Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

3.594 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.01.2019 um 17:52
Fedaykin schrieb:Sagen wir es so, ja ihre Ziele un Lösungen können im Grunde nicht liberal sein, weil sie sehr stark das Leben eines jeden beeinflussen werden.
In dem Zustand, in dem die Umwelt, die Natur jetzt ist, führt schlicht kein Weg mehr daran vorbei, dass das Leben aller Menschen "beeinflusst" wird. So oder so. :D
Grüne Politik kann nur noch abmildern.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.01.2019 um 17:57
Realo schrieb:Es kommt eben auf die Ziele an. Manchmal sind Restriktionen wie z.B. Dieselverbot in manchen Innenstädten nötig, um ein höheres Ziel (bessere Luft, weniger CO2-Emissionen) z
Ich sagte doch, es ist nicht Liberal...

Und die Krux ist doch das man durch Dieselverbote die CO2 Quote erstmal steigern wird.

im Preis für eine recht übertriebene Dixoiddebatte, mit Statistischen Todeszahlen die Republikweit bei 6000 Liegen sollen.

Wenn wir jetzt noch die 70er Jahre Smoggeschichte hätten wäre es nachvollziehbar. Aber der Dioxidwert ist schon weit geringer als in den 90er, noch düfte das Auto da auch noch der Hauptäter sein.
Realo schrieb:zu erreichen, wenn die Leute das nicht von sich aus Einsicht heraus tun.
Genau, und bist du nicht willig so brauch ich Gewalt...
kuno7 schrieb:Das wäre aber naiv. Natürlich wird jede "Umweltpartei" Maßnahmen zum Schutz der Umwelt treffen und diese werden dann natürlich auch alle Bürger mehr oder weniger stark tangieren.
Die meisten Deutschen scheinen recht naiv zu sein, in ihrem Blick auf die Welt oder Probleme. Ein sich verstärkender Trend die Verantwortung abzugeben.
kuno7 schrieb:Von daher keine gute Begründung, warum die Grünen keine Umweltpartei mehr sein sollen.
Ich sagte die Leute halten die Grünen für eine Partei die die Umweltproblem lösen kann, aber wohl unter der Prämisse das sie selber wenig dazu geben müssten. Die Grünen können nicht Zaubern oder haben kreative Lösungen die sie hervorheben.

Oder sagen wir mal so, sie können zumindest nicht die Vorreiter des Liberalismus werden.
eckhart schrieb:In dem Zustand, in dem die Umwelt, die Natur jetzt ist, führt schlicht kein Weg mehr daran vorbei, dass das Leben aller Menschen "beeinflusst" wird. So oder so. :D
Grüne Politik kann nur noch abmildern.
Ach der Zustand der Umwelt war schon mal wesentlich bescheidener, Die Globale Erwärmung ist wie der Name sagt kein rein Deutsches Problem.

Aber wie ich sagte, sie können keine Liberalismus anführen.

Oder wo wir es im Thread bzgl Erwärmung hatten. Im Grunde braucht es die Ökodiktatur, sofern man das Problem mit Reduzierung/Verzicht angehen will.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.01.2019 um 18:24
Fedaykin schrieb:Im Grunde braucht es die Ökodiktatur
Wenn man denen glauben wollte, die unwillentlich den Grünen nützen, hätten wir diese schon!
Da schließt sich der Kreis.
Beitrag von eckhart, Seite 171


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

28.01.2019 um 18:34
eckhart schrieb:Wenn man denen glauben wollte, die unwillentlich den Grünen nützen, hätten wir diese schon!
Da schließt sich der Kreis.
Naja der KReis nicht. Das gazen bzgl Ökodiktatur wäre eher eine Globale Notwendigkeit.

Ich persönlich würde die Technischen Lösungen forcieren.. aber es ist eben in Letzer Konsequenz zuende gedacht.

Wie gesagt müssen die Menschen nur wissen, und insofern eben ein Zielkonflikt wenn man denn die Liberalität anstrebt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 08:28
@kuno7

Bezogen auf Deine Frage: Sanktionsfreies Hartz IV ist doch ein BGE durch die Hintertür.

Ehrlich gesagt habe ich absolut kein Mitleid mit Menschen, die es nicht auf die Kette kriegen, vielleicht zwei mal im Monat aufzustehen, um zu einem Amt zu gehen, während sie selbstverständlich erwarten, dass der Rest der Bevölkerung jeden Tag pünktlich aufsteht, um das Geld zu verdienen, von dessen Steuern dann ihre leistungslose Existenz finanziert wird.

Das sind eher Kandidaten für den Darwin Award. Aus meiner Sicht sollte jeder für sein Leben einfach mal selbst die Verantwortung tragen. Wenn das mal nicht klappt, gibt es passager ALG I, wenn es länger nicht klappt ALG II, aber wer selbst dafür zu faul ist, hat aus meiner privaten Sicht keinen Anspruch darauf, gegen 14 Uhr jeden Tag antiautoritär geweckt zu werden, damit er / sie dann ein Frühstück mit abgeschnittenen Krusten ans Lotterbett bekommt.

Wer es nicht mal schafft, zum Amt zu trotten, um eine sehr begrenzte Menge Geld ohne Gegenleistung zu erhalten, der hat irgendwann auch seinen eigenen Beitrag geleistet, um durch die ohnehin engen Maschen eines Sozialnetzes zu fallen. Der Staat hat nicht die Aufgabe, denen das Geld auch noch ans Bett bzw an die Playstation zu liefern. Insofern halte ich den Wegfall von Hartz IV Sanktionen lediglich für einen Ausdruck einer Degeneration der Gesellschaft.

Ich wundere mich nicht, dass die Grünen dem noch das Wort reden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 08:37
@eckhart

Ich denke hingegen, dass meine Beiträge hier im Forum eher nicht den Zustrom der Grünen in Umfragen herbeigeführt haben.

Fall doch: Ich finde die Grünen ganz toll, ich bin auch für den Wegfall von Hartz IV Sanktionen, damit die Empfänger jeden Tag ausschlafen könne, ich bin für unbegrenzte Zuwanderung aus jedem Land mit egal welcher erfundenen Vita, ich bin auch dafür, dass man Drogenhändler in öffentlichen Parks nicht mit der Polizei belästigt, auch damit sie danach in Ruhe Terrorangriffe vorbereiten können, ich bin auch dafür, dass Polzisten, die irre Axtmörder erschließen, hinterher von albernen Politdarstellerinnen gemaßregelt werden, ich will auch, dass Bin Ladens Leibwächter sich hier weiterhin ein schlaues Leben auf unsere Kosten machen kann, ich finde Homöopathie toll, auch wenn sie bewiesener Unfug ist, ich bin auch für jede Art abseitiger Sexualidentität und scheiße dafür breitflächig auf Männer, die sind nämlich an allem Schuld und hässlich sind sie auch noch, ich bin für Veggie Days, für Verbote von Autos, ich bin dafür, dass Diesel Besitzer kalt enteignet werden und nur noch selbst angemalte Fahrräder über unsere Autobahnen rollen, ich bin für verpflichtende Homosexualität oder wenigstens Crossdressing, ich bin auch erst für die Abholzung des Hambacher Forstes, solange ich ein Pöstchen habe und hinterher kette ich mich an die Bäume, deren Abholzung ich selbst genehmigt habe, ich bin auch für mehr Auslandseinsätze der Bundeswehr, solange ich ein bißchen Macht bekomme, aber wenn sie weg ist, bin ich dagegen.

So jetzt isses raus und wenn das alle gelesen haben, sind die Grüninnen wieder bei 4,9%.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 08:42
sacredheart schrieb:Ich wundere mich nicht, dass die Grünen dem noch das Wort reden.
Und ich wundere mich, dass dir die FDP mit der Einstellung nich zu liberal is. :D

Naja, Sozialverhalten is offensichtlich nich jedermanns Sache.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 08:45
@kuno7

Was hat denn Sozialverhalten mit sanktionsfreiem Hartz IV zu tun? Ich finde eher, dass es ein Fehlen von Sozialverhalten ist, wenn man nicht mal über die extrem niedrig gehaltenen Stöckchen springen mag, die einem die Arge hinhält und stattdessen lieber auf Kosten der Allgemeinheit zum Gericht läuft.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 08:49
sacredheart schrieb:die Arge
Die ARGE gibt es seit 2010 nicht mehr. Ich nehme an du meinst das Jobcenter @sacredheart


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 08:51
@tudirnix

Ok, oder so, danke für die sachliche Korrektur. Allerdings ist bezogen auf die Klientel, von der ich gerade spreche, nämlich die Minderheit unter den Hartz IV Empfängern, denen 1-2 Termine vor Ort im Monat schon zu viel sind, der Name wohl eher eine Drohkulisse, weil er beinhaltet, dass auch diese Herrschaften möglicherweise in die Lage versetzt werden könnten, mal für sich selbst zu sorgen, wie man das eigentlich von jedem mit großer Selbstverständlichkeit erwarten könnte.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 10:59
Fedaykin schrieb:Sagen wir es so, ja ihre Ziele un Lösungen können im Grunde nicht liberal sein, weil sie sehr stark das Leben eines jeden beeinflussen werden.
Allerdings finde ich diese Einstellung mancher, von der Politik vor allem zu erwarten, dass Entscheidungen keinen Einfluss auf das eigene Leben haben, sehr fragwürdig. Da scheint es mir doch große Parallelen zwischen Leuten die gerne ungesund essen, denjenigen die den Klimawandel leugnen und Personen zu geben, die sich "überfremdet" fühlen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 11:10
paranomal schrieb:Allerdings finde ich diese Einstellung mancher, von der Politik vor allem zu erwarten, dass Entscheidungen keinen Einfluss auf das eigene Leben haben, sehr fragwürdig
Sicher, es sei denn wir glauben die 20 % Grünenwähler befinden sich in den EInkommensklassen das es ihnen egal ist ob Nahrung teurer wird, sich eben ein E Auto zuzulegen usw.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 11:46
Fedaykin schrieb:Sicher, es sei denn wir glauben die 20 % Grünenwähler befinden sich in den EInkommensklassen das es ihnen egal ist ob Nahrung teurer wird, sich eben ein E Auto zuzulegen usw.
Ich behaupte ja nicht dass das Grünen-Klientel davon ausgeschlossen wäre. Das ist eher die andere Seite derselben Medaille. Grünes und liberale Denken hört da auf, wo es um strukturelle Zusammenhänge und tatsächlich gesellschaftliche und nicht bloß individuelle Verantwortung geht. Nicht umsonst lässt sich grüner Lifestyle so super in Form von Veggie-, Bio- und Fair-trade-Produkten verdinglichen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 11:51
sacredheart schrieb:Ich denke hingegen, dass meine Beiträge hier im Forum eher nicht den Zustrom der Grünen in Umfragen herbeigeführt haben.
Richtig!
Ich denke das auch nicht!Es sind viele nötig und sie sind da:
paranomal schrieb:Da scheint es mir doch große Parallelen zwischen Leuten die gerne ungesund essen, denjenigen die den Klimawandel leugnen und Personen zu geben, die sich "überfremdet" fühlen.
Massenhaft! Denke ich!


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 13:14
eckhart schrieb:Massenhaft! Denke ich!
Man sieht also der Deutsche Durchschnittwähler ist sehr naiv, und hat wenig Lust sich mit Komplexen Dingen auseinanderzusetzen.
paranomal schrieb:rünes und liberale Denken hört da auf, wo es um strukturelle Zusammenhänge und tatsächlich gesellschaftliche und nicht bloß individuelle Verantwortung geht.
Was Gesellschaftliche Verantwortung ist oder Individuelle lässt sich ja nach belieben interpretieren.

Ändert ja nix am Grundsätzlicher Aussage mit den Grünen wird man nicht wirklich eine Liberalere oder individuellere Gesellschaft.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 14:26
Fedaykin schrieb:mit den Grünen wird man nicht wirklich eine Liberalere oder individuellere Gesellschaft.
Für mich ist es lediglich am Wichtigsten, dass die Grünen vom Neoliberalismus geheilt sind.
Wer in sich immer noch neoliberale Gelüste verspürt, fühlt sich bei den Grünen von allein nicht mehr wohl.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 14:50
Fedaykin schrieb:Was Gesellschaftliche Verantwortung ist oder Individuelle lässt sich ja nach belieben interpretieren.
Nö, eben nicht. Ein Beispiel: Mit wem ich ins Bett steige, geht nur mich etwas an, weil es keinerlei Auswirkungen auf Dritte hat. Bei der Ernährung sieht es schon anders aus, da diese mancherorts zu ökologischen und auch ökonomischen Katastrophen führt. Aufgabe der Politik sollte es ja gerade sein, solche Zusammenhänge zu durchdringen, auch wo es dem durchschnittlichen Konsumenten an Durchblick fehlt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 15:41
eckhart schrieb:Für mich ist es lediglich am Wichtigsten, dass die Grünen vom Neoliberalismus geheilt sind.
Wer in sich immer noch neoliberale Gelüste verspürt, fühlt sich bei den Grünen von allein nicht mehr wohl.
Und wieder mal die falsche Anwendung des Wortes Neoliberalismus, pauschal mit einer Richtung.


Ich glaube die Grünen sind grundsätzlich ehr beim neoliberalismus, als beim Liberlasmus oder Planwirtschaft...


............
. eben nicht. Ein Beispiel: Mit wem ich ins Bett steige, geht nur mich etwas an, weil es keinerlei Auswirkungen auf Dritte hat.
.................................................

Jein, auch das kann man zum Gesellschaftlichen Problem machen..
Bei der Ernährung sieht es schon anders aus, da diese mancherorts zu ökologischen und auch ökonomischen Katastrophen führ
Oh etwa gewagter zusammenhang. Du bist lediglich bei der vermeidlichen Erzeugung der Lebensmittel. So gesehen könntest du aber nicht mal den Geschlechtsverkehr völlig aussen vornehmen, da finden wir auch noch bezüge zu Dritten..
Aufgabe der Politik sollte es ja gerade sein, solche Zusammenhänge zu durchdringen, auch wo es dem durchschnittlichen Konsumenten an Durchblick fehlt.
Das überlasse ich lieber Fachleuten aber nicht der Politik. Am besten wäre es natürlich Menschen setzen sich selber damit auseinander. Aber wie erwähnt, die Freiheiten werden weniger als mehr,

sollten die Menschen nur Wissen, das sie ihre Mündigkeit abgeben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 15:56
Fedaykin schrieb:Oh etwa gewagter zusammenhang. Du bist lediglich bei der vermeidlichen Erzeugung der Lebensmittel. So gesehen könntest du aber nicht mal den Geschlechtsverkehr völlig aussen vornehmen, da finden wir auch noch bezüge zu Dritten..
Aber wohl kaum welche, die so konkret zu Problemen führen. Und die Erzeugung der Lebensmittel muss ja mitgedacht werden, dabei handelt es sich ja um keine vom Konsum abgesondert Sphäre.
Fedaykin schrieb:Das überlasse ich lieber Fachleuten aber nicht der Politik.
Politik sollte Fachleute aber idealerweise mit einbeziehen. Genau das passiert ja leider eher oft nicht. Die Grünen sind da ein super Beispiel.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.01.2019 um 15:58
paranomal schrieb:Aber wohl kaum welche, die so konkret zu Problemen führen. Und die Erzeugung der Lebensmittel muss ja mitgedacht werden, dabei handelt es sich ja um keine vom Konsum abgesondert Sphäre.
Nicht völlig abgesondert, aber auch nicht so einwandfrei zusammenhängend wie man will.
paranomal schrieb:Politik sollte Fachleute aber idealerweise mit einbeziehen. Genau das passiert ja leider eher oft nicht. Die Grünen sind da ein super Beispiel.
Sollte hätte, könnte, Ideologen lassen sich selten durch Fakten belehren.


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ANSCHLAG IN MOSKAU8 Beiträge
Anzeigen ausblenden