Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

3.267 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Reform, Kosovo, Organspende ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

30.06.2012 um 22:22
@Kylia

hirntoten werden ja nicht sofort die organe entnommen.

bei meiner mutter dauerte das gesammte prozedere rundum ca 2 wochen seit die erste verdachtsdiagnose aufkam..da lag sie schon 2 wochen im krankenhaus.

sollte selbst wenn es eine seele gibt genug zeit sein um sich zu verflüchtigen.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

30.06.2012 um 22:30
@Nerok

Ich bin dennoch unentschlossen...und hoffe das ich nie in die Lage komme das ich soetwas mal für mein Kind entscheiden muss solange sie noch so klein is.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

30.06.2012 um 23:10
ganz sicher nicht ...


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.07.2012 um 12:13
Ein Arzt steht unter manipulations verdacht.
http://web.de/magazine/gesundheit/krankheiten/15828522-verdacht-manipulationen-organtransplantationen.html#.A1000107 (Archiv-Version vom 22.07.2012)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.07.2012 um 17:10
@threadkiller

er hat aber nicht die akten der spender manipuliert sondern die der patienten die auf spender organe angewiesen waren.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.07.2012 um 17:12
Ein Schlag ins Gesicht, für alle, die sich als Spender zur Verfügung stellen und damit das Leben von Todkranken retten wollen würden ... wenn es nur gegen Bezahlung ein neues Organ geben würde:
OP gegen Spende in Essen

An NRW-Krankenhäusern hatte es ebenfalls Skandale um Transplantationen gegeben. So verurteilte das Landgericht Essen einen prominenten Mediziner im März 2010 wegen Betrugs und Nötigung zu drei Jahren Haft. Nach Ansicht der Richter hatte der Transplantationschirurg unter anderem von Krebspatienten die Zahlung "freiwilliger Spenden" an die Essener Uniklinik gefordert. Nur dann hätten die Todkranken damit rechnen können, frühzeitig und durch ihn persönlich behandelt zu werden, hieß es. Der Mediziner selbst hatte lediglich einige Fälle der Steuerhinterziehung eingeräumt.

Bundesweit stehen rund 12.000 (in NRW über 3.000) schwer kranke Menschen auf der Warteliste für eine Transplantation. Alle acht Stunden stirbt nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation ein Mensch auf der Warteliste, weil nicht rechtzeitig ein passendes Organ zur Verfügung steht.
http://www1.wdr.de/themen/panorama/transplantationsskandal100.html (Archiv-Version vom 23.07.2012)


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

20.07.2012 um 22:32
Und aus eben solchern Gründen spende ich auch nicht. Will nicht wissen an welche raffgierigen Ärzte dann die Organe gehen.

Wie hiess es in den Nachrichten vorhin so schön?

"Einige haben Angst zu sterben, weil sich ein reicher vordrängelte" so oder so ähnlich.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 08:42
@Thalassa
Und weiter? Verbrecher gibt es überall.

@Ex0

jo is ja so das das der normalfall währe *faceplam*


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 08:45
@interrobang

Mich betrifft das ja nicht wirklich, aber wenn ich Spender wäre, würde ich mir schon so meine Gedanken machen.
@Ex0 hat es ja schon ausgedrückt, welche Ideen einem da kommen könnten.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 08:48
@Thalassa
Welche können den kommen welche Gedanken?


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 09:24
Organspendeskandal:

Ein Mediziner am Universitätsklinikum Göttingen soll im großen Umfang Krankenakten gefälscht haben, um ausgewählten Patienten eine Spenderleber zu verschaffen. Es soll sich um etwa 25 Fälle handeln.

http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-845461.html#spRedirectedFrom=www


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 09:46
Organ -Spende-... Wikipedia: Spende
Unter einer Spende versteht man eine ---freiwillige--- und unentgeltliche Leistung
in Form einer Geld-, Sach-, Leistungs- oder Zeitspende (Ehrenamt) für religiöse,
wissenschaftliche, gemeinnützige, kulturelle, wirtschaftliche oder politische Zwecke.

Spenden gehen dabei meist an eine Organisation wie z. B.
einen gemeinnützigen Verein, eine Stiftung, eine Organisation oder
eine politische Partei.
-Freiwillig- mit Spenderausweis und persönlicher zusage......Ja.

Ohne mein Wissen, -automatisch-.....NEIN.


Wikipedia: Organspende#.C3.96sterreich


Joe2

Ps,

Leichenschändung und Organdiebstahl in Österreich

Achtung, bei Urlaubsreisen..in diese Länder.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 15:14
@interrobang

Wie ich schon im ersten Beitrag hier im Thread schrieb. Bei Familie und Freunde wärs was anderes.
Aber einen offiziellen Organspendeausweis werd ich mir nicht zulegen.

Zumal wird nur noch Geld mit gemacht. Wenn ich was spende, erwarte ich auch, dass es eine Spende bleibt und derjenige es kostenlos bekommt. Aber hier wird sich auch wieder dran bedient. Auch wenn es vielleicht die Kasse übernehmen sollte etc. kostet es was.

Ein Normalfall ist es nicht. Aber es reicht schon, dass es immer mal wieder solche Fälle gibt. Und auch Du weisst nicht, wie weit der Skandal reicht.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 15:45
Ich würde auf jedenfall meine Organe spenden wollen, weshalb ich es auch schade finde, weshalb man dies alles erst mit 18 Jahren machen kann, genauso wie Blut spenden.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

21.07.2012 um 15:54
@Ex0
du redest so as währe es gängige praxis :D


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

01.08.2012 um 15:12
Meine gibt es nicht.

Begründung: Ich unterstütze es nicht, dass derjenige mit dem dicksten Geldbeutel meine Organe bekommt, bzw. sie an den Meistbietenden verschachert werden.


1x zitiertmelden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

01.08.2012 um 15:54
@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Ich unterstütze es nicht, dass derjenige mit dem dicksten Geldbeutel meine Organe bekommt, bzw. sie an den Meistbietenden verschachert werden.
Jo und das passiert auch nicht :D


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

07.08.2012 um 09:17
Nach dem letzten Organspeneskandal habe ich mich entgültig dagegen entschieden, ich will nicht das sich andere daran bereichern, es wir doch zu viel Schindluder getrieben.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

07.08.2012 um 09:40
Früher dacht ich mir immer, ist ne gute Sache, Organe zu spenden, denke ich eigentlich immer noch.

Nur habe mich jetzt endlich mal intensiver mit der Sache beschäftigt und da kam eben irgendwann auch das umstrittene Thema Hirntod auf. Dann kommen immer wieder mal Skandale wie in Göttingen zum Vorschein. Irgendwie fühle ich mich damit nicht wohl. Eine Lebendspende bei Verwandten oder Freunden wäre was anderes.

Für mich hab ich mich dagegen entschieden.


melden

Organspende-Reform: Wie bekennst du dich?

07.08.2012 um 20:54
Also mich hat der gerade in Göttingen aufgedeckt Organspende(oder gar -handel?!)-Skandal in meiner Auffassung bestätigt meine Organe nicht zu spenden und dies geht auch den allermeisten Menschen in meinem Umfeld so - zwei Kommilitonen haben ihre Ausweise infolge dessen sogar vernichtet!


melden