Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.134 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

21.07.2020 um 06:53
@Luminita
@Bone02943
@Seidenraupe
In der Thematik sind noch viele Sachen offen wie zB die Frauenquote, werden einem Transmann (bio.Frau) die Vorteile "gestrichen", genießt ein biologischer Mann = Transfrau die Vorteile? Usw. usw.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 08:00
Habeck mal wieder: BaFin prüft die Handwerkerrechnungen...
Man, das ist so peinlich, mehr als unwählbar.
Wie kann ein normal denkneder Bürger davon ausgehen dass er Kanzlerin kann!?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 08:22
abahatschi
schrieb:
mehr als unwählbar.
Stimmt.
Gegen so kompetente Politiker wie Herrn Scheuer oder Frau Klöckner, die permanent zeigen, wie fehlerlos regieren geht, schaut ein Herr Habeck schon alt aus...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 08:27
Kurzschluss
schrieb:
Stimmt.
Ich dachte Grüne Wähler sind voll mundig und kritikfähig- warum jetzt infantile Vergleiche mit Politiker gezogen werden die keine Parteichefs sind...na ja


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 08:36
abahatschi
schrieb:
Man, das ist so peinlich, mehr als unwählbar.
In der Tat, was zählen schon politische Inhalte, wenn der Vorsitzende nich mal im Detail weiß, was die BaFin macht.
Ich fordere sofortigen Rücktritt von Habeck und Auflösung der Grünen, das wäre wohl das minteste! :D

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 09:35
@kuno7
Ich wollte auch seinen sofortigen Rücktritt! Wollte aber nicht so hart sein, er kann ja nichts dafür.
Dass intern sein Rücktritt nicht gefordert wird, zeigt dass die anderen auch keine Ahnung haben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 10:24
Tugendterror und Sprachpolizisten, zwei Begriffe, die aufhorchen lassen. Der Wahlkampf scheint sich bei den Gruene auch darum zu drehen, wie liberal Sprache in Zukunft (noch) sein darf.


https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_88309500/gruenen-chef-robert-habeck-das-ist-eine-kampfansage...


Habeck:
Wie wir sprechen, entscheidet darüber, wer wir sind – auch und gerade in der Politik."
schrieb habeck in einem seiner Bücher

Man könnte meinen, das politische Schwergewicht aus dem Sueden, MP Kretschmann, hat direkt Bezug genommen auf diesen Satz des Parteikollegen. Jedenfalls scheint sich da nach meiner ueberzeugungen ein Machtkampf zweier alter weißer Männer anzubahnen, wer besser
Kanzlerkandidat kann.

Kretschmann
„Lehrer*innen“, „Schüler*innen“, „Radfahrende“: Das sind Beispiele für gendergerechte Sprache. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält davon wenig. Den Trend zu sprachlicher und politischer Korrektheit beobachtet der Grünen-Politiker mit großer Skepsis. Er wolle sich den Mund nicht von «Sprachpolizisten» verbieten lassen.
Quelle:https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/politik/deutschland/haelt-nichts-von-gendergerechte-sprache-will-sich-mund-nicht-verbieten-lassen-kretschmann-wettert-gegen-sprachpolizisten_id_12273883.html
Unbeugsam zeigt sich Kretschmann im Umgang mit historischen Vorbildern. An seiner Lieblingsphilosophin hält er fest, obwohl sie unter Rassismusverdacht geraten ist. „Hannah Arendt war das nackte Gegenteil einer Rassistin“, betonte er.
.....
Kretschmann warnte zudem vor einem Sturm gegen Denkmäler: „Ich bin ein ganz strikter Gegner von diesem Jakobinismus. Wir können die Geschichte nicht rückwärts bereinigen.“ Selbst der große Philosoph Immanuel Kant sei zum Beispiel in seinem Frauenbild zu sehr ein Kind seiner Zeit gewesen. „Das sollten wir diesen großen Geistern nicht zum Vorwurf machen. Das finde ich unsinnig und arrogant. Wir wissen seit der Französischen Revolution, wohin der Tugendterror führt - zu nichts Gutem


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 10:24
abahatschi
schrieb:
Habeck mal wieder: BaFin prüft die Handwerkerrechnungen...
Man, das ist so peinlich, mehr als unwählbar.
Ich bin da leider nicht im Thema, kannst du kurz erklären, was daran peinlich ist Handwerkerrechnungen zu prüfen?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 10:30
@groucho
Also, Du meinst die BaFin prüft Handwerkerrechnungen?
Handwerkerrechnungen prüft das Finanzamt und daran ist nichts peinlich, aber wenn ein Kanzlerkandidat Behörden so krass verwechselt ist der halt unwählbar.
(BaFin ist grob gesagt Bankenaufsicht und Börsenaufsicht)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 10:34
groucho
schrieb:
Ich bin da leider nicht im Thema, kannst du kurz erklären, was daran peinlich ist Handwerkerrechnungen zu prüfen?
Habeck hat die Aufgaben von Finanzamt und BaFin verwechselt. Das sind zwei völlig verschiedene Stellen. Die BaFin überwacht Banken und Versicherungen und so Zeug und war gerade wegen der Wirecard-Affäre im Gespräch. Das Finanzamt macht Betriebsprüfungen, in deren Rahmen auch mal Rechnungen geprüft werden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 10:38
groucho
schrieb:
Ich bin da leider nicht im Thema, kannst du kurz erklären, was daran peinlich ist Handwerkerrechnungen zu prüfen
peinlich. Scheint bei grünen kein grosses Interesse zu geben fuer die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Kleiner tipp:die BaFin untersteht nicht der Handwerkskammer, sondern dem Finanzministerium.

Dank @bgeoweh ist das alles gut erklaert


Ich moechte bitte keinen kanzlerkanditaten der keine Ahnung von einer Bundesbehörden hat


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 10:41
Seidenraupe
schrieb:
Ich moechte bitte keinen kanzlerkanditaten der keine Ahnung von einer Bundesbehörden hat
Dass er keine Ahnung hat ist nicht so schlimm, die meisten Menschen haben von den meisten Dingen keine Ahnung.

Schlimm ist, dass er unbedingt mitreden wollte, es aber vor dem Interview nicht mal geschafft hat sich die absolute Kurzfassung irgendwo bei Wikipedia durchzulesen oder sich vom Referenten eine halbe Seite rausschreiben zu lassen, was die überhaupt machen.

Das zeugt von Arroganz. Wer schon überzeugt ist, alles zu wissen, lernt freiwillig nicht mehr dazu. Ein Uninformierter, der wenigstens weiß dass er uninformiert ist, kann sich die Informationen ja beschaffen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 11:17
Kurzschluss
schrieb:
Gegen so kompetente Politiker wie ......... Frau Klöckner,
Schön, dass du ein oder zwei Bundesminister benennen kannst, aber ich möchte von dir doch mal genau wissen, was die Klöckner denn so verkehrt gemacht hat.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 11:20
MajorQuimby
schrieb:
Schön, dass du ein oder zwei Bundesminister benennen kannst, aber ich möchte von dir doch mal genau wissen, was die Klöckner denn so verkehrt gemacht hat.
Die Klöckner:

- ist nicht pauschal gegen konventionelle Landwirtschaft
- hat schonmal einen Betrieb von innen gesehen
- setzt sich einigermaßen realistisch mit dem Für und Wider verschiedener Positionen auseinander (z.B. zu Tiertransporten)
- ist ein wenig provinziell und lebt ihren "Weinköniginnen-Lifestyle" völlig un"beschämt" aus, ohne sich an die urbanen Hipster anzubiedern

Deswegen ist sie für die Berliner Tugendmafia gleich mehrfach ein rotes Tuch und wird andauernd angefeindet, indem man ihr aus Instagram-Fotos mit ihrer Familie oder Kooperationen mit Prominenten einen Strick drehen will.

Und das sage ich jetzt als radikaler Gegner von Frau Klöckner.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 11:51
abahatschi
schrieb:
Handwerkerrechnungen prüft das Finanzamt und daran ist nichts peinlich, aber wenn ein Kanzlerkandidat Behörden so krass verwechselt ist der halt unwählbar.
:D :D :D :D Hahaha, DAS ist dein Kritik an Habeck?
bgeoweh
schrieb:
Habeck hat die Aufgaben von Finanzamt und BaFin verwechselt. Das sind zwei völlig verschiedene Stellen. Die BaFin überwacht Banken und Versicherungen und so Zeug und war gerade wegen der Wirecard-Affäre im Gespräch. Das Finanzamt macht Betriebsprüfungen, in deren Rahmen auch mal Rechnungen geprüft werden.
Ich bin sicher Habeck weiß das und hat sich nur versprochen.


Ist natürlich ein Faux pas aber deshalb ihn als "unwählbar" zu titulieren, ist komplett gaga, oder hilflos, jedenfalls keine ernstzunehmende Kritik an den Grünen oder Habeck mNn.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

gestern um 11:53
groucho
schrieb:
Ich bin sicher Habeck weiß das und hat sich nur versprochen.
Der Originalsatz war sinngemäß: "Die BaFin ist sehr gut darin, kleinen Betrieben nachzuweisen dass sie die Handwerkerrechnung nicht korrekt verbucht haben, aber großen Finanzkriminellen wie Wirecard steht sie machtlos gegenüber".

Da ist kein Raum für einen simplen Versprecher. Aber eigentlich will ich das nicht diskutieren, es gibt genug ernsthafte Kritik an Habeck, da muss man sich mit solchen Petitessen nicht aufhalten.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt