Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

29.907 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 11:31
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Wenn sie sich damit mal nicht ins eigene Fleisch geschnitten haben. Dadurch bleibt die Kontroverse monate/jahre- lang am Leben.
Damit "argumantiert" fast jeder Straftäter, wenn er nur skrupellos genug ist.
Nach der Logik dürfte man sich praktisch gegen nichts wehren.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 11:36
Zitat von eckharteckhart schrieb:Damit "argumantiert" fast jeder Straftäter, wenn er nur skrupellos genug ist.
Nach der Logik dürfteman sich praktisch gegen nichts wehren.
Nein. Das macht ja nur Sinn, wenn das Opfer in der Öffentlichkeit steht. Da da wird selbst von Medienanwälten bei Falschberichterstattungen oftmals geraten, sich lieber nicht zu wehren, weil das weniger Imageschaden ist. Denn liest man die - aufgebauschte - Falschberichterstattung, irgendwas bleibt da zumeist hängen. Und sollte es tatsächlich zu einer angeordneten Richtigstellung seitens des Mediums kommen, ist das so klein und so versteckt, dass das niemand mitbekommt.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 11:41
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:wenn das Opfer in der Öffentlichkeit steht. Da da wird selbst von Medienanwälten bei Falschberichterstattungen oftmals geraten, sich lieber nicht zu wehren, weil das weniger Imageschaden ist.
Das ist der Grund für die jahrelange Lähmung von Protesten gegen die AfD, die jetzt gebrochen ist.

Nimm nie Rat von Feinden an, ist mein Sinn und mein Rat.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 11:51
Zitat von eckharteckhart schrieb:Das ist der Grund für die jahrelange Lähmung von Protesten gegen die AfD, die jetzt gebrochen ist.
Ne. Das sind zwei paar Schuhe.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Nimm nie Rat von Feinden an, ist mein Sinn und mein Rat.
Wo hab ich das getan? Hab mein Wissen daher, weil ich Medienrecht gehört hab.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 11:56
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:eckhart schrieb:
Nimm nie Rat von Feinden an, ist mein Sinn und mein Rat.
Das ist meine immer gültige Lebensregel!
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Das sind zwei paar Schuhe.
Wir haben ja auch zwei Füße!


melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:06
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Wenn sie sich damit mal nicht ins eigene Fleisch geschnitten haben.
Warum? Wenn Müll aus dem Netz dauerhaft genommen wird, dann ist das doch gut. Wer das immer noch verteilen will, kriegt dann eben Post von der Staatsanwaltschaft.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:11
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Warum? Wenn Müll aus dem Netz dauerhaft genommen wird, dann ist das doch gut
Weil das Gegenteil passiert. Die Kontroverse wabert nicht zuletzt in den sozialen Medien vor sich hin.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wer das immer noch verteilen will, kriegt dann eben Post von der Staatsanwaltschaft.
An welche verletzte Strafrechtsvorschrift denkst Du da? Das ist ne andere Nummer als ne zivilrechtliche Abmahnung.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:17
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:An welche verletzte Strafrechtsvorschrift denkst Du da? Das ist ne andere Nummer als ne zivilrechtliche Abmahnung.
Rechtsextremisten denken, wenn sie Grüne hören, an Staatsverrat.
Staaatsanwälte denken, wenn sie Rechtsextremisten hören, an das Gleiche.
Das Gleiche ist also jeweils das Gegenteil. @stereotyp


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:20
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Weil das Gegenteil passiert. Die Kontroverse wabert nicht zuletzt in den sozialen Medien vor sich hin.
Die asozialen Medien sind nun kein Maßstab dafür. Das ist leider ein fast rechtsfreier Raum, da die Suche nach den Tätern sehr schwer ist und deutsche Strafverfolgungsbehörden im digitalen Niemandsland unterwegs sind.
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:An welche verletzte Strafrechtsvorschrift denkst Du da? Das ist ne andere Nummer als ne zivilrechtliche Abmahnung.
§ 185 und 186 StGB

Wer nach einer gerichtlichen Feststellung weiterhin Unwahrheiten verbreitet, ist damit strafrechtlich belangbar.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:24
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Rechtsextremisten denken, wenn sie Grüne hören, an Staatsverrat.
Staaatsanwälte denken, wenn sie Rechtsextremisten hören, an das Gleiche.
Das Gleiche ist also jeweils das Gegenteil. @stereotyp
Wie so oft: ich kann dir mal wieder nicht folgen...

@SvenLE
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wer nach einer gerichtlichen Feststellung weiterhin Unwahrheiten verbreitet, ist damit strafrechtlich belangbar.
Das hätte ich gern belegt. Eine - erstinstanzliche - gerichtliche Feststellung macht nicht automatisch eine diesbezügliche Aussage zur Beleidigung. Außerdem kann man ja auch schreiben: ich glaube, Nius hat recht damit, das ...


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:34
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Außerdem kann man ja auch schreiben: ich glaube, Nius hat recht damit, das ...
Das fällt unter üble Nachrede, wenn gerichtlich festgestellt wurde, dass NIUS eine Falschaussage gemacht hat. Die Verbreitung dieser Meinung ist dann eben strafbewehrt.
Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten eines Inhalts (§ 11 Absatz 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Quelle: https://dejure.org/gesetze/StGB/186.html


melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:38
@SvenLE
Den Gesetzeswortlaut kenn ich. Nur findet der seine Grenzen in der Meinungsfreiheit. Deshalb schrieb ich: es kommt auf den Einzelfall an. wenn ich auf x schreibe: ich glaube, Niua hatte recht, dann ist das meine Meinung und keine üble Nachrede.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:42
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Den Gesetzeswortlaut kenn ich. Nur findet der seine Grenzen in der Meinungsfreiheit. Deshalb schrieb ich: es kommt auf den Einzelfall an.
Deshalb haben Grüne recht, sich gegen nius zu wehren.

Ich empfinde gegenüber Renate Künast Hochachtung, weil sie sich mit Erfolg wehrt!
Ohne Blabla.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:46
Zitat von eckharteckhart schrieb:Deshalb haben Grüne recht, sich gegen nius zu wehren.
Natürlich haben sie das Recht. Nur, ob das schlau ist, das steht auf einem anderen Blatt.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

02.03.2024 um 12:51
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Nur, ob das schlau ist, das steht auf einem anderen Blatt.
Freilich kann man Schläue nach z.B. Stephan Brandner definieren.
Interessiert mich nicht.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

07.03.2024 um 18:41
Die Co-Bundessprecherin der Jungen Grünen war gestern bei Lanz zu Besuch. Was für ein peinliches Schauspiel.

Die Arbeitszeit soll von 40 auf 30 Stunden gesenkt werden, bei vollem Lohnausgleich. Langfristig soll es auf 20 Stunden hinauslaufen, natürlich mit vollem Lohn. Und das Bürgergeld soll verdoppelt werden, damit man auch mal zwischendurch pausieren kann, weil Arbeit ganz doll krank macht.
So strebt die 26-Jährige eine 20-Stunden-Woche an, weil Arbeit krank mache. Das Bürgergeld soll verdoppelt werden und Reiche noch einmal ordentlich besteuert. Selbst der Rentner soll noch etwas abgeben.
Quelle: https://www.focus.de/politik/meinung/reitz-thema-jung-gruene-zeigt-bei-lanz-dass-ihre-leute-ein-voellig-anderes-deutschland-wollen_id_259739270.html

Sie behauptet, dass ein Drittel der jungen Leute unter Depressionen leiden und die böse Arbeit ist natürlich schuld. Ein Wunder, dass es so viele Leute 45 Jahre durchs Berufsleben geschafft haben.


6x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

07.03.2024 um 18:51
@Toxid
auch ich sehe die Grünen nicht gerade durch die rosarote Brille,

Allerdings finde ich, muss man das hier differenziert sehen:
Zitat von ToxidToxid schrieb:Sie behauptet, dass ein Drittel der jungen Leute unter Depressionen leiden und die böse Arbeit ist natürlich schuld. Ein Wunder, dass es so viele Leute 45 Jahre durchs Berufsleben geschafft haben.
mMn ist da schon wirklich was dran, dass die Arbeit - zumindest in manchen Branchen (z.B. Pflegesektor) sehr schlaucht und stressig ist. Und zwar deshalb, weil es nicht genügend Mitarbeiter sind.
Das liegt ja z.T. daran, weil Kosten gespart werden sollen.
Wenn dann die paar Verbliebenen viel mehr Leute zu betreuen haben, für niemanden so richtig Zeit haben, dann leiden nicht nur die Pflegekräfte unter diesen Zuständen sondern auch die zu Pflegenden.
Und das Ganze ist dann ein Teufelskreis -> schlechte Bedingungen -> um so Weniger wollen diesen Job machen -> dann fehlt noch mehr Personal.
Ein Wunder, dass es so viele Leute 45 Jahre durchs Berufsleben geschafft haben.
früher waren die Bedingungen noch nicht so schlecht und stressig.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

07.03.2024 um 18:54
Zitat von ToxidToxid schrieb:Die Arbeitszeit soll von 40 auf 30 Stunden gesenkt werden, bei vollem Lohnausgleich.
Gut so, funktioniert in Ländern die es eingeführt haben sehr gut, aber das Thema wurde hier ja schon oft genug besprochen.
Zitat von ToxidToxid schrieb:Und das Bürgergeld soll verdoppelt werden, damit man auch mal zwischendurch pausieren kann, weil Arbeit ganz doll krank macht.
Ebenfalls eine nette Idee
Zitat von ToxidToxid schrieb:Sie behauptet, dass ein Drittel der jungen Leute unter Depressionen leiden und die böse Arbeit ist natürlich schuld. Ein Wunder, dass es so viele Leute 45 Jahre durchs Berufsleben geschafft haben.
Depression dürfte mittlerweile Volkskrankheit Nummer eins sein und deswegen verstehe ich nicht, warum man nicht etwas an den Arbeitsverhältnissen ändern sollte, die oftmals Auslöser sind. Viel Arbeit, alles wird teurer, immer weniger Freizeit und es wird seit Jahren schlimmer.
Die über 45 jährigen schätze ich auch häufig als depressiv ein, aber die rotzen ihren Unmut dann lieber ins Internet und schimpfen auf alles und jeden. Ganz schlimm sind für diese Personen junge Leute die was ändern wollen, weil die genau so leiden sollen wie man selbst.

Geil finde ich auch die eigene Recherche des Artikel Verfasser. Der hat bei Google vermutlich einfach nur "junge Leute Depressionen" gegoogelt und das angepinte Ergebnis genommen. Problem an der Sache: das Ergebnis bezieht sich auf Kinder und Jugendliche und nicht junge Erwachsene.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

07.03.2024 um 19:07
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Gut so, funktioniert in Ländern die es eingeführt haben sehr gut, aber das Thema wurde hier ja schon oft genug besprochen.
Wo funktioniert das denn bitte sehr gut? Dann würden auch unsere letzten Weltmarktführer die Koffer packen und das Weite suchen.
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Ebenfalls eine nette Idee
Ja, genau. Schön auf Kosten der anderen den Larry machen, passt zu den Grünen und deren Klientel.
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Depression dürfte mittlerweile Volkskrankheit Nummer eins sein und deswegen verstehe ich nicht, warum man nicht etwas an den Arbeitsverhältnissen ändern sollte, die oftmals Auslöser sind. Viel Arbeit, alles wird teurer, immer weniger Freizeit und es wird seit Jahren schlimmer.
Das war eine fiktive Zahl von ihr, ohne irgendein Beleg. Und wieso sind dann ausgerechnet junge Leute davon betroffen und nicht die älteren Arbeitnehmer? Sehr mysteriös.
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Die über 45 jährigen schätze ich auch häufig als depressiv ein, aber die rotzen ihren Unmut dann lieber ins Internet und schimpfen auf alles und jeden. Ganz schlimm sind für diese Personen junge Leute die was ändern wollen, weil die genau so leiden sollen wie man selbst.
Was wollen die jungen Leute denn ändern? Uns komplett abschaffen? Immerhin gibts einen Generationenvertrag, auch die Jungen haben die Verantwortung zu übernehmen, für die, die ihren Wohlstand erarbeitet haben.
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb:Geil finde ich auch die eigene Recherche des Artikel Verfasser. Der hat bei Google vermutlich einfach nur "junge Leute Depressionen" gegoogelt und das angepinte Ergebnis genommen. Problem an der Sache: das Ergebnis bezieht sich auf Kinder und Jugendliche und nicht junge Erwachsene.
Bei jungen Erwachsenen sind das dann schon 33%? Depressionen machen viele Jugendliche durch, es gibt verschiedenste Gründe, das hat eher nichts mit Arbeit zu tun. Und es wird wohl mit dem Erwachsenwerden eher besser als schlimmer. Also von daher sind die 33% totaler Unsinn. Ich weiss nicht, wo er das recherchiert hat, aber "vermutlich" wird man bei Google definitiv fündig. In der Gruppe von 18 bis 29 Jahren ist die Rate definitiv am niedrigsten...
Der niedrigste Anteil von Menschen mit Depression findet sich in der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen. In dieser Altersgruppe berichten 6 % der Frauen und 3 % der Männer von Depressionen in den letzten 12 Monaten.
Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsB/Geda2010/Depression.pdf?__blob=publicationFile


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

07.03.2024 um 19:14
Zitat von ToxidToxid schrieb:Schön auf Kosten der anderen den Larry machen, passt zu den Grünen und deren Klientel.
Bei Arbeitslosen ist die AFD stärkste Partei. Die Grünen werden von Besserverdienern gewählt.

https://www.derwesten.de/politik/buergergeld-afd-arbeitslose-k-id300580125.html

https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/analyse-der-bevoelkerungsgruppen-wer-waehlte-wie-akademiker-und-reiche-waehlen-gruen-renter-spd_id_24280744.html

Am Ende ist es aber auch einfach nur lustig, wie der Dude sich an der jungen Frau von den Grünen abarbeitet, die so überhaupt nichts zu sagen hat. Klicks wird es aber wieder ordentlich generieren, denn Grünen bashing zieht immer, wie man hier wieder wunderbar sieht.


1x zitiertmelden