weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:02
@Lepus
Lepus schrieb:Mal in den Raum geworfen:
Warum wird es der Wissenschaft angekreidet, dass sie sich korrigiert und weiterentwickelt?
Weil man darin eine Rechtfertigung findet um zu behauten das die Wissenschaft eben auch nur glaubt. Ist ja alles in einem stetigen Wandel.
Es ist also eine Möglichkeit den eigenen glauben zu rechtfertigen da er dann nicht weniger irrational wirkt wie die wissenschaftliche Methode.


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:03
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Im ersten befindet sich leckere Erdbeermarmelade. Man kann sie sehen, das Gewicht fühlen, probieren usw.

Im zweiten Glas befindet sich nicht existente Marmelade.

Im dritten hat es feinstoffliche Marmelade.

Wie kannst du nun den „Inhalt“ des zweiten vom dritten Glas unterscheiden?
Zuerstmal benötigst du ja eine Beobachtungsgabe, also Geist oder auch Bewußtsein, um überhaupt die drei Gläser erkennen zu können.
Für ein ungeübtes Auge noch sehr materiell wird das erste Glas wohl voller Marmelade sein, aber die anderen beiden eben leer.

Wer da unterschiede festmachen kann, benötigt ein sehr geübtes Auge.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:04
@Idu

Natürlich gibt es bei der Entschlüsselung des genetischen Code und bei der Evolution noch offene Fragen...

Die Evolution macht aber sehr deutlich, wie wir überhaupt entstehen und wie wir uns jetzt verändern...

Die DNA klärt sehr viele Fragen über unsere Entstehung nach der Fortpflanzung und Entwicklung unseres Körpers, aber auch über unsere historische Entstehung...

Die Gravitation beeinflusst uns insofern, als das unser Leben überhaupt möglich wird, da wir durch sie z.B. die Sonne umkreisen und auf dem Boden der Erde so leben können, wie wir es tun.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:05
@gnosis7
gnosis7 schrieb:Wissenschaft und Religion schließen einander nicht aus.
Das hängt davon ab was man unter Religion versteht...

Wenn Religion heisst: Ich habe da mein 2000 Jahre altes heiliges Buch. Da steht die Wahrheit drinnen. Und wenn die Wissenschaft dem widerspricht ist die Wissenschaft falsch...
Dann schliessen sich religion und Wissenschaft sehr wohl gegenseitig aus.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:05
@emanon
emanon schrieb:Reflektion, Korrektur und Weiterentwicklung haben nicht in allen Hirnen einen Platz gefunden.
Unterlasse gefälligst deine permamenten Diskriminierungen. Du veranstaltest hier Meinungsmache, welche eigentlich nicht zulässig ist.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:06
Idu schrieb:Wer da unterschiede festmachen kann, benötigt ein sehr geübtes Auge.
Inwiefern ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:08
@Snowman_one
TEs ist also eine Möglichkeit den eigenen glauben zu rechtfertigen da er dann nicht weniger irrational wirkt wie die wissenschaftliche Methode.
Es wird doch gar keine Wissenschaft abgelehnt, sondern nur der dogmatische Anspruch auf alleinige Existenzberechtigung. Auch jeder Glaube muss den Spielraum haben sich weiter zu entwickeln. Nur das wird er nicht, wenn er permanent angegriffen wird.


melden
gnosis7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:09
Das Ich ist eine Illusion es gibt keine Trennung jede Religion zeigt einen Weg dieses zu durchschauen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:10
@Kayla
Kayla schrieb:Unterlasse gefälligst deine permamenten Diskriminierungen. Du veranstaltest hier Meinungsmache, welche eigentlich nicht zulässig ist.
Unsinn. Faktisch ist das wohl kaum zu widerlegen, deshalb hast du dich auch wohl erst garnicht dran versucht. :D
Um zu diskriminieren bedürfte es wohl eines Hinweises aud eine bestimmte Person.
Warum drängst du dich ungefragt in den Vordergrund?
Brauchst du das?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:12
@gnosis7
gnosis7 schrieb:Das Ich ist eine Illusion es gibt keine Trennung jede Religion zeigt einen Weg dieses zu durchschauen.
Das kann egozentrische Wissenschaft nicht anerkennen, weil sie sich damit adabsurdum führen würde. Auf der anderen Seite wird Wissen über materialistische Zusammenhänge benötigt und darauf wird der wissenschaftliche Machtanspruch begründet. Umsonst ist der aber eben wie alles Andere auch nicht.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:13
@emanon
emanon schrieb:Um zu diskriminieren bedürfte es wohl eines Hinweises aud eine bestimmte Person.
Warum drängst du dich ungefragt in den Vordergrund?
Brauchst du das?
Wieder nur auf persönliche Feindseligkeit ausgelegt.
Brauchst du das für dein Ego?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:13
@Idu

Und diesen fanatisierten Dogmatismus halte ich für sehr gefährlich, da sich dann der IS - Glaubenkrieger von dem Wissenschaftskrieger nicht unterscheidet.
Wie fließend da die Grenzen sind, läßt sich derzeit nicht feststellen.:)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:14
@Idu
Kommt noch was, bezüglich dem Äther-Quatsch ?
Das "spezielle Auge" interessiert mich auch......


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:14
@Idu
Idu schrieb:Für ein ungeübtes Auge noch sehr materiell wird das erste Glas wohl voller Marmelade sein, aber die anderen beiden eben leer.

Wer da unterschiede festmachen kann, benötigt ein sehr geübtes Auge.
Ist es den möglich mit diesen Unterschied mit der wissenschaftlichen Methode festzustellen?
Denn ich sehe bisher keinen Unterschied zwischen den letzten beiden Marmeladegläsern.
Bis jetzt ist „feinstofflich“ das gleiche wie „Nicht existent“ wie es scheint.

@Kayla
Es wird doch gar keine Wissenschaft abgelehnt, sondern nur der dogmatische anspruch auf alleinige Eistenzberechtigung.
Es stimmt, das herabstufen der wissenschaftlichen Methode als glaube ist keine ablehnung der Wissenschaft.
Es ist eben eine Herabstufung damit man das was man selber glaubt aber wissenschaftlich nicht belegt ist, auf die gleiche Stufe stellen kann.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:15
@Idu
Apropo Psiram :
Einige Kritiker der Relativitätstheorie und andere Pseudowissenschaftler halten jedoch an der Ätherhypothese fest oder haben jeweils eigene Varianten entwickelt, die aber genauso wenig geeignet sind, physikalische Sachverhalte zu erklären wie die klassische Äthertheorie.


melden

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:15
@Kayla schrieb:
Häh ? Vorlaüfig heißt, das da noch Entwicklungsspielraum ist, das hat genau nix mit Dogma zu tun, wie du und Andere es hier aufstellen wollen.
Na, wer meckert denn, dass Wissenschaft sich immer ändert und Dinge verwirft, die nicht dem aktuellen Wissensstand nicht standhalten?

Du kritisierst diese Vorgehensweise, nicht ich!
@Idu schrieb:
Sicher akzeptiere ich den heutigen Wissenstand als gegeben, nur sage ich eben, es gibt noch sehr viel mehr!
Dann sag das doch auch so, es kam nämlich nicht so rüber.

Du kannst ja gerne an mehr glauben, habe ich nichts gegen.
Ich glaube ja auch daran, dass noch mehr hinter dem heutigen Wissen steckt (aber nicht in einem spirituellen Sinne).


Nur stößt es mir auf, dass Antworten einfach niedergetrampelt und nicht akzeptiert werden, so wie hier schon wieder:
@Idu schrieb:
Kann man eben nicht!
Ganz einfach deshalb, weil eben in der Biologie noch lange nicht klar ist, wie die DNA so ganz eigentlich auswirkungen auf die einzelnen Organismen hat, und die Evolution hat auch noch eine Menge offener Fragen, genauso wie die Fragen zur Schwerkraft.
Da lese ich, dass du eben NICHT den Stand der Wissenschaft akzeptierst!
@emanon schrieb:
Reflektion, Korrektur und Weiterentwicklung haben nicht in allen Hirnen einen Platz gefunden.
Auch eine in sich konsistente Vorgehensweise, bei Gewichtung und Einordnung der Dinge und Geschenisse, statt absoluter Beliebigkeit, erscheint vielen Menschen zu unbequem.
Ich kann nur immer noch nicht nachvollziehen, warum das so ist.
@Snowman_one schrieb:
Weil man darin eine Rechtfertigung findet um zu behauten das die Wissenschaft eben auch nur glaubt. Ist ja alles in einem stetigen Wandel.
Es ist also eine Möglichkeit den eigenen glauben zu rechtfertigen da er dann nicht weniger irrational wirkt wie die wissenschaftliche Methode.
Das scheint mir auch langsam so + die Aussage von @emanon ist das nachvollziehbar für mich.
@Kayla schrieb:
Unterlasse gefälligst deine permamenten Diskriminierungen. Du veranstaltest hier Meinungsmache, welche eigentlich nicht zulässig ist.
Inwiefern Meinungsmache?
Wie meinst du das?
@Idu schrieb:
Und diesen fanatisierten Dogmatismus halte ich für sehr gefährlich, da sich dann der IS - Glaubenkrieger von dem Wissenschaftskrieger nicht unterscheidet.
Super, jetzt kommt auch noch der Vergleich mit Mördern...


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

01.09.2014 um 14:16
@Kayla
Was macht dich glauben das Wissenschaft ausgerechnet "egozentrisch" sei?

Bei Wissenschaft geht es doch nun gerade darum sich mit intersubjektiv beweisbaren Dingen zu beschäftigen.
Es geht gerade darum dass letztendlich mathematik logik und empirische belege entscheiden und nicht irgendwelche Autoritäten.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Zungensprache88 Beiträge
Anzeigen ausblenden