Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jesus wahrhaftig auferstanden

2.751 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Ostern, Auferstehung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 22:31
@Lepus

Du hast es nicht recht gelesen, deshalb noch mal ganz langsam.

Kernaussage war doch :
Zitat von geekygeeky schrieb: von seinen Feinden
und er hat diese Aussage erweitert, wie folgt:
Zitat von geekygeeky schrieb:Für seine Feinde war Jesus damals nur einer von Vielen.
Demnach hat er also noch einige seiner eigenen Worte hinzugefügt und somit zur eigenen Meinung gemacht.

Darfst aber gerne für ihn Antworten.
Wer waren die Feinde Jesu?


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 22:37
Zitat von IduIdu schrieb:Wer waren die Feinde Jesu?
Juden , die das Neue Gesetz nicht annehmen wollten, die Jesus als Gotteslästerer sahen. @Idu


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 22:37
doppelt sorry


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 22:55
@Idu
Für dich jetzt noch langsamer:

Geeky griff diesen Begriff von einem User auf.
Hier zum Beispiel:

Beitrag von geeky (Seite 109)

Du warfst ihm vor seine Meinung irgendwo "einzukaufen", was nicht stimmt.


Wenn man ein wenig nachdenkt, dann kommt man auch von alleine drauf, wer mit "die Feinde" gemeint gewesen ist - die Römer hatten keine Lust auf Leute, die andere aufwiegeln gegen ihr System zu pissen.
Davon gab es einige, Jesus war nur einer von vielen.
Und darauf wollte Geeky den betreffenden User aufmerksam machen, indem er ihm immer wieder dieselben Fragen stellte (weil der User diese immer wieder ignoriert hatte).

Darum:
@geeky schrieb:
Frag den, der das geschrieben hat:
"das Jesus am Kreuz gar nicht gestorben ist, wäre als Idee sofort von seinen Feinden damals aufgegiffen worden, wenn das nur ein bisserl halbwegs glaubwürdig und nicht völlig absurd gewesen wäre."

Beitrag von Doverex (Seite 108)



1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 22:58
Zitat von IduIdu schrieb:Die Auferstehung geschah mit seinem vergeistigten Körper.

Und die Wundmale hat er dem ungläubigen Thomas gezeigt.
@Idu
nein, sein Körper war ja auch weg.

ess steht geschrieben.
36 Da sie aber davon redeten, trat er selbst, Jesus, mitten unter sie und sprach: Friede sei mit euch! 37 Sie erschraken aber und fürchteten sich, meinten, sie sähen einen Geist. (Matthäus 14.26) 38 Und er sprach zu ihnen: Was seid ihr so erschrocken, und warum kommen solche Gedanken in euer Herz? 39 Sehet meine Hände und meine Füße: ich bin's selber. Fühlet mich an und sehet; denn ein Geist hat nicht Fleisch und Bein, wie ihr sehet, daß ich habe. 40 Und da er das sagte, zeigte er ihnen Hände und Füße. (Johannes 20.20) 41 Da sie aber noch nicht glaubten, vor Freuden und sich verwunderten, sprach er zu ihnen: Habt ihr etwas zu essen? 42 Und sie legten ihm vor ein Stück von gebratenem Fisch und Honigseim. (Johannes 21.5) (Johannes 21.10) (Apostelgeschichte 10.41) 43 Und er nahm's und aß vor ihnen.
Im Lukasevangelium


es steht alsp fühlet mich an und sehet, denn ein Geist hat nicht Fleisch und Bein.

LG Dir


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 23:10
Jesus muss also tot gewesen sein- zu der Frage , ob er das eventuell überlebt hatte.
im Johannes 19 vers 31-37
31 Die Juden aber, dieweil es der Rüsttag war, daß nicht die Leichname am Kreuze blieben den Sabbat über (denn desselben Sabbats Tag war groß), baten sie Pilatus, daß ihre Beine gebrochen und sie abgenommen würden. (3. Mose 23.7) (5. Mose 21.23) 32 Da kamen die Kriegsknechte und brachen dem ersten die Beine und dem andern, der mit ihm gekreuzigt war. 33 Als sie aber zu Jesus kamen und sahen, daß er schon gestorben war, brachen sie ihm die Beine nicht; 34 sondern der Kriegsknechte einer öffnete seine Seite mit einem Speer, und alsbald ging Blut und Wasser heraus.
35 Und der das gesehen hat, der hat es bezeugt, und sein Zeugnis ist wahr; und dieser weiß, daß er die Wahrheit sagt, auf daß auch ihr glaubet. 36 Denn solches ist geschehen, daß die Schrift erfüllet würde: "Ihr sollt ihm kein Bein zerbrechen." 37 Und abermals spricht eine andere Schrift: "Sie werden sehen, in welchen sie gestochen haben.
@Doverex
@geeky


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

04.09.2014 um 23:36
@pere_ubu
Altägypter schrieb:
bring mir nur eine Stelle wo die Jünger auf die Idee kamen, dass er von den Toten auferstanden war.
Sorry für meine späte Antwort. Auf deine Antwort, die da lautete
die korintherbriefe sind aus dem ersten jahrhundert. das ist nicht zeitfern ,sondern im zeitlichen bereich der augenzeugen.

wenn du das argument für die gnostisch-apokryphen schriften gebracht hättest wäre es ja noch verständlich gewesen--denn da war niemand mehr zeitzeuge jesu

die briefe stehen den evangelien in nichts nach ,da die apostel von jesu autorisiert wurden und anteil hatten an der ausgiessung des heiligen geistes zu pfingsten im jahre 33.
Zum letzten Absatz, Autorisierung schützt vor Irrtum nicht.

Letztlich ist aber zu sagen, dass Paulus, der (angebliche*) Verfasser auch dieser Korintherbriefe Jesus nicht persönlich begegnet ist. Da will also Paulus etwas wissen, was keiner der Evangelisten bestätigen kann? Lukas hat ernsthaft versucht, seriös zu recherchieren, aber nicht einmal er hat entsprechendes auch nur in Erwägung gezogen. Die angebliche Auferstehung von den Toten steht auf sehr wackeligen Beinen.

*Angeblich vor allem deshalb, weil Lukas, der Verfasser der Vita von Paulus in der Apostelgeschichte niemals auch nur mit einem Wort erwähnt hat, dass Paulus einen einzigen Brief geschrieben hat. Kleine Info für die Unwissenden, soll aber nicht Thema hier werden.


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 05:46
@Doverex
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Und dieses komplette Fehlen dieser Idee hat den Grund, dass solch ein Gedanke selbst den Feinden & Verfolgern als völlig absurd erschien.
Das komplette Fehlen dieser Idee in den uns überlieferten Schriften hat den Grund, daß der Klerus konsequent alles ausmerzte, was auf sie hindeuten könnte.


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 06:36
Zitat von AltägypterAltägypter schrieb: weil Lukas, der Verfasser der Vita von Paulus in der Apostelgeschichte
ich versteh nicht was du da behauptest? lukas hätte die lebensgeschichte von paulus verfasst ,und auch noch die apg geschrieben?
Zitat von AltägypterAltägypter schrieb:niemals auch nur mit einem Wort erwähnt hat, dass Paulus einen einzigen Brief geschrieben hat.
210Original anzeigen (0,2 MB)
Zitat von AltägypterAltägypter schrieb:Kleine Info für die Unwissenden
reichlich verfehlt und überheblich bei soviel von dir verfassten unsinn.


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 08:42
@BluesBreaker

Guten Morgen.

Für mich ist es klar dass Jesus deshalb auferstanden ist weil er von vielen Menschen gesehen wurde (und weil sein Leichnam nicht mehr aufzufinden war). Anders wäre es auch niemals zu einer Verbreitung des Christentums gekommen.

Um diese Behauptung zu überprüfen müssen wir nur herausfinden OB das Evangelium im 1. Jahrhundert bereits im ganzen Mittelmeerraum bekannt war. Das traue ich mir ohne weiteres zu.

Alle mir jemals präsentierten Erklärungsversuche dass die Menschen sich damals getäuscht hätten oder dass die Auferstehungsidee nicht körperlich gemeint war scheitern an ihrer internen Unlogik. Auch darüber können wir reden.

Allerdings:

Es ist für jemanden der an Gott glaubt weiter kein Problem dass Dinge passieren die Wissenschaftler nicht erklären können. (Sogar Wissenschaftler geben zu dass es Dinge gibt die sie nicht erklären können.) Die tatsächlich interessante Frage lautet also nicht: "Ist es möglich?" sondern: "Was sollte sich Gott dabei gedacht haben wenn er sowas getan hat?"

@kore

:) Ich hatte nicht gemeint dass genau DU glaubst etwas sei die Wahrheit "nur" weil es in der Bibel steht - sondern dass die Atheisten völlig zu Recht erwarten können dass man den Wahrheitsanspruch der Bibel außerhalb der Bibel beweisen muss.


2x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 08:53
@Mirella

:) Ich bin auch nicht katholisch. Aber wenn die Leute nun mal gaubten sie hätten Jesus gesehen, und wenn sein Leichnam fehlte - welche Erklärung findest du selber denn am glaubhaftesten?


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:10
@Dennis75

auch dir einen wunderschönen guten morgen!

ich verstehe, dass gläubige an die bibel und deren inhalt glauben und sie zudem auch versuchen, den inhalt "irgendwie" zu beweisen (oder rational zu erklären). das macht ja auch sinn.

ich mag jetzt auch nicht diskutieren, wer recht hat, oder ob es logisch ist. schlussendlich distanziert man sich ja in einer solchen diskussion nur von einander. und ich habe nach x stunden diskussion mit gläubigen festgestellt, dass man einander lieber toleriert und die unterschiedlichen meinungen aktzeptiert. denn sonst fürht es nirgendswo hin.
Zitat von Dennis75Dennis75 schrieb:Es ist für jemanden der an Gott glaubt weiter kein Problem dass Dinge passieren die Wissenschaftler nicht erklären können. (Sogar Wissenschaftler geben zu dass es Dinge gibt die sie nicht erklären können.) Die tatsächlich interessante Frage lautet also nicht: "Ist es möglich?" sondern: "Was sollte sich Gott dabei gedacht haben wenn er sowas getan hat?"
das verstehe ich gut, aber so mancher halt nicht.


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:20
@BluesBreaker

Ja, da hast du Recht. Deshalb klopfe ich ja auch erstmal "auf den Busch", weshalb jemand fragt.

Am Ende können wir nur von der Grundannahme ausgehen dass es Gott gibt oder auch nicht, und jeder beantwortet sich die Frage so wie es ihm gefällt.

Wir beide, "Gläubige" und "Ungläubige", könnten ruhig ein bisschen was dazulernen in Sachen Toleranz... :)


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:23
@Zyklotrop
emanon schrieb:
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Jeder Kardinal der katholischen Kirche würde vor Freude ein Loch in ein Fenster des Petersdoms treten, wenn er Christi Auferstehung tragfähig belegen könnte. Der Wert dieses Beweises für die KK ist immens. Wäre Dennis also konsequent, so wäre er den Schritt schon gegangen.
lassen wir diese kirche doch mal im dorf .
die haben ja schon unüberwindbare schwierigkeiten ihren stellvertreter auf erden zu erklären und zu rechtfertigen.
denen nützt es da wenig ,wenn sie das pferd von hinten aufzäunen könnten .


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:27
Zitat von geekygeeky schrieb:Das komplette Fehlen dieser Idee in den uns überlieferten Schriften hat den Grund, daß der Klerus konsequent alles ausmerzte, was auf sie hindeuten könnte
@Dennis75 @pere_ubu @geeky @Altägypter @leserin @Lepus @Optimist @Mirella and @all

Wer hat was ausgemerzt, umgeschrieben, wegradiert....und WANN soll das ALLES genau passiert sein?
Quellenangabe bitte!

Gleich hier ein paar Beispiele, was wohl vergessen worden ist (zum ausmerzen)und gleich solche Behauptungen völlig in Frage stellt.
Ihr wisst nicht, was ihr anbetet; wir wissen aber, was wir anbeten; denn das Heil kommt von den Juden (Joh. 4/22)

Er aber antwortete und sprach: Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel . (Mt. 15/24)

Geht nicht zu den Heiden und betretet keine Stadt der Samariter, sondern geht zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. (Mt. 10 5-6)
Also frag euch doch mal, WARUM steht sowas sehr wohl heute noch drinnen in den Evangelien, wenn der "Klerus" alles ausmerzte?

Und wir brauchen gar nicht die Bibel hernehmen, es gibt viele andere Quellen aus dem Altertum, wo NIEMAND und NIRGENDS darin je behauptet hat, i-wer hat eine röm. Kreuzigung überlebt. Genausowenig gibt es nirgends eine Quelle, wo darin je wer behauptet und es vertreten hat, Jesus sei nicht am Kreuz gestorben.

Nein nein, dass die Feinde der Auferstehungslehre von Jesus NIEMALS solch eine Theorie vertraten, dass Jesus die Kreuzigung vielleicht überlebt hätte, hat den sehr einfachen Grund, dass die Menschen damals viele röm. Kreuzigungen live miterlebten & selbst zusahen, damals also sehr gut darüber Bescheid wussten - im Gegensatz zu heute. Wenn nun wer gekommen wäre, und hätte ihnen erzählt/behauptet, die Auferstehung von Jesus kann nicht wahr sein, weil er die Kreuzigung überlebt hat, so wäre so eine Aussage sofort für völlig unglaubwürdig eingestuft gewesen. Die Menschen damals ERLEBTEN & wussten eben, dass so ein Gedanke total absurd ist, aus ihrer eigenen Wahrnehmung heraus.

Sie wussten, dass die röm. Soldaten für die Ausführung der Kreuzigung und zu Tode kommen des Verurteilten selbst mit ihrem Leben bezahlen würden, wenn dies nicht passiert. Zeigt ja schon allein der Text:
Als sie aber zu Jesus kamen und sahen, daß er schon gestorben war, brachen sie ihm die Beine nicht; sondern der Kriegsknechte einer öffnete seine Seite mit einem Speer , und alsbald ging Blut und Wasser heraus.(Joh. 19. 33-34)
An der obigen Textpassage sieht man gut, dass die Soldaten gar kein Risiko eingingen, dass etwa wer die Kreuzigung wegen Scheintot-Zustand vielleicht überlebt. Und sie selbst dann dran wären mit ihrem eigenen Leben, wenn dies geschehen würde.

Und was ich da aufzählte sind Fakten, ist nicht meine Meinung, sondern gesichertes historisches Wissen.
Was natürlich den "Jesus überlebte die Kreuzigung" Theoretikern nicht zusagt und schmeckt, dass die röm. Soldaten mit ihrem eigenen Leben dafür gerade standen, wenn eine Verurteilung durch Kreuzestod nicht vollstreckt worden wäre.
Oder das es keinen einzigen Hinweis gibt, wo damals Zeitgenossen und Feinde der Auferstehungslehre je solche Ideen aus ihren eigenen Hirnen entsprungen wäre.

Das Argument, die (der Klerus) haben alles ausgemerzt, geht schon mehr in die Tendenz-Richtung, genausogut könnte wer ja behaupten, UFO's & Ausserirdische haben Jesus damals direkt vom Kreuz entführt. Kommt auf das Gleiche raus, auch solche Gedanken hatte damals nie wer vertreten & angedacht.... und da würden solche Menschen die heute so eine Theorie vertreten dann genauso argumentieren, solche Stellen & Passagen mit den UFO's & Ausserirdischen hat der Klerus einfach ausgemerzt.

Ich für meinen Teil stehe dafür, dass Jeder glauben kann was er will darüber. Von mir aus kann ein Mensch auch glauben, Jesus sei von Ausserirdischen damals entführt worden. Nur Belege für seine Theorie... so denke ich, kann er mir nicht liefern. Deto ist es mit dem "Jesus die Kreuzigung überlebt hat"!

Lieben Gruß,
Doverex


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:27
@pere_ubu

Und was soll es der KK oder jeder anderen Kirche denn auch nützen?

Wer mit der Bereitschaft an Gott zu glauben an die Sache rangeht kann die Wahrheit jederzeit finden.
Und wer ohne diese Bereitschaft an die Auferstehung glauben sollte, selbst wenn er es könnte, gehört ja ohnehin nicht zu ihrer Zielgruppe.

@Doverex

Ich hab nie behauptet dass irgendwer irgendwas vertuscht oder zensiert hat. VT ist nicht meine Sache. Und vom Optimist hab ich sowas auch noch nicht gehört. Kritik bitte differenzieren ;)


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:32
Zitat von Dennis75Dennis75 schrieb:Ich hab nie behauptet dass irgendwer irgendwas vertuscht oder zensiert hat. VT ist nicht meine Sache.
@Dennis75
Schon gut, dass weiß ich!

Mein Text ist als INFO für alle die es interessiert gedacht!

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:35
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Wer hat was ausgemerzt, umgeschrieben, wegradiert....und WANN soll das ALLES genau passiert sein?
Quellenangabe bitte!
ich bitte dich ;)
wozu DAS belegen ,das ist der fundierte glaube der mainstream-gegner ,dass da alles/vieles verfälscht und umgeschrieben wurde , belege für diese vermutungen? --- vergeblich, stattdessen wird immer wieder deutlich ,dass nichts so gut erhalten und weitergegeben wurde wie biblische schriften und eine "redaktionelle umschreibung" ein wunsch der gegnerschaft bleibt.


1x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:36
@Doverex
Doverex schrieb:
Und dieses komplette Fehlen dieser Idee hat den Grund, dass solch ein Gedanke selbst den Feinden & Verfolgern als völlig absurd erschien.

geeky schrieb:
Das komplette Fehlen dieser Idee in den uns überlieferten Schriften hat den Grund, daß der Klerus konsequent alles ausmerzte, was auf sie hindeuten könnte.

Doverex schrieb:
WARUM steht sowas sehr wohl heute noch drinnen in den Evangelien, wenn der "Klerus" alles ausmerzte?
Vom "kompletten Fehlen dieser Idee" zum "steht sowas sehr wohl heute noch drin" in einem Beitrag. Glückwunsch zu dieser neuerlichen Glanzleistung! :D



"Als das Christentum in der Spätantike zur staatstragenden Religion im Römischen Reich wurde, richtete sich die Zerstörungswut in zunehmendem Maße gegen alles Schriftgut, das in scheinbarem oder tatsächlichem Widerspruch zum christlichen Glauben stand. Das waren alle Bücher, die nicht von christlichen Autoren stammten. Im Ergebnis dieser unkontrollierten Vernichtung von Wissen gingen am Ende des 4. Jahrhunderts und zu Beginn des 5. Jahrhunderts ungefähr 99,9 Prozent der antiken Literatur für immer verloren. Diese Form einer totalen Zerstörung geistiger Arbeit ist in der Geschichte einzigartig"
Wikipedia: Geschichte der Zensur


3x zitiertmelden

Jesus wahrhaftig auferstanden

05.09.2014 um 09:38
@pere_ubu

(hust) ich bin DER Mainstreamgegner schlechthin, weil ich glaube dass die Bibel unverfälscht überliefert wurde.


melden