weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 09:41
Emmeleia schrieb:Die Diskriminierung von Jungen gegenüber Mädchen habe ich dabei auch schon erwähnt, aber darauf geht hier kaum jemand ein.
Ja leider. :(
bliebig schrieb:Ich kann mich nur noch wiederholen. Wer meint ein Gesetz steht nicht im Einklang mit unserem Grundgesetz (eine Verfassung haben die Deutschen nicht) , dem steht der Gang nach Karlsruhe offen.
Das ist die höchste Instanz. Ist eine Klage anhängig?
Das GG ist unsere Verfassung. Und nicht jeder kann dagegen klagen, man muss selbst betroffen sein, ab dem Zeitpunkt wo das Gesetz verabschiedet wurde. Dauert also noch bis die ersten dagegen klagen können.


melden
Anzeige
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 09:54
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Das GG ist unsere Verfassung. Und nicht jeder kann dagegen klagen, man muss selbst betroffen sein, ab dem Zeitpunkt wo das Gesetz verabschiedet wurde. Dauert also noch bis die ersten dagegen klagen können.
Die Betroffenheit, genau. Was macht dich und andere so betroffen, wenn jüdische und moslemische Knaben beschnitten werden?

Wenn es eine Zwangsbeschneidung wäre, die auch die Söhne der Christen und Atheisten beträfe, könnte man die Betroffenheit nachvollziehen. So bleibt nur ein Geschmäckle weshalb gerade die Betroffenheit so groß ist - man vermutet, weil es um die Semiten geht?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:02
Nö, weil es da um Grundsätziche Menschenrechte geht. Stichwort Irreversible Eingriffe. Du darfst Kinder auch nicht einfach Tätowieren.

Kinder sind Träger von Rechten und im Gegensatz zu Tieren fallen sie nicht unter das Sachenrecht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:20
bliebig schrieb:Wenn es eine Zwangsbeschneidung wäre, die auch die Söhne der Christen und Atheisten beträfe, könnte man die Betroffenheit nachvollziehen. So bleibt nur ein Geschmäckle weshalb gerade die Betroffenheit so groß ist - man vermutet, weil es um die Semiten geht?
Glücklicherweise interessiert es die meisten Menschen nicht, welcher Religion Kinder vermeintlich angehören, um auch für die Interessen und die Rechte dieser Sorge zu tragen.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:28
@vincent
@Fedaykin

Dann würde ich eine Verfassungsklage anstrengen, wenn ihr euch so um die Kinder sorgt.
Die es betrifft finden möglicherweise ihr vorhautfreies Dasein ziemlich erträglich und können nur der Vorhauträger Betroffenheit ein Lächeln des Wissenden abgewinnen.

Eventuell hilft ein geflügeltes Wort die Gemüter ein wenig zu beruhigen:

Wer zu spät kommt den bestraft das Leben,
wer zu früh kommt den bestrafen die Frauen!


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:38
@bliebig
Ach, ist das so. Sie könnten ein glückliches Leben führen. :note:
Schon klar, wir unterstützen barbarisches Handeln, aber wenn der Ausgang zufriedenstellend ist, und die Kinder glücklich leben könnten, interessiert uns das doch nicht mehr.
Hauptsache der alte Mann da oben ist glücklich. Das ist das einzige was zählt, denn auch das einzige was wir mit Sicherheit sagen können; nicht wahr?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:39
bliebig schrieb:Wer zu spät kommt den bestraft das Leben,
wer zu früh kommt den bestrafen die Frauen!
Das ist so geschmacklos gerade, dass du dich gerade echt in Grund und Boden schämen solltest..
Es geht hier um KINDER!


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:47
@vincent

Das sollte er vor Seiten schon tun. Zum Beispiel als er behauptet hat, Eltern sollten ihre Kinder auch schlagen dürfen, wenn sie es als dem Kindswohl dienlich erachten.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:51
@Emmeleia
Emmeleia schrieb:Eltern sollten ihre Kinder auch schlagen dürfen,
Du kennst den Unterschied zwischen Klapps auf den Po und schlagen?

Du kannst deine Blagen so erziehen wie du magst. Wenn sie geschlagen werden bin der erste der auch fremde Kinder schützen würde. Ein Klapps auf den Po hilft in manchen Situationen mehr als einem einsichtslosen Kleinkind wie einen Erwachsenen zu behandeln.
Echt lebensfremd die Foristen hier. Hallo, bin auf dem Planeten Erde?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:53
bliebig schrieb:Die es betrifft finden möglicherweise ihr vorhautfreies Dasein ziemlich erträglich und können nur der Vorhauträger Betroffenheit ein Lächeln des Wissenden abgewinnen.
Wie sollen sie es wissen, wenn sie den Unterschied nicht kennen. Schon gar nicht bei Beschneidungen im Säuglingsalter. Und was für ein Wissenden? Religonsbullshit?
bliebig schrieb:Wer zu spät kommt den bestraft das Leben,
wer zu früh kommt den bestrafen die Frauen!
höhöh, ja mit 15 ist man noch witzig. Was nützt dir das Spätere Kommen (Was eher an anderen Faktoren liegt) wenn du weniger Empfindest. Du Tauscht einen Intensiveren gegen eine späteren Orgasmus ein. Super Sache


ist doch nur Frustreaktion sich die Sache schön zu reden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 10:53
bliebig schrieb:Echt lebensfremd die Foristen hier. Hallo, bin auf dem Planeten Erde?
Ja, bist du. Aber nicht mehr im Mittelalter.


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 11:19
@Fedaykin

Die ganze Diskussion ist doch nur ein Sturm im Wasserglas.

Diejenigen die es betrifft fühlen sich nicht betroffen.

Diejenigen die das wollen können das machen.

Diejenigen, die das nicht wollen müssen es nicht machen.

Keiner zwingt dich von deiner Vorhaut Abschied nehmen zu müssen. Ein Drittel der männlichen Erdbevölkerung sind Beschnitten, zwei Drittel nicht. Das Für und wider? Jeder hat recht. Du hast auch recht! Jeder soll mit seiner Wertevorstellung glücklich werden. Die Menscheit stirbt nicht aus, weder mit noch ohne Vorhaut.

Es gibt Frauen die den Unterschied kennen finden meist den kleinen Unterschied hygienischer. Das muss man respektieren. Die Männer, die im Säuglingsalter beschnitten wurden kennen den Unterschied nicht. Die Männer die das bewusst tun berichten über ihre Erfahrungen, hatte das auch schonmal gepostet.

Und die Orgasmushäufigkeit im Alter sinkt allgemein, das hat nichts mit der Vorhaut zu tun. Der Orgasmus findet, beginnt im Kopf - (ich meine den zwischen deinen Ohren) statt. Es sei denn du bist so ein Zuchtbulle, der in jedes hingehaltene Gefäß ejakuliert.

Ist zwar eine andere Qualität, aber ein weiteres Beispiel: es gibt die kosmetische dauerhafte Haarentfernung. Da werden auch physiologische permanente Veränderungen am Körper durchgeführt. Es gibt Männer, jetzt drehen wir den Spieß mal um, die finden behaarte Frauen animalisch gut, andere ekeln sich davor.

Lass doch einfach die Leute tun was Sie wollen. Toleranz bitte - oder soll schon wieder einmal die Welt am Deutschen Wesen genesen?


melden
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 11:25
@Emmeleia
Emmeleia schrieb:Ja, bist du. Aber nicht mehr im Mittelalter.
Na, Gott sei dank. Sonst würden die meisten Knaben schon bei der Geburt das zeitliche segnen.
Fakt ist und danke für das Beispiel, dass die Juden trotz widriger Umstände niemals ausgestorben sind. Eventuell ist die Beschneidung ein evolutionärer Vorteil, der sowieso in einigen Generationen genetisch eintritt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 11:31
bliebig schrieb:Die ganze Diskussion ist doch nur ein Sturm im Wasserglas.
Diejenigen die es betrifft fühlen sich nicht betroffen.
Wie denn Auch, entweder sind sie a) Nicht mal im Zweistelligen Tageszeitraum auf Erden oder auch nur am Anfang der Puptertät
bliebig schrieb:Diejenigen die das wollen können das machen.
ja aber das sollte der Vorhauteigentümer bestimmen. Am besten ab 18 möglicherweise auch ab 14
bliebig schrieb:Es gibt Frauen die den Unterschied kennen finden meist den kleinen Unterschied hygienischer. Das muss man respektieren.
ist nicht meine Schuld das manche mit WAsser und Seife überfordert sind. Und was die Frauen dazu meint ist erstmal irrelevant vor allem für Kinder vor dem Alter der Geschlechtsreife.
bliebig schrieb:Die Männer, die im Säuglingsalter beschnitten wurden kennen den Unterschied nicht. Die Männer die das bewusst tun berichten über ihre Erfahrungen, hatte das auch schonmal gepostet.
Ja genau was man nicht kennt vermisst man nicht. Da fällt mir bei dir auch was ein.

Und die "Erfahrungsberichte" gehen in viele Richtungen. Ist aber auch egal, es geht um das Fundamentale Recht solche Medizinisch unnötigen Eingriffe selber zu entscheiden. Wenn er se so toll findet kann er es ja im BEwußten Alter selber Entscheiden.


bliebig schrieb:Ist zwar eine andere Qualität, aber ein weiteres Beispiel: es gibt die kosmetische dauerhafte Haarentfernung. Da werden auch physiologische permanente Veränderungen am Körper durchgeführt. Es gibt Männer, jetzt drehen wir den Spieß mal um, die finden behaarte Frauen animalisch gut, andere ekeln sich davor.
Wow wo ist der Unterschied zwischen Haut und Haaren. Weiß du nicht? Kleiner Tipp geh mal mit ner Schere oder nem Brennenden Streichholz dran.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 11:35
Fedaykin schrieb:Ja genau was man nicht kennt vermisst man nicht. Da fällt mir bei dir auch was ein.
:D
bliebig schrieb:Ist zwar eine andere Qualität, aber ein weiteres Beispiel: es gibt die kosmetische dauerhafte Haarentfernung. Da werden auch physiologische permanente Veränderungen am Körper durchgeführt. Es gibt Männer, jetzt drehen wir den Spieß mal um, die finden behaarte Frauen animalisch gut, andere ekeln sich davor.
Immernoch: Es geht nicht um Erwachsene. Die können machen, was sie wollen und sich abschneiden, was sie wollen. Argumente, die auf sexuelle Vorteile bezogen sind, haben hier nichts verloren. Es geht um Kinder und ihre Rechte auf körperliche Unversehrtheit.
Mein Gott, begreifst du das nicht?
Du referierst hier schon Seiten über Sex, wozu?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 11:35
bliebig schrieb:Und die Orgasmushäufigkeit im Alter sinkt allgemein, das hat nichts mit der Vorhaut zu tun. Der Orgasmus findet, beginnt im K
Ah der Dr. Und nix für ungut, aber das Empfinden findet schon an den Genitalien haben. Du kannst noch so sehr im Kopf drauf sein, ohne Physis wirst du auch nicht einfach einen Orgasmus bekommen. Es geht auch nicht um die Häufigkeit sondern um das Empfinden.

Ist auch wurscht, weil das die Leute selber entscheiden sollen ob mit oder ohne Vorhaut. Aber die Wahl sollte man dann treffen wenn man selber die Konsequenzen kennt.
bliebig schrieb:Lass doch einfach die Leute tun was Sie wollen. Toleranz bitte - oder soll schon wieder einmal die Welt am Deutschen Wesen genesen?
Du verstehst es nicht mal worum es geht. Mit 18 können sie sich von mir aus auch ne Kuhglocke durch den After ziehen, solange es nicht von Eltern oder sontwem aufgezwungen wird in Minderjährigen Alter.
bliebig schrieb:Fakt ist und danke für das Beispiel, dass die Juden trotz widriger Umstände niemals ausgestorben sind. Eventuell ist die Beschneidung ein evolutionärer Vorteil, der sowieso in einigen Generationen genetisch eintritt.
Aha, ein neuer Tiefpunkt, aber wie gesagt was man nicht kennt vermisst man nicht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 11:53
Ich bin gegen eine Beschneidung ausser man ist bereits 18 Jahre alt oder es gibt einen ernsthaften medizinischen Grund (z.B. Phimose). Alles am eigenen Körper hat einen Sinn, ausser die Weisheitszähne, die sind fies. :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 13:04
bliebig schrieb:Wenn es eine Zwangsbeschneidung wäre, die auch die Söhne der Christen und Atheisten beträfe, könnte man die Betroffenheit nachvollziehen. So bleibt nur ein Geschmäckle weshalb gerade die Betroffenheit so groß ist - man vermutet, weil es um die Semiten geht?
Wilst du mir jetzt irgendeine Ausländerfeindlichkeit andichten oder was? Ich glaube mich hackts. :shot:


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 13:11
bliebig schrieb:Diejenigen die es betrifft fühlen sich nicht betroffen.
Und was ist mit dem betroffenen, angeblich muslimischen Jungen vor ein Paar seiten? Der fühlte sich sehr wohl betroffen. Seine Zwangsbeschneidung war das schlimmste was ihm in seinem Leben angetan wurde. Aber sowas scheint dir völlig egal zu sein.
bliebig schrieb:Diejenigen die das wollen können das machen.
So ist es, ab 16/18 sofern es aus freier Wahl entschieden wurde.
bliebig schrieb:Diejenigen, die das nicht wollen müssen es nicht machen.
Du bist so ekelhaft das widert mich an. Pfui du solltest dich echt schämen, denn sie, die Kinder, werden dazu gezwungen, sie haben nicht die Wahl Nein zu sagen.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

20.10.2014 um 13:20
Ausser einer streng begrenzten medizinischen Indikation sollte es keinen Grund geben, an irgendwem herum zu schnippeln. Und selbst in einen medizinisch begründeten Eingriff muss man einwilligen.

Frage an die Religiösen: Hat Gott unverschnittene Genitalien? Hat er den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen? Wen Gott beschnitten ist, wer hat den Eingriff ausgeführt? Und warum hat er den Menschen dann anders gestaltet als sich selbst? Warum muss dann der Mensch nachbessern?


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden