weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US Militär

461 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Militär
bex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:32
@robert-capa
robert-capa schrieb:die amerikaner bastelten schon vor ende des zweiten weltkriegs an nurflüglern, strahlentriebwerken, lenkwaffen, akustischen torpedos etc. das die usa nach dem sieg deutsche technologische "stahlen" ist völlig legitim, haben die deutschen übrigens auch nicht anders gemacht, der berühmte panzerschreck wurde gebaut nachdem man in russland erbeutete amerikanische bazookas untersucht hat, die wehrmacht nutzte tschechische panzer, und deutsche flugzuege wurden mit französichen flugzeugmotoren angetrieben (Me-323) die berühmte stuka wurde gebaut nachtem ernst udet in den usa die sturzflugfähige curtiss hawk in aktion sah und einige exemplare zur auswertung für die luftwaffe kaufte. die deutschen waren auch am amerikanischen norden bombsight sehr interessiert, es war das beste bombenvisier seiner zeit.

bitte komm hier nicht und behaupte das die usa ohne deutsche teschnk heute noch propellermaschinen fliegen würden.
Du hast null Ahnung. Da kann man nur lachen sorry...


melden
Anzeige
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:33
@ bex
Und was erzählst du eigentlich?
Ich habe noch nie einen Post gelöscht.
Und Robert hat recht,die Nordkoreaner waren recht gut ausgebildet und wurden durch Untergrund Organistionen unterstützt. Sie waren zahlenmäßig den USA komplett überlegen. Außerdem sind die Nordkoreaner auch so fanatisch gewesen (Genau wie die Japaner) das sie kamikazeflüge oder ähnliches Ausführten. Und all dem haben sich die Amerikaner dennoch gut geschlagen.


melden

US Militär

16.08.2011 um 18:34
@USbob
USbob schrieb:Endlich treffe ich mal auf jemand der einsieht,das das Deutsche Militär praktisch unfähig ist.
wo habe ich was von der bundeswehr geschrieben? und die wehrmacht war nicht unfähig, das gegenteil ist der fall die wehrmacht gehört zu den stärksten armeen der geschichte, nur sollte man es auch realistisch sehn. die duetschen hatten auf der einen siete wunderbare und vollkommen unötige wunderwaffen, während auf der anderen seite ein großteil der artillerie mit pferdefuhrweken bewegt werden musste und es panzergrenadierbattalione gab die mit fahrrädern rumgurkten. die us armee war vollständig motorisiert und verfügte über die mit abstand besten logistiker von allen armeen des zweiten weltkriegs, die usa konnten an mehren fronten die über den genzen planeten verteilt waren truppen versorgen und landeunternhemen durchführen.

die deutschen fallschirmjäger waren nach der invasion kretas am ende, die usa führten dutzende operationen durch die wessentlich größer waren als die invasion kretas.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:37
@robert-capa
Bex ist ein Nationalist! Womöglich leitet sich sein Nick von der Becks Flasche ab. Klar das Nationalisten ihre Streitmacht wieder wettrüstfähig sehen möchten, warum auch immer.


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:39
@ bex
Ich muss sagen das die Nazis wirklich auch weit entwickelt waren. Sie hatten auch diverse Geheimprojekte am Laufen (meist in Unterirdischen Anlagen,z.B bei Thüringen). Dennoch konnten sie diese nicht beenden und viele Forschungsergabnisse sind den Amerikanern in die Hände gefallen (Dokumente und sogar Prototypen). Die USA haben sich nun auf die Suche nach ehemaligen SS-Wissenschaftlern gemacht,um die unterlagen nutzen zu können. Diese wurden natürlich entlohnt und ihnen wurde Schutz gewährt. Und die ehemaligem SSler nahmen das Angebot dankend an.
Aber wie gesagt das war gegen Ende das 2 Weltkrieges und zum beginn des kalten krieg.


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:40
@ Robert
Aber ich bin der Meinung das wir unser Militär nicht zu sehr vernachlässigen sollten.


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:42
Und heute gibt es ja auch viele Private militärische Organisationen,welche auch Unterstützung leisten können.


melden

US Militär

16.08.2011 um 18:45
@bex



amerikanischer nurflügler baujahr 1941 Wikipedia: Northrop_N-1M

amerikanischer strahlenjäger baujahr 1944 Wikipedia: Lockheed_P-80_Shooting_Star

zwar nicht so gut wie die me 262, hätte es aber mit ihr aufnehmen können, den p-80 gelang es sogar einige der me 262 deutlich überlegenen mig 15 abzuschießen.

eine amerikanische radargelenkte flugbombe baujahr 1942 Wikipedia: Bat_%28guided_bomb%29

akustisch gelenkter amerikanischer torpedo baujahr 1942, 31 deutsche uboote versenkt Wikipedia: Mark_24_Mine
erbeutete die Wehrmacht mehrere amerikanische Bazookas, die zur Untersuchung nach Berlin gebracht wurden. Dort erkannte man, dass diese Panzerabwehrtechnik eine ungeahnte Durchschlagskraft und Beweglichkeit brachte. Von der Bazooka ausgehend wurde nun eine eigene Waffe entwickelt.
Wikipedia: Raketenpanzerbüchse_54


Me-323
Triebwerk: sechs luftgekühlte 14-Zylinder-Sternmotoren Gnome-Rhône 14 N mit je 730 kW (990 PS)
Mit der NS-Machtübernahme im Jahre 1933 begann sich der Sturzkampfgedanke in Deutschland auszubreiten. Auf Betreiben von Herman Göring trat Ernst Udet in die noch verdeckten Luftstreitkräften (Deutscher Luftsportverband) ein. Während eines USA-Besuch interessierte sich Udet für die Helldivers der US Navy und begeisterte sich am Sturzbomber. Mit zwei Curtiss Hawk (bezahlt von Göring) kehrte Udet nach Deutschland zurück. Als Inspekteur der Jagd- und Stukaflieger setzte sich Udet für den Stuka ein. Die erfolgreichen Versuche mit den USA-Stuka (mit einem der Flugzeuge stürzte Udet ab) führten 1933 zu einer entsprechenden Technischen Ausschreibung. Der bekannte Flugzeugkonstreur Ernst Heinkel hatte schon früher einen Stuka (Heinkel He 50) für die japan. Marine entwickelt. Dieses Muster diente in der Aufbauphase der Reichsluftwaffe (1935-36) der Ausbildung von Stukabesatzungen und wurde auch exportiert (China). Junkers entwickelte die Ju 87 und die Fa. Henschel die Hs 123. Die taktisch-technischen Eigenschaften der Hs 123 entsprachen denen der klassischen USA-Marinestuka (Doppeldecker).
bex schrieb:Du hast null Ahnung. Da kann man nur lachen sorry...
jaja, wer hat hier keine ahnung?


melden

US Militär

16.08.2011 um 18:49
tja, das ist und bleibt aber ihre hauptaufgabe, daher sind ihre waffen darauf ausgelegt, es bringt nichts nur weil man nun im irak und afghanistan schlechte erfahrungen gemacht hat waffensysteme einzuführen die für ihre primär aufgabe nicht zu gebrauchen sind.
------------------------

Die Waffensysteme sind sogar besser zu gebrauchen, in Kuwait konnte man nicht Landen weil Saddam ordinäre Seeminen verteilte, das Marine COprs ist natürlich immer noch so blöd drauf wie in WW2, das konnten die BRiten am DDAY sschon besser.


------------------
hätte man für iraqi freedom den fuhrpark des marine corps einfach mal komplett austauschen sollen?
------------------------

Nein voher schon, das Marine Corps ist als Intervenierungskraft ausgelegt, soll im Ausland auch auf Infrastrukturschwachen Gebieten kämpfen, sie haben Türöffnerfunktion. Das heißt das USMC hätte sich zumindest auf einen Krieg vorbereiten sollen, nicht auf Kasernendienst


----------------------------------------------
die probleme tauchten doch erst während des guerilliakriegs auf, die paar zerschossenen trucks, humvees und aav´s die es während der regulären kampfhandlungen gab gehören zu einem krieg eben dazu.-
---------------------------------------
Nun die Straßenbomben angriffe auf Nachschub gehören auch dazu, abgesehen davon das dadurch eine Zeitverzögerung entstand( sie kamne nicht über di FLüsse, das USMC LOL) die er natürlich den Irregulären uvm erlauvt Bagdad nach Norden zu verlassen.


-------------------------------------
meinst du etwa das wiesel? die panzerung von dem ding ist auch nicht besonders geiegnet für asymetrische kriegsführung, die marine benutzen auch keine chinooks.
---------------------------------------------------------

Tschuldigung keine Chinooks die Marineversion heißt anders, viele Reichen auch für den Sea Stallion, und der Wiesel ist sogar innenverlastbar, und hat 20 MM Kanonen, TOW, STinger, Mörser,

variante, und APC variante, shcütz vor Gewehrfeuer, ist Geländegängig, niedrige Siluette.

es gibt noch viele andere Fahrzeuge, sowohl mit Ketten als auch mit Räder


--------------------------------
der AAV-7 ist eigentlich nur dafür gedacht die marines an den strand zu bringen, die bewaffnung ist zwar recht dürftig, aber immerhin besser als bei einem m113.
---------------------

Tja das allein hat es nicht gemacht, sie waren ja seit ewigkeiten nicht mehr am Strand, der M113 hat verschieden Ausführungen, kannst du sogar Kanonen Draufschrauben, oder 20mm Kanonen,

selbst sonst kannd du mehr MG MSG dranschrauben, vor allem man kann ihn unter einen Hubschrauber hängen.


---------------------------
ich bin auch kein fan von radpanzern, aber irgendeinen vorteil müssen die dinger ja gegenüber den schützenpanzern mit ketten ja haben, so gut wie die dinger sich zur zeit überall verkaufen.
-------------------

Bürokraten, Kostendrücker, weil die vermeintlich günstiger sind ( Klar im Frieden mag das sogar Stimmen) Nur sollte man dann auch vom Markt kaufen und gewisse Kriterien einhalten, das USMC schein demnächst Finnisches Fabrikat zu kaufen)

------------------------------------------------------
viele systeme müssten eigentlich durch neue ersetzt werden, die prototypen (crusader, grizzly, EFV etc)hat es ja schon gegeben, wurden aber leider alle wegen der hohen kosten des irakkriegs gestrichen.
--------------------------
es muss nicht immer neu sein, es muss das Richtige sein, und dann je nachdem schaut man nach ner ganzen Fahrzeugfamlilie das macht Logistik und Betrieb einfacher.


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 18:50
@ Robert
Aber ich bin ja auch gar nicht von der Wehrmachrpt des 3.Reichs ausgegangen,sondern von dem heutigen Militär.
Denn zum 2.Weltkrieg hatte Deutschland wirklich ein relativ gut funktionierenden Militärapparat.
Sie hatten halt nur keine Chance die UdSSR an der Ostfront zu durchdringen und ihre Offensive zu starten,da dies eine Materialschlacht war und die Russen davon viel mehr hatten. Natürlich hat die Materialschlacht auch ein Riesen Loch in den Staatshaushalt der UdSSR gerissen. Was sich später auch zeigte.


melden

US Militär

16.08.2011 um 18:56
@USbob
Da habe ich wiederum eine komplett andere Meinung.
Die USA sind technisch gesehen 10 mal besser als die Deutschen. Wie schon gesagt das Deutsche Militär ist nicht Einsatzfähig. Es hat nicht mal eine funktionierende Luftwaffe,siehe Afghanistan dort wären wir ohne die Luftunterstützung der USA verloren.
Ist ja auch logisch Deutschland vernachlässigt sein Militär immer mehr.
-----

wenn du deine Meinung Agumentativ begründen könntest wäre schön

10 Mal besser als die Deutschen können sie nicht sein, sonst hätten sie wohl kaum die Rheimetallkanone im Abrahams,

Und das die BW Strukturell nicht ausgelegt war/ist um großartig im Ausland zu agieren hinkt der Vergleich sowiso. Nur ist die allmighty US Army wohl auch nicht auf einen KRieg wie AFgahnistan ausgelegt, denn mit Bombern und Drohnen allein schaft man das nicht.

und die BW und ander Länder waren wenigstens Klug genug ihre Jungs nicht in LKW oder Geländewagen ohne Panzerung rumzuschicken.


melden

US Militär

16.08.2011 um 18:58
@Fedaykin
Tja ohne die hätte er nur eine reichweite von 1500 Meter ;D


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:00
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:10 Mal besser als die Deutschen können sie nicht sein, sonst hätten sie wohl kaum die Rheimetallkanone im Abrahams
na da machst du es dir dann doch ein wenig zu leicht.
Fedaykin schrieb:und die BW und ander Länder waren wenigstens Klug genug ihre Jungs nicht in LKW oder Geländewagen ohne Panzerung rumzuschicken.
txZx2OV HBpPWOCZ Pxgen r 1100xA.JPG http://www.eliteukforces.info/uksf-gear/wmik/


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:03
die duetschen hatten auf der einen siete wunderbare und vollkommen unötige wunderwaffen, während auf der anderen seite ein großteil der artillerie mit pferdefuhrweken bewegt werden musste und es panzergrenadierbattalione gab die mit fahrrädern rumgurkten.Text


Genau dran krant die US Armee im Moment, die vernunft ist ausgeschaltet.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:04
@Rabe1982
Rabe1982 schrieb:Tja ohne die hätte er nur eine reichweite von 1500 Meter ;D
die 105 mm kanone wurde nur bei der m1 version verwendet, die kanonenblende war bereits für die aufnahme einer größeren kanone ausgelegt, das man sich für die rheinmettal entschieden hat bedeutet doch nicht das die usa keine eigene entwickeln konnten, es war einfach viel praktischer weil man so eine bereits erprobte waffe einbauen konnte.

kein mensch würde behaupten die deutschen können keine antischiffsraketen bauen nur weil sie französichen exocet und amerikanische harpoon verwenden, bei den amis kann man das aber machen. irgendwie merkwürdig.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:05
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Genau dran krant die US Armee im Moment, die vernunft ist ausgeschaltet.
da gebe ich dir sogar recht, das erste was die army mal einführen sollte ist ein anständiger pionierpanzer.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:07
@robert-capa
Welche Einheit wo?

Die Regulären Patrolien haben jedenfalls Füchse, Fenneks und Dingos,


------------------------
na da machst du es dir dann doch ein wenig zu leicht.
---------------------

nun einfache Antworten auf einfache Aussagen wie 10mal bessere Technik auf US Seite.

vor allem wenn man das Verhältnis ETAT zu Truppen sieht.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:09
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die Regulären Patrolien haben jedenfalls Füchse, Fenneks und Dingos,
ja heute, aber zu beginn des einsatzes sah es ganz anders aus. die amerikaner fahren heute ja auch nicht mehr mit humvees herum, mittlerweile haben alle auf MRAP´s umgerüstet.


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 19:10
Naja auf so ein Krieg wie in Afghanistan ist für jeden schwer zu führen.
Weil dies ist zum größten Teil ein Krieg,wo nicht immer eindeutig klar ist wer der Gegner und wer der Freund ist. Die Taliban oder andere Freiheitskämpfer sind oft gekleidet wie Zivilisten.
Der Krieg in Afghanistan ist nicht mit dem 2. Weltkrieg (oder überhaupt mit einem Krieg zu vergleichen wo der Feind klar definiert ist). Meistens werden in diesem Krieg offene Konfrontationen vermieden,das erschwert es sehr den Gegner zu zerschlagen. Zu dem ist der Feind überall verteilt und meist in schwer zugänglichen Psitionen.


melden
Anzeige

US Militär

16.08.2011 um 19:12
die 105 mm kanone wurde nur bei der m1 version verwendet, die kanonenblende war bereits für die aufnahme einer größeren kanone ausgelegt, das man sich für die rheinmettal entschieden hat bedeutet doch nicht das die usa keine eigene entwickeln konnten, es war einfach viel praktischer weil man so eine bereits erprobte waffe einbauen konnte.
--------------------------------------------------

nun die US Panzerkoanonen waren nicht so dolle, abgesehen davon das Leo2 und Abrahams beide aus Kampanzer 70 Projekt entstanden.

welche Kanonen Vorgesehen war oder Alternativ existiert müsste ich prüfen


----------------------
kein mensch würde behaupten die deutschen können keine antischiffsraketen bauen nur weil sie französichen exocet und amerikanische harpoon verwenden, bei den amis kann man das aber machen. irgendwie merkwürdig.
-----------------
naja die s wollen doch so gerne alles selber fertigen, und sind vermeintlich 10 Mal Technisch überlegen.


----------------------------------------
da gebe ich dir sogar recht, das erste was die army mal einführen sollte ist ein anständiger -ionierpanzer.
-------------------------------------------------

tja die hatten sie ja in den 90ern noch, wurden ausgemustert, liegt daran das gerade die Fußlatscher Egomanen am Drücker sind.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden