weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:34
@FF
FF schrieb:sowie eine Haftungspflicht,
Das wird schwer, da Beschneider/Mohel hier ja kein Heilberuf ist und auch niemals sein kann.


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:35
@Tussinelda

Für mich doch auch, ich spreche mich doch die ganze Zeit immer für die körperliche und sexuelle Integrität der Kinder aus.
Ich versuche nur auch das Dilemma der Regierung wenigstens annähernd nachzuvollziehen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:36
@FF
ich wäre eher dafür sich um dinge zu kümmern, die wirklich von grosser bedeutung für uns alle sind, wie politischer und sozialer frieden, wie den aufbau eines grundverständnisses füreinander um nicht ständig irgendwo anzuecken, und dann vllt sich um solche nebensächlichkeiten kümern.

ihr mach hier aus einer mücke einen verfassungsfeindlichen elefanten, und erwartet verständnis. das wirbelt zwar viel staub auf, aber nützt niemandem, ganz im gegenteil


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:37
@ all: Ich glaube nach wie vor, dass die meisten Eltern aus Unwissenheit über die Risiken und Komplikationen handeln. Wüssten sie Bescheid, würden sehr viele ihre Kinder nicht so früh beschneiden lassen.

@_Themis_
Deshalb schlug ich vor, dass die Beschneider und Mohel eine eingehende Ausbildung brauchen und eine medizinisch ausgebildete Person anwesend sein muss. Anders ist ja auch eine Betäubung kaum zu garantieren (wenn überhaupt).


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:38
@FF

Den Gedanken finde ich gut


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:38
@_Themis_
die Regierung hat sich doch überhaupt nicht ausführlich damit auseinandergesetzt......es gab keine wirklichen Diskussionen, keine Kompromisse, kein gegenseitiges Anhören........zumindest nicht in einem ausreichenden, akzeptablen Rahmen, aus meiner Sicht


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:39
@Tussinelda

Ja, Kritiker sind dort nicht wirklich ausreichend angehört worden. Lag wohl auch daran, dass es keine ergebnisoffene sondern eine zielorientierte "Auseinandersetzung" war


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:40
@rockandroll
also Dein Vorschlag: Mund halten, wegsehen, beschneiden lassen.......weil es sonst "unnötiges Theater" ist?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:40
@Tussinelda
nein. wie oft noch


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:47
Die Entscheidung der Eltern ist sowieso keine freie, objektive Entscheidung, kann es gar nicht sein, wenn die ganze Gemeinde darauf wartet, dass das Kind beschnitten wird, wenn es gar nicht in Frage gestellt wird, ob es überhaupt beschnitten werden soll, da ist kein Spielraum für eine freie Entscheidung. Also ist dieses ganze Getue darum, dass die Eltern das Recht haben, über die Vorhaut ihres Sohnes zu entscheiden sowieso falsch, nicht die Eltern entscheiden, sondern der Brauch ist entscheidend, der Druck der Gemeinde


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:48
rockandroll schrieb:ich wäre eher dafür sich um dinge zu kümmern, die wirklich von grosser bedeutung für uns alle sind, wie politischer und sozialer frieden, wie den aufbau eines grundverständnisses füreinander um nicht ständig irgendwo anzuecken, und dann vllt sich um solche nebensächlichkeiten kümern.
Dann können wir das Thema zum Sanktnimmerleinstag vertagen. Wenn wir zum Aufbau des Grundverständnisses nicht grundlegende Fragen klären, entsteht auch kein Grundverständnis.
Dazu gehört auch das Grundverständnis unseres Rechtswesens, der Grundrechte, das Verhältnis zwischen Religion, Gesellschaft und Staat, ........
rockandroll schrieb:ihr mach hier aus einer mücke einen verfassungsfeindlichen elefanten, und erwartet verständnis. das wirbelt zwar viel staub auf, aber nützt niemandem, ganz im gegenteil
.einer Meinung nach. Andere, die tagtäglich mit Kindern zu tun haben und in Kliniken arbeiten, sehen das anders. Andere, die religiös, aber nicht dogmatisch sind und dem Dogmatismus nicht das Feld überlassen wollen, sehen das auch anders.
Merke: ich bin nicht für ein sofortges Verbot.
Ich bin nicht für Gefängnisstrafen oder dergleichen.
Ich möchte nicht, dass die Religiösen sich ausgegrenzt fühlen.
Ich möchte keine Kultur verbieten oder ausgrenzen.
Bloss würde ich eine offene Auseinandersetzung begrüssen, die ohne Drohungen und Unterstellungen übelster politischer Motive auskommt, und in der die Tatsache, dass mit der Religionsfreiheit in Deutschland nicht das religiöse Gebot über das Gesetz gestellt ist, Rechnung trägt.
Ich bin deshalb für einen vorläufigen Kompromiss, eindeutige Auflagen und eine Pflicht der Aufklärung der Eltern.
Was genau ist dagegen einzwenden?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:52
@FF
pflicht der aufklärung find ich in ordnung. besonders bei der neuen generation der hier geborenen werden die aufklärungsbemühungen sowieso einen ganz anderen stellenwert haben, und auch ernstlich in betracht gezogen werden. utopisch ist es aber es von den frisch eingewanderten zu verlangen, mit den befürchteten folgen


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:52
@FF
ein Kompromiss ist aber nicht gewollt, die Beschneidung ist nicht verhandelbar, sagt Dieter Graumann (Präsident des ZdJ)


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:57
@Tussinelda

Herr Graumann hat eine ausgeprägte Dialog- und Kompromissbereitschaft ;)

Da tritt er ganz in die Fußstapfen von Herrn Spiegel, der ja saget dass in der jüdischen Gemeinde ohne Betäubung beschnitten wird und wenn das Kind Schmerzen hat, dann ist es halt so.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 16:59
rockandroll schrieb:ihr mach hier aus einer mücke einen verfassungsfeindlichen elefanten
Umgekehrt könnte man auch fragen: warum soll aus einer juristischen Mücke ein religiöser Elefant gemacht werden?
pflicht der aufklärung find ich in ordnung. besonders bei der neuen generation der hier geborenen werden die sowieso ganz anderen stellenwert haben, und auch ernstlich in betracht gezogen werden. utopisch ist es aber es von den frisch eingewanderten zu verlangen, mit den befürchteten folgen
Wieso sollten frisch Eingewanderte nicht dieselbe Aufklärung bekommen wie die Alteingesessenen?
Sie machen doch auch Einbürgerungskurse, und müssen sich auch, wenn sie das nicht tun, an alle anderen Gesetze halten.
Das mach leider überhaupt keinen Sinn. Entweder gilt ein Gesetz in Deutschland für alle, oder für niemanden. Du kannst die Kinder und Eltern nicht in zweierlei Kategorien einteilen.

@Tussinelda
Nun ist der ZdJ, wie gesagt, nicht in der Position des Papstes, und bekleidet ein rein politisches Amt. Dessen Positionen sind also auch politisch verhandelbar.
Ich wäre gespannt, was passieren würde, wenn die Muslime sich kompromissbereit zeigen würden. Oder wenn die eigenen Gläubigen beginnen, über das Dogma offen zu diskutieren.


melden
melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 17:00
@rockandroll

Man sollte sich aber mit den Gesetzen des Landes vertraut machen, in das man einwandert. Wer das von Anfang an weiß wie das hier geregelt ist, muss sich halt entscheiden was wichtiger ist.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 17:03
FF schrieb:Umgekehrt könnte man auch fragen: warum soll aus einer juristischen Mücke ein religiöser Elefant gemacht werden?
es war überhaupt kein juristisches thema bevor es keinen kläger gegeben hat, und was ihr hier zu beklagen habt, weiss ich auch noch nicht genau. die paar verunglückte fälle könnten den beschneider anklagen, das leutet ein, aber was hier mit körperlicher unversehrtheit rumgebogen werden will, weiss keiner so genau.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 17:03
@FF
es ist eben leider so, dass die Gläubigen, die sich gegen das Ritual entscheiden, diskriminiert werden, deshalb kann auch von freier Entscheidung der Eltern keine Rede sein, dass ist ja das Problem.......
http://www.change-tv.eu/beschneidung-ist-barbarisch-jude-jerome-segal/


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 17:05
FF schrieb:Wieso sollten frisch Eingewanderte nicht dieselbe Aufklärung bekommen wie die Alteingesessenen?
Sie machen doch auch Einbürgerungskurse, und müssen sich auch, wenn sie das nicht tun, an alle anderen Gesetze halten.
Das mach leider überhaupt keinen Sinn. Entweder gilt ein Gesetz in Deutschland für alle, oder für niemanden. Du kannst die Kinder und Eltern nicht in zweierlei Kategorien einteilen.
aufklärung können sie alle bekommen, nur fruchten wird sie eher bei denen, die sich schon etwas kulturell emanzipiert haben, und das glit nicht für die ältere generation. die ist noch zu sehr verwurzelt, und sucht ihren halt oft immer noch in solchen phänomenen


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Coca-Cola-Verzicht?68 Beiträge
Anzeigen ausblenden