weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:13
@FF
ich deke das staatlich verordnete pflegen midizinisch einwandfreier praktiken ist kompromiss genug. den rest müssen die selbst entscheinden


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:15
zudem ist es schon völlig unlogisch mit logik gegen sowas irrationales wie religion argumentieren zu wollen. das klappt vllt zu einem kleinen teil, und zwar auch nur bei denen die noch rational denken können, aber bei denen die das denken aufgegeben haben, wird man kaum gehör finden


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:16
@_Themis_
während wir hier diskutieren, ist man im Bundestag mittlerweile so weit dass man darüber spricht Schönheitsoperationen bei unter 18jährigen trotz elterlicher Zustimmung zu verbieten.
Mit anderen Worten, Vorhautabschneiden bleibt legal, aber Segelohren anlegen wird strafbar! Halleluja!

@Puschelhasi
gläubige Ärzte
Ich habe große Angst vor gläubigen Ärzten. Was, wenn so ein Arzt bei der Diagnose sagt, "der Herr hats gegeben, der Herr hats genommen", und er behandelt deine Krankheit dann nicht, weil wegen Gott? Findest du das in Ordnung?
Ausserdem wie soll eine ggf dann durch den Deutschen Staat kriminalisierte Beschneidung sanktioniert werden?

Entzug des Sorgerechts? Wegnahme des Kindes von den Eltern?
Ja, zum Beispiel. Vernachlässigung der elterlichen Fürsorge kann zur Wegnahme des Kindes führen, auch jetzt schon. Es wäre relativ leicht, sowas in ein Antibeschneidungsgesetz einzubauen.
Greifkommandos der Deutschen Polizei, die in jüdische Häuser eindringen und dort den Eltern ihre Kinder entreissen!
Schulkinder werden einmal im Jahr vom Arzt untersucht. Bei dieser Untersuchung können entfernte Vorhäute leicht diagnostiziert werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:16
@rockandroll
Es gab hier einen verlinkten und im Ganzen zitierten Artikel über die medizinisch nicht einwandfreie Praxis und die medizinisch einwandfreien Bedenken von Ärzten und Ärzteverbänden dazu.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:18
Nun, wir wollen ja mal nicht verschweigen, warum es zu diesen Gerichtsurteil in Köln gekommen ist. Da haben nämlich Eltern einen 4-jährigen zu einem muslimischen Arzt gebracht um ihn beschneiden zu lassen. Es kam zu Nachblutungen und das Kind musste in die Kinderklinik gebracht werden. Die Eltern klagten dann gegen den Arzt. Der Auslöser waren also muslimische Eltern die über ihr Kind entschieden haben. Jeder weiß das eine OP immer riskant ist, erst recht bei Säuglingen, warum man da absolut nicht einsichtig ist und trotzdem darauf besteht, ist mir schleierhaft. Aber klagen und dann auf sein RECHT pochen, das geht dann wieder. Sehr paradox würde ich mal sagen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:19
FF schrieb:@Puschelhasi möchte sich lieber nicht an die Schmerzen erinnern und meint, Säuglnge empfänden weniger Schmerzen und können sich in jedem Fall nicht daran erinnern, welshalb man ihnen die Schmerzen zumuten kann.
Obwohl Stand der Medizin ist, Säuglinge eben aus dem Grund, dass man sie nicht betäuben kann, nur im äussersten Notfall operiert.
Also Hasi hat ja jetzt zugeben müssen, dass es auch Abweichungen von den Heiligen Schriften (zumindest mal Islam, wie Hasi erzählt) geben kann. Judentum hab ich keine Ahnung, sicherlich gibt es auch da Abweichungen.

Wenn Konvertiten sich rückwirkend beschneiden lassen können, und trotzdem vollwertige Gläubige sind, dann müssen eigentlich Säuglinge und Kinder auch nicht unbedingt sofort und ohne Umschweife beschnitten werden, wenn sie nicht wollen oder sich selbst nicht entscheiden können. Und Beschneidung ist ein religiöser Akt, und ist keine dauerhafte Erziehungsmethode, oder. Und wahrscheinlich kann man dann tatsächlich mit oder ab 14, wenn die Kinder geistig reifer sind, auch diesen Erziehungsstil im religiösen Akt vollziehen.

Und wie Hasi als Konvertit sind sie dann auch noch (gleichberechtigter und vollwertiger) Teil der religiösen Gemeinschaft.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:20
@FF
das hat offenbar nicht gereicht als kompromiss


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:29
@_Themis_
_Themis_ schrieb:Vielleicht ist auch die große Emotionalität (auf beiden Seiten) eines der großen Probleme bei der Diskussion.
Egal wo man liest, ob bei Heise, bei Allmystery, in Leserkommentaren der Systempresse, überall sind die Menschen gegen eine nichtmedizinische Beschneidung. Es ist nur eine geringe Minderheit, die Beschneidung befürwortet oder ihr "neutral" gegenübersteht.

Der Wille des Volkes ist relativ klar, aber er kommt nicht zur Anwendung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:29
rockandroll schrieb:zudem ist es schon völlig unlogisch mit logik gegen sowas irrationales wie religion argumentieren zu wollen. das klappt vllt zu einem kleinen teil, und zwar auch nur bei denen die noch rational denken können, aber bei denen die das denken aufgegeben haben, wird man kaum gehör finden
Man soll also Gesetze für diejenigen erlassen, die das Denken aufgegeben haben?

Man kann auch über Religion und religiöse Gebräuche disutieren, und auch über das Verhältnis zwischen Religion, Gesellschaft und Staat. Ich bin im Gegenteil zu Dir davon übereugt, dass man nie aufhören darf, darüber zu diskutieren Gerade als gläubiger Mensch (der ich im Gegesatz zu Dir bin) sollte man nicht blind glauben und befolgen.
Der christliche, jüdische und moslemische Gott sind bekanntlich so ziemlich eins. Und für mich ist er eben nicht einer von denen, die riskante Opfer verlangen, sondern er verlangt bewussten, gelebten Glauben.
Wie in dem einen Artikel so schön beschrieben wurde: Jakob muss zuletzt seinen Sohn Isaak nicht opfern, sondern das Opfer wird in einen symbolischen Akt (Opferung des Lammes) umgewandelt. Manche sehen darin die eindeutige Abkehr von Menschenopfern und Selbstverstümmelungen im Namen der Religion. An anderen Stellen wird die Beschneidung eindeutig als Symbol genannt, als "Beschneidung des Herzens", "Vorhaut des Herzens". Das kann wohl auch nicht wörtlich gemeint sein.
rockandroll schrieb:das hat offenbar nicht gereicht als kompromiss
Eben. Und darum geht diese Diskussion.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:29
@kofi

Die größere Beweglichkeit bei den Muslimen bruht darauf, dass die Beschneidung kein wirklich elementarer Bestandteil des Islam ist. Der Koran kennt keine Beschniedung. Im Islam leitet sich dass aus den Traditionen (Sunna) ab.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:30
FF schrieb:Eben. Und darum geht diese Diskussion.
ach so. ich dachte es geht um das wohl der kinder


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:36
@rockandroll
... das mit dem bestehenden Kompromiss nicht geschützt wird. Richtig.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:38
@FF
deiner meinung nach


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:39
@rockandroll
.... und nach der Meinung der Ärzte und Ärzteverbände, die die medizinisch einwandfreie Praxis sicherstellen sollen.
Die Bedingung in dem Gesetz ist.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:39
@_Themis_

Aso okay? Jetzt bin ich verwirrt...^^

Ich dachte, dass war die Diskussion zahlreicher Seiten dieses Threads. Beschneidung aus einer religiösen Pflicht heraus, und wie Hasi eben geschrieben hat, als Teil einer religiösen, nicht traditionellen oder gleich einer traditionell-religiösen Erziehung.

Hasi hat ja auch eben den Prophet genannt, der die Beschneidung will.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:40
Den einen geht es um das Wohl der Kinder und den anderen um ihr üersönliches Seelenheil
Na, da wiegt doch so eine arme verlorene Seele um einiges mehr, oder etwa nicht


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:41
@kofi

Damit wird gerne argumentiert und irgendwie ist es auch nicht völlig falsch, denn diese Tradition wurde in die Sunna mit aufgenommen. Der Koran aber, als das eigentliche Wort im Islam, erwähnt die Beschneidung an keiner Stelle ausdrücklich als Handlungsempfehlung oder Weisung an die Gläubigen.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:43
@kofi
kofi schrieb:Hasi hat ja auch eben den Prophet genannt, der die Beschneidung will.
Die Stelle möge er mir gerne mal zeigen, an der der Prophet die Beschneidung der Jungen fordert


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:44
@FF
wobei sie keinerlei stellung in bezug auf politik und kulturelle notwenigkeit bezihen, und ebenso den aspekt des medizinisch nicht einwandfreinen fall nicht zu berücksichtigen brauchen, denn das tut die legislative

bla bla bla.. wurde alles erklärt. einfach verstehen, und akzeptieren ggf. an anderer stelle intervenieren, aber raus aus der politik damit. das schadet


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

27.12.2013 um 15:55
rockandroll schrieb:kulturelle notwenigkeit
Von kultureller Notwendigkeit ist auch nirgends die Rede (die Beschneidung des kenianischen Jungen aus Tradition wurde verboten), sondern ausschliesslich von religiösem Gebot.
rockandroll schrieb:raus aus der politik damit. das schadet
... Deiner Meinung nach.
Hier ist übrigends nicht Politik, sondern Meinungsaustausch.
Offensichtlich besteht aber ein Diskussonsbedarf und der lässt sich nicht unterdrücken.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden