weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Londoner Krawalle

2.089 Beiträge, Schlüsselwörter: Jugendliche, England, London, Krawalle, Plünderungen, Birmingham

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:07
@Jero
Dem Spiegel haben's die Rechtsextremen grade sowieso angetan... Als diese Sache mit dem Anders B. in Norwegen war, hat man den "rechtsextremen Sumpf" in Europa direkt dafür verantwortlich gemacht sowie alle Leute, die der verrückte Norweger auf seinen 1.500 Seiten erwähnt hatte.
Die eine Seite sucht die Gefahr beim Islam und den Muslimen. Dabei ist es nicht ganz nachvollziehbar, warum Deutschland Angst hat vor dem weniger als 5% Muslimen...

@Jero (2)
Hier sieht man, dass sich größtenteils wirklich nur reine Zerstörungswut hinter den Ausschreitungen verbergen. Klar, das Sozialsystem in England ist vielleicht nicht gut. Natürlich gibt es da Arme und Reiche, und auch eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Aber aus dem gleichen Milieu kann man Stimmen finden, die sich gegen Ausschreitungen aussprechen - Stimmen, die nie gehört werden grade.

Zum Thema Hartz IV in Deutschland:
Warum sollten unsere Hartz-IV-Leute auf die Straße gehen und randalieren? Weil sie arbeitslos sind? Und weil sie mit Hartz IV nicht genauso viel Geld bekommen wie jemand der arbeitet? Das kann man sehen wie man will. Ich sehe jedenfalls keinen Grund für Krawall in Deutschland, nicht vonseiten der Hartz-IV-Empfänger.

Diese Sache mit "In Deutschland ist es auch bald soweit!" geht mir gehörig auf die Nerven... :D Es ist ja fast so, als würden manche Leute förmlich darauf warten. Endlich hätte man dann einen Grund, ein bisschen auf den Putz zu hauen. Nichts anderes war Stuttgart 21 - klar, man nennt das neuerdings "Demokratie der Straße". Und bei der nächsten Gelegenheit prügelt man Zivilpolizisten halb tot, weil sie für das "falsche" System arbeiten.


melden
Anzeige
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:14
dies habe ich also in ersten tagen des Aprils dieses Jahres bekommen, damals glaubte ich an diese Zukunftsvision nicht,
zu allererst: im Ruhrgebiet wird es brutal zugehen. Aber auch im restlichen Deutschland werden wir über Wochen bürgerkriegsähnliche Szenarien erleben, bevor die katastrophale Endphase in Form eines Krieges kommt. Wer es überlebt, hat einfach nur Glück. Das "Schicksal" kann für die "guten Menschen" leider keine Ausnahme machen, wenn das alles passiert. Egal, für wie spirituell entwickelt und "wertvoll" wir uns halten mögen. Bessere Überlebenschancen hat, wer weit entfernt von Großstädten auf dem Land wohnt und sich bereits jetzt selbst mit Nahrung versorgt. Je südlicher in Deutschland, desto besser (allerdings auch dort Großstädte mit einem Abstand von 50 km meiden [solche Orte sind nicht leicht zu finden resp. zu bewohnen]).


Das mit der "Welle", von der ich seit Jahren erzähle, war übrigens eine reale Wahrnehmung. Das habe ich an der Art und Weise der Erfahrung gemerkt, als mir davon erzählt wurde.
Die Katastrophe in Japan, von der überall in den Nachrichten berichtet wird, ist schon ein Teil der großen Phase der Veränderung, die die "Welle" mit sich bringt. Genau wie die Aufstände in Libyen, Tunesien und im restlichen Nordafrika... Und das ist erst der Anfang! Bald wird es uns auch in Deutschland treffen (und genaugenommen hat es auch hier schon begonnen, nur merken die wenigsten diese Vorboten).


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:18
@Thorsten90

Die Demonstrationen gegen Stuttgart 21 sind begründet, dies zu vergleichen mit den Ausschreitungen bei Unruhen und Leuten die nur auf den Putz hauen wollen ist hanebüchener Unsinn und entbehrt jeder Logik.

Zu Unruhen in Deutschland hab ich schon genug geschrieben und brauch es nicht weiter ausführen.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:19
hier geht es weiter,
>Kannst Du mir bitte sagen, welches Land mehr oder weniger von diesem Krieg verschönt bleibt.
# Der kommende Krieg betrifft die gesamte Nordhalbkugel: Europa, Nordamerika, Asien (Russland, China). Seine Auswirkungen sind dabei global.
# Auch dieser Krieg ist eine sichtbare Veränderung, die die Energiewelle mit sich bringt. Doch es ist nicht die einzige, die den Menschen Tod und Leid bescheren wird. Viel Böses tun sich die Menschen gegenseitig an, wenn die Ereignisse sich beschleunigen.

>Ob es irgendwo in der Ukraine, Russland oder USA ruhiger wird
# Russland/Ukraine: erst Krieg, dann Bürgerkrieg oder blutige Revolution.
# USA: Es wird einen weiteren Terroranschlag in einer Großstadt an der Küste geben. Diese Stadt wird ausgelöscht. Als wäre das nicht genug, werden die USA hinterrücks überfallen und in einen offenen Krieg auf eigenem Land hineingezogen.

> was ist mit dem Ort, wo Jesus geboren war, wird da auch alles zerstört
# Ja.

>Ich will wissen, gegen wen Deutschland in diesem Krieg erzwungen wird anzukämpfen.
# Zunächst kämpft es gegen sich selbst (Bürgerkrieg). Dann wird es von Osten her überfallen.

> Diese Informationen brauche ich nur wegen meine Freundin, ich selbst habe es nicht vor, irgendwohin zu ziehen, obwohl ich im Ruhrgebiet wohne.
# Es ist nirgendwo sicher, wo viele Menschen in der Nähe (< 50 km) sind. Je näher den Alpen, desto besser (aber gleiche Regel - Nürnberg, Stuttgart, München u.a. meiden).

> Es wäre für mich besser, wenn ich möglichst schneller sterben konnte, besser unter die Narkose, damit ich Schmerzen nicht spüren konnte.
# Das wünsche ich uns beiden. Ich fürchte mich auch vor der Angst und den Schmerzen, die kommen, und hoffe, dass es nun doch nicht zu schlimm wird.

>Wo kann ich Sterbehilfe bekommen, wenn es so weit ist?
# Warte doch erst einmal ab.

>Ich weiß, dass dies unfair gegenüber anderen Menschen, aber ich möchte wissen, ob irgendwas oder jemand gibt, wer jemandem retten konnte.
# Davon weiß ich nichts.

>Ich dachte, dass dies Ganze mit einem großen Erdbeben enden wird.
# Ja, so in etwa könnte das Finale aussehen, wenn man denn überhaupt so lange überlebt. Giftige Luft als Folge macht die Lungen der Überlebenden zu Stein und sie/wir ersticken stumm (man kann weder sprechen noch schreien) und qualvoll.
# Wie kommst du darauf (Erdbeben)? Hast du davon geträumt?


Das mit der Welle damals sagte man mir übrigens im Traum. Ich habe mich kurz mit ihr verbunden bzw. bin kurz in sie eingetaucht. Was da passierte, weiß ich nicht mehr. Ich "arbeitete" wohl irgendwie mit ihr... Jedenfalls weckte mich die Person, die mir von der Welle erzählte, bald darauf.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:25
dann mache ich weiter, wenn ich es überhaupt darf

wie gesagt - das alles ist erst der Anfang. Du hast recht, dass das alles abwegig klingt. Andererseits war es vor über 10 Jahren, als ich begann, anderen davon zu erzählen, noch viel unwahrscheinlicher. Heute sehen wir ja, wie unsicher eigentlich alles um uns herum ist und wie schnell alles zusammenbrechen kann. Da wollte damals niemand was von hören.

Warum die Menschen und Länder so handeln, wie sie es tun, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Ebenso weiß ich nicht, wann es passieren wird. Ich kann also keine Jahreszahlen nennen. Da sind Ereignisse, die noch passieren werden... etwa der Anschlag in einer US-amerikanischen Großstadt. Ich stand da in meiner Vision auf einer großen Brücke und schaute in die Stadt hinein, als die große Explosion passierte. Daher würde ich raten, dass es New York ist (da fließen ein bzw. zwei Flüsse/Flussarme durch und auch die Brücke sah ähnlich aus, wie ich sie später auf Fotos sah). Ich kann es aber nicht mit Sicherheit sagen.

Je mehr von den Dingen eintrifft, von denen ich letztens schrieb, desto näher rückt der Zeitpunkt. Wichtig sind auch alle seltsamen bzw. ungewöhnlichen Wettergeschehnisse oder ungewöhnliche Zeichen am Himmel (und damit meine ich keine normalen Sternschnuppen).

Für dich ist die größte Gefahr wohl nicht der Krieg selbst, sondern die unruhigen Bürgerkriegszeiten davor - wenn die Menschen spüren, dass das "Paradies Deutschland", wie du es nennst, vorbei ist. Da halte dich von großen Menschenansammlungen fern. Gut ist auch, wenn du einige Vorräte an Nahrung und Wasser hast.


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:32
@Neverland
Was soll der Quatsch den Du da postes? Er hat nichts mit dem Thema zu tun und gehört eher in den Eso-Bereich, oder zum Thema Verschwörungen.

Lass den Unsinn bitte.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:40
@Wolfshaag
solche Zukunft wartet wirklich auf uns, wenn wir mit scheis.. Vandalismus nicht aufhören werden,

"> Seit Oktober 2008 bis das Jahr 2010 ging es mir so, als ob die Welt untergehen wird. All diese Energien waren so unerträglich,dass ich sterben wollte.
>Dann ging es mir im Jahr 2010 wieder besser, da fühlte ich, als ob eine neue Welt geboren war, und dass das schlimmste wir schon hinter uns haben.
# Vielleicht waren es auch zum Teil eure eigenen Energien, die sich so stark verändert haben und 2010 "fertig" mit der Anpassung waren...? Jedenfalls geht es mit der Erde jetzt erst los.

> Dies passierte uns beiden fast gleichzeitig, damit meine ich meine Freundin und mich. Meine Freundin und ich haben auf einmal das Gefühl bekommen, dass es in Deutschland alles gut sein wird, dass es so wie einen Rettungsort ist.
# Deutschland wird später tatsächlich eine gute Zeit erleben. Die Menschen werden viel glücklicher sein als heute. Auch wenn es ein Leben ohne Strom, Autos etc. bedeutet.

>Jens, ich weiß nicht, wer Du wirklich bist, aber nur die Götter können wissen, mit was wir in der Zukunft rechnen sollen. Also, wer bist Du?
# Ich bin ein einfacher Mensch, wie jeder andere auch. Die Zukunft sehe ich seit meiner Kindheit immer wieder. Meistens sehe ich etwas, das schon am nächsten Tag passiert. Manchmal aber auch Dinge, die erst in Monaten oder Jahren passieren. Warum das so ist, weiß ich nicht. Aber es geht nicht nur mir so. Es gibt noch viele andere, die Teile der Zukunft kennen - und sogar wesentlich mehr wissen als ich weiß."


melden

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:46
@Thorsten90


Und was ist mit den Leuten die arbeiten gehen, aber nur soviel verdienen wie Hartz 4?

Es liegt ja nicht das alle unqualifiziert, faul, etc (eigentlich keiner der sich sowas antut) sind, die solche 5-7€/h Jobs haben...


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:48
@Neverland
Was soll das, frage ich Dich nochmal? Deine Visionen, oder Visionen Deines Kumpels haben keinen realen Aussagewert, also höre bitte auf den Thread mit dem Mist vollzuspamen, dafür gibt es den VT-und Eso-Bereich.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:50
zum glück kümmert sich jetzt die english defence league um die krawallmacher.
"In a potentially troublesome development, one far-right group said about 1,000 of its members around the country were taking to the streets to deter rioters."
http://hosted.ap.org/dynamic/stories/E/EU_BRITAIN_RIOT?SITE=AP&SECTION=HOME&TEMPLATE=DEFAULT

guter alter neonazimob

buddel


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:51
@Wolfshaag
ich kann eigentlich verraten, wie lange dies mit dem Bürgerkrieg dauern wird, aber wenn Du es nicht willst, dann eben nicht.


melden

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 13:58
@Neverland

Das erinnert an andere Threads, mach einen auf ;)


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:04
wenn ich einen thread aufmache, dann muss ich den noch tagsüber überwachen, und dies will ich nicht,

also, mache ich mein Job weiter, und dieses schreckliches Szenario ändern zu können,

in London läuft momentan nach gleichem Szenario, wie es in diesem brief steht
vorher kommt der "Bürgerkrieg". Zuerst wird es noch nicht danach aussehen. Es sind kleine gewalttätige Ereignisse, die sich häufen. So wird es allmählich schlimmer. Insgesamt dauert es vergleichsweise lang. Zum Schluss plündern sie Supermärkte wegen Wasser und Vorräten (wobei sie sich gegenseitig mit Küchenmessern und anderem aufschneiden wollen) und brechen in Wohnungen ein. Es ist eine Zeit voller Angst und Unsicherheit.
Der Krieg hingegen geht dann relativ schnell und ist innerhalb weniger Monate vorbei.

Ob Atomwaffen eingesetzt werden, weiß ich nicht. In den großen Städten Deutschlands wahrscheinlich nicht.

Auf welcher Seite man steht, ist fast schon egal, solange man kein Soldat ist. Ich glaube, es geht darum, die US-Amerikaner restlos aus Europa zu vertreiben. Dazu müssten die Regierungen der verbündeten Länder gestürzt und ersetzt werden.
Abgesehen von diesen strategischen Überlegungen ist da viel Wut und Stolz in einem Menschen, der für den Krieg verantwortlich ist. Das steht für diesen Mann (Präsident o. Ä.) im Vordergrund.



zu deinen Fragen kann ich leider nichts sagen. Es gibt Dinge, von denen darf ich wissen, und Dinge, von denen ich nicht wissen darf.

Vieles kann man sich aber auch mit dem Verstand erschließen. Zum Beispiel die Frage, was mit den Mietwohnungen und ihren Bewohnern passiert: Ich denke nicht, dass jeder Mieter obdachlos wird. Denn es gäbe ja keinen anderen mehr, der sonst da wohnen wollen und die Miete bezahlen könnte. Warum sollte der Vermieter jemanden rausschmeißen, wenn die Wohnung dann doch nur leer steht? Schließlich würde es ja (jedenfalls später) allen so gehen, dass sie arm werden...

Fließendes Leitungswasser und Strom wird es in diesem Szenario nicht mehr lange geben. Auch keine funktionierende Heizung mehr. Das mit der Heizung wird sogar noch eher anfangen.

Wer die Verantwortung trägt, weiß ich nicht. Es sind viele Dinge, die da hineinspielen. Im Großen und Ganzen ist es die Dummheit und Herzlosigkeit des Menschen generell.
Diese Zeit wird eine Zeit der Reinigung. Ohne die würde die Schlechtigkeit des Menschen immer so bleiben. Seien wir froh, dass wir Teil dieser Zeit sein dürfen, und lass uns hoffen, dass das Schicksal gnädig zu uns und unseren Lieben ist.


ich weiß es auch nicht. Ich weiß nur, dass ich eines Morgens vor Sonnenaufgang wach werde und der Strom aufgehört haben wird. Draussen fährt dann ein Auto rum. Der Fahrer wird über Lautsprecher darüber informieren, was passiert ist. Er wird erwähnen, dass viele Flugzeuge und Hubschrauber über unser Dorf hinweggeflogen sind und wird in wenigen Worten erklären, warum.

Ich gehe davon aus, dass es in direkter Verbindung mit dem Krieg steht. Entweder soll eine Verdunkelung der Städte stattfinden oder die Kraftwerke werden vom Feind übernommen, der den Strom für uns abstellt. Oder die Arbeiter flüchten alle aus den Kraftwerken, weil gerade der Feind ins Land einmarschiert.

Ganz am Ende ist für niemanden mehr Strom da, weil die Infrastruktur zerstört ist (Leitungen und Geräte kaputt) und weil es keinen mehr gibt, der in den Kraftwerken arbeitet.


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:11
Ansonsten gibt es zu den Anfängen des "Bürgerkriegs" in Deutschland noch keine Neuigkeiten. Aber schau dich in unserer Umwelt um - in Nordafrika fing es an. Im mittleren Osten ging es weiter. Jetzt haben wir die Proteste in Griechenland. Und wenn Griechenland fällt, fällt nicht nur die Eurozone, sondern auch die USA werden schwer bedrückt sein.

Ebenfalls werden die Spannungen zwischen Russland und den USA stärker, nachdem die USA beginnen, ihr Raketenabwehrschild aufzubauen (mit Hilfe von Schiffen, die Abfangraketen tragen und nun Stellung beziehen). Ich bin gespannt, ob Putin sich nun wieder zu den Wahlen aufstellen lassen wird.

Also: Es nimmt alles seinen Lauf. Die richtigen Gewaltausbrüche dauern noch, bis die Lage eskaliert (die EU zerbricht).


doch, die Naturkatastrophen drohen uns auch. Sie werden den Krieg beenden.

Ich habe nicht festgestellt, dass der Himmel näher oder dunkler ist. Die Flugzeuge fliegen nicht tiefer.

Es wird ein Sturm kommen, schrecklicher als alle Tornados, die man sich vorstellen kann. Er wird Finsternis und Tod bringen. Was die Ursache ist, weiß ich nicht. Doch jeder, der nicht in einem sicheren Haus ist, wird es nicht überstehen... Menschen werden sich an die Türen der Häuser drängen und versuchen, einzudringen... aber es wird ihnen nicht geöffnet und viele, viele sterben, die den Krieg bis dahin überlebten. (In einer nächtlichen Zukunftsschau war ich einer von ihnen.)


>Wieso sollen die Leute, die über die Welt regieren,Deutschland unbedingt zerstören, wenn sie von dem profitieren?
# Niemand will es zerstören. Die Zerstörungen sind zivile und infrastrukturelle Kollateralschäden beim beiderseitigen Versuch, die territoriale Dominanz in Mitteleuropa zu sichern.

>Und wieso sollen Russe gegen USA kämpfen, wenn die reichsten Russen so gern Zeit in USA
verbringen. Sind sie etwa nichts längst zusammen?
# Das hat damit nichts zu tun. Die USA/NATO und Russland haben doch in Georgien vor 3 Jahren erst einen kleinen und kurzen (Stellvertreter-)Krieg gegeneinander geführt... Ich finde das nicht abwegig.
Ansonsten kenne ich die genauen Zusammenhänge auch nicht. Wir werden mehr wissen, wenn es so weit ist.


ich stimme mit deinen Gedanken voll überein! Es ist unglaublich, was Deutschland angetan wird.

Interessant finde ich auch, dass man das nicht öffentlich sagen darf, ohne eine Form von Strafe befürchten zu müssen (man denke an Thilo Sarrazins akkurat recherchierte und ausgeführte Abhandlung zum Thema).

Der Sprengstoff in Deutschland wird immer mehr (mit jedem Menschen mit Migrationshintergrund, der hauptsächlich von Transferleistungen lebt). Irgendwann geht diese Bombe hoch. Es wird den kommenden (Bürger-)Krieg noch länger und grausamer machen.

Ob das mit Absicht gemacht wird? Man muss es fast glauben.
bin fertig


melden

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:31
@Neverland
Neverland schrieb:ich kann eigentlich verraten, wie lange dies mit dem Bürgerkrieg dauern wird, aber wenn Du es nicht willst, dann eben nicht.
du hast noch nicht verraten wie lange er andauern wird.


melden

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:37
@Neverland
Unter anderen Umständen könntest Du mit dieser Story für ziemlich viel Wirbel sorgen... :D Du solltest die Vision Deines "Freundes" via Facebook & Co. verbreiten. Du könntest einen Haufen Anhänger finden... :D Das würde aber diesen Bürgerkrieg vielleicht noch weiter antreiben...


melden

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:37
Irgendwie sollten diese Leute in England sich lieber eine politische Agenda geben anstatt wahllos Häuser Abzufackeln . :)


melden

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:39
Thorsten90 schrieb:Diese Sache mit "In Deutschland ist es auch bald soweit!" geht mir gehörig auf die Nerven... :D
Ein "Zufall" reicht aus: Googel mal nach "Benno Ohnesorg"
In England hats so angefangen.
In Nordafrika nebenbei gesagt, prinzipiell genauso.
...


melden
Neverland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:41
@eckhart , ein brief habe ich übersehen, bürgerkrieg wird etwa 2 Jahren dauern, und selbst Krieg weniger als 1 Monat
das sind schreckliche Dinge, die du von deiner Heimat berichtest.

Die schlimme Zeit wird bei uns aber nicht ganz so lange dauern. Ich denke, es werden etwa 2 Jahre sein, in denen es immer schlechter laufen wird. Die Polizei wird nicht mehr handeln können, wenn die Menschen zum Schluss in Gruppen in Wohnungen und Häusern einbrechen, die Lebensmittel stehlen und sich gegenseitig umbringen.

Das ist aber nicht nur hier so und wird aber in anderen Ländern - etwa in Frankreich - noch viel schlimmer.

Ich kann dir nicht sagen, was für dich richtig ist. Ich denke, dass du für dich schon einen Weg finden wirst, während du darüber nachdenkst. Bis dahin solltest du nicht darüber reden. Die Leute werden dich entweder nicht ernst nehmen oder nur unnötig Angst bekommen.

Ob ich überlebe, weiß ich auch nicht. Wahrscheinlich nicht, wie es aussieht. Ich versuche mich trotzdem Stück für Stück darauf vorzubereiten (abgelegene Wohnung mit ausreichend Land zum Anbau von Gemüse und Obst zur Selbstversorgung suchen, Lebensmittelvorräte, Trinkwasserbrunnen etc.). Und wenn ich es nicht mehr rechtzeitig schaffe, kann ich nur noch hoffen, dass es nicht zu qualvoll wird. Sterben werden wir eh alle müssen, früher oder später. Die Frage ist nur wie.

> Wenn ich Lotto gewinnen konnte, hätte ich jemandem nach Neuseeland geschickt.
# Tsunami.
Es ist nirgendwo sicher, außer in einigen sehr abgelegenen Gegenden in Südamerika und Zentralasien.


melden
Anzeige

Londoner Krawalle

11.08.2011 um 14:50
@Wolfshaag
Immer nur von Jugendlichen zu reden, welche gerade mal Lust am Randalieren haben, greift deutlich zu kurz und zeigt wie ignorant wir gegenüber den Problemen vieler Menschen geworden sind.
Die Ursache immer bei Verarmung und Separation zu suchen ist sicherlich nicht zielführend. Hast du mal die Videos gesehen, auf denen die Randalierer zu identifizieren sind. Die tragen keine Alt Kleider Sammlung Klamotten, sondern oft Markenartikel und kommunizieren mit modernster Technik, ergo nicht gerade ein Indikator für eine verarmte Unterschicht. Das Problem ist die Inkompatibilität zweier verschiedener Ethnien. Große Teile der Migranten wollen sich gar nicht in die englische Gesellschaft integrieren, sie besitzen nicht die Flexibilität sich der englischen Normgesellschaft anzupassen, lieber glorifizieren sie ihre eigene Kultur und immunisieren sich gegen Integrationsbestrebungen. Die Leute die dort randalieren, dass sind kriminelle Migranten, denen es von den Lebensverhältnissen keineswegs schlecht geht.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Stunde Null109 Beiträge
Anzeigen ausblenden