Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.836 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:42
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Also genau was ich gesagt habe: wer nicht arbeitet lebt wie bis jetzt, der Pendler zahlt alles weil der Bus nicht fährt.
Grüne Gerechtigkeit.
@abahatschi

Aber bestimmt wird das Weihnachtsgeld bei den resultierenden Steuern nur dann angerechnet wenn man es nicht vergisst. Das passiert schließlich auch den Allerbesten.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:45
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Es sollten doch zumindest Berechnungsbeispiele der Grünen vorliegen..
Ja. So exakte wie die im Wahlprogramm der CDU?

Ha! Die haben ja noch gar keines.... ;)


...oder so exakt wie bei der FDP?

Die haben zumindest schon eines...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:45
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Miete und Nebekosten bezahlt das Amt. Die Kosten die für die Miete u. Nebenkosten draufgehen, muß von der Solidargemeinschaft erwirtschaftet werden.
Also sollen lieber die Kohleöfen drin bleiben, um die Solidargemeinschaft zu schonen, oder wie ist jetzt die Logik dahinter?

Die Solidargemeischaft könnte natürlich auch an anderer Stelle entlastet werden, zB bei der Subvention von Kohle und dem Ausbau unserers sowieso exorbitanten Straßennetzes. Zumal weniger Individualverkehr auch weniger Reparaturen auf Straßen verursacht.

Aber hier scheint man sich in der Diskussion lieber an einzelnen Punkten festzubeißen, statt die Maßnahmen gegen den Klimawandel als Gesamtkonzept zu betrachten. Im Zweifelsfall kommt dann "aber ich brauche mein Auto".
Das ist einfach Kindergarten-Niveau. So wie Du:
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Daher auch mein Gedanke bis zur Rente Transferleistungen zu beziehen um nicht nur noch für Lau arbeiten zu gehen.
Hast Du eine Ahnung, was eine Mindestrente vom Amt bedeutet?
Viel Spaß in der Armut.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Diese landeseigenen, wie man in Berlin markrbeherrschende kommunale wohnungs Gesellschaften wohl nennt, sollten sich in Grund und Boden schämen, solche Drecksloecher als Wohnung zu vermieten. Wir schreiben das Jahr 2021....auch in Berlin!
Dir ist sicher klar, wie viele Wohnungen seit der Wende übernommen, aus Dreckslöchern mit Klo auf halber Treppe in einen wohnlichen Zustand versetzt und mit Zentralheizung ausgerüstet wurden? Nein?
Oder dass einige Mieter sich aus Angst vor Mieterhöhungen oder Veränderungen allgemein mit Händen und Füßen gegen den Einbau der Heizung wehren?
Oder dass derweil ungezählte Kamine und Grillstellen in den Einfamilienhaus-Wohngebieten die Luft verpesten?
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:deswegen: alle Gruenen und ihre waehlers verzichten auf Tourismus. Ein Abend pro Woche im Park-dabei aber unbedingt die wildbienen schonen-tuts auch.
Ok, ich merke: Es geht überhaupt nicht um eine sachliche Diskussion.

Berliner haben übrigens die größte Freifläche in einer europäischen Stadt überhaupt zum Park erklärt und per Abstimmung bewahrt.
Und man findet auch in anderen Anlagen an schönen Tagen kaum noch einen Sitzplatz.
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Einfach Google benutzen
... und Nachrichten vor vor ein paar Wochen als neu verhökern lassen. :D


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:46
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Mit einem leeren Blatt und keinen Berechnungen dann in eine Koalitionsverhandlung zu stolpern um dieses Thema für den Wähler durchzusetzen wäre doch eher fatal.
Das sie dir heute keine detaillierte Beispielrechnung präsentieren können heißt ja nich, sie würden mit nem leeren Blatt in Koalitionsverhandlungen gehen. Ich gehe aber mal davon aus, dass sich umso mehr der eigenen Ideen durchsetzen ließen, je mehr Sitze sie im Bundestag erlangen können.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:47
Zitat von WolfgangTWolfgangT schrieb:Einfach Google benutzen. Annalena Baerbock Korrektur Lebenslauf.
Aus Bachelor wird Vordiplom, was nicht das gleiche ist. Ausserdem hat sie ihre Mitgliedschaften korrigiert
@WolfgangT

Plant nicht auch amazon prime eine Verfilmung als Mini Serie unter dem Motto:

'Ich weiss was Du letzten Sommer und die Jahre vorher doch nicht so richtig getan hast'?

Erst wollten sie die Ferres für die Hauptrolle aber die wollte ihre Haare nicht färben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:47
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ja. So exakte wie die im Wahlprogramm der CDU?

Ha! Die haben ja noch gar keines.... ;)


...oder so exakt wie bei der FDP?

Die haben zumindest schon eines...
Zumindest so exakt das sich ein Wähler etwas darunter vorstellen kann.... hast Du da ein Beispiel oder kannst selbst eine Idee zum Energiegeld beitragen?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:50
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:hast Du da ein Beispiel
Ein negatives.
Lies das Wahlprogramm der FDP und sag mir, wie sie die co2 Reduktion bis 2030 schaffen wollen. Oder das CDU Wahlprogramm...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:54
Zitat von FFFF schrieb:Also sollen lieber die Kohleöfen drin bleiben, um die Solidargemeinschaft zu schonen, oder wie ist jetzt die Logik dahinter?
Bitte noch einmal lesen. Ich schrieb von Miet- und Nebenkosten. Über die Holz- oder Brikettöfen habe ich nicht geschrieben.
Zitat von FFFF schrieb:Die Solidargemeischaft könnte natürlich auch an anderer Stelle entlastet werden, zB bei der Subvention von Kohle und dem Ausbau unserers sowieso exorbitanten Straßennetzes. Zumal weniger Individualverkehr auch weniger Reparaturen auf Straßen verursacht.
Erst einmal werden Unsummen benötigt um unser Straßennetz und dazu den ÖPNV zu verbessern. Diese Unsummen schlagen mit Sicherheit nicht als Einnahmen zu Buche. Sie belasten den Haushalt ebenso wie Transferleistungen.
Zitat von FFFF schrieb:Aber hier scheint man sich in der Diskussion lieber an einzelnen Punkten festzubeißen, statt die Maßnahmen gegen den Klimawandel als Gesamtkonzept zu betrachten. Im Zweifelsfall kommt dann "aber ich brauche mein Auto".
Ja.. ich brauche es da ich meine Arbeitsstelle nicht per ÖPNV erreichen kann. Im übrigen hast Du das Energiegeld ins Spiel gebracht und von daher darf man dies dann auch diskutieren. Auch die Umstände die dazu führen das überhaupt ein Energiegeld gezahlt werden kann.
Zitat von FFFF schrieb:Hast Du eine Ahnung, was eine Mindestrente vom Amt bedeutet?
Ja. Man nennt es Grundsicherung. Meine werte Frau Mutter bekommt es. Und nun?

Kannst Du irgendwie belastende Zahlen zum Energiegeld bringen? Nein? Okay.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:57
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Das sie dir heute keine detaillierte Beispielrechnung präsentieren können heißt ja nich, sie würden mit nem leeren Blatt in Koalitionsverhandlungen gehen. Ich gehe aber mal davon aus, dass sich umso mehr der eigenen Ideen durchsetzen ließen, je mehr Sitze sie im Bundestag erlangen können.
Bei allem nötigen Respekt... aber bisher ist keinerlei Beispielrechnung, weder detailiert noch grob umrissen vorgestellt worden.
Von daher ist es maximal eine Idee... ein mögliches Konzept ohne Bezug zu einer realen Durchführung.
Ein leeres Blatt Papier bisher.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:58
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ein negatives.
Lies das Wahlprogramm der FDP und sag mir, wie sie die co2 Reduktion bis 2030 schaffen wollen. Oder das CDU Wahlprogramm...
Offtopic.
Es geht um die Grünen... und um deren Energiegeld-Idee.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 15:59
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:ein mögliches Konzept ohne Bezug zu einer realen Durchführung.
Ein leeres Blatt Papier bisher.
Und das unterscheidet sich in wiefern vom Programm der FDP? Oder der CDU?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:00
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Und das unterscheidet sich in wiefern vom Programm der FDP? Oder der CDU?
Das es hier im Thread nicht um FDP oder CDU geht.
Also unterlasse bitte den Versuch das Thema ins OT zu ziehen. Du bist Mod.. Du solltest das wissen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:01
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Ich beschränke meinen Erdbeerkonsum hauptsächlich auf die relativ kurze Zeit, in der Erdbeeren der Sorte Mieze Schindler reif werden, da
Du kannst auch Mandelmilch, flugmango, bioavocado, biowildreis, bio Banane, suesskartoffel, bio-kokoszucker, tofu oder was sonst auf dem veganen bioteller landet, anstelle der Erdbeeren einsetzen
Ich hab noch von keinem Gruenen gehoert, der der Umwelt und gegen den Klimawandel ausschließlich steckruebensuppe, griessbrei, Erbsensuppe, bohneneintopf, hirsebrei, kohleintoepfe und heimische obstsorten konsumieren und auf Exoten verzichten will.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Die Grünen Fan Boys hier im Forum finden das ja alle völlig normal wenn der Lebenslauf rückwirkend nahezu täglich aktualisiert werden.

Kommt davon, wenn man zu viel mit sternchen und gendern beschäftigt ist. Da fallen die wirklich wichtigen Dinge wie Ehrlichkeit, Genauigkeit, Respekt vor dem Amt des Bundeskanzlers etc schon mal hinten runter....
Bislang gab Baerbock an, sie sei zwischen 2005 und 2008 Büroleiterin der Europa-Abgeordneten Elisabeth Schroedter gewesen. Büroleiterin - das klingt nach Cheforganisatorin, also der Person, die neben der Chefin selbst alles und jeden Termin im Blick haben muss. Aus diesem Grund konnte der Eindruck entstehen, Baerbock sei in diesen drei Jahren in Brüssel die wichtigste rechte Hand der Grünen-Abgeordneten gewesen.
Nun zeigt sich, dass Baerbock zunächst als Mitarbeiterin eingestellt wurde, die sich um IT-Aufgaben kümmern sollte. Dann sei, nach einigen Monaten, die damals nominelle Büroleiterin krank geworden - und Baerbock habe deren Aufgaben übernommen. Das freilich erst ab Ende 2006 auch offiziell, und zwar erst aus Potsdam und dann aus Brüssel. Es sind keine das Leben wirklich umschreibenden Korrekturen. Aber auch "Anpassungen" können sehr am Image nagen.
Quelle:
https://www.sueddeutsche.de/politik/baerbock-lebenslauf-un-fluechtlingshilfswerk-german-marshall-fund-1.5313681

Nun hat die Annalena auch noch beim bueroleiterjob geflunkert....
Die arme Frau 😢
Haette sie lieber nen Kobold damit beauftragt, ihren Lebenslauf zu schreiben......


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:02
@Gwyddion
Also keine Argumente? Warum ist es bei den Grünen schlecht und bei den anderen egal?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:02
Zitat von FFFF schrieb:... und Nachrichten vor vor ein paar Wochen als neu verhökern lassen.
Das ist leider von gestern.
Die Grünen haben Angaben zum Lebenslauf ihrer Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock korrigiert und präzisiert. Damit reagierte die Partei auf Vorwürfe des „FAZ“-Journalisten Philip Plickert, der am Freitagabend via Twitter berichtet hatte, Baerbock habe falsche Angaben zu Mitgliedschaften gemacht. Sie sei etwa – anders als ursprünglich im Lebenslauf angegeben – nicht Mitglied des German Marshall Fund und des UNHCR.
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article231608455/Baerbock-praezisiert-nach-Vorwuerfen-erneut-Angaben-im-Lebenslauf.html
Am Samstag (gestern) erfolgte die Korrektur


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:02
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Erst einmal werden Unsummen benötigt um unser Straßennetz und dazu den ÖPNV zu verbessern. Diese Unsummen schlagen mit Sicherheit nicht als Einnahmen zu Buche. Sie belasten den Haushalt ebenso wie Transferleistungen.
Wie dicht soll unser Straßennetz denn noch werden, und wie verbessern Autobahnen den ÖPNV?
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Ja.. ich brauche es da ich meine Arbeitsstelle nicht per ÖPNV erreichen kann. Im übrigen hast Du das Energiegeld ins Spiel gebracht und von daher darf man dies dann auch diskutieren. Auch die Umstände die dazu führen das überhaupt ein Energiegeld gezahlt werden kann.
Geht es nicht eher um die Umstände, unter denen es eine CO2-Abgabe geben muss?
Unter anderem ist das ja auch nicht nur nationale, sondern Europapolitik.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Ja. Man nennt es Grundsicherung. Meine werte Frau Mutter bekommt es. Und nun?

Kannst Du irgendwie belastende Zahlen zum Energiegeld bringen? Nein? Okay.
Ich könnte Dir Beispiele aus der Schweiz bringen, aber die kannst Du leicht selbst googeln.
Ziemlich sicher kommt eine egal wie hohe Ausschüttung Deiner Mutter zugute, aber das hat die CDU/SPD-Regierung gar nicht vorgesehen. Nach deren Vorgaben würde Deine Mutter vielleicht nicht über die Nebenkosten, aber den Konsum höher belastet.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:03
@Seidenraupe
Ich möchte an dieser Stelle mal kurz anmerken. Der Srecher vom Team B. nennt diese kleckerweisen Korrekturen Präzisierungen. Zwischen Korrektur und Präzisierung liegen Welten. Einmal die Welt, wie man sich gerne selbst sehen würde und daneben die präzisierte Realität.
Frau B. trägt gerne den von Stylisten emofohlenen Zwiebellook. Man zieht sich morgens so viele layer Lagen über, wie man tragen kann. Je nach Wetterlage
wird der Lagenlook gelüftet, Schicht für Schicht.
So ist das mit dem Entzaubern. Der Zauber der Anfangstage ist bereits dahin.
Oder um bildlich zu werden, das B Souffle fällt noch vor dem Serviervorgang zusammen. Da kann man nur für Sie hoffen, daß Journalisten wie Plickert auch mal eine Pause oder Urlaub machen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:05
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Bei allem nötigen Respekt... aber bisher ist keinerlei Beispielrechnung, weder detailiert noch grob umrissen vorgestellt worden.
Ich hatte weiter oben eine ganz grobe Beispielrechnung beschrieben:
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wird die CO2 Steuer vollständig wieder ausgezahlt, profitiert jeder, der weniger als der Durchschnitt an CO2 ausstößt, wer genau den Schnitt raushaut, für den ändert sich nix und wer mehr verbraucht zahlt drauf.
Nun gibt es aber noch die Möglichkeit, dass nur ein Teil der Einnahmen wieder ausgezahlt werden und mit dem Rest Klimafreundliche Maßnahmen finanziert werden.
Wie oder ob es überhaupt umgesetzt wird, entscheidet dann die neue Regierung.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:12
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Das es hier im Thread nicht um FDP oder CDU geht.
Also unterlasse bitte den Versuch das Thema ins OT zu ziehen. Du bist Mod.. Du solltest das wissen.
Es geht laut Überschrift um die Wählbarkeit einer Partei, und Du wirfst der Partei vor, dass sie im Programm keine konkreten Zahlen nennt.
Sind denn dann die anderen Parteien, die keine Zahlen nennen oder gar kein Programm haben, für Dich auch nicht wählbar?
Oder wäre Dir lieber, eine Partei zu wählen, die ein Thema im Programm ganz ausklammert um sich nicht für künftige Koalitionsverhandlungen festzulegen?
Ich halte das nicht für off-topic, da es ein direkter Vergleich ist.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Ich hab noch von keinem Gruenen gehoert, der der Umwelt und gegen den Klimawandel ausschließlich steckruebensuppe, griessbrei, Erbsensuppe, bohneneintopf, hirsebrei, kohleintoepfe und heimische obstsorten konsumieren und auf Exoten verzichten will.
Ich kenne sogar Leute, die gar nicht Grün wählen, aber trotzdem keine oder nur sehr selten Avocado oder anderen exotischen Obst- und Gemüsesorten kaufen.

Welches Ernährungsverhalten erwartest Du denn von anderen Wähler*innen? Dürfen AfD-Fans nur Schweinefleisch oder wenigstens original deutsche Speisen essen?
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Kommt davon, wenn man zu viel mit sternchen und gendern beschäftigt ist. Da fallen die wirklich wichtigen Dinge wie Ehrlichkeit, Genauigkeit, Respekt vor dem Amt des Bundeskanzlers etc schon mal hinten runter....
Mit den Themen sind alle anderen scheinbar viel mehr beschäftigt, da die Grünen das für sich schon abgeschlossen haben. :D


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

06.06.2021 um 16:14
Zitat von FFFF schrieb:Dir ist sicher klar, wie viele Wohnungen seit der Wende übernommen, aus Dreckslöchern mit Klo auf halber Treppe in einen wohnlichen Zustand versetzt und mit Zentralheizung ausgerüstet wurden
Die Wende war wann? 1989, jetzt ist 2021.
Ich Weiss jedenfalls, dass Privatpersonen dafuer nicht 33 und mehr Jahre benötigt haetten, drecksloecher in schoene und bezahlbare Wohnungen zu verwandeln.wenn das rotgruenrot regierte Berlin das nicht hinbekommt binnen 33 Jahren sollte man auf jeden Fall rueckschluessse auch auf die fachliche kompetenz, vorallem zb beim "Kampf" gegen den Klimawandel ziehen!
Der Unterschied ist nur: der Mieter kann sich ne neue bleibe suchen. Einen neuen Planeten gibt's nicht.

Ich will jedenfalls keine dilettantische kanzlerin, die nicht mal ihren unterkomplexen, sprich voellig gewöhnlichen Lebenslauf fuer ihre kanzlerkanditatur sauber aufschreiben kann (ohne zu taeuschen, tricksen, hochstabeln) wenn es um so was komplexes wie globalen Klimawandel geht.

Kobold Annalena dürfte mit der Komplexität von Klima, politik, Gesetzgebung usw maßlos überfordert sein wie man ihren biografischen und sonstigen schludereien entnehmen kann


2x zitiertmelden