Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Muslime gegen radikale Muslime

1.412 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Hass, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:33
@trance3008
Worüber sprechen wir hier Ms. Trance? Wenn Du Trance hören solltest, dann solltest Du auch sehr offen sein... -> auch wieder so ein Vorurteil! ;-) Ich bin ein Tranceproducer und die meisten Trancemenschen sind chillig, also liegt wohl ein anderes Problem vor...


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:35
@trance3008

nein, nicht deswegen.

Und wie gesagt, ich will nochmals darauf verweisen, ICH habe ehrenmörder bereits kennen gelernt.
Und das waren keine streng gläubigen Menschen.
Gläubig, ja, aber eher aus pflichtgefühl als aus spiritualität-


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:36
Selten soviel Schwurbel und Unwahrheiten gelesen. Aber der Reihe nach:
Zitat von PakaPaka schrieb:Und die Bibelverbrennungen im Iran sind Peanuts dagegen, wie das sich ausbreitende Christentum sämtliches Wissen der antiken Zeit vernichtet hatte und Europa in den Analphabetismus stürzte.
Wenn du schon in die Vergangenheit zurückkehren willst, dann bitte sei fair und mache das bei beiden Religionen. Der Islam hat nach Wissenschaftlern im Zuge seiner Ausbreitung mehreren Hundert-Millionen Menschen das Leben gekostet. Nach hohen Schätzungen beispielsweise alleine in Indien 80 Millionen Menschen im Laufe der Zeit.
Ganze alte und vormals in einer Region eingewurzelte Religionen wurden liquidiert. (So zum Beispiel im Iran, das früher mehrheitlich zoroastrisch war). So gab es an Zoroastriern und Hindus regelrechte Massaker, ihre Schriften wurden in großem Umfang verbrannt und ihre Tempel zerstört, auf die dann Moscheen errichtet wurden.

Und dass das Christentum den Analphabetismus in Europa ausgebreitet hätte, ist auch nicht wahr. Damals waren die meisten Stämme in Europa eher fast komplett ohne Schrift, was sich durch das Christentum eher änderte.
Zitat von PakaPaka schrieb:Weniges konnte erhalten werden, davon das meiste von arabischen Gelehrten, die das antike Wissen zum Großteil bewahrten.
Auch so nicht richtig. Die Byzantiner (Christen) haben das Wissen ebenso erhalten.
Zitat von PakaPaka schrieb:Daneben hat sich das Christentum weltweit ausgebreitet, der Islam nicht.
Lol. Kein Kommentar.

Eines noch:
Vergleicht man die Christen mit den Moslems in Sachen Zwangsbekehrungen, so stehen sich beide eigentlich in nichts nach. Vergleicht man aber die Schriften der beiden, so fällt auf, dass im Christentum zwar zur Mission aufgefordert wird, aber nicht, dass dies gewaltsam und durch Krieg geschehen sollte; im Gegensatz zum Islam, der explizit dazu auffordert und bei dem Religion und Politik schon immer zusammenhingen. Auch anders als im Christentum.

Und nein. Ich bin kein Christ. Aber man sollte schon einen objektiven Blick darauf werfen.


1x verlinktmelden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:37
Zitat von Michael2505Michael2505 schrieb:1. Warum zitierst Du Koranverse um andere zu diskreditieren?
2. Warum beleidigst Du Christen?
3. Warum beleidigst Du Gläubige, wenn Du keinem Glauben angehörst?
1. Ich zitiere Quranverse, um den Islam als das zu entlarven, was er ist - eine faschistoide und rückständige totalitäre Ideologie. Mir geht es primär um eben diese Idelogie, die von allen Seiten immer nur schöngeredet wird, und nicht um Muslime. Wenn diese sich angegriffen fühlen, dann ist das nicht mein Problem. Die Muslime sollten endlich lernen, kritikoffener zu sein.

2. Wo habe ich Christen beleidigt?

3. Nochmal: Ich kritisiere Religionen und deren Schriften. Es ist nicht dasselbe wie Menschen zu beleidigen!


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:37
Ich finde es als Erzkatholik wirklich schade das hier EINE Religion so sehr denunziert wird, auf Fragen wird hier nicht wirklich eingegangen und Islamisten begeben sich hier in einen Dialog und dies wird eigentlich nur ignoriert... Hhhmmm, machen die jetzt was falsch oder wir??????


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:40
Paka's Vergleiche sind sowieso die Besten.
Die Saudis sind schlimm, da kannste wirklich keine Kirche bauen. Im Vatikan aber auch keine Moschee, im Bible Belt auch eher nicht.
Im Koran stehen nunmal viele Verse die zur Gewalt aufrufen, das ist doch was wir kritisieren.
Und es gibt keine wichtige islamische Gegeninstanz die diese Verse missbilligt.
So muss jeder Muslim es sich nach der eigenen Meinung zurechtlegen, was dazu führt das viele ihn eben wortwörtlich nehmen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:40
@libertarian

Immer wieder erfreulich, deine Beiträge zu lesen :)


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:40
@Michael2505
Welche Islamisten hast du denn hier identifiziert?


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:42
@libertarian

Wikipedia: Bücherverluste in der Spätantike

Man sollte objektiv sein, genau. Genau deswegen finde ich es nicht ok, wenn nur auf eine einzige Religion herumgehackt wird.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:42
@..liketheworld

die gegeninstanz sind aufgeklärte europäische muslime .
die feiern hier ihre feste, gehen in die moschee, leben und arbeiten hier und sind ein teil des deutschen volkes.

Nicht mehr und nicht weniger.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:42
Nebenbei stehen im bible belt moscheen.
Die amis ticken da anders als wir, nur weil sie stark religiös sind heißt das nicht, dass sie anderen ihre religion untersagen.

Davon abgesehen gibt es in Amerika nichtmal viele Muslime


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:42
Zitat von trance3008trance3008 schrieb:Immer wieder erfreulich, deine Beiträge zu lesen :)
Danke für das tolle Lob. :)


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:43
@Zyklotrop
Nur welche die nett sind und sich nicht denunzieren lassen wollen! Wolltest Du ne Antwort hören??


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:44
@shionoro
Wo sind die Aufstände der moderaten Muslime? Da ist nicht viel zu sehen


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:45
Zitat von shionoroshionoro schrieb:ICH habe ehrenmörder bereits kennen gelernt
Hast du sie etwa im Knast besucht? o.O Oder kamen die mit ner Bewährungsstrafe davon? Wär ja auch keine Überraschung mehr...
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Gläubig, ja, aber eher aus pflichtgefühl als aus spiritualität
Der Islamglaube resultiert meistens aus Pflichten und Zwang. Denn der Quran wird nicht müde, die Muslime mit Höllenmärchen einzuschüchtern, wenn diese sich Allah widersetzen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:46
@..liketheworld

ja genau, wo sind sie?
wo sind die aufstände mit blut und gespaltenen köpfen gegen die ungläubigen, WO?


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:46
@Michael2505
Eine zu lesen hätte mir gereicht.
Ich hätte aufgrund einiger Posts niemanden als Islamisten abqualifiziert.
Deshalb hätten mich die Namen interessiert.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:46
Ich als Erzkatholik checke die moderne Zeit und hänge nicht am Mittelalter, wo ist das Problem mal toleranter zu werden und die Dinge so zu sehen wie sie sind? Jeder der denkt das ALLE Islamisten Verbrecher sind hängt noch im Mittelalter fest ;-)


melden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:48
@trance3008

psychiatrie, als pfleger.
der typ hat eigentlich die ganze Zeit nur geheult.


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

01.06.2012 um 20:49
da war nich viel mit koran und islam.
Der war höchst depressiv und hatte angst kein ganzer mann zu sein wenn er das mit seiner tochter passieren lässt und hatte nen ausraster. zum glück ist das mädel davongekommen.

es ging bei der sache um minderwertigkeitskomplexe, eher weniger um die religion, auch wenn die als grund vorgeschoben wurde.


melden