Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 17:06
Eigentlich sollte es ein komplett öffentliches, d.h. medial übertragenes Verfahren, geben. Phoenix z.B. böte sich hierfür geradewegs an. Wie beim Herrn Breivik. Ein Unding, daß das in Deutschland nicht geht. So könnten dann nämlich auch alle Interessierten ungefiltert (!) erfahren, wie die Behörden sich die Sachlage nach Gutdünken zurecht schustern. Ein Musterbeispiel deutscher Rechtsstaatlichkeit, welches sich da in München anbahnt.


melden
Anzeige

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 19:02
Naja, wenn man sein Wuissen über Justiz und Rechtstaatlichkeit durch Barabara salesch und Alexander Holt bezieht vergisst man oft, daß auch die Zeugen und Beteiligten in einem Gerichtsverfahren ein Persönlichkeitsrecht haben.
Das ist der Grund, warum es keine Übertragung im Fernsehen gibt. Herr Voßkuhke sieht es zwar anders, aber die meisten seiner Kollegen eben nicht.
Und grad bei der NSU: Ja glaubt denn jemand, es würden noch verwertbare Zeugenaussagen gemacht werden, wenn Belastungszeugen fürchten müssen, selbst von irgendwelchen Sympahisanten abgeknallt zu werden, wenn daa alle Welt zugucken kann ?


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 21:24
Ich verstehe nicht wieso so ein Wind gemacht wird. Was haben türkische Presseleuten bitte in einem Gericht in Deutschland verloren? Das ist eine deutsche Angelegenheit! Punkt!


Gruß

SaifAliKhan


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 21:35
Vielleicht haben die Menschen aus der Gegend die die Mehrzahl der Opfer stellen ja ein gewisses Interesse an einer Berichterstattung in ihrer Sprache aus erster Hand.

Nur so eine Idee.


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 21:40
@brettermeier

Nein. Tatort war Deutschland, Täter waren deutsche Terroristen und Opfer waren deutsche Bürger. Auch wenn die Opfer andere Wurzeln hatten, sind das deutsche Bürger gewesen.

Wenn in Amerika ein Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln getötet wird, dann glaube ich nicht, das die mexikanische Presse dort im Gericht sein wird/will.


Gruß

SaifAliKhan


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 21:51
@Spartacus

Es besteht ein begründetes Interesse und dem sollte nachgekommen werden.

Beim Kachelmannprozess wurde auch nach regionaler, überregionaler und internationaler Presse aufgeteilt und die Bedeutung dieses Prozesses kann man wohl kaum mit dem grössten Terrorprozess der letzten zwanzig Jahre gleichsetzen.


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 21:54
@brettermeier

Bei der Presse gilt, wer zuerst kommt, berichtet zuerst. Die türkische Presse war einfach zu spät. Nicht nur die, auch andere ausländische Presseleute. Das der Spiegel, Bild, und Co. die ersten sind, ist auch klar. Naja mal abwarten.


Gruß

SaifAliKhan


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 21:59
Spartacus schrieb:und Opfer waren deutsche Bürger
Das ist so nicht ganz richtig.

Opfer waren ein Grieche, sechs Türken und zwei Deutsche mit Türkischem Migrationshintergrund. Oh und natürlich eine Deutsche Polizistin.


So viel Zeit muss sein.


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:02
@Spartacus
Wie ich schon dargelegt habe ist diese "wer zuerst kommt" bei anderen Prozessen eben nicht relevant. Und ich möchte die Bedeutung von Radio Arabella nicht kleinreden aber doch in ein gewisses Verhältnis zur BBC rücken möchten.


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:02
@Tyon

Ich meinte deutsche Bürger und nicht deutsche Staatsbürger. ;)
Ich glaube auch nicht das die meisten türkische Wurzeln hatten, 1-2 Kurden waren sicher auch dabei. Die zählen ja auch als "Türken". ;)


Naja ich bin einfach nur gespannt, was Beate alles erzählen wird.


Gruß

SaifAliKhan


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:05
Spartacus schrieb:nur gespannt, was Beate alles erzählen wird.
Im Zweifelsfall nicht viel ,dass was man ihr nachweisen kann . Oder ihr Verteidiger taugt nichts.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:07
Meine Fresse da werden Türken von Terroristen in Deutschland ermordet und da fragt sich jemand was denn bitte schön die Türkische Presse bei dem Prozess als Pressebericht erstatter zu suchen hätte.

Aber solche Phrasen und Provokationen wundern nicht, wenn man schon länger die hochgradig Anti Türkische Haltung mancher kennt und schon oft erleben durfte und sie dafür Forenbekannt sind, bzw. schon öfter aufgefallen sind.


-.-


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:10
@Luminarah

Ich hoffe das sie singt. Für mich ist sie ein Monster, aber hoffe immer noch das sie alles auf den Tisch legt. Vor allem welche Rolle der Verfassungsschutz gespielt hat. Was sie abgezogen hat, ist kaum zu beschreiben. Die Opfer aber vor allem die Angehörigen verdienen Aufklärung.


Gruß

SaifAliKhan


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:13
Luminarah schrieb:Im Zweifelsfall nicht viel,dass was man ihr nachweisen kann .
Ja im Rahmen eines Showprozesses , und im hintergrund wird ein Deal gemacht .
Der Verdacht liegt ziemlich nahe das da Staatliche Organe drin verwickelt waren , und in deren Interesse ist es denke ich nicht dass zu viele Details an die Öffentlichkeit geraten.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:15
Heijopei schrieb:liegt ziemlich nahe das da Staatliche Organe drin verwickelt waren
Meint ihr wirklich . Aber warum hätte man die Zelle weiter morden lassen sollen ,das gibt doch keinen Sinn?


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:17
@Heijopei
Nun da inzwischen klar ist das deutlich mehr als hundert Leute zum Umfeld gehören und es mehere V-Leute unter diesen gibt, ist es wohl nicht mehr zu leugnen das der "Verfassungsschutz" seine Hände bis zu den Schultern in die Sache verstrickt ist.

Irrtümer bei der Aktenvernichtung gehören also zum Programm dieses, sagen wir, Dachverbandes.


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:18
Also der Verfassungsschutz steckt da verdammt tief drin.


Gruß

SaifAliKhan


melden

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:20
@Luminarah
Es gibt nur keinen Sinn wenn man von der Redlichkeit des "Verfassungsschutzes" ausgeht. Aber davon kann wohl keine Rede mehr sein. Es hat sich ein Staat im Staate ausgebildet und wenn man die Geschichte dieser Organisation betrachtet ist das auch nicht wirklich überraschend.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:22
Luminarah schrieb:Meint ihr wirklich . Aber warum hätte man die Zelle weiter morden lassen sollen ,das gibt doch keinen Sinn?
Um Feindbilder zu schaffen ?Man muss sich immer vor Augen halten das Politik nicht durch "Friede
Freude ,Eierkuchen" gemacht wird sondern durch Angst.


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU)

28.03.2013 um 22:34
@Heijopei
Aber das würde ja dann bedeuten ,man lässt Nazis morden um es ausländischen Kriminellen in die Schuhe zu schieben. Auf der anderen Seite forciert man eine Integrationsdebatte.

Das macht für mich keinen Sinn. Dilettantentum wäre meine erste Idee gewesen.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt