weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.02.2014 um 17:45
Werden keine Jungen mehr beschnitten? Es wird natürlich weitergehen, nur eben illegal und um Ausland.
dann muss die polizei dort eingreifen und das jugendamt ebenso.
martt schrieb:Dadurch wird niemandem geholfen.
die meisten juden und muslime in dt sind gute bürger und gerne teil des rechtsstaates, die werden wegen sowas kein gesetz brechen und sich selbst mit einem bein in den knast bringen.
es wird die extremistische spreu vom gemäßigten weizen getrennt auf diese art und weise, und der staat bekommt sogar die möglichkeit massiv einzugreifen.


melden
Anzeige
martt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.02.2014 um 17:49
@25h.nox
25h.nox schrieb:dann muss die polizei dort eingreifen und das jugendamt ebenso.
Wie? Den Juden und Moslems die Kinder wegnehmen? Da würden Nazivergleiche tatsächlich mal passen. Keine Bundesregierung wird das zulassen.
25h.nox schrieb:die meisten juden und muslime in dt sind gute bürger und gerne teil des rechtsstaates
Rechtsstaat bedeutet nicht, dass alles automatisch als legitim angesehen wird, weil es ein Gesetz ist. Aus jüdischer Perspektive hat der Rechtsstaat schon einmal versagt.


melden
martt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.02.2014 um 17:51
25h.nox schrieb:die meisten juden und muslime in dt sind gute bürger und gerne teil des rechtsstaates
Du erkennst das aktuelle Gesetz, welches Beschneidung erlaubt, doch auch nicht an. Ein Verbot würde von einer religiösen Person ebenfalls nicht anerkannt werden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.02.2014 um 17:58
Beschneidung verbietet sich von selbst.

Allein der Begriff ist schon Körperverletzung. Wo kommen wir hin, wenn Jeder sich seine Kinder zurecht schnitzen darf.

Die geneigten Beschneider sollten mal anfangen sich Gedanken zu machen, was sie da für ne miese Nummer duchziehen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

16.02.2014 um 17:58
martt schrieb: Den Juden und Moslems die Kinder wegnehmen? Da würden Nazivergleiche tatsächlich mal passen. Keine Bundesregierung wird das zulassen.
das ist abwägungssache der jugendämter. wer seine kinder irgend einem hinterhof metzger zur beschneidung gibt kann durchaus damit rechnen nicht mehr länger alleinige erziehungsberechtigte zu sein. wer allerdings ins ausland zu einem mediziner geht sollte keine probleme haben.
ort ist das nicht illegal also können sie deswegen auch nicht hier belangt werden.

und nein, nazivergleiche wäre auch hier völlig fehl am platz. die grundrechte der kinder stehen nunmal über dem erziehungs recht der eltern, und keine bundesregierung kann ein gesetz zusammen basteln das dies dauerhaft garantiert.
martt schrieb:Rechtsstaat bedeutet nicht, dass alles automatisch als legitim angesehen wird, weil es ein Gesetz ist. Aus jüdischer Perspektive hat der Rechtsstaat schon einmal versagt.
ein jude der das vorgehen des hitler regimes als rechtsstaatlich ansieht ist ein idiot.
martt schrieb:Du erkennst das aktuelle Gesetz, welches Beschneidung erlaubt, doch auch nicht an. Ein Verbot würde von einer religiösen Person ebenfalls nicht anerkannt werden.
wie erkenne ich das den nicht an? gehe ich rum und verhafte leute die ihre kinder beschneiden lassen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 10:53
@Mailo

Bei gewissen Kulturen gilt die Vorhaut von Männern aber als unrein...! Es gilt als reiner, wenn die Vorhaut bei der Eichel entfernt wurde und wird nicht mit Körperverletzung in Verbindung gebracht sondern mit Sauberkeit. Und auch ist es viel weniger schlimm als bei Frauen, es hat keine längerwirkenden Folgen.

Frauen hingegen leiden oftmals ein ganzes Leben lang darunter, da ist es einfach nur barbarisch und grausam!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 10:56
whiteIfrit schrieb:Bei gewissen Kulturen gilt die Vorhaut von Männern aber als unrein...! Es gilt als reiner, wenn die Vorhaut bei der Eichel entfernt wurde und wird nicht mit Körperverletzung in Verbindung gebracht sondern mit Sauberkeit.
gibt auch kulturen die denken die welt wäre 6000 jahre alt...
whiteIfrit schrieb:Und auch ist es viel weniger schlimm als bei Frauen, es hat keine längerwirkenden Folgen.
das entfernte gewebe ist viel wichtiger als das was bei der weiblichen beschneidung entfernt wird...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 10:58
@25h.nox
inwiefern?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 10:59
@25h.nox

Dass die Welt 6000 Jahre alt wäre, glauben eigentlich nicht einmal irgendwelche Buschstämme irgendwo im afrikanischen Buschland draussen...!
Sondern nur irgendwelchen erz-katholischen Mormonen irgendwo in der Usa. Und sowieso wer das glaubt ist dumm, da man in jedem Geschichtsbuch das Gegenteil nachlesen kann...!
heisst also, sie interessieren sich nicht gross für Bildung! ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:03
@Tussinelda bei der frauenbeschneidung die von modernen befürwortern vollzogen wird ist das abgeschnittene gewebe deutlich weniger wichtig als die männliche vorhaut.
whiteIfrit schrieb:Sondern nur irgendwelchen erz-katholischen Mormonen irgendwo in der Usa. Und sowieso wer das glaubt ist dumm, da man in jedem Geschichtsbuch das Gegenteil nachlesen kann...!
whiteIfrit schrieb: erz-katholischen Mormonen
ja...
ob mormonen glauben das die welt 6000 jahre alt ist kann ich nicht sagen(allerdings ist deren glaube ein OFFENSICHTLISCHER betrug). katholiken glauben das nicht.
das sind amerikanische christen die das glauben. und das sind auch befürworer der beschneidung.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:04
@25h.nox

von Karbonmessung haben die wohl noch nie etwas gehört...! ;D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:05
@25h.nox
meinst Du die "milde Sunna", das ist quasi gleichzusetzen mit der männlichen Beschneidung, alle anderen Beschneidungsformen eher nicht.......außerdem wäre es dann besser, Du würdest nicht so pauschal schreiben
25h.nox schrieb:das entfernte gewebe ist viel wichtiger als das was bei der weiblichen beschneidung entfernt wird...


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:05
25h.nox schrieb:bei der frauenbeschneidung die von modernen befürwortern vollzogen wird ist das abgeschnittene gewebe deutlich weniger wichtig als die männliche vorhaut.
Stimmt, da geht halt nur das gesamte Empfinden verloren, nix Dramatisches...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:08
Tussinelda schrieb:meinst Du die "milde Sunna", das ist quasi gleichzusetzen mit der männlichen Beschneidung, alle anderen Beschneidungsformen eher nicht.
alle anderen vergleiche sind unfair, mann kann eine männliche beschneidung in dt schlect mit ner weiblichen beschneidung irgendwo im afrikanischen busch vergleichen bei der die einzige desinfektion die die glasscherbe mit der beschnitten wird je gesehen hat die cola war die früher mal in der flasche war.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:10
@25h.nox
es geht mir nicht um die Hygiene, sondern darum, was weggeschnitten wird, was zugenäht wird und was verbleibt und das sind (von der furchtbaren Hygiene abgesehen) ganz immense Unterschiede, was nicht bedeutet, dass ich die männliche Beschneidung an Säuglingen und Kindern in irgendeiner Form gutheisse


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:14
Die WHO unterscheidet vier Typen von FGM:

Typ I:
Exzision des Praeputium clitoridis mit oder ohne Exzision eines Teiles oder der ganzen Klitoris.

Typ II:
Exzision von Klitoris und Praeputium zusammen mit einem Teil der kleinen Labien oder den
kleinen Labien in toto.

Typ III:
Exzision eines Teils oder der gesamten äußeren Genitalien und anschließendes
Vernähen/Verengen der Vaginalöffnung (Infibulation). Infibulation bedeutet die komplette
Entfernung der Klitoris und der kleinen Schamlippen, ebenso wie die Innenseite der großen
Schamlippen. Die beiden Seiten der Vulva werden anschließend mit Dornen, Seide oder
Tierdarm so zusammengenäht, dass sie, wenn die verbleibende Haut der großen Schamlippen
heilt, eine Brücke aus Narbengewebe über der Vagina bilden. Eine kleine Öffnung für den
Abfluss von Urin und Menstruationsblut wird durch das Einführen eines Fremdkörpers
gewährleistet. Die Beine des Mädchens werden manchmal vom Knöchel bis zur Hüfte
zusammengebunden, so dass sie mehrere Wochen immobil ist, bis sich Narbengewebe über
der Wunde gebildet hat.

Typ IV:
Bezeichnet die verschiedensten Formen bzw. Variationen der FGM, welche nicht näher
klassifiziert werden können. Darunter fallen: Einritzen, Durchbohren oder Einschneiden von
Klitoris und/oder Schamlippen: das Dehnen von Klitoris und Schamlippen; das Ausbrennen von
Klitoris und umgebendem Gewebe, das Auskratzen der Vaginalöffnung oder Einschneiden der
Vagina; das Einführen ätzender Substanzen, die Vaginalblutungen verursachen oder das
Einführen von Kräutern, mit dem Ziel, die Vagina zu verengen. Auch Beschneidungsformen, die
nicht unter die Typen I-III fallen, werden dem Typ IV zugerechnet.

Die Typen I und II sind am weitesten verbreitet. Weltweit sind etwa 80% der
genitalverstümmelten Frauen in diesem Sinne beschnitten. Zum Typ III gehören ca. 15% aller
von FGM betroffenen Frauen. Es gibt jedoch Länder, in denen praktisch alle Mädchen dieser
extremsten Form der FGM unterzogen worden sind (z.B. Eritrea, Dschibuti und Somalia).4


Innerhalb der von der WHO genannten Typen I-III lassen sich folgende Formen weiblicher
Genitalverstümmelung unterscheiden:5


Die milde Sunna:6

Es handelt sich hierbei um eine sehr seltene Form der FGM, bei der die Vorhaut der Klitoris
eingestochen, eingeritzt oder entfernt wird. Diese Form ist als Einzige mit der Beschneidung der
männlichen Vorhaut vergleichbar.

Die Klitoridektomie oder modifizierte Sunna:
Hierbei wird die Klitoris teilweise oder vollständig entfernt. Diese Form gehört neben der
Exzision zu den häufigsten Formen weiblicher Genitalverstümmelung.
http://www.frauenrechte.de/online/images/downloads/fgm/EU-Studie-FGM.pdf


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:16
Tussinelda schrieb:sondern darum, was weggeschnitten wird, was zugenäht wird und was verbleibt und das sind (von der furchtbaren Hygiene abgesehen) ganz immense Unterschiede
trotzdem ist es verlogen die mildeste form der männlichen mit der schlimmsten form der weiblichen zu vergleichen.

außerdem muss man auch die anderen umstände in betracht ziehen, man kann menschen die nichts zu essen haben, nicht lesen können und an geister glauben sowas deutlich eher durchgehen lassen als zivilisierten mitteleuropäern.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:16
@25h.nox
aber davon wurde hier gerade nicht gesprochen, Du redest Dich raus

Du sagtest, das entfernte Gewebe sei schlimmer, jetzt zeige mir das doch bitte noch einmal auf, warum das Gewebe, welches bei einer männlichen Beschneidung entfernt wird, schlimmer ist


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:19
@Tussinelda ich agumentiere seit 3 oder 4 posts immer gleich, damit das es einfach eine lächerliche art ist wenn man die negativen extremwerte bei A mit den positiven Extremwerten bei B vergleicht.


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

17.02.2014 um 11:21
@25h.nox
25h.nox schrieb:mann kann eine männliche beschneidung in dt schlect mit ner weiblichen beschneidung irgendwo im afrikanischen busch vergleichen


Eine männliche Beschneidung hierzulande ist dieselbe, die auch i-wo im tiefen Orient durchgeführt wird. Da wird dasselbe Gewebe entfernt. Und die Art der Beschneidung ist auch hier in Deutschland alles andere als medizinisch korrekt bzw. hygienisch einwandfrei, weil immer noch zuviele Babys i-wo im Hinterhof beschnitten werden.

Die weibliche Beschneidung würde hier dementsprechend genauso barbarisch aussehen, wie sie momentan "im afrikanischen Busch" ist. Hast du überhaupt eine Ahnung, was bei so einer Beschneidung alles abgeschnitten wird, dass du so pauschal behauptest, die betroffenen Organe seien ja so unwichtig im Vergleich zur Eichel eines Penis? Es geht von der Entfernung der Klitoris bis hin zur kompletten Amputation äußerer und innerer Schamlippen inklusive beinah vollständigen Zunähung der Vaginalöffnung. OHNE BETÄUBUNG!! (genau wie bei männlichen Säuglingen btw).

Wie schmerzhaft und blutig diese Prozedur ist, mag man sich gar nicht vorstellen. Nicht selten sterben die Mädchen dabei. Glaubst du allen Ernstes, hier würden die humanen und medizinischen Vorschriften beachtet werden, wenn diese Genitalverstümmelung hierzulande legalisiert würde? Was soll dieses Gequatsche von wegen "alle anderen Vergleiche sind unfair"? Erst ne völlig pauschale Äußerung bzgl. weiblicher Beschneidung und dann die damit verbundenen Beschneidungspraktiken einfach ausblenden? Echt scharfsinnige Argumentation, die du hier bringst...


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden