Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

15.674 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Afrika ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:39
Sorry ging @poipoi


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:40
@ira_hayes2012

Das ist 1) ein anderes Thema, 2) ist es keines, das neue Gesetze braucht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:41
Zitat von ira_hayes2012ira_hayes2012 schrieb:Nein die Pädophilieren nur
Ist aber nicht offizieller Bestandteil der kath. Kirche.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:46
@Marcandas
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Nicht juristisch, aber logisch und konsequent. Wenn ich heute in der Oper bin, aber mit klassischer Musik gar nichts anfangen kann, sondern lieber Rockmusik höre, dann muss ich abwägen, was mir wichtiger ist: im Opernhaus zu bleiben und die Musik dort zu akzeptieren, oder meine Zelte abzubrechen und mich zu einem Rockkonzert zu begeben.
Wenn als elementar für Religion gilt und was nicht, entscheidest nicht du! Und auch nicht das Gesetz! Das liegt in den Religionen! Und manchmal ist eine gesetzlich nicht korrekte Handlung ethischer als Gesetz resp.!
Zum Bsp. in 2. Weltkrieg und die Wenigen, die jüdische Flüchtlinge versteckt haben, haben ethisch korrekt gehandelt!

Also, Gesetz soll sinnvolle regelung bieten und denke, das schaffen sie auch!
@Barbelo
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Mit diesem Verbot per deutsches Gesetz ist den Kindern nicht geholfen. Dann werden Beschneidungen im stillen Kämmerlein durchgeführt. Das kann ja nicht Sinn dieser Sache sein!
Die Beschneidung ist eine uralte Tradition die man nicht in einem Eilantrag verbieten kann. Alle an einem runden Tisch und dann Pro und Contra in einer sachlichen Diskussion. Die ganzen deutschen Begründungen gegen zu stimmen, sind für mich nicht wirklich haltbar. Außerdem sollte man das den Religionen selber überlassen zu entscheiden, was man ändern könnte. Sonst müsste man auch über die christliche Erziehung reden und verbieten
Genau!


3x zitiertmelden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:48
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Das liegt in den Religionen!
Wir diskutieren aber ein Thema, bei dem sich Religionen in die Gesetzgebung einzumischen versuchen. Dort wird es also nicht getrennt.


1x zitiertmelden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:49
Die christliche Erziehung unter einem Kreuz in den Kindergärten müsste man dann logischer Weise gleich mit verbieten, da dies auch zu psychischen Folgen führen kann. Es wird ja keiner behaupten wollen, psychisches Leid ist nicht so schlimm wie eine Beschneidung bei Jungen!? Warum werden sie extra erzogen?


2x zitiertmelden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:51
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Die christliche Erziehung unter einem Kreuz in den Kindergärten müsste man dann logischer Weise gleich mit verbieten, da dies auch zu psychischen Folgen führen kann.
:D

Mit solch einer Aussage hast du dir den Lacher-des-Tages gesichert!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:53
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:da dies auch zu psychischen Folgen führen kann.
Warum auch? Hierbei geht es um die körperliche Unversehrtheit. Da muss ich m7 beim Lacher wohl zustimmen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:56
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Wir diskutieren aber ein Thema, bei dem sich Religionen in die Gesetzgebung einzumischen versuchen. Dort wird es also nicht getrennt.
Kannst es auch umgekehrt sehen!

Diskussion darüber ist sinnvoll, Enttabuisierung es zu kritisieren auch,
aber Verbot ist Unsinn, ist es bei Abtreibung auch.
Also muss eine vernünftige Reglementierung her.

Und sicher nicht noch Re-Rad. weiteres Podium bieten, wo sie mit ihren Ansichten profilieren können.
Weil nebst zum Glück vielen Weitsichtig Denkenden gibts schon auch zuviele Hornochsen unter den "Gegner".

Wenn die sich nur alle genauso vehement allgemein für Kinderrechte einsetzen würden,
aber wiederhole mich!


1x zitiertmelden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:56
@ m7-Danke das ehrt mich! Willst du mit mir über christliche Erziehung reden in Kindergärten und Heimen? Psychologie? Wie trimmt man ein Kind in die richtige Bahnen?


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:58
@Barbelo

Kannst gerne einen eigenen Thread mit diesen Themen eröffnen aber hier bist du damit fehl am Platz!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:58
Zitat von lilitlilit schrieb:Zum Bsp. in 2. Weltkrieg und die Wenigen, die jüdische Flüchtlinge versteckt haben, haben ethisch korrekt gehandelt!
Damals im 2. WK und davor haben Eltern auch ihre Kinder geschlagen, damals haben die Lehrer die Schüler geschlagen das war damals oft gängige Erziehungspraxis. Das ganze manchmal in einem derartigen Umfang das bleibende Schäden blieben.
Möchtest du heute jene die ihre Kinder nicht misshandelt haben, jene die jüdische Flüchtlinge versteckt haben so hinstellen als ob sie falsch gehandelt haben.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 18:58
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:aber Verbot ist Unsinn, ist es bei Abtreibung auch.
Verbot? Wer spricht von Verbot?
Es geht - und das wiederhole ich bereits zum x-ten Mal - um die Einhaltung bestehender Gesetze. Zum Beispiel um die Einhaltung des Grundrechts, das die körperliche Unversehrtheit garantiert. Wie oft muss ich mich noch wiederholen?


1x zitiertmelden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:00
@Barbelo

Solange das Kind sich bei den Eltern befindet wird es immer irgendwie Psychologisch beeinflusst. Man müsste schon alle Kinder in Deutschland den Eltern wegnehmen und es an einem sog. "neutralen" Ort aufwachsen lassen.

Dass das absurd ist, siehst du hoffentlich ein ?


melden
m7 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:02
Amputationen von Körperteilen gegen den Willen sagt doch schon alles aus.

Dieses mit Religionsfreiheit zu rechtfertigen zeigt mal wieder schön wie primitiv das Gedankengut einiger ist.

Was ist eigentlich mit der Religionsfreiheit der verstümmelten Kinder?
Haben diese kein Recht auf freie Wahl ihrer Religion??


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:05
@niurick: Seelisches Leid und körperliches Leid (psychisch und physisch) kann man nicht wirklich trennen! (Wir können auch gerne über Zwangshandlungen und Religionsübungen diskutieren. Religionspsychologie - Der Mann Moses und die monotheistische Religion -Sigmund Freud Ich lach mich schief!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:08
Mag ja sein das eine Entfernung der Vorhaut im jüdischen Glauben vorgesehen ist. (ein Impact ist jedoch Gesundheitlich nicht zu befürchten).....

Sollete mann hier weiter Spinnen und die Entnahme der Nuts würde hier zum Thema werden...hätten wir ein Problem.

Ich halte es noch immer so....keine Stigmatisierung soweit Sie nicht freiweillig erfolgt ! Ich glaube kaum das ein Kind im Stande dazu ist sich dahingehend zu wehren.

Daher... Abschaffen !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:11
@nurunalanur - Man könnte es auch einfacher formulieren. Kinder erst mit Volljährigkeit frei entscheiden lassen zu welcher Religion er gehören will. Das wäre nicht absurd, sondern klug und konsequent. Wenn man eine Tradition verurteilt, dann gleich klar Schiff!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:15
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Verbot? Wer spricht von Verbot?
Es geht - und das wiederhole ich bereits zum x-ten Mal - um die Einhaltung bestehender Gesetze. Zum Beispiel um die Einhaltung des Grundrechts, das die körperliche Unversehrtheit garantiert. Wie oft muss ich mich noch wiederholen?
Bis jetzt waren Zirkumzisionen aber zumindest geduldet!

Also wäre ein Verbot (resp. ein "Einhalten bestehender Gesetze") ein weltweites Novum!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

21.07.2012 um 19:17
@Barbelo
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Mit diesem Verbot per deutsches Gesetz ist den Kindern nicht geholfen. Dann werden Beschneidungen im stillen Kämmerlein durchgeführt. Das kann ja nicht Sinn dieser Sache sein!
Noch weniger kann es Sinn der Sache sein, die Frage von Verboten an der Eventualität zu bemessen, ob das Verbotene dann vielleicht doch heimlich gemacht wird. Mit solch "logischen" Argumenten, kannst du jegliches Verbot für absurd erklären.
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Die Beschneidung ist eine uralte Tradition die man nicht in einem Eilantrag verbieten kann.
Oh doch, man kann, und man wird letztgültig.
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Alle an einem runden Tisch und dann Pro und Contra in einer sachlichen Diskussion.
Es gibt da nichts zu diskutieren! Unsere Grundrechte sind nicht dispositiv!
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Die ganzen deutschen Begründungen gegen zu stimmen, sind für mich nicht wirklich haltbar.
Hmmm... also wenn unsere Grundrechte und die Menschenrechte für dich "nicht wirklich haltbar" sind, dann demonstrierst du hier einfach nur, dass du die Rechtsordnung und Zivilisation, in der du lebst, nicht im Ansatz verstanden hast.
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Außerdem sollte man das den Religionen selber überlassen zu entscheiden, was man ändern könnte.
Die Religionen sind NICHT die Staatsmacht und haben dementsprechen nichts zu entscheiden, wenn es in das Eingreifen der Rechte anderer geht.
Zitat von BarbeloBarbelo schrieb:Nee Leute, dieses Urteil ist Hass schüren gegen Ausländer, mehr nicht.
Komm... so dermaßen wenig Intelligenz kannst du doch gar nicht haben, um den Themenkomplex so zu verstehen, wie du es hier wiedergibst. Mit Ausländern oder Deutschen hat das wenig zu tun, sondern einfach mit der Frage, wo die Grenzen elterlicher Erziehung liegen. Das Urteil trifft auch Deutsche, wenn sie einer Religion angehören, welche die Beschneidung vorgibt oder wenn sie eine Beschneidung aus "hygienischen Gründen" wollen.


melden