Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

2.530 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skandal, CSU, DemokratiemÖrder ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 18:02
6.PzGren391 schrieb (Beitrag gelöscht):Mal neutral gesehen jetzt. Wieso muss das heissen dass es nicht stimmt?
Wenn es dazu Zahlen gibt, muss man die ja wohl verlinken können?

Wenn es Geraune unter der Hand ist, halte ich es eher für bullshit und den Anfang einer VT
6.PzGren391 schrieb (Beitrag gelöscht):Es kann doch sein dass er jemanden kennt, in der Familie hat oder sonstwas der da weitaus tiefere Einblicke hat.
Oder verstehe ich das falsch?
So habe ich es auch verstanden.

So fangen in der Regel bullshit-VTs an...mal ganz neutral gesehen.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 18:09
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn es dazu Zahlen gibt, muss man die ja wohl verlinken können?
Weiß ich nicht. Ich könnte dir jetzt auch interne BW Sachen nennen, die ich nicht verlinken könnte.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn es Geraune unter der Hand ist, halte ich es eher für bullshit und den Anfang einer VT
Kann natürlich sein, aber muss es ja nicht. Ich mein das jetzt ganz generell.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 18:24
Einige Vorhaben der CDU, die wohl erst Bundeskanzlerin Merkels CDU-Nachfolger/in in Angriff nehmen wird,
sind auch noch nicht richtig diskutiert worden:
Die Deutschen leben immer länger. Aktuell liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei 81,3 Jahren. Armin Laschet spekuliert deshalb auf einen späteren Renteneintritt vieler Bürgerinnen und Bürger.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und CDU-Parteichef Armin Laschet hält weitere Reformen in der Rentenpolitik auf Dauer für notwendig. Die Rente mit 63 habe er immer für falsch gehalten, sagte der Kanzlerkandidat der Union am Freitag auf den Familienunternehmertagen 2021 in Berlin.

Diese setze ein falsches Signal. Eigentlich müssten die Menschen, wenn sie länger lebten, auch länger arbeiten. "Ich glaube, wir brauchen danach eine neue Perspektive über das Jahr 2030 hinweg. Dabei wird man dann auch über die Lebensarbeitszeit sprechen müssen. Ich würde allerdings nicht heute sagen, es muss 70 sein."
Quelle: https://www.t-online.de/finanzen/news/unternehmen-verbraucher/id_89902200/rente-steigt-mit-laschet-das-rentenalter-auf-70-jahre-.html
Ich würde denken wollen, an 70 denkt hoffentlich höchstens Merz.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 20:21
Der zitierte Beitrag von Bauli wurde gelöscht. Begründung: Nein reicht nicht und Antwort auf gelöschten Beitrag
Naja, wer sind denn diese "gut informierzen Kreise"?
Die Versorgung dieser Personengruppe ist formal geregelt:

Minderjährige unbegleitete Geflüchtete werden in Obhut genommen.
Sie bekommen dann einen Vormund und gemeinsam mit dem Jugendamt wird nach einer geeigneten Unterbringung geschaut.
In der Regrl sind das Jugrndwohngruppen. Gelegentlich spezielle Einrichtungen für Geflüchtete.
Die werden dort versorgt und bekommen zusätzlich ein Taschengeld, genau wie alle anderen Kinder und Jugrndlichen, die aus familiären Gründen in diesen Einrichtungrn leben.
Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern nach Deutschland fliehen, müssen vom Jugendamt vorläufig in Obhut genommen werden. Hier wird zunächst geklärt, welches Jugendamt für die anschließende Inobhutnahme zuständig ist. Entscheidend hierfür sind eine bundesweite Verteilquote sowie Belange des Kindeswohls. Im Rahmen der anschließenden Inobhutnahme wird die Anordnung der Vormundschaft veranlasst und gemeinsam mit dem jungen Menschen ermittelt, welche pädagogische Unterstützung benötigt wird und wo die Unterbringung erfolgen soll.
Quelle: https://b-umf.de/p/umverteilung-inobhutnahme/


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 20:23
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Weiß ich nicht. Ich könnte dir jetzt auch interne BW Sachen nennen, die ich nicht verlinken könnte.
Die Versorgung von Geflüchteten ist aber keine Geheimsache, die nur intern geflüstert kommuniziert wird.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 20:25
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Die Versorgung von Geflüchteten ist aber keine Geheimsache, die nur intern geflüstert kommuniziert wird.
Keine Ahnung, um das zu beurteilen kenn ich mich nicht genug aus. Auf die Transparenz solcher Institutionen bezogen. Deshalb habe ich das auch generell gemeint.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 20:31
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Keine Ahnung, um das zu beurteilen kenn ich mich nicht genug aus. Auf die Transparenz solcher Institutionen bezogen. Deshalb habe ich das auch generell gemeint.
Es ist gesetzlich geregelt und das kann man alles nachlesen.
Und um mal zum Thema zurück zu kommen, CDU /CDU waren als Regierungsparteien bei der Ausformung bzw bei Veränderungen dieser Gesetze natürlich beteiligt.


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 20:35
@fischersfritzi
Wenn ich mal vorhabe mich dahingehend zu äußern werde ich mich vorher damit befassen.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

03.05.2021 um 20:41
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:CDU /CDU waren als Regierungsparteien bei der Ausformung bzw bei Veränderungen dieser Gesetze natürlich beteiligt.
Es scheint, die CSU nicht?
Die CDU scheint davon nichts mehr wissen zu wollen!
Die innere Zerrissenheit gerade an der CDU-Basis bei der Frage der Kanzlerkandidatur zwischen Armin Laschet und Markus Söder setzt sich nun fort, bei der Nominierung des stramm konservativen früheren Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen als Bundestagskandidat im Wahlkreis 196 in Südthüringen, dem viele in der CDU eine zu starke AfD-Nähe unterstellen.

Dies führt auch schon zu weiteren Austritten, zum Beispiel vom früheren Berliner CDU-Fraktionschef Nicolas Zimmer und reihenweise zu Distanzierungen, bis hin zum Arbeitnehmerflügel CDA. Der CDU-Europa-Abgeordnete für das Ruhrgebiet, Dennis Radtke, hatte bereits vor einem Richtungskampf gewarnt. Noch immer hat die Partei kein Programm für die Bundestagswahl.

Die CDU müsse sich entscheiden, ob sie in der Mitte den Kampf mit den Grünen um Merkel-Wähler führen wolle, oder wolle die CDU einer „Teapartysierung nachgeben und Illusionstheater aufführen, mit dem Stück, wir bringen die Partei dahin zurück, wo sie in Wahrheit nie war“, schrieb Radtke jüngst gefrustet bei Twitter.
Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/laschets-maassen-problem-am-ende-der-aera-merkel-driftet-die-cdu-auseinander/27151330.html



melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

04.05.2021 um 14:32
Wenn die CDU so weitermacht, dann braucht sie sich auch keine Gedanken mehr um die Grünen zu machen, weil deren Thema keine Rentenkürzung ist.
vom 24. April 2021
Wenn es nach Armin Laschet geht, sollen die Deutschen künftig länger als bisher arbeiten und erst später in Rente gehen dürfen – nicht bis 70, aber vielleicht bis 68 oder 69.

Armin Laschet, der Kanzlerkandidat der Union, plädiert der Deutschen Presse-Agentur (dpa) zufolge für eine längere Lebensarbeitszeit der Deutschen. „Wir haben immer gesagt, wir brauchen eine längere Lebensarbeitszeit, wenn wir alle älter werden“, so Laschet wörtlich. Damit unterstützt er, was zuletzt führende Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrer Frühjahrsprognose geraten haben. Seine Meinung spezifizierte er auf den Familienunternehmertagen 2021 in Berlin. Eigentlich müssten die Menschen, wenn sie länger lebten, auch länger arbeiten, wird Laschet von „T-Online“ zitiert. “Ich glaube, wir brauchen danach eine neue Perspektive über das Jahr 2030 hinweg; dabei wird man dann auch über die Lebensarbeitszeit sprechen müssen. Ich würde allerdings nicht heute sagen, es muss 70 sein.”

Da, wie die Deutsche Rentenversicherung feststellt, die Deutschen tatsächlich im Schnitt mit 64,3 Jahren in Rente gehen, läuft das auf eine Rentenkürzung hinaus, denn sie müssten dann nicht 2,7 Jahre (67 minus 64,3) ausgleichen, sondern im schlechtesten Fall 4,7 Jahre (69 minus 64,3). Ihr Rente würde demzufolge niedriger ausfallen als heute.

Die Union hat zwar bis jetzt noch kein Wahlprogramm aufgestellt, aber zumindest in Sachen Rente wissen die Deutschen nach Laschets Äußerungen auf dem Familienunternehmertag 2021 zumindest, woran sie in punkto Rente mit der Union dran sind.
Quelle: https://dvg-ev.org/2021/04/laschet-will-laenger-arbeiten-lassen/


2x zitiert1x verlinktmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

04.05.2021 um 17:28
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn es nach Armin Laschet geht, sollen die Deutschen künftig länger als bisher arbeiten und erst später in Rente gehen dürfen – nicht bis 70, aber vielleicht bis 68 oder 69.
Ist doch gut, dass er das jetzt mal so gelassen ausspricht , nicht bis 70 NEIN nur bis 69! Als jemand der noch nie im Leben körperlich gearbeitet hat, reißt er das Maul ganz schön weit auf. Seinen bisher, nicht abgenutzen, Körper sehe ich jetzt schon keine 8 Stunden auf dem Bau durchhalten, mit den Anfang 60 die er ist.

Geht ja bei uns nur immer mit Abgabenerhöhung und Laufzeitverlängerung, weil - "war ja schon immer so". Wie es nur Länder wie die Niederlande machen? Die werden doch nicht früher sterben als wir?


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

04.05.2021 um 18:06
Zitat von eckharteckhart schrieb:„Wir haben immer gesagt, wir brauchen eine längere Lebensarbeitszeit, wenn wir alle älter werden“, so Laschet wörtlich.
Vielleicht meint ja Laschet auch, weniger gebidete und ärmere Menschen dürfen ohne Abzüge eher in Rente gehen.
Weil die CDU die Studie berücksichtigt, die
Arme und wenig gebildete Menschen leben in Deutschland deutlich kürzer als ökonomisch besser gestellte Bürger. Das zeigt eine Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung und bestätigt damit viele ähnliche internationale Befunde. "In fast allen Ländern leben Hochschulabsolventen im Durchschnitt zwei bis zwölf Jahre länger als Landsleute, die höchstens eine Grundschule oder gar keine Schule besucht haben", heißt es in der Studie. Besonders alt werde die Wissenschaftselite: Mitglieder der nationalen Akademien in Deutschland hätten eine überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung.
ergibt
Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/2017-06/lebenserwartung-studie-armut-reichtum-bildung
Ist zwar unwahrscheinlich, weil sie das längst hätte tun können.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

06.05.2021 um 13:36
Ich denke, die CDU tut alles, damit "bürgerlich" als beliebig wahrgenommen wird von denen, die pragmatisch denken.
Vor allem.
Raus aus der CDU - und rein in die AfD-Fraktion: Der frühere Landrat des Kreises Saalfeld-Rudolstadt, Werner Thomas, gehört künftig als parteiloser Kreistagsabgeordneter der AfD-Fraktion an. Dieser Schritt habe pragmatisch-kommunalrechtliche Gründe, teilte der Politiker mit.
Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saalfeld-rudolstadt/werner-thomas-cdu-austritt-wechsel-afd-fraktion-kreistag-100.html

Der Flügel ist bestimmt dankbar.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

06.05.2021 um 21:14
Und wieder Thüringen:

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/thueringen-wackelt-die-landtagswahl-a-6029f1d1-adf8-4513-a12e-596832b567bb

Kernbotschaft: Man hat Angst seine Mandate zu verlieren. Dann lieber weiterwursteln und erst wählen, wenn die Stimmungslage sich gewandelt hat.

Ein weiterer Grund diesen Gurkenverein am 26.09. die rote Karte zu zeigen!


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

06.05.2021 um 21:18
@SvenLE

Das haben die auch bei der letzten wahl schon gemacht lol. Da wollten die nicht wegen dem Kemmerich ding. Tja, doof wenn man immer blöde sachen macht.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

06.05.2021 um 22:59
https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-4-mai-2021-100.html

45 Minuten Unions Skandale ganz ohne Söder.

ab 2:30 gehts los.


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

09.05.2021 um 16:07
Heute 21:45 Uhr im Ersten
Ist Armin Laschet der Geignete?
(Und wenn ja, wie viele?)
Armin Laschet (CDU, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat)
Luisa Neubauer (“Fridays for Future”-Aktivistin)
Ursula Münch (Politikwissenschaftlerin, Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing)
Martin Machowecz (Leiter des „Zeit“-Büros in Leipzig und Redaktionsleiter der „Zeit im Osten“)
Zu Gast bei Anne Will
Quelle: https://www.daserste.de/programm/index.html


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

09.05.2021 um 16:20
Neues aus dem Masken-Sumpf:

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/maskengeschaefte-provisionen-105.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


melden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

09.05.2021 um 17:43
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ist Armin Laschet der Geignete?
Meiner Meinung nach ja.
Oder vielleicht doch lieber nicht?
Wer hat denn dem FC Schalke04 eine Bürgschaft des Landes NRW über 100 Mio verschafft?
Aus Steuermitteln einen einzelnen Klub retten? Ich glaube nicht, dass der FC das Geld zurückzahlen kann.
Bürgschaften sind eine gefährliche Sache und können einem irgendwann um die Ohren fliegen.
Mitten im Wahlkampf wäre das natürlich blöd.
Kam gerade auf ZDF


1x zitiertmelden

Unfassbares aus dem Hause CDU/CSU

09.05.2021 um 18:12
Das Geld sitzt bei Armin offenbar ziemlich locker. Auch der FC Köln hat eine Bürgschaft vom Land bekommen.
https://www1.wdr.de/sport/fussball/erste-bundesliga/fc-koeln-landesbuergschaft-darlehen-100.html
Korrektur: Bei Schalke sollen es wohl doch nur 40 Mio gewesen sein.
Aber: Ist das Chancengleichheit im Fussball?


1x zitiertmelden