Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

30.327 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

02.05.2024 um 23:43
Zitat von hiddenhidden schrieb:Und egoistisch und rücksichtslos.
Vergessen wir mal nicht "jenseits jeder Vernunft". Von diesen 88% wählen immerhin so zwischen 16 und 20% die AfD.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

02.05.2024 um 23:50
Zitat von StirnsängerStirnsänger schrieb:Und die ist nun mal in weiten Teilen wesentlich realitätsbezogener als die ihrer Konkurrenten.
Ja würdest du das mal erklären bitte? Was macht für dich die Grünen besser, realistischer etc?

@hidden

Findest du’s net arrogant 88% der Bevölkerung naiv zu nennen? Vielleicht ist ja genau das was „euch“ grüne so unbeliebt bei vielen macht?


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 00:02
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Aber dann müssten sie ja irgendwo höher als bei 12% rumdümpeln?
Tun sie ja auch.
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Oder sind die restlichen 88% alle blöd?
Warum sollten die anderen alle blöd sein? Keine Partei hat bundesweit eine Zustimmung von über 50%, was bedeutet, dass die (große) Mehrheit wen anders wählt, von daher kannste die Frage bei jeder Parteistellen, ob die Mehrheit, die was anderes wählt wohl blöd sei.

kuno


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 00:09
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Tun sie ja auch.
Jo je nach Institut halt. Spiegel ist ja nu net grad rechts…

Aber dann gern auch die Frage an dich. Was macht die Grünen für dich gut, realistischer als die anderen?
Die Grünen haben laut einer aktuellen Forsa-Analyse zuletzt sehr viele Wähler aus der politischen Mitte verloren, die sie rund um die Bundestagswahl 2021 hinzugewonnen hatten. Wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts für das RTL/ntv-»Trendbarometer« zeigt, würden die Grünen – wenn der Bundestag schon im April 2024 gewählt würde – lediglich zwölf Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten.
Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/die-gruenen-haben-viele-waehler-aus-der-mitte-verloren-forsa-umfrage-a-edf0ccfe-2991-45b9-97af-2a7e0219cff8


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 00:43
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Jo je nach Institut halt. Spiegel ist ja nu net grad rechts…
Hab ich ja auch nich behauptet, aber man sollte schon mehrere Umfragen betrachten und da kommen die Grünen im schnitt auf so knapp 14%, was nich sonderlich unter dem letzten Wahlergebnis liegt.
Die anderen beiden Koalitionspartner in der Ampel haben deutlich mehr verloren.
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Was macht die Grünen für dich gut, realistischer als die anderen?
Ich würde nich sagen, die Grünen wären besser oder realistischer als die anderen Parteien. Gewählt hab ich die Grünen zuletzt, weil sie für mich die Partei waren, mit denen ich mich inhaltlich am ehesten identifizieren kann, auch wenn ich nich alle Ansichten teile.

kuno


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 09:02
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Hab ich ja auch nich behauptet, aber man sollte schon mehrere Umfragen betrachten und da kommen die Grünen im schnitt auf so knapp 14%, was nich sonderlich unter dem letzten Wahlergebnis liegt.
Die anderen beiden Koalitionspartner in der Ampel haben deutlich mehr verloren.
Naja ehrlich gesagt ist das mit den Statistiken eh Unsinn. Es zählt was am Wahltag ist. Irgendwie ist das wie beim Fußball. Schießt einer mal drei Spiele lang kein Tor, gehört er entlassen, macht er im vierten zwei ist er wieder der Held. Ob jetzt 12 oder 14%, darum will ich mich net streiten.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Gewählt hab ich die Grünen zuletzt, weil sie für mich die Partei waren, mit denen ich mich inhaltlich am ehesten identifizieren kann
Und wie ist es jetzt? Würdest du sie wieder wählen? Und wenn ja, warum?

Wenn ich gestern Frau lang bei Ilner gesehen hab…. Sorry für mich ist das Ideologie gepaart mit Unwissenheit und sonst nix. Aber ich lerne immer gern dazu. Mein ich auch null böse oder angriffslustig.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 09:10
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Und wie ist es jetzt? Würdest du sie wieder wählen?
Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären, würde ich die Grünen vermutlich wieder wählen, ja.
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Und wenn ja, warum?
Weil sie meinem politischen Standpunkt immer noch am nächsten kommen.
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Wenn ich gestern Frau lang bei Ilner gesehen hab…. Sorry für mich ist das Ideologie gepaart mit Unwissenheit und sonst nix.
Ich schau mir schon seit längerem keine Politik Talkshows mehr an, da kommt eh nix bei rum.
Was genau hat sie denn gesagt, was dich zu deinem Statement veranlasst?

mfg
kuno


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 09:14
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Weil sie meinem politischen Standpunkt immer noch am nächsten kommen.
Würdest du mir da bitte ein paar Beispiele geben?
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich schau mir schon seit längerem keine Politik Talkshows mehr an, da kommt eh nix bei rum.
Was genau hat sie denn gesagt, was dich zu deinem Statement veranlasst?
Hier ist es zusammengefasst. Für mich geben sich übrigens alle drei nix.
Die Talk-Runde bei „Maybrit Illner“ legt das Ausmaß des Ampel-Desasters offen: Während Deutschland wirtschaftlich abwärts trudelt, verharren die Regierungsparteien lieber in ideologischen Grabenkriegen, anstatt tatsächlich etwas zu verändern.
Quelle: https://m.focus.de/kultur/kino_tv/bei-maybrit-illner-als-gruenen-chefin-lang-in-die-defensive-geht-zeigt-sich-das-ganze-ampel-desaster_id_259909932.html


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 09:37
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Würdest du mir da bitte ein paar Beispiele geben?
Umwelt- und Klimaschutz, vorantreiben der Energiewende.
Aussetzen der Schuldenbremse, mehr staatliche Investitionen um die Wirtschaft anzukurbeln.
Außenpolitik, klare Kante gegen Russland.
Sozialpolitik, Umverteilung von oben nach unten.
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Hier ist es zusammengefasst. Für mich geben sich übrigens alle drei nix.
Hm, klingt für mich wie ein typischer Meiunungsartikel vom Fokus.
Ohne wirkliche Zitate von Frau Lang, kann man aus diesem Artikel weder grüne Ideologie noch das Gegenteil herauslesen.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 10:55
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich schau mir schon seit längerem keine Politik Talkshows mehr an, da kommt eh nix bei rum.
das mag sein, aber interessant finde ich es immer wieder (auch psychologisch gesehen) wie da argumentiert wird ;)
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Wenn ich gestern Frau lang bei Ilner gesehen hab…. Sorry für mich ist das Ideologie gepaart mit Unwissenheit und sonst nix
schade, hatte ich verpasst.

@Dawn1983
aus deinem Link:
Der politische Betrieb ist immer ein Ideenwettbewerb. Bundesfinanzminister Lindner etwa will Unternehmen grundsätzlich steuerlich entlasten, um den Wirtschaftsstandort Deutschland auch für ausländische Investoren interessant zu machen. Ricarda Lang als Vertreterin der Grünen hingegen will nur solche Unternehmen finanziell begünstigen, die in ökologische oder digitale Transformation investieren
klingt ja eigentlich richtig mMn.

Auch das klingt eigentlich gut, finde ich:
In einer guten Koalition würde man versuchen, einen gesunden Mittelweg zu finden. Lang sagt es ja selbst: „Am Ende lebt die Demokratie vom Kompromiss.“
Aber jetzt kommts, das hattest du wohl sicherlich gemeint, Dawn? :
Von einer Bereitschaft dazu ist in dieser „Maybrit Illner“-Runde nichts zu spüren. Beispiel gefällig? CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann schlägt vor, den Menschen wieder mehr Lust auf Arbeit zu machen, indem Überstunden steuerfrei gestellt werden. Für Lang ist dies gleich ein ideologischer Frontalangriff, da so bestehende Geschlechtsunterschiede in der Arbeitswelt zementiert würden: Während der Vollzeit-Vati Überstunden schiebt, um die Familienkasse steuerbegünstigt zu füllen, muss die Teilzeit-Mutti mehr unbezahlte Familienarbeit schultern. Die Vorstellung, dass auch Frauen – ob in Teil- oder Vollzeit – Überstunden machen und davon profitieren könnten, hat in Ricarda Langs kleinem Weltbild keinen Platz.
Und sowas sind ja nun auch nicht gerade neue Erkenntnisse (das Unterstrichene von mir):
Und was wird nun aus Wirtschaftswende und „wuchtigem“ Entlastungspaket? „ Wir haben schon einiges auf den Weg gebracht“, behauptet Ricarda Lang und beklagt sicherheitshalber noch schnell, wie schwierig die politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen und Rahmenbedingungen für diese Koalition von Anfang an gewesen seien. Dennoch, glaubt sie, werde man sich noch zusammenraufen, „denn wir haben als Regierung eine Herausforderung für dieses Land“. Dass allein das Wissen um diese Verantwortung ideologische Mauern einreißt, darf bezweifelt werden.



2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 11:34
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb am 27.04.2024:Meine Frisörin sagte mal, wer zeitig graue Haare kriegt, bekommt keine Glatze.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:on einer Bereitschaft dazu ist in dieser „Maybrit Illner“-Runde nichts zu spüren. Beispiel gefällig? CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann schlägt vor, den Menschen wieder mehr Lust auf Arbeit zu machen, indem Überstunden steuerfrei gestellt werden. Für Lang ist dies gleich ein ideologischer Frontalangriff, da so bestehende Geschlechtsunterschiede in der Arbeitswelt zementiert würden: Während der Vollzeit-Vati Überstunden schiebt, um die Familienkasse steuerbegünstigt zu füllen, muss die Teilzeit-Mutti mehr unbezahlte Familienarbeit schultern. Die Vorstellung, dass auch Frauen – ob in Teil- oder Vollzeit – Überstunden machen und davon profitieren könnten, hat in Ricarda Langs kleinem Weltbild keinen Platz.
Herr! Lass Hirn regnen!

Was hat die dagegen, dass Mutti UND Vati auf ihre Überstunden die sie leisten keine Steuern zahlen?

Jetzt ist kaum jemand zu Überstunden bereit, wenn er sie nicht abfeiern kann, denn man sieht von dem Geld kaum was.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 12:04
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Umwelt- und Klimaschutz, vorantreiben der Energiewende.
Top, weniger Ausstoß und Energiebedarf durch Firmenpleiten, sensationell, da sollten wir weiter machen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:schade, hatte ich verpasst.
Hier findet man die Sendung, ich gucke sie mir nach meinem Entspannungsprogram an:
https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 12:10
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:@hidden

Findest du’s net arrogant 88% der Bevölkerung naiv zu nennen? Vielleicht ist ja genau das was „euch“ grüne so unbeliebt bei vielen macht?
Naiv in dem Sinne das weite Teile der Bevölkerung nicht bereit sind sich einzuschränken und die Verantwortung auf andere abschieben. Es gilt nur was nichts kostet oder sogar Anreize gibt.
Subventionen werden gerne mitgenommen, die Aufforderung zur Einschränkung wird sofort als Verbot gebrandmarkt.
Die FDP mit ihren 5% erhebt auch den Anspruch auf die ultimativen Herausforderungen, und ein Söder oder Aiwanger erst recht und die gehen auch nicht zimperlich mit ihren Gegnern - besonders den Grünen - um.
Die FDP fordert Einsparungen, nehmen aber gerne Subventionen mit. Wie sollen die Verluste durch eine Steuerentlastung bei Überstunden gegenfinanziert werden? Dazu hätte ich auch gerne Sparvorschläge außer beim Bürgergeld.
Man kann von der Art und Weise, wie die Grünen Gesetze machen halten was man will, aber es ändert auch was. Ich bin letztens mal durch unseren Stadtteil gelaufen und es gibt viel neue Häuser. Alte Häuser wurden reihenweise plattgemacht und monotone weiße Würfel mit viel Isolierung, Flachdach und kleinen Fenstern, oder bodentiefen haben die Standorte übernommen und außnahmslos alle haben Wärmepumpen, obwohl Gas in den Straßen liegt.
Also ich sag einfach mal - geht doch, wenns sein muß.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 12:23
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Hier findet man die Sendung
danke :)
Zitat von hiddenhidden schrieb:Wie sollen die Verluste durch eine Steuerentlastung bei Überstunden gegenfinanziert werden?
vielleicht mal weniger Prestigeobjekte und sinnlose Projekte (sh. das was Mario Barth oftmals zeigt)?
Zitat von hiddenhidden schrieb:Man kann von der Art und Weise, wie die Grünen Gesetze machen halten was man will, aber es ändert auch was
ja sicher, teils zum Positiven, aber teils auch zum Negativen. Um jeweils wieviel Prozent auf beiden Seiten liegt im Auge des Betrachters ;)
Zitat von hiddenhidden schrieb:Alte Häuser wurden reihenweise plattgemacht und monotone weiße Würfel...
du sagst es - monotones Weiß.
Aber das jetzt nur mal nebenbei - ist halt Geschmackssache.
Zitat von hiddenhidden schrieb:mit viel Isolierung, Flachdach und kleinen Fenstern, oder bodentiefen haben die Standorte übernommen und außnahmslos alle haben Wärmepumpen, obwohl Gas in den Straßen liegt.
Also ich sag einfach mal - geht doch, wenns sein muß.
ja sicherlich, aber das Gesetz wie es ursprünglich angedacht war, wirklich jedem die Wärmepumpen aufzuzwingen - auch Atbauten - war halt kein guter Einfall. Aber Habeck war ja zum Glück auch zurück gerudert.
Das finde ich gut an ihm, dass er weniger stur ist als manch andere Politiker und auch mal zugeben kann, wenn etwas falsch läuft :)


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 15:23
Zitat von OptimistOptimist schrieb:sh. das was Mario Barth oftmals zeigt)?
Wer guckt denn diesen Kasper? Da gibt es seriösere Sendungen, bspw. Report Mainz oder Report München. Alle meckern immer auf die ÖR, von wegen Staatsfernsehen, aber haben wahrscheinlich noch nie gesehen, dass die äußerst kritische TV-Formate haben.

Und im Radio der DLF. Vor allem abends.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

03.05.2024 um 15:42
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Wer guckt denn diesen Kasper?
Dem seine Sendung ist vor allem bei einem gewissen Klientel sehr beliebt. In den sozialen Medien werden ständig Clips dieser Sendung geteilt und irgendwie stellen es immer AFD Sympathisanten online. Bevorzugt noch mit der Anmerkung im Text, es schnell zu teilen bevor es wieder gelöscht wird um Zensur zu betreiben.
Copyright existiert in deren Welt anscheinend nicht, es muss die Zensur der Regierung sein und daran sind bestimmt die Grünen schuld um wieder zum Thread Thema zurück zu kommen.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

04.05.2024 um 01:28
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Findest du’s net arrogant 88% der Bevölkerung naiv zu nennen?
Vielleicht bin ich naiv oder die 12% in der BRD die glauben oder hoffen mit vernünftigen Leuten und der richtigen Politik etwas sinnvoll bewegen zu können. Fakt ist wohl eher das "die findigen und schlauen" Eliten ihr Wissen hauptsächlich für sich selbst und nicht für das Allgemeinwohl einsetzen.
Momentan sind eher Führer wie Putin, Orban und Trump die Helden und jeder möchte einen guten Deal gegen alle anderen für sich allein.
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Da gibt es seriösere Sendungen, bspw. Report Mainz oder Report München.
Leider auch eher Satiresendungen, bei deren Beiträge eher zum Weinen ist, wie Extra3 - Der reale Irrsinn, Quer in BR3 oder die Heute Show.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

04.05.2024 um 13:02
Zitat von hiddenhidden schrieb:Vielleicht naiv. Die hoffen das der Krug an ihnen vorübergeht und die Technik - die uns in diese Situation gebracht hat - uns aus dieser wieder herausholt... irgendwie und irgendwann...
Sehr wohlwollend formuliert - typischer FDP-Wähler. Grundsätzlich ist in Deutschland eine Technologiefeindlichkeit zu beobachten. Vor allen Dingen aber eine absolute Unwissenheit über Physik. Selbst an Mathe scheitern ja viele eindrucksvoll:

Beispiel: Kaufe 5 Stück für 3,99 € oder 3 Stück für 1,99 € -> Rate mal, wo die Leute zugreifen.
Zitat von hiddenhidden schrieb:Und egoistisch und rücksichtslos.
Typisch für AfD-Wähler.
Zitat von Dawn1983Dawn1983 schrieb:Sorry für mich ist das Ideologie gepaart mit Unwissenheit und sonst nix.
Für mich ist die CDU die Partei - neben der FDP - die nur Ideologien hat und Verbote fordert. FÜR etwas kann die Partei einfach nicht sein und wenn, dann können Sie es nicht beschreiben. Man schaue sich die aktuellen Wahlplakate an. Sowas einfältiges. Jeder Grundschüler kriegt bessere Ideen und Wünsche aufs Papier.
Zitat von gewitter32gewitter32 schrieb:Was hat die dagegen, dass Mutti UND Vati auf ihre Überstunden die sie leisten keine Steuern zahlen?
Wir haben doch schon heute Milliarden von Überstunden. Warum sollten wir noch mehr Überstunden machen? Welcher Arbeitnehmer ist denn so doof, auf Freizeit zu verzichten? Diejenigen, die heute schon Überstunden machen, werden das auch weiterhin tun, aber alle anderen eben nicht!
Zitat von gewitter32gewitter32 schrieb:Jetzt ist kaum jemand zu Überstunden bereit, wenn er sie nicht abfeiern kann, denn man sieht von dem Geld kaum was.
Die Menschen wollen(!) abfeiern und weniger arbeiten. Diese Umfrage ist schon 5 Jahre alt, aber der Trend dürfte sich nicht umgekehrt haben:
Fast jeder zweite Beschäftigte in Deutschland würde gerne weniger arbeiten. Laut einer aktuellen Umfrage des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) und der Networking-Plattform Xing würde ein großer Teil der Angestellten gerne die wöchentliche Arbeitszeit verringern und dafür sogar Gehaltseinbußen in Kauf nehmen.
Quelle: https://de.statista.com/infografik/18119/umfrage-zur-verringerung-der-arbeitszeit/


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

04.05.2024 um 13:08
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Fast jeder zweite Beschäftigte in Deutschland würde gerne weniger arbeiten.
Weil es nur noch ein Leben ist, um leben um zu arbeiten. Andersrum wäre es richtig. Laufend kommen neue Abgaben hinzu oder diese werden erhöht. Wieso wird bspw. Gas schon wieder teurer, obwohl die Speicher angeblich voll bis unters Dach sind? Man bezahlt sich doch nur noch dumm und dämlich.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

04.05.2024 um 13:58
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Wir haben doch schon heute Milliarden von Überstunden
Wer ist denn "Wir" in Deiner Behauptung?

Edit: Und woher kommen die Milliarden?


1x zitiertmelden