weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Politik: NPD-Verbot 2011

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 12:37
@trance3008

Linksfaschisten?
Oh ja den Thread kenn ich, habe grade das hier dort gepostet:

Rechtsextreme Parteien wie die NPD, aber auch Vertreter der Neuen Rechten benutzen den Begriff heute gegen politische Gegner, die aus ihrer Sicht linksextrem sind: vom antifaschistischen Spektrum über Die Linke bis zu den Grünen und SPD-Vertretern, die einen „Aufstand der Anständigen“ (Gerhard Schröder) befürworten. Dabei nehmen sie auf historische Entstehung und Inhalt des Faschismusbegriffs keine Rücksicht, so dass der Korrelatbegriff „Linksfaschismus“ ihnen ausschließlich zur Diffamierung anderer und Selbstaufwertung als „demokratischer Rechter“ dient.

..

Das es aber auch abseits der Nazis Gefahren gibt, versteht sich natürlich von selbst... ^^


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 12:47
@jimmybondy

Ich muss dich enttäuschen, ich vertrete weder die Rechten noch die Linken, da beide Seiten kläglich versagen. Für mich ist jeder Faschist, der seine Überzeugungen durch Gewalt und Vandalismus anderen aufzwingt. Und die Antifa tut genau das. Es gibt da nichts, was sie von den berühmt berüchtigten Rechtsradikalen unterscheidet. Alle Extremen führen letztendlich in eine Richtung, wenn du verstehst...


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:01
jimmybondy schrieb:Das ich die abwertende Definition des Wortes Sekte im Sinn hatte, zeigt sich daran, das ich auch Fundamentalisten angesprochen habe, auf welche Du nun nicht eingegangen bist.
Ich bin sehr wohl auf Fundamentalisten eingegangen allerdings sehe ich keinen Grund da groß zu Unterscheiden, weil es einfach in jeder dieser Sekten/Religionen/Ideologien/Weltanschauungen wie immer du sie nennen willst auch immer Fundamentalisten gibt, das diese Anhänger hervorbringen welche diese Ideologie mit allen Mittel, nötigenfalls Gewalt, wenn sie keine andere Möglichkeit sehen durchsetzten wollen ist eine immanente Eigeschaft dieser und solange sie einen Fuß in der menschlichen Gesellschaft haben, werden sie diese auch immer wieder hervorbringen.
jimmybondy schrieb:Das man mit einer antifaschistischen Gesinnung nicht auch automatisch ein Gewalttäter ist, sollte sich ebenso von selbst verstehen.
Ich rede von Antifas, die sich heutzutage immer mehr durch Gewalt und in einigen Strömungen einer fast schon rassistischen antideutsche Gesinnung hervortun, du von einer antifaschistischen Einstellung. Das sind zwei paar Schuhe.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:01
@trance3008

Ich bin da freilich nicht entäuscht, dennoch dachte ich das die Info intressant sei, bei diesem neu hier auftauchendem Modewort.

Das Antifaschisten per se Gewalt usw. befürworten ist als Behauptung genauso falsch als würde jemand behaupten, das alle Rechten den Holocaust leugnen.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:11
jimmybondy schrieb:Das Antifaschisten per se Gewalt usw. befürworten ist als Behauptung genauso falsch als würde jemand behaupten, das alle Rechten den Holocaust leugnen.
Es ist mir klar, dass nicht jeder Antifaschist gewalttätig ist. Aber letztendlich ist nur das relevant, was der Großteil dieser Gruppierung repräsentiert. Und der Großteil der Antifa ist nun mal mehr für Massenaufstände, Randalen und Gewaltverbrechen bekannt als für friedliche Demonstrationen. Da bringt es auch nichts, auf den unbedeutenden Rest ständig hinzuweisen. Genauso wie es nichts bringt, auf jene Rechten hinzuweisen, die den Holocaust zugeben.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:24
Wir sind bei der NPD und ihrem evtl. Verbot und ich könnte mich über folgenden
Bericht in meiner Zeitung kringeln vor Lachen:

In Gera haben sich 1.000 Menschen zusammengeräufelt, um ein von der NPD
organisiertes Konzert zu übertönen - ob es ihnen gelungen ist, wurde nicht vermeldet.

Nun gehe ich mal davon aus, dass das Konzert nicht Lieder beinhaltete, wie
"Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen ...", sondern vielleicht "Am Brunnen
vor dem Tore". Wer hat was gegen alte, deutsche Volkslieder - oder sind die auch
schon verpönt? Und gegen ein Konzert "anzubrüllen", ist ja wohl das Primitivste,
das man sich denken kann.

Man sollte allmählich mal mit den Aversionen und Aggressionen die Kirche im
Dorf lassen.

Und wenn in Bad Nenndorf diesmal 300 NPD-Mitgliedert weniger kamen, als im
vergangenen Jahr, war das einem Triumph gleich und Anlass, die Aufzugstrecke
zur "Partymeile" werden zu lassen.

Wie billig!

Wenn ich einen Gegner erkenne und für gefährlich halte, werfe ich nicht mit
Wattebäuschen! Aber zunächst ist zu klären: Ist er ein Gegner?


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:30
trance3008 schrieb:Es ist mir klar, dass nicht jeder Antifaschist gewalttätig ist. Aber letztendlich ist nur das relevant, was der Großteil dieser Gruppierung repräsentiert. Und der Großteil der Antifa ist nun mal mehr für Massenaufstände, Randalen und Gewaltverbrechen bekannt als für friedliche Demonstrationen. Da bringt es auch nichts, auf den unbedeutenden Rest ständig hinzuweisen. Genauso wie es nichts bringt, auf jene Rechten hinzuweisen, die den Holocaust zugeben.
Eine antifaschistische Einstellung kann man auch haben, ohne überhaupt einer Gruppierung beizutreten oder überhaupt an einer Demo teilzunehmen. Gut für die Zeitung reicht es dann nicht,
es aber unbedeutenden Rest zu nennen, da würde es zur Klärung dann schon noch etwa Statistiken benötigen.
Ich vermute übrigens, das die Mehrheit der Rechten nicht den Holocaust leugnet, aber auch darüber haben wir hier keine genauen Zahlen.


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:36
jimmybondy schrieb:Das Antifaschisten per se Gewalt usw. befürworten ist als Behauptung genauso falsch als würde jemand behaupten, das alle Rechten den Holocaust leugnen.
Was die Gewalt betrifft muss die Polizei komischerweise eben immer die Rechtsextremen bei Demos vor gewaltsamen übergriffen der Antifa schützen und nicht umgekehrt auch die 1. Mai Demos geben ein sehr schlechtes Beispiel für eine friedliebende gewaltlose Antifa/Linksextreme.
Womit wir übrigends auch beim Punkt ankommen, das die Antifa sich nicht größtenteils aus der bürgerlichen Mitte von Faschismusgegnern rekrutiert sondern eher ausm Linken randbereich.
Abgesehen davon hat man die Verbrechen der Stasi/DDR auch größtenteils unter den Teppich gekehrt, spricht kaum darüber im Gegensatz zu denen des 3. Reiches, eine Aufarbeitung wie bei diesen fand bei ersteren ebenfalls nicht statt.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:41
@Sanguinius

Jeder Faschismusgegner ist der Logik nach ein Antifaschist.
Die armen friedliebenden Rechtshippies tun mir wirklich leid, wenn sie nicht grade mal wieder Menschen töten.


melden

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:41
@ramisha
ramisha schrieb:Nun gehe ich mal davon aus, dass das Konzert nicht Lieder beinhaltete, wie
"Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen ...", sondern vielleicht "Am Brunnen
vor dem Tore". Wer hat was gegen alte, deutsche Volkslieder - oder sind die auch
schon verpönt? Und gegen ein Konzert "anzubrüllen", ist ja wohl das Primitivste,
das man sich denken kann.
Interessanter Gedankengang, man kann sich ja auch Vorstellen dass auf Naziparties nur Popmusik gespielt wird wie Tokio Hotel oder Blümchen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 13:55
@individualist
Wenn deine Vorstellungskraft so weit reicht - warum nicht?

Um der Erwartungshaltung aber zu entsprechen wären allerdings eher kahlköpfige
Springerstiefelträger, baseballschlägerschwingend und in verrauchten
Festzelten auf Tischen stampfend, von oben bis unten mit faschistischen
Symbolen tätowiert und das nach den Klängen von "Absurd" oder "Landser" obsolet.

Ja, und nun basteln wir mal gemeinsam schön weiter an unserem Feindbild!
Die werden doch noch böse und kaputt zu kriegen sein!!!


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:02
@ramisha

sind nationalsozialisten, nicht diejenigen, welche millionen von menschen in europa und nordafrika ermordet haben!? reicht dieser fakt nicht, um ein feindbild der menschheit und hiesigen bevölkerung zu sein? mein mitleid, hält sich in grenzen..


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:18
@souljah
Nordafrika? Was meist du jetzt?


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:19
@ramisha

*ohne worte*


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:33
@souljah
*ohne Worte* ist keine Antwort!

Was hat die NPD in Nordafrika angerichtet?


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:37
@ramisha

MACH DICH SCHLAU. der afrikafeldzug von nazi-deutschland ist dir also unbekannt? so so..

aber auch davon ab. nationalsozialisten haben millionen von menschen getötet. mein mitleid mit ihnen hält sich, nach wie vor, in grenzen. wie schaut´s bei dir aus?


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:39
@ramisha

nebenbei.. die npd ist übrigens, eine nachfolge-partei der nsdap.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:46
@souljah
Du solltest mal deine Formlierungen überdenken - mit wem hält sich dein Mitleid in Grenzen?

Aber gut, Deutsch ist nicht so einfach!

Es geht hier übrigens um das NPD-Verbot 2011 - was hat das mit dem Afrikafeldzug zu tun?

Bleib mal sachlich!


melden
souljah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 14:49
@ramisha

mitglieder der npd sind also keine nationalsozialisten?

lese mal die vorangegangen post´s durch. vielleicht kommst auch DU dahinter. du bist und bleibst merkwürdig..


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politik: NPD-Verbot 2011

08.08.2011 um 15:11
@souljah
Und wenn ich für dich noch so merkwürdig bin:
Verwechsel nicht Parteien in Hitlerdeutschland
mit Parteien, die hier und jetzt in Deutschland
angesiedelt sind.

Wenn ihr mit eurem Gehetze nicht mehr weiter kommt,
wird automatisch Hitler, Nazis, Faschismus, 3. Reich,
Holokaust usw. zum Thema gemacht.

Geifert nicht immer so sinn- und inhaltslos rum, sondern fokussiert
auch auf Fakten!


melden
299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden