weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US Militär

461 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Militär

US Militär

16.08.2011 um 19:12
@USbob
man hätte gar nicht erst in dieses scheißland einmarschieren sollen, stattdesen tte man den krieg so fortführen sollen wie man ihn begonnen hat, mit luftschlägen und special forces die nordallianz gegen die taliban unterstützen.


melden
Anzeige

US Militär

16.08.2011 um 19:13
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:welche Kanonen Vorgesehen war oder Alternativ existiert müsste ich prüfen
ich glaube eine 152mm ähnlich wie die des sheridan


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:15
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:tja die hatten sie ja in den 90ern noch, wurden ausgemustert, liegt daran das gerade die Fußlatscher Egomanen am Drücker sind.
meinst du den m60, mit der haubitze, kran und räumschaufel? ne, da sind die deutschen pionierpanzer besser.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:15
ja heute, aber zu beginn des einsatzes sah es ganz anders aus. die amerikaner fahren heute ja auch nicht mehr mit humvees herum, mittlerweile haben alle auf MRAP´s umgerüstet.
------------------------

Da haben die Deutschen aber schneller gelernt, wenn man die Verluste durch IED im Irak sieht

die USA mussten die FAhrzeuge erst noch entwickeln.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:17
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:die USA mussten die FAhrzeuge erst noch entwickeln.
ne die gab es ja schon, man musste sich erst einmal dazu entscheiden die dinger anzuschaffen, nachdem man diese entscheidung getroffen hat gab es eine ausschreibung, obwohl es schon solche fahrzeuge gab.


melden

US Militär

16.08.2011 um 19:20
@USbob
natürlich ist so ein KRieg schwer, aber es ist nicht so als hätte es den noch nie gegeben, die USA hsolteln wissen was in AFgahnistan los sein kann.

ist ja nicht so als hätte es voher keine Asymetrischen Kriege gegeben und wenn man nicht so Egzoentrisch wäre hätte man viel aus der Geschichte lernen können, zb erfolgreich winning Minds and hearts strategie durchführen.

------------------------------------------
meinst du den m60, mit der haubitze, kran und räumschaufel? ne, da sind die deutschen pionierpanzer besser.
---------------------------------

mag sein, aber es ist besser als gar keinen mehr zu haben, nen M1 kann die Rolle nur bedingt übernehmen.


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

16.08.2011 um 20:49
Also ich bin der Meinung das man auch nicht alles glauben kann was man in den Nachrichten hört.
Denn es gibt immer 2 Versionen,eine für die Öffentlichkeit (welche zu einen Großen Teil auf Desinformation beruht,ich sage nicht das alles Desinformation ist - ein Teil ist natürlich auch wahr) und eine Version für die Eingeweihten (also so wie es wirklich passiert ist). In den seltensten Fällen erfähret die Öffentlichkeit die ganze Wahrheit. Und selbst wenn,eh diese Wahrheit ans Licht kommt existieren schon so viele Scheinwahrheiten,dass die die nicht Enigeweiht sind gar nicht mehr wissen was sie glauben sollen.
Denn meist wissen die Menschen nicht einmal das sie "Manipuliert" worden. Denn der Manipulator versucht für den Manipulierten unentdeckt bleiben - eine Manipulation gelingt nur dann wenn die Manipulation nicht erkannt wird.
Und das macht es sehr schwer zwischen Information und Desinformation zu unterscheiden und die Wahrheit zu finden. Umso mehr Scheinwahrheiten existieren,desto schwerer wird es herauszufinden was tatsächlich der Wahrheit entspricht.

So den den Post wollte ich eig hier rein setzen. Aber ich dachte bei dem anderen Thema passt er auch rein.


melden

US Militär

16.08.2011 um 20:56
nö passt überhaupt nicht hierhin


melden
USbob
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

US Militär

17.08.2011 um 00:10
Doch ich finde schon,weil bei den Vietnamkrieg auch viel desinformiert statt informiert worde.
Genauso wie in Japan,Korea,Irak und nicht nur die Öffentlichkeit wurde Desinformiert auch manche Ausschüsse,Senatoren und andere Regierungsbeamte. Oft hatten nur die Militärs vollständige Akteneinsicht.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Militär

17.08.2011 um 01:53
@USbob
Es gibt keine Desinfo, ansonsten würdest du Verschwörungen zulassen,.. und alle verfügbaren Informationen über das US-Militär und die Einsätze etc. die das Militär rausgegeben hat entsprechen der Wahrheit. ;)


melden

US Militär

17.08.2011 um 10:19
Doch ich finde schon,weil bei den Vietnamkrieg auch viel desinformiert statt informiert worde.
---------------

wäre desinformiert worden, hätte es keinen so starken Wiederstand gegen den Vietnamkrieg gegeben.


melden
bex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

US Militär

17.08.2011 um 10:24
LOL, Nexusboard,

hey kommt gleich noch er Kop Verlag

naja Beweise gibt es nicht, Fakten sind eh doof, also nehm ich mal das was mir am besten passt gell.


melden
bex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Militär

17.08.2011 um 10:28
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:also nehm ich mal das was mir am besten passt gell
Es sind eher leute wie du die sich Sachen so zusammen basteln wie es ihnen am besten gefällt.
Du kannst erzählen was du willst historische Tatsachen sind und bleiben auch wenns dich schmerzt unantastbar. Also nicht traurig sein!


melden

US Militär

17.08.2011 um 10:33
Es sind eher leute wie du die sich Sachen so zusammen basteln wie es ihnen am besten gefällt.
Du kannst erzählen was du willst historische Tatsachen sind und bleiben auch wenns dich schmerzt unantastbar. Also nicht traurig sein!
-----------------

komm mit Fakten nicht mit obskuren Vergleichen.

wer die B2 mit der Horton vergleich, für den ist jeder SPortwagen auch nen Porsche, oder jeder Geländeagen nen Jeep

abgesehen davon das die oftmals genannten Wunderwaffen über SKizzen nicht hinauskamen, und letzendlich auch noch mies waren

Die Horthon kam gerade mal als Holzbau zusammen

Northrops versuche waren das schon weiter vorangeschritten, aber die Instablilität von Nurrflüglern konnte man ja noch gar nicht lösen,


LOL, zu den Düsenjägern, die Me 262 war von der Anordnung der Triebwerke veraltet, die Nachkriegsdüsenfliege die wirklich in Serie gingen hatten wenig damit gemein

Strahltriebwerke wurden von allen Parteien im Krieg entwickelt, die Engländer gingen sogar als erstes damit in Serie, nur war eindeutig der Druck auf "Wunderwaffen" bei den Deutschen vorhanden , Hitler stand ja eh auf son müll, was dazu führte das die Me 262 auch noch völlig Falsch eingesetzt wurde, Eskorten brauchte, und ihre Wirkung bescheiden war.


melden

US Militär

17.08.2011 um 10:37
Dem US Millitär nützen die ganzen protzigen Kriegsmaschinen auch nichts, wenn sich der Feind im Schafhirtenkostüm tarnt. Es fordert auch die Soldaten. Soldaten dürfen nicht blind ihre Missionen ausfüllen, sondern sie müssen auch selbstständig dabei denken und Handlungsfähig sein.


melden
bex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Militär

17.08.2011 um 10:39
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:komm mit Fakten nicht mit obskuren Vergleichen.
Die hast du schon
Fedaykin schrieb:wer die B2 mit der Horton vergleich, für den ist jeder SPortwagen auch nen Porsche, oder jeder Geländeagen nen Jeep
dummes geschwätz
Fedaykin schrieb:abgesehen davon das die oftmals genannten Wunderwaffen über SKizzen nicht hinauskamen, und letzendlich auch noch mies waren
genau weil du ja dabei warst weist du das alles so genau!
Damit haste dich gerade selbst demontiert ALLWISSENDER!
Fedaykin schrieb:Die Horthon kam gerade mal als Holzbau zusammen
Siehe oben
Fedaykin schrieb:Northrops versuche waren das schon weiter vorangeschritten, aber die Instablilität von Nurrflüglern konnte man ja noch gar nicht lösen,
Eben weil man dazu ja die deutsche Technik gebraucht hat. :)


melden

US Militär

17.08.2011 um 10:45
Die Deutschen haben die Ideen und erste Praktische Modelle geliefert. Siehe auch die V1 und die V2. Nach dem Krieg haben viele Deutsche Wissenschaftler, so wie Werner von Braun, mit den Siegermächten kooperiert und weiter an der verbesserung dieser Waffen gearbeitet. Aus den verschiedensten Beweggründen. Bei von Braun war es z.B. der Traum von der erkundung des Weltalls.


melden
bex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Militär

17.08.2011 um 10:47
@DerFremde


Wenigstens einer der Ahnung hat!
Du hast vollkommen Recht!


melden
Anzeige

US Militär

17.08.2011 um 10:48
ja ist klar, ich geh mit dier jetzt nicht alle Flugzeugtypen durch, da gab es sogar schon Threads

vielleicht frag ich mal noch ein paar Luftfahrexperten hier im Forum


-------
Die hast du schon
---------
Nö, der sieh ähnlich Aus Vergleich aus deinen Link ist kein Faktum

-----------
dummes geschwätz
-------------------

eben, genau das macht man in deinem tollen Thread, sieh so aus Vergleiche


-----------------------------
genau weil du ja dabei warst weist du das alles so genau!
Damit haste dich gerade selbst demontiert ALLWISSENDER!
-----------------------

war das Nexusmagzin dabei? Glaub mal genug MEnschen haben die Baupläne studiert, und naja schon Basiswissen der Physik erlauben einen urteile. ABer man kann auch Testpilotenberichte lese


-------------------
Eben weil man dazu ja die deutsche Technik gebraucht hat. :)
--------------------------

nein dazu brauchte man Computertechnik die erst in den 70ern aufkam um ständig automatishc gegenzusteuern. Instabile FLugmodelle kann man ansonsten nicht halten.

und was die Instabilität ovn Nurrflüglern angeht, informier dich über die Testflüge


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden