Ich finde, das ist eine sehr schwere Frage. Betrachtet man die ganze Sache erstmal sehr objektiv, stellt sich einem schnell die Meinungsfreiheit in den Weg. Es heißt ja, in unserem Staat darf jeder denken was er will und sich dazu äußern, solange dies nicht gegen Gesetze verstößt.

Letzter Absatz trifft des Pudels Kern. Volksverhetzung IST ein Verbrechen.

@Rescue1973

1. Ausländer kommt hier nach Deutschland.

Mittlerweile wandern mehr Leute aus Deutschland ab, als einwandern....

2. Ausländer kann nicht richtig deutsch.

Zum einen ist das eher ein bildungsspezifisches Problem, viele Deutsche haben selbst miserable Sprachkenntnisse, zum anderen werden für eine Aufenthaltserlaubnis Deutschkenntnisse verlangt.
Asylbewerber und Flüchtlinge sprechen natürlich idR. kein deutsch, was aber in der Natur der Sache liegt...denn wenn du politisch verfolgt wirst, dann packst du deine Koffer und haust ab so schnell du kannst.

3. Ausländer kennt sich nicht mit deutscher Gesetzgebung aus.

Lol, mittlerweile muss man als Ausländer Integrationskurse besuchen, dadurch kennen sich viele Ausländer besser aus, als die meisten deutschen.

4. Ausländer kennt, dadurch das er sich nicht mit Gesetzgebung auskennt, seine Rechte sowie die in Deutschland gültigen Tarifverträge nicht.

Wenn ein Unternehmen an Tarifverträge gebunden ist, gelten sie auch für Ausländer, also ist dein Argument kompletter Bullshit.

5. Durch dieses nicht auskennen ist er bereit, für billiges Geld zu arbeiten.

Das ist dann aber die Schuld destariflich nicht gebundenen Unternehmens, das versucht, die Menschen auszubeuten, indem es nicht . Das ist übrigens nicht die Schuld der Ausländer, sondern wird durch ein allgemeines Absinken der sozialen Standards und durch jahrzehntelange Arbeitgeberfreundliche Lobbyarbeit wie der INSM erreicht. Seit Jahren wird uns eingeredet, das die Löhne nicht steigen dürfen, weil wir sonst entweder den Aufschwung gefährden oder die Rezesssion verschlimmern. Aber natürlich sind wieder die bösen Ausländer schuld.

6. Durch seine billige Arbeit stört er den Wettbewerb und verhindert ihn.

Im Gegenteil....das IST bzw. das wäre Wettbewerb ;)

7. Durch das stören des Wettbewerbs werden andere Arbeitnehmer auch nicht mehr nach Tarif bezahlt.

Wie gesagt, Tarifverträge SIND Störungen des Wettbewerbs, allerdings zum Schutz des Arbeitnehmers vor Ausbetung.

8. Durch das nicht bezahlen des Tarifes müssen sie über Ämter aufstocken (Hartz4).

Das ist der zunehmenden Leiharbeit geschuldet. Das hat aber ncihts damit zu tun, das Ausländer billiger sind, eine Leiharbeitsstunde kostet sogar mehr, als die Mannstunde eines regulären Arbeitnehmers, aber man kann sehr viel flexibler agieren. Beim Arbeitnehmer kommt natürlich weniger an, weil die Zeitarbeitsfirma ihren Schnitt machen möchte. Aber das ist die Hire & Fire Mentalität, aber glaub du mal weiter an dein Ammenmärchen vom bösen Arbeitsmigranten, der die Löhne drückt.

9. Hartz4 bedeutet gesellschaftlicher Abstieg.

Nicht so sehr, wie Kappes schreiben. Beides zum gleichen zeitpunkt ist natürlich besonders blöd.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 11:12
@Obrien
Du hast dir aber schon meinen kompletten Beitrag durchgelesen, oder? ;D

Inwiefern wirfst du der NPD Volksverhetzung vor? Wenn es so offensichtliche wäre, hätte man sich doch schon längst verboten, oder nicht?

Gruß


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 11:32
@BlauerDragoner
BlauerDragoner schrieb:Inwiefern wirfst du der NPD Volksverhetzung vor? Wenn es so offensichtliche wäre, hätte man sich doch schon längst verboten, oder nicht?
hätte man "sich schon verboten?

hätte man "sie schon verboten?

oder sie sich? :D

das traurige ist ,dass diese partei noch durchs parteiengesetz finanziert wird, indem dieser partei pro wählerstimme noch steuergelder zufliessen.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 11:40
@pere_ubu
Oh pardon, da ist mir doch wirklich ein kleiner Rechtschreibfehler unterlaufen. ^^ Es soll natürlich "sie schon längst verboten" heißen. ^^

Naja, und das mit dem Parteiengesetz: Nur weil die Partei rechtsradikal ist, kann man sie nicht einfach finanziell ausbluten lassen. Und wenn man eine Ausnahme machen will, könnte man theoretisch überall solche Ausnahmen machen.

Ich kann dir nur meinen anderen Beitrag ans Herz legen.

Beitrag von BlauerDragoner, Seite 23

Schließlich stehen wir doch längst über dem primitiven Denken der NPD. Und weil wir darüber stehen, sollten wir in Sachen Gerechtigkeit keine Ausnahmen machen und sie nicht wegen des Parteiprogramms verbieten, das gehört als aufrechter Demokrat dazu! :)

Gruß


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 11:44
@BlauerDragoner


also wenn radikale,wie du selbst schon sagst , noch durch unser aller geld finanziert werden ,dann sägt man da vielleicht am eigenen ast.

von mir aus auch ..... :( .....rechts

aber bei rechtsradikal hört mein verständnis auf.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 11:47
@pere_ubu
Aber es wäre genauso primitiv und ungerecht wie die NPD selbst, wenn man ihnen alle Zuschüsse streichen würde. Jemanden nur wegen einer Meinung etwas anzutun ist niederes Niveau, wie ich finde. Die Partei muss sich schon wirklich was zu Schulden kommen lassen, damit man sie verbieten kann. Wir zahlen, aber wir zahlen um der Gerechtigkeit Willen.

Gruß


melden
Anzeige

Politik: NPD-Verbot 2011

02.01.2012 um 14:26
@BlauerDragoner

Das NPD-Verbot ist nicht daran gescheitert, das kein Grund vorlag die Partei zu verbieten, sondern aus formalen Gründen.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden