Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

10.020 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 11:57
Gildonus schrieb:Hat man da Angst vor den Wählern, die lieber SUV fahren und in den Urlaub fliegen wollen ?
Ja klar, aber das betrifft alle Parteien außer den Grünen.
Eine Steuer auf Kerosin zu erheben ist absolut sinnvoll, würde aber die Ticketpreise lediglich um 12% verteuern, also das Ticket für 100€ würde dann 112€ kosten. Eigentlich sollte es 220€ kosten (für einen Inlandsflug).


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 12:47
Und für den Flug nach Mallorca dann 500€? Wozu sollte auch eine Frisörin oder Krankenschwester oder andere Menschen, in besch... bezahlten Berufen, mal nach Malle?!
Es wird am Ende auf dem Rücken der nicht wohlhabenden Bevölkerung ausgetragen.

Zum Glück kann mir das egal sein. Ich kann mir meine 10-20 Flüge im Jahr weiterhin leisten.
Klar, man könnte fliegen in Deutschland einfach auch gänzlich verbieten. Aber es gibt ja tolle Drehkreuze im benachbarten Ausland und der Türkei :)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 13:14
groucho schrieb:Waren es denn die Grünen, die maßgeblich daran beteiligt waren, die Bahn kaputt zu sparen?
Auch schon das "kaputtsparen" der Bahn ist ein Allgemeinplatz, der genau wie "mehr Güter auf die Schiene" nicht zu unserer Siedlungs- und Wirtschaftsstruktur passt.

Bei den Gütern liegt es daran, dass wir nicht mehr die Schwerindustrie wie in den 50ern und 60ern haben, wo in riesigem Umfang Massen- oder Schüttgüter vom (Werks)schienenanschluss direkt ins nächste Werk gefahren werden.

Beim Schienenverkehr ist der Bund nur für den Fernverkehr verantwortlich, für den Nahverkehr aber die Länder - das Problem der Bevölkerung außerhalb der Ballungsgebiete oder Oberzentren ist ja, überhaupt erstmal an einen Fernverkehrsknotenpunkt zu kommen. Das geschieht, wenn es gut läuft, mit dem Nahverkehr, dafür müssen aber die Länder sorgen. Der Raum Ludwigshafen-Mannheim-Heidelberg-Karlsruhe zeigt, wie es funktionieren kann, wenn man will. Aber viele Landeschefs haben, auch weil das Auto immer verbreiteter wurde, genau daran gespart.

Der Fernverkehr kann noch so gut sein, aber wenn ich zum Fernverkehrsbahnhof genau so lange brauch wie dann von Karlsruhe nach Frankfurt, werde ich das nicht nutzen.


melden
Cass
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 13:14
Kurzschluss schrieb:Eigentlich sollte es 220€ kosten (für einen Inlandsflug).
Selbst wenn ein Inlandsflug 1.000 € kosten würde,
hätte das keinerlei Auswirkung auf das Klima.
Die öffentlich-rechtliche Talkshow-Realität entspricht leider nicht dem realen Leben.

Der weltweite Flugverkehr nimmt weiterhin enorm zu.
Ob wir das wahrhaben wollen oder nicht.

Der Ölpreis ist so niedrig, dass es in den allermeisten Staaten gar nicht in Frage kommt,
auf alternativen Treibstoff zu setzen.

Synthetischer Treibstoff ist teuer und nicht verfügbar.
Eine andere Technologie steht nicht zur Verfügung und wäre auch zu teuer auf absehbare Zeit.


Tagesaktuelle Benzinpreise in Dollar/Liter:

Algerien 0,35 $

Russische Föderation 0,7 $

USA 0,79 $

Argentinien 0,84 $

China 1 $

Mexiko 1,05 $

Brasilien 1,05 $

Indien 1,09 $

Nur in Europa zahlen wir bedeutend hohe ( politisch belastete) Preise


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 13:23
@Cass
Dann ist doch gut, dass zumindest bei uns weniger geflogen wird.
@bgeoweh
Stimme dir zu, der Nahverkehr ist kaputt gespart worden und hier muss die Bahn ran. Eigentlich hätte man die Bahn auch nie privatisieren dürfen. Aber das ist ein anderes Thema.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 13:24
abberline schrieb:Stimme dir zu, der Nahverkehr ist kaputt gespart worden und hier muss die Bahn ran. Eigentlich hätte man die Bahn auch nie privatisieren dürfen. Aber das ist ein anderes Thema.
Im Nahverkehr hat die Bahn so gut wie nichts zu melden, die Leistungen werden von den Ländern bestellt, nicht von der Bahn projektiert und angeboten. Könnte man natürlich ändern, aber dann gehen die Ministerpräsidenten wieder ab wie die Zäpfchen, in seine Budgethoheit will sich niemand hineinregieren lassen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 13:36
@bgeoweh
Von mir aus können die ruhig abgehen, meinetwegen könnte man auch ein paar Bundesländer zusammenlegen, aber das ist 1990 ja verpennt worden.
Jedenfalls muss in Sachen Nahverkehr einiges passieren.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 13:57
V8Turbo schrieb:Und für den Flug nach Mallorca dann 500€? Wozu sollte auch eine Frisörin oder Krankenschwester oder andere Menschen, in besch... bezahlten Berufen, mal nach Malle?!
Warum wirklich?
Wer wenig verdient kann sich keine gute Gesundheitsversorgung leisten,
wer wenig verdient kann sich kein tolles Auto leisten,
wer wenig verdient kann vieles nicht.

Und warum? Weil genau diejenigen, die sich jetzt plötzlich um die armen Menschen sorgen durch die Wahl von Parteien, die dem ungezügelten Kapitalismus und Lobbyismus frönen dafür gesorgt hat, das die soziale Schere immer weiter aufgeht und dann wären die Grünen Schuld...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 14:43
V8Turbo schrieb:Und für den Flug nach Mallorca dann 500€? Wozu sollte auch eine Frisörin oder Krankenschwester oder andere Menschen, in besch... bezahlten Berufen, mal nach Malle?!
Es wird am Ende auf dem Rücken der nicht wohlhabenden Bevölkerung ausgetragen.
Und wieder erwacht das spontane Herz für die Frisörin und Krankenschwester. Ich denke, man kann sich besser für diese Berufsgruppen einsetzen als allein deren jährlichen Mallorca-Urlaub zu erstreiten :-)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 14:47
Diese Berufsgruppen waren mir egal und sind mir egal. Ich wollte es lediglich anmerken. In einem Land in dem viele im Niedriglohnsektor arbeiten, sollte man sich möglicherweise gut überlegen, ob man diesen Leuten noch das letzte kleine bisschen Luxus nimmt.
Auch wenn die deutsche Bevölkerung sicherlich über große Nehmerqualitäten verfügt, im Gegensatz zu Frankreich zum Beispiel, sollte man das Rad auch hier nicht überdrehen.


melden
Cass
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 15:14
abberline schrieb:Dann ist doch gut, dass zumindest bei uns weniger geflogen wird.
Warum soll das gut sein?
Es hat keinerlei Auswirkungen, selbst wenn alle Flugzeuge in Deutschland am Boden bleiben.

Damit machen wir uns doch nur lächerlich.

Auf der ganzen Welt wird geflogen, auch in Zukunft.
Kurzschluss schrieb:Weil genau diejenigen, die sich jetzt plötzlich um die armen Menschen sorgen durch die Wahl von Parteien, die dem ungezügelten Kapitalismus und Lobbyismus frönen dafür gesorgt hat, das die soziale Schere immer weiter aufgeht
Ich würde mich erst mal schlau machen, bevor ich solche Phrasen verbreiten würde.

Keine einzige Partei steht in D. für einen "ungezügelten Kapitalismus".
In kaum einem Land auf der Welt erlebt die Wirtschaft solche Eingriffe wie in D. An allen Ecken und Enden.

Lobbyismus gibt es von allen Seiten: Öffentlich -Rechtliche Medien, Kirchen, Sozialverbände, Krankenkassen, Kulturbetrieb, Gewerkschaften usw.
Das ist kein Monopol der Industrie.

Die sog. "Armut" in D. misst sich am relativen Durchschnittseinkommen (60%). Deshalb ist die "Armutsgrenze" immer mehr nach oben gegangen.
Ein Armer in D. lebt im Vergleich zur BRD 1970 oder DDR 1980 heute wie im Paradies,
was Kinderversorgung, Ernährung, med. Versorgung, Mobilität, technische Gerätschaft usw. angeht.
Diese Diskussion ist einfach lächerlich und wird durch Wohlfahrtsverbände und Sozialindustrie befeuert.

Nach unser Armutsdefinition gibt es in der Tschechischen Rep., in Ungarn, Bulgarien, Rumänien weniger Arme als bei uns!

Beispiele für die aberwitzige Debatte:

Wir haben heute zig mal so viel Studierende als vor 50 Jahren.
Die sind statistisch alle arm!

Wir haben Mio. Frauen, die wegen dem Ehegattensplitting (Ehemann verdient sehr gut) nur Teilzeitkräfte waren und sind, und deshalb statistisch arm sind.
Die Armut wird am Einkommen festgemacht, und nicht am Vermögen.
Die Deutschen besitzen Bio. an Privatvermögen!

Wir nehmen abertausende Migranten auf, die sofort statistisch arm sind.
Genauso wirkt der sog. "Familiennachzug". Der ebenfalls in den letzten Jahren abertausendfach stattfand.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 15:25
@Cass
Naja, wir haben uns von der sozialen Marktwirtschaft schon ein ganzes Stück entfernt und ich würde mir wünschen, dass unsere Form des Kapitalismus wieder etwas mehr an die Leine gelegt werden würde. Bankenderegulierung und so..
Und wer wirklich bestreiten will, dass Deutschland ein Armutsproblem hat, kann ich nicht ernst nehmen.


melden
Cass
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 15:35
abberline schrieb:wir haben uns von der sozialen Marktwirtschaft schon ein ganzes Stück entfernt
Du lebst auf dem Mond. Kann nichts dafür, dass du Propaganda auf den Leim gehst.

Beschäftige dich mal mit Sozialpolitik, und vergleiche 1960 - 1970 - 1980 bis heute.

Kindergeld, Wohngeld, BaföG, flächendeckend Kitas, Kindergärten sowieso, freien Zugang zu Schulen, gratis Hochschulen, Teilhabepaket (wird nicht mal in Anspruch genommen),
Arbeitsmarktförderung bis zum geht nicht mehr, usw. usw.

Dazu die Gesundheitsausgaben, die immer mehr anwachsen.

In einer Zeit, in der in manchen Gegenden Deutschlands fast Vollbeschäftigung herrscht,
sind die Sozialausgaben auf Rekordniveau und steigen immer weiter... und weiter... und weiter.

Was will man noch?

Ich weiß. BGE. Würde perfekt zu Gaga-Land passen.

Aber Adenauer & Co. hatten eine völlig andere Vorstellung von sozialer Marktwirtschaft.
Mit SOZIALISTISCHER Marktwirtschaft hatten die sicher nichts am Hut.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 15:39
@Cass
Nein Du lebst auf dem Mond... wenn wir schon dabei sind... Zeitarbeit, Niedriglohnsektor, lächerlicher Mindestlohn und und und..
Kann nichts dafür, dass Du der neoliberalen Propaganda auf den Leim gehst😉
Wird jetzt OT

Was mich an den Grünen stört, ist, dass sie zu einer Art Lobbypartei für besserverdienende Genderfanatiker etc geworden sind. Sie sind mir mitunter zu sektiererisch und missionarisch in manchen Dingen.


melden
Cass
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 15:49
@abberline

Was ist denn genau "neoliberal"?
Ich habe noch niemand getroffen, der das erklären kann.
Für mich ein hohler Kampfbegriff.

In D. arbeiten ca. 1 Mio. AN in Zeitarbeit. Das ist vollkommen normal.

Aber es sind viele Stellen frei. Hunderttausende offene Stellen.
Ich hatte Einblick in einige Mittelständische Unternehmen. Die suchen händeringend nach Nachwuchs. Die würden jemand jahrzehntelang beschäftigen wenns passt.
Die Löhne in der Industrie und im produzierenden Handwerk sind stark gestiegen in den letzten Jahren.

Was soll der Staat denn machen wenn es einfach Menschen gibt, die kaum lesen und schreiben können, bildungsresistent sind oder sich am Markt vorbei qualifizieren?

Lächerlicher Mindestlohn?

Du kannst ja gerne ein Unternehmen aufmachen und mehr zahlen. Musst du aber ins Risiko gehen, Abgaben zahlen, Auflagen einhalten, soziale Fürsorge übernehmen,
anständig kalkulieren, und natürlich auch Kunden so gut bedienen, dass sie dir das bezahlen, was du weitergeben möchtest.

Was kannst du? Erzähl mal.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 16:00
@Cass
Fangen wir im Einzelhandel an, dort wird das Minijob Prinzip bis zum Anschlag ausgenutzt. Eine Lehre im Einzelhandel lohnt kaum noch. Durch die Agenda 2010 wurde Zeitarbeit massiv gefördert, statt bekämpft. Inzwischen rudert man verzweifelt zurück und bekommt die Geister nicht mehr in die Flasche.
Ausgetragen werden diese Dinge auf dem Rücken von Menschen, die jeden Monat kämpfen müssen, um über die Runden zu kommen. Dabei wären besser bezahlte Arbeitnehmer mit sicherem Job zum grossen Teil vermutlich motivierter.
Was die Bildungsmisere angeht, halte ich u.a. die verfehlte Bildungspolitik für EINEN der Gründe, die Abschaffung des dreigliedrigen Schulsystems, Schreiben nach Gehör, Rechtschreibreform, zu viel Gleichmacherei.
Andere Punkte wie Elternhaus, zu viel Smartphone, sprachliche Verwahrlosung etc etc mal aussen vor
Die Panikmache vor dem Mindestlohn ist lachhaft, woanders ist er höher und die Wirtschaft bricht auch nicht zusammen. Was nicht heisst, dass man Unternehmen dafür nicht in irgendeiner Form auch entlasten kann. Aber das wird jetzt OT


melden
Cass
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 16:12
abberline schrieb:Was die Bildungsmisere angeht, halte ich u.a. die verfehlte Bildungspolitik für EINEN der Gründe, die Abschaffung des dreigliedrigen Schulsystems, Schreiben nach Gehör, Rechtschreibreform, zu viel Gleichmacherei.
Das sehe ich genau so!

Man ist irgendwann davon abgekommen, Kinder und Jugendliche für ein "bestimmtes" Berufsleben vorzubereiten.

Hauptschule: Früher ganz klar darauf ausgerichtet, erfolgreich eine Lehre in Handwerk, Industrie oder im Handel zu machen.

Realschule: Früher ganz klar auf kaufm. Angestellte und Verwaltungskräfte und Beamtenberufe ausgerichtet.

Gymnasium: Ganz klar auf Studierfähigkeit ausgerichtet.

Heute alles Wischiwaschi.

Dazu kommt, dass wirtschaftliche Zusammenhänge an den Schulen kaum unterrichtet werden.
Was die Jungen total anfällig macht für berufliche Fehlentscheidungen und politische Propaganda.
Wir entlassen zum Großteil ökonomische Analphabeten.

Verlierer sind Kinder bildungsfernerer Haushalte.
Migranten. Und Mädchen.

Und viele, die zu lange für nichts und wieder nichts Zeit an Schulen verbringen.

Viele Kinder werden heute schon im Alter von 1-2 in die Kita gesteckt, und beenden dann die Schulausbildung mit 18 oder 19. Die sind ewig lang in Obhut von bereits politisch vorgeprägten
Erziehern und Pädagogen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 16:20
@Cass
Genau das. Und hier sind SPD und Grüne nicht unschuldig.
Heutzutage gehen wieviel Prozent der Kinder auf das Gymnasium? 50?
Gleiches an den Unis. Durch das Bachelor/Master System werden eigene Gedanken doch kaum noch gefördert und herausgefordert. Alles ist gleich.
Sogar die Wehrpflicht hat einigen gut getan, die vorher nie Disziplin lernen mussten.
Früher war ein Kfz Mechaniker ein Allrounder. Heute nur sehr bedingt.
Natürlich gab es auch früher Mist, aber vieles wurde verschlimmbessert.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 17:08
Cass schrieb:Du lebst auf dem Mond. Kann nichts dafür, dass du Propaganda auf den Leim gehst.
LÜGENPRESSE, LÜGENPRESSE, und bei den Tafeln, das sind dann eh alles Schmarotzer!
Spaß beiseite: Ja, das gesamte Nievau in DE ist hoch, wer hier arm ist, hat in der Regel trotzdem was zu essen und ein Dach über dem Kopf, und das ist auch gut so. Trotzdem gibt es ebensoviele Gegenbeispiele, bei denen die Grundversorgung kaum noch gegeben ist, das ist keine Propaganda, diese Fälle kenne ich selbst und persönlich! Einfach hier etwas von Propaganda in den Raum zu werfen, damit stellst du dich leider in eine schmuddelige Ecke.

Weiterhin, warum wird hier auf der einen Seite bezweifelt, dass es Armut in DE überhaupt gibt, wenn man aber den Flug nach Malle teurer (und damit unlukrativ) machen möchte, wird man hingestellt, als wolle man den Sozialstaat abschaffen...


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

08.10.2019 um 17:36
oldzambo schrieb:Sorry, aber solche Aussagen bitte entweder in der Rubrik "Verschwörungstheorien" posten, oder gleich an den Postillon24 weitergeben :-)
Du weisst schon, ab wann sich eine Autobatterie lohnt?

Das war wohl nichts mit VT. Damit habe ich es sowieso nicht so. Eine Lebendauer einer Batterie beträgt ? Jahre. Wann ist der Break-Even-Point erreicht, dass sich eine E-Batterie lohnt? Ich frag mal den Fachmann @Abahatschi


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt