Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

261 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, Griechenland, Gegen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 17:14
Kennt man, gibbet schon nen paar Tage ^^...


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 19:38
@BadWolf85
Zitat von BadWolf85BadWolf85 schrieb:Bingo, ganz genau so ist es... Dass es Reformen in Griechenland geben muss, das ist sicher unbestritten.
Nur ist man in Griechenland scheinbar unfaehig diese durchzusetzen, jetzt kann man das sicher auf die instabile politische Phase schieben, aber schon davor schien man trotz aller Bekundungen weder willens noch faehig zu sein die noetige Reformen durchzusetzen.

Da sind die Spanier schon deutlich weiter.
Zitat von BadWolf85BadWolf85 schrieb:Was aber momentan da an Sparprogrammen gefordert und im Grunde erpresst wird, das ist erstens genau der falsche Weg (Konjunktur auf nimmer wiedersehen) und zweitens grenzt es schon an Menschenverachtung was da abverlangt wird.
Es ist ja nichtmal alles falsch, vorallem wenn ich da z.B. an die extrem laecherliche Bevorzugen (und dem Nachgeben) gegenueber diversen Monopolisten und der Vetternwirtschaft denke. Sehr gut sieht man das z.B. in Athen. Man ist nicht faehig die alten Monopole zu brechen, die vorallem waehrend der Militaerdiktatur aufgebaut wurden, und den Markt fuer Konkurrenzunternehmen zu oeffnen. Weil da ein paar Griechen sich um den wegfall ihrer tollen Sonderbehandlung fuerchten.
Doch nicht nur da, auch im Staatsapparat wurden und werden Unsummen verschleudert, man denke da an die Leute, die mehr oder weniger als Beamte gefuehrt wurden (da gabs und gibt es ja keine echten Strukturen/Akten/Einsichten usw.), 2-3 Stunden (der gleich gar nicht) ihrer Arbeit nachkamen und trotzdem im Jahr ihre 13 fetten Monatsgehaelter bekamen und das waren nun wirklich keine Einzelfaelle.

Deutschland (und auch Frankreich) hat sich in der Vorgeschichte nun auch alles andere, als mit Ruhm bekleckert - wenn ich da z.B. an die Aufweichungen des Stabilitaetspaktes denke - aber die Hauptschuld liegt dann doch noch immer in Griechenland.


@xia
Zitat von xiaxia schrieb:Schwachsinn und zwar deine Aussagen.

HaHaHa! Vorallem, wenn Du so einen unsagbaren Muell nachlegst:
Zitat von xiaxia schrieb:Ja jetzt kommt gleich wieder das dann die Deutsche Währung zu stark wer und wir nichts mehr Verkaufen können ,nur dann frage ich mich wenn das Stimmen sollte warum die Deutschen schon mit der DM Exportweltmeister wahren und unter den EURO nur noch Vizeweltmeister komisch nicht wahr.
Also entweder luegst Du dreist rum, oder Du hast keine Ahnung.
Um Dir mal Faktem um die Ohren zu hauen. 2001/2 wurde der Euro in Deutschland eingefuehrt.
"Exportweltmeister" war Deutschland bis auf 86-88 und den 90'er in den Jahren 2003-2008.
Dies hat es erstmal vorallem der Eurozone zu verdanken und der niedergehenden Wettbewerbsfaehigkeit der USA und Japan (wobei Letztere sich wieder deutlich besser aufgestellt haben)
Danach wurde Deutschland von China ueberholt. Dies liegt unteranderem schlicht und ergreifend an der Groeße (Bevoelkerung) Chinas,
an die in den letzten Jahren zunehmende Liberalisierung der chinesischen Wirtschaft und dadurch an der stark steigenden Wettbewerbsfaehigkeit,
an der im Vergleich zu den z.B. USA besseren geographischen Lage (aehnlich wie bei Deutschland),
an der immer besseren Infrastruktur (zumindest in den Kuestenregionen) - der zivile maritime Sektor ist jetzt schon der Groeßte der Welt und waechst weiterhin,
sowie an den Freihandelszonen, die aehnlich gelagert sind wie in der EU - siehe dazu ASEAN und SOZ.
Zitat von xiaxia schrieb:Der deutsche Arbeitnehmer hat in den Letzten beiden Jahrzehnten Lohneinbusen hingenommen weil er seinen Job nicht verlieren wollte,hat eine Sparrunde nach der Anderen über sich ergehen lassen.Hat sogar die Agenda 2010 von Herrn Schröder mit gemacht,und jetzt kommst du da her und sagst es ist zwar Bitter für den Deutschen Steuerzahler aber leider brauchen wir ein Konjunkturprogramm das Natürlich Deutschland mal wieder zu Großen Teilen Zahlen soll nah Super sage ich dazu.
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

Wir koennen natuerlich auch die Eurozone auseinanderbrechen lassen, dies wird wohl auch unweigerlich passieren, wenn man an der infantilen Politik der letzten Jahre festhaelt.
Einige Laender koennten zu ihren nationalen Waehrungen zurueckkehren, dies waere im besten Falle fuer die suboptimal, im schlechtesten katastrophal.

Die Waehrung Deutschland wuerde mit ziemlicher Sicherheit maechtig zulegen, wie Du ja auch meinst und versuchst abzuwiegeln:
Zitat von xiaxia schrieb:Ja jetzt kommt gleich wieder das dann die Deutsche Währung zu stark wer und wir nichts mehr Verkaufen können
Nun ueberleg mal was es bedeutet, wenn die Eurozone abkackt und/oder Deutschland zu einer eigenen Waehrung zurueckkehrt. Nicht wenige Unternehmen wuerden mit Sicherheit zusammenbrechen, oder wenigstens drastische Einbußen hinnehmen, weil eine starke Waehrung erstmal den Export hindert, sofern keine Freihandelszonen vorhanden sind und dies trifft somit im Endeffekt auch Deutschland. Nur weil man schlicht und ergreifend kein Bock hatte mal ein paar Lasten zu schultern, in die Zukunft zu investieren und wenn es denn die Situation erlaubt, den Haushalt zu konsolidieren, wenns - wie gesagt - die Situation ergibt.

Der Boom ist die Zeit des sparens, die Rezession (oder sogar Depression) die Zeit zu investieren.

Aber bitte nicht mit so wahrscheinlich laecherlichen Wachstumspaketen/klauseln/wasauchimmer, wie sie wahrscheinlich von Hollande und Merkel beim Fiskalpakt ergaenzt werden.
Genau so gut koennte ich auf ein brennendes Haus pissen.
Zitat von xiaxia schrieb:Und übrigens deine Aussage ist falsch wenn du sagst das Deutschland Europa Braucht,
Eine Freihandelszone ist fuer Deutschland wirtschaftlich schlicht und ergreifend besser, auch mit den politisch und wirtschaftlichen Verpflichtungen die da kommen moegen - sofern ! man sich nicht zu einer noch krankhafteren Transferunion entwickelt, eine Entwicklung wie die Griechenlands zukuenftig unterbindet bzw. diese gar nicht mehr aus irgendeiner politisch unsinnigen Ueberlegung heraus ueberhaupt erst aufnimm und das bestehende System bzw. die Strukturen reformiert und sicher noch 1-2 andere Dinge, die mir in meinem Hungerwahn grade nicht einfallen.
Von brauchen ist da nicht die Rede, man kann auch alleine rumwursteln, aber daß bringt es bei der zu erwartenden, Entwicklung - vorallem in Asien - nicht.


1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 20:21
Zitat von xiaxia schrieb:Sag wie heißen die schnell wieder,ach ja Steuerzahler genau schöne Kreditausfallversicherung.
Die Schuldenlast tragen die Griechen und nicht die Deutschen. Der deutsche Steuerzahler kommt für die Kreditausfallversicherungen nicht auf. Und mal ganz allgemein kann Griechenland durch die EU-Mitgliedschaft nicht pleite gehen, der Rahmen für eine griechische Insolvenz ist weit gestreckt. Man vergleiche Japan die sind über 200% des BIPs verschuldet machen fleißig weiter Schulden, wobei die Schuldenlast weiter wächst und sind immer noch nicht insolvent.


1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 20:24
@krijgsdans
Zitat von krijgsdanskrijgsdans schrieb:
Also entweder luegst Du dreist rum, oder Du hast keine Ahnung.
Um Dir mal Faktem um die Ohren zu hauen. 2001/2 wurde der Euro in Deutschland eingefuehrt.
"Exportweltmeister" war Deutschland bis auf 86-88 und den 90'er in den Jahren 2003-2008.
Dies hat es erstmal vorallem der Eurozone zu verdanken und der niedergehenden Wettbewerbsfaehigkeit der USA und Japan (wobei Letztere sich wieder deutlich besser aufgestellt haben)
Danach wurde Deutschland von China ueberholt. Dies liegt unteranderem schlicht und ergreifend an der Groeße (Bevoelkerung) Chinas,
an die in den letzten Jahren zunehmende Liberalisierung der chinesischen Wirtschaft und dadurch an der stark steigenden Wettbewerbsfaehigkeit,
an der im Vergleich zu den z.B. USA besseren geographischen Lage (aehnlich wie bei Deutschland),
an der immer besseren Infrastruktur (zumindest in den Kuestenregionen) - der zivile maritime Sektor ist jetzt schon der Groeßte der Welt und waechst weiterhin,
sowie an den Freihandelszonen, die aehnlich gelagert sind wie in der EU - siehe dazu ASEAN und SOZ.
Mensch hast gut von Wiki Abgeschrieben,außerdem war es von mir keine Lüge sondern einfach eine falsche Info meiner seits.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CGIQFjAA&url=http%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FExportweltmeister&ei=0Ni7T9KiGZHcsgaZu-yICA&usg=AFQjCNFi8rt8crkxKy6HW-SWqMT-A-y7Qg&sig2=ejBk3Ijz6-Sn5aOdN2BYMw

Zum Rest halt wie immer das gleiche schwafeln,du könntest Politiker sein .


1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 20:26
@individualist
Zitat von individualistindividualist schrieb: Die Schuldenlast tragen die Griechen und nicht die Deutschen. Der deutsche Steuerzahler kommt für die Kreditausfallversicherungen nicht auf. Und mal ganz allgemein kann Griechenland durch die EU-Mitgliedschaft nicht pleite gehen, der Rahmen für eine griechische Insolvenz ist weit gestreckt. Man vergleiche Japan die sind über 200% des BIPs verschuldet machen fleißig weiter Schulden, wobei die Schuldenlast weiter wächst und sind immer noch nicht insolvent.
Nur vergisst du das Japan seine eigene Währung haben und die Griechen den Euro.


1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 20:28
@xia
Zitat von xiaxia schrieb:Nur vergisst du das Japan seine eigene Währung haben und die Griechen den Euro.
Deswegen kann auch Griechenland nicht pleite gehen.


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 21:14
@derpioneer
Zitat von derpioneerderpioneer schrieb:Ich bin für eine Abschaffung des Bankensystems, für völlige Transparenz, Gewinnbegrenzung, bedingungsloses Grundeinkommen für alle Bürger der EU ganz gleich wo und wie sie leben und und und
Ohne Worte...


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 21:17
@xia
Zitat von xiaxia schrieb:Mensch hast gut von Wiki Abgeschrieben
Noe
Zitat von xiaxia schrieb:Zum Rest halt wie immer das gleiche schwafeln,du könntest Politiker sein .
Viel eher richtest Du Dich nach der Politik, Merkels Politik, eine fehlerhafte und zerstoererische Politik.
Ich richte mich nach renommierten Oekonomen.


1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

22.05.2012 um 21:50
@xia
Zitat von xiaxia schrieb:Aber jetzt mal eine frage an dich warum braucht dann Griechenland das Geld der anderen EU Länder um seine Schulden bei den Banken zurück zu zahlen zu können wenn es doch so Gut Wirtschaftlich Aufgestellt zu sein scheint,oder Stimmt es halt doch das in Griechenland keiner seine Steuern zahlen möchte.
Das waren wohl selbstverständlich Zahlen vor der Krise, und ich möchte einmal @mynameisearl besonderen Dank aussprechen für seinen Link, den er eingestellt hat:


Das Märchen vom deutschen Zahlmeister


http://www.wdr.de/tv/monitor//sendungen/2012/0301/griechenland.php5


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

23.05.2012 um 01:18
@xia:
Zitat von xiaxia schrieb:Gib mir doch Bitte mal einen Link dazu ich finde nichts über dieses Thema in I-Netz.
Quellenangabe zu der Aussage bzgl. "TARGET2 Verbindlichkeiten":

"Mythos TARGET2 - Ein Zahlungsverkehrssystem in der Kritik"
von Peter Burgold - Sebastian Voll

Erschienen in:

"Working Papers on Global Financial Markets" - Nr. 29 - 24. April 2012
Herausgegeben von den Universitäten Halle an der Saale und Jena


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

23.05.2012 um 06:51
@krijgsdans
Mensch hast gut von Wiki Abgeschrieben


Noe
Lese mal bei Wiki nach da steht es fast eins zu eins das was du da geschrieben hast.
Zitat von krijgsdanskrijgsdans schrieb:
Viel eher richtest Du Dich nach der Politik, Merkels Politik, eine fehlerhafte und zerstoererische Politik.
Ich richte mich nach renommierten Oekonomen.
Mich würde jetzt mal Interessieren welche das sind,weil von diesen renommierten Ökonomen hat jeder seine eigen Meinung das ist Leider so deswegen kann man sich darauf auch schon nicht mehr darauf verlassen was die alle sagen.


@cydi
Das waren wohl selbstverständlich Zahlen vor der Krise, und ich möchte einmal @mynameisearl besonderen Dank aussprechen für seinen Link, den er eingestellt hat:


Das Märchen vom deutschen Zahlmeister

http://www.wdr.de/tv/monitor//sendungen/2012/0301/griechenland.php5
Also bin mir nicht Böse aber 15,2 Milliarden sind auch schon viel Geld,aber wenn die Bombe Hoch geht dann wird es für den Deutschen Steuer Zahle Teuer oder bist du da andere Meinung.

@BadWolf85

Ich werde es mir durch Lesen wenn ich es finde Danke.

xia


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

23.05.2012 um 15:22
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:und was sind das für Firmen die Scheinbar nur leben konnten indem sie keine Steuern bezahlt haben oder nur von der öffentlichen Hand lebten.
ABM - nennt sich das in Deutschland @Fedaykin


Wikipedia: Arbeitsbeschaffungsmaßnahme


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

23.05.2012 um 20:31
@pprubens
Zitat von pprubenspprubens schrieb:Schuldenkrise Griechenland fehlt eine eigene Industrie

08.05.2010 · Der größte Wert an der Athener Börse ist ein Getränkeabfüller. Nennenswerte Industriewerte gibt es kaum. Das erschwert es Griechenland, die Wirtschaft durch Exporte zu stärken.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/schuldenkrise-griechenland-fehlt-eine-eigene-industrie-1982333.html

@cidy
Würdet ihr mal auch dass durchlesen was geposted wird, dann hättest dir dass sparen können,

hier AUSZUG VOM Eröffnungsthread von @derpioneer :
Die Produktion kam zum Erliegen, die Arbeitslosigkeit stieg auf 18%, es schlossen 80.000 Geschäfte, tausende Manufakturen und hunderte Industriebetriebe. Insgesamt haben 432.000 Unternehmen dicht gemacht. Zehntausende junge Wissenschaftler verlassen das Land, das jeden Tag tiefer in mittelalterliche Finsternis absinkt. Tausende ehemals gutsituierte Bürger durchsuchen den Müll und schlafen auf dem Bürgersteig.



1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

29.05.2012 um 21:47
Zitat von cydicydi schrieb am 23.05.2012:Insgesamt haben 432.000 Unternehmen dicht gemacht.
Was waren das für "Unternehmen" @cydi
Das war die Frage. Industrieunternehmen ja wohl nicht. Also, wovon haben diese "Unternehmen" gelebt?
Zitat von cydicydi schrieb am 23.05.2012:Zehntausende junge Wissenschaftler verlassen das Land,
Wohin gehen diese Wissenschaftler? Und welche Wissenschaften haben sie bisher betrieben?
Zitat von cydicydi schrieb am 23.05.2012:Tausende ehemals gutsituierte Bürger durchsuchen den Müll und schlafen auf dem Bürgersteig.
Ein Trauerspiel. Wie kann man innerhalb so kurzer Zeit so sehr abstürzen?


1x zitiertmelden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

30.05.2012 um 23:09
@pprubens
Zitat von pprubenspprubens schrieb:Ein Trauerspiel. Wie kann man innerhalb so kurzer Zeit so sehr abstürzen?
Frag mal die Irländer, die Portugiesen, die Spanier, die Italiener und vielleicht muss mal bald die fragen, die die den Euro brachten?

Was für ein Reinfall!


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

04.06.2012 um 07:13
Das Schicksal der deutschen Wirtschaft hängt nach Ansicht der Experten auch weiterhin an Griechenland!

http://www.ftd.de/politik/konjunktur/:ftd-konjunkturschattenrat-mai-umfrage-oekonomen-zittern-vor-griechen-austritt/70043914.html (Archiv-Version vom 01.06.2012)


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

05.06.2012 um 15:02
Habe gestern einen Bericht gesehen in den es um die Beziehung Deutschland und Griechenland ging. Wisst ihr eigentlich, wie schlecht wir bei den Griechen da stehen? Es wurde ein vermeintlich Deutscher. War aber Holländer. Von 2 Griechen am Strand fast tot geprügelt. Mit wüsten Beschimpfungen über Deutsche. Der größte Teil der Griechen sagt das die Deutschen alles Nazis sind. Geschürt wird das ganze noch von der Presse und einem Sender der das 3.Reich immer wieder aufleben lässt. Natürlich haben die Deutschen dadurch Angst Urlaub in diesem Land zu machen. Dadurch wird die Misere noch größer. Da die Einkünfte fehlen.
Griechenland wird immer ärmer. Es gibt kaum mehr Arbeit. Renten und Arbeitslosengeld wurde schon drastisch gekürzt. Und gibt es auch nur noch ein Jahr.
Die Selbstmordrate ist enorm gestiegen. Obwohl es verpönt ist.
Es gibt immer mehr Drogenjunkis. Die sich mutwillig mit HIV anstecken. Nur damit sie Hilfe vom Staat bekommen.
Und wer ist drann Schuld? Natürlich das Nazideutschland.
Ich hoffe und Wünsche mir sehr, das sich alles wieder zum guten wenden kann!


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

05.06.2012 um 18:24
nun dann bleiben jetzt eben die touristen auch weg. wird die sicherlich freuen wenn sie nicht die bösen deutschen mit ihrem bösen geld dort sehen müssen. ach ne, das geld wollen sie ja aber die leute nicht


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

05.06.2012 um 18:31
@Kalte_Sophie
Ja also ist das nicht der Hammer? Sie schimpfen über uns. Aber wollen unser Geld. Wollen uns aber nicht im Land haben. Vielleicht sollte man es dann per Luftpost abwerfen oder so!?
Ich muss echt sagen das ich langsam die Schnauze voll habe. Das immer wenn jemanden etwas nicht passt, wir Deutschen als Nazis betitelt werden. :(


melden

Offener Brief von Mikis Theodorakis über die Zerstörung Griechenlands

05.06.2012 um 20:01
@ivi82

Für mich steht für die Zukunft fest, Griechenland ist Urlaubstechnisch von der Auswahlliste gestrichen. Für mein hart erarbeitetes Geld kann ich lieber nach Spanien fliegen oder bleibe gleich im Lande.
Was mit dem bedauernswerten Niederländer geschehen ist, ist das Ergebnis der Medien ( Angela mit Hakenkreuzarmbinde ) und der Unfähigkeit, gescheit zu wirtschaften.


melden