Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Muslime gegen radikale Muslime

1.412 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Islam, Hass, Muslime ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:03
@Dude
Ich glaube du verstehst nicht was Shinoro meinte.
Er verschleiert die wahren probleme durch einseitichkeit und dies ist kontraproduktiv für eine lösung.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:04
@interrobang
Und auch hier würde ich gerne wissen: Was hältst du für das wahre Problem? Ich kann mit halben Beiträgen leider sehr wenig anfangen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:04
@ceyxx

ich will ja nicht sagen das alles was er sagt ist gelogen ist.
aber eben großteils stark vereinfacht und damit nicht so ernstzuehmen wie es teils getan wird.

Zu dem anderen:

Ethisch mag das richtig sein, aber was bringt es uns praktisch die schuld zuzuweisen anstatt utilitaristisch zu verfahren?


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:05
@ceyxx
Das hat shionoro in seinen post sehr gut dargelegt.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:06
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ethisch mag das richtig sein, aber was bringt es uns praktisch die schuld zuzuweisen anstatt utilitaristisch zu verfahren?
Weil erst beide Seiten ihre Schuld eingestehen müssen, bevor man friedlich weiter machen kann.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:06
@interrobang
Ich verstehe schon was er meinte, habe hiezu einfach eine andere Ansicht, weil ich denke, dass er Dinge anspricht, die sonst meist übersehen, oder gern einfach unter den Tisch gekehrt werden. Aber mir ist klar, dass dies auch anders verstanden werden kann, und auch davon spricht er (ziemlich am Anfang) im Clip.

Zudem. Wenn etwas diesbezüglich getan werden sollte, wäre das ja Aufgabe der Regierung und nicht der Medien. Die Frage ist, ob die Regierung etwas tun will.

Und lass Deine Einzeiler jetzt!


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:08
@ceyxx

schuld ist kein nutzbringedes konzept, nur aufklärung wirkt, und aufklären kann man nur wenn man ehrlich und differenziert spricht.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:09
@shionoro
Aufklärung findet dummerweise immer im Sinne der Aufklärenden statt. Ich denke es wird schwer dieses Thema aus einer objektiven Sicht aufzuklären, wo doch die ganze Welt in diesem Thema ausnahmslos zweigespalten ist.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:14
@ceyxx

Das das schwer ist ist wahr.
Aber gerade deswegen sollten wir es nicht zusätzlich erschweren indem wir einseitig argumentieren, sondern eben, selbst wenn es unspektakulär und teils undankbar ist, faires diskutieren pflegen.

Ich kritisiere ganz einfach, wenn man spartenargumentationen erstellt, die an ein publikum gerichtet sind welches das ganze dann gern aufsaugt.

Auch wenn ich weiß, dass man ohne dies in dem beruf von herrn rether keinen erfolg haben wird, insofern, er hat nicht wirklich die Wahl.

Man darf kein einziges Problem und keine einzige Angst übergehen, sondern muss entweder die begründet als nichtig aufzeigen oder eine alternative lösung für die Probleme bieten.

Ich kann durchaus nachvollziehen, dass jugendliche von Rechts angezogen werden, wenn sie mit ihren Ängsten allein gelassen werden weil diese von höherer warte aus als unbegründet wahrgenommen und lächerlich gemacht werden.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:18
@shionoro

Eines der Hauptprobleme ist die Perspektivlosigkeit vieler Jugendlicher.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:19
@Paka

auch, aber nicht das einzige.
Das ist auch schon zu stark vereinfachend.

Es gibt auch viele Jugendliche die theoretisch perspektiven en masse hätten und keien davon ergreifen.

Es gitb in eienm großen land wie deutschland ganz natürlich einige soziale probleme die wir angehen müssen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:21
Es gibt aber auch durchaus Problemfälle in denen strikter sein muss, oder sollte, andere, in denen man ruhig liberaler sein kann..

Es ist eben eine gratwanderung, und ich finde es gefährlich ein so großes thema so herunterzubrechen


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:25
@shionoro
Aber es sollte schon klar sein, dass Muslime von manchen Menschen wirklich so behandelt oder gesehen werden. Ich habe selber einiges über mich ergehen lassen müssen. Diesen Spiegel der Gesellschaft den er in dem kurzen Video vorhält ist gar nicht so einseitig oder oberflächlich. Vielmehr ist es in solchen "Einzelfällen" wichtig aufzuklären. Ich leiste für mich öfters mal Aufklärungsarbeit. "Nein nicht alle Muslime schlagen ihre Frauen.. Nein man muss kein Kopftuch tragen.. bla" Man klärt damit vl. sein Umfeld ein wenig auf, aber was ist mit den Anderen? Und egal wie sehr da Arbeit geleistet wird. Irgendwie geht bei dieser "Aufklärung" wie du sagst nichts weiter. Kommt mir zumindest so vor. Wenn ich mir Kommentare anhören muss von wegen "Werden sie auch zwangsverheiratet" wtf? Öfter auch von älteren Herrschaften. Naja..

@Paka
Wieso? Die Jugendlichen haben ja ihre Möglichkeiten. Sie dürfen und können. Wieso sollte man mit denen noch Nachsicht haben, die nicht wollen?


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:27
@shionoro

Es herrschen eine Menge sozialer Probleme. Angefangen von der Tatsache, dass Schulbildung noch immer zum Großteil einkommensabhängig ist, über den Leistungsdruck, die frühe Selektion und einiges mehr. Mobbing kann auch noch dazukommen. Es hat auch gute Gründe, wenn jemand eine bestimmte Perspektive nicht ergreifen kann.

Das ganze Bildungssystem gehört überarbeitet. So wie es heute ist, produziert es nur Leistungsklaven und jeder Menge psychisch Kranker.
Diese Selektion in Klasse 4 gehört abgeschafft und auf eine freiwillige Basis des Schülers in Klasse 8-9 verschoben. Bildung muss im Kindergarten beginnen.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:28
@liaewen
Und genau um gegen soetwas vorzugehen sehe ich in einer gemainsamen demonstration einen guten start. Die Leute müssen zusammengebracht werden und dürfen nicht weiter getrennt bleiben.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:29
@liaewen

Weil die Behauptung, sie wollen nicht oder sind faul, schlichtweg falsch ist. Wenn du z.b. Arbeit suchst und du musst irgendwas nehmen, weil du nichts anderes findest, fördert das nicht gerade ein Wohlbefinden.
Die Leute können sich praktisch kaum mehr entfalten.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:30
@liaewen

ältere herrschaften schauen wohl auch weniger häufig den herrn rether :p
Bzw.., da ist nicht mehr viel dran zu machen, alte leute sind halt manchmal schwierig.

Ich will nicht entwerten was du machst und nciht relativieren was du dir anhören musst, aber im gegenzug dazu empfindet ein deutsscher aus nem problemviertel dessen kinder auf ne schwierige schule gehen alle das was er so von links hört auch als farce,

In beiden fällen ist es gefühlte realität, die das Problem mitbegründet.

Wie bereits gesagt, man muss jede angst, auch jede vorurteilsbehaftete angst,e rnst nehmen, und wie du das schon tust, sie aufklären.

Das ist mühsam und frustrierend, aber anders wird man nicht zum Ziel kommen.

Durch solcherlei einseite shows schürt man angst und nährt selbstzufriedenheit auf der anderen seite, und verhindert in beiden fällen die vernünftige auseinandersetzung mit dem großen problem indem man es auf tielprobleme versucht herunterzubrechen.

So wie jede gewaltdebatte zur islam und ausländerdebatte wird, so wird hier dann auch jede debatte auf medien, rassismus und fehler des staates zurückgeführt.

Das ist genauso nachteilhaft.


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:33
@Paka

Man kann sich vorteile erkaufen, dennoch kann, allein vom geld her, JEDER studieren.
JEDER.
Unter umständen nur mit gewissen anstregungen, aber grundsätzlich ist es so.

Es kann aber sein, dass mana us eienm sozialen umfeld kommt, indem es dem kind nicht möglich ist sich zu bilden bzw. es nicht gefördert wird.

das ist ein größeres problem als das einkommen.
Hier kann man nicht nur mit geld was tun, hier müssen auch andere reformen, besonders im schulsystem, her, und kampagnen die problembezirke bzw. problemschulen unterstützen (okay, dafür brauchen wir wieder geld).

Natürlich darf man sich auch hier nicht einfach ausruhen, denn nicht für alles, was schön wäre, ist auch Geld da.


1x zitiertmelden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:38
aber ich behaupte auch, dass man teils strikter z.B. gegen Hassprediger vorgehen muss und auch gegen wiederolungstäter sowohl rechter als auch linker gewalt.

Damit meine ich nicht mti riesen gefängnisstrafen, aber auch nicht mit sehr milden urteilen oder freisprüchen.

Mir würden schon bei sachbeschädigung oder ähnlichem empfindliche geldstrafen reichen, und natürlich bei offensichtlichen hasspredigern ausweisung oder, wenn sie den deutschen pass haben, eben auch empfindlichere strafen


melden

Muslime gegen radikale Muslime

03.06.2012 um 22:43
@Paka
Seit wann ist Bildung einkommensabhängig? In unseren Ländern kann man sehr wohl eine Bildung genießen. Ich habe bis jetzt nie eine tolle Schule besucht und auch nie Geld für eine bezahlt. Und ich glaube nicht, dass ich blöd bin oder keine Perspektiven habe oder sonst etwas.
Ich bilde mich immernoch weiter mit 27. Weil ich das Bildungsangebot hier genieße. Weil man viele Möglichkeiten hat um sich weiterzubilden. Und wenn man etwas erreichen will kann man eben nicht faul rumliegen und warten bis einem der Apfel in den Mund fällt. Ich arbeite nebenbei 40h, warum? Weil ich gerne Geld habe und auf das nicht verzichten möchte. Dafür dauerte meine Ausbildung 3 Jahre statt 2. Und ich hatte wenig Freizeit. Man muss manchmal auch einige Sachen in Kauf nehmen. Und wenn man sich Mühe gibt dann kommt man weiter.
Auch wenn es Klassen in der Bildung gibt. Jeder kann die Bildung nutzen. Und viele sind nunmal faul. Und wenn ich meine Familien ernähren möchte dann muss ich eben einen Job annehmen. Ob ich mich jetzt intellektuell entfalten kann oder nicht. Da geht es um das wesentliche. Du (denke mal als junge Person) kannst es dir vl. noch leisten dich zu entfalten.

@interrobang
Ich bin auch dafür, dass versch. Kulturen und Religionen mehr zusammenkommen. Es gibt immer wieder kleine Veranstaltungen die ich so gut finde. Aber es bleibt dabei und es war für die beteiligten halt nur "schön". Ja sowas sollte man öfter machen bei jeder Gelegenheit. Und ich war oft bei solchen Veranstaltungen. Wie nahe sich Menschen bei solchen Veranstaltungen kommen ist eigentlich toll. Da sind die Vorurteile irgendwie weg^^ Aber wir machen das ;)

@shionoro
Du hast recht. Es ist wirklich mühsam. Vor allem wenn du die selben Vorurteile zehn mal hörst. Aber ich kann ja immer nur für mich beurteilen wie sehr Aufklärung hilft. Viele die es nur aus Medien kennen, nehmen es wiederrum nicht so ernst und wollen manchmal nicht verstehen. Für mich ist es einfach. Mein Umfeld (gemischt) kennt mich und weiß mittlerweile dass ihre Ängste oder Vorurteile vollkommen umsonst waren.
Angst ist ja auch so ein Thema. Ich finde viele haben durch das mediale eben diese "Angst" vor dem Unbekannten. Und wenn man sich damit nicht ausseinandersetzt ist es etwas Unbekanntes und daher entstehen Ängste.
Aber Menschen müssen auch bereit sein sich aufklären zu lassen. Bei manchen Menschen bin ich auch angestoßen. Die waren stur, da bringt es gar nichts mit denen zu reden.


melden