weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:36
@schleim-keim
@Peisithanatos
schleim-keim schrieb:Ich denk mal, auch ohne Religion kriegen es die Menschen noch ganz gut hin, Gründe zu erfinden, warum man dem Nachbarn die Fresse polieren muss und ihm seine Habe stehlen darf.
Ja sicher, da fällt mir auch direkt der Kommunismus ein, eine rein atheistische Weltanschauungen und hat weder den Menschen zum Heil verholfen, noch sonst irgendwie zu einer Verbesserung herbeigeführt, im Gegenteil, führte sogar zu Millionen Toten. Daher kann ich dir nur zustimmen.

All dieses Leid was unser schöner Planet erfährt, würde er auch ganz ohne Religion erfahren, dann töten die Menschen eben nicht im Namen Gottes sondern im Namen der Flagge, im Namen des Königs/Führers was auch immer…

Der Glaube an Gott entsteht nicht aufgrund irgendeiner „Religion“, es gibt da genug Menschen die aus einer höchst religiösen Familie kommen, aber dennoch nicht an Gott glauben, der Glaube an Gott hat etwas mit den tiefsten Bedürfnissen der Menschen zu tun, entsteht aus Überzeugung. Den wird man niemals austilgen können.

Man weiß selbst von Menschen die im tiefsten Dschungel leben, volkommen von der Zivilisation abgeschottet sind, das es unter ihnen Menschen gibt, die an Gott bzw. einem Schöpfer oder an eine höhere lenkende Kraft glauben und diese Menschen kennen weder den Judentum noch den Christentum oder den Islam. Wie ist sich das zu erklären? Ganz einfach! Sie betrachten sich ihre Umgebung und denken sich, das muss doch einer so gemacht haben, und schon bist du bei Gott... nun gehe zu dem und erzähle ihm es gäbe keinen Gott, da wird er dir den Vogel zeigen und andersherum genauso, deswegen ist auch das was viele Atheisten oder Gläubige tun, nämlich anderen ihre Sicht der Dinge eintrichtern, kontraproduktiv.

Da gibt es nur eine Lösung, jeder muss sich an den Grundsatz: „Glauben und glauben lassen“…halten.


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:42
@schleim-keim

Ja, aber das gibt mein Gehirn nicht her, schon der Gedanke daran, dass hinter diesem Kosmos ein Kalkül, gar ein Person stecken würde, die solche Schlachthausszenarien, dieses Kuriosenkabinett an Wesen entwirft, würde mich in den Wahnsinn treiben. Da ist es angenehmer ein dummes, gleichgültiges Prinzip hinter den Dingen und Ereignissen anzunehmen als so eine Monströsität in Form eines überdimensionalen Sadisten, der sich im Menschen wiederspiegelt.^^


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:44
@235

Der Kommunismus lässt sich da auch gut insofern mit dem Christentum vergleichen, dass die Ideen, die dahinterstecken auch zu befürworten sind, nur sobald Menschen entdecken, dass man damit sehr gut Politik machen kann und Menschen über diese Idee dazu verführen kann , unglaubliche Verbrechen zu begehen, wird es pervers. Am Ende bleibt von Beidem nur noch eine Worthülse und die hehren Ziele, die mal waren, sind auf dem Altar der Macht geopfert.


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:49
@235

Wie schon gesagt, du kannst das "Ding" hinter allen Phänomenen göttlich nennen - es ändert aber nichts an der Schlachthausatmosphäre, den Geruch der Verwesung, des Schlachtens, Leidens, Sterbens, des Fressens-und Gefressenwerdens, den alles Leben ausdünstet.
Spätestens die Theodizeefrage ist das Fallbeil über allem "Göttlichen" - diese Absurdität, Vergänglicheit und Willkür lässt sich nunmal nicht so elegant umschiffen, mit ein paar leeren Phrasen.


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:51
@Peisithanatos

Hast du recht. Obwohl die Vorstellung eines Blutsäufers als Gott ja schon im alten Testament beschrieben wird. Und das ist ja prinzipiell immer noch der gleiche Gott, den man im Christentum verehrt.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:53
@Peisithanatos
Ja, aber das gibt mein Gehirn nicht her, schon der Gedanke daran, dass hinter diesem Kosmos ein Kalkül, gar ein Person stecken würde, die solche Schlachthausszenarien, diese Kuriosenkabinett an Wesen entwirft, würde mich in den Wahnsinn treiben. Da ist es angenehmer ein dummes, gleichgültiges Prinzip hinter den Dingen und Ereignissen anzunehmen als so eine Monströsität in Form eines überdimensionalen Sadisten, der sich im Menschen wiederspiegelt.^^
Ja Komm erstmal runter von deinem Berg des Zorns, dein Beitrag strotzt nur so aus Voreingenommenheit.
Peisithanatos schrieb:"hinter den Dingen und Ereignissen anzunehmen als so eine Monströsität in Form eines überdimensionalen Sadisten, der sich im Menschen wiederspiegelt."
Und wie kommst du darauf, das es sich bei diesem um einen überdimensionalen Sadisten handelt?
Peisithanatos schrieb:spätestens die Theodizeefrage ist das Fallbeil über allem "Göttlichen" - diese Absurdität, Vergänglicheit und Willkür lässt sich nunmal nicht so elegant umschiffen, mit ein paar leeren Phrasen.
Mit begriffen wie "Willkür" und "Absurdität" wäre ich vorsichtig, denn willkürlich, absurd und irrational ist der Zufall mit dem der Atheist seine Sicht begründet, somit auf dünnem Eis steht.


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 22:56
@schleim-keim

In der Tat, der Gott des Alten Testaments war ja geradzu vernarrt, wenn es darum ging die Massen zu schlachten und es gab nur ein Mittel um ihn zu besänftigen: Blut - der Opferkult(am Anfang Tiere), der später im blutigen Kreuzestod Jesu kulminierte, ist das beste Beispiel dafür. Nur wenn Blut floss, konnte man ihn besänftigen.


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:00
@235
235 schrieb:Und wie kommst du darauf, das es sich bei diesem um einen überdimensionalen Sadisten handelt?
Habe ich es mit dieser Analogie nicht deutlich genug zum Ausdruck gebracht?
jemand, der auf einem anderen Planeten Wesen schaffen würde, die sich nur am Leben erhalten können, indem sie sich gegenseitig auffressen, würden wir sogar als krank und pervers bezeichnen.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:07
@Peisithanatos

Verstehe, du formst dir also dein „Gottesbild“ aus dem AT und glaubst dies würde tatsächlich die Eigenschaften Gottes wiedergeben, sei allgemeingültig für alle Gottgläubigen Menschen, würde tatsächlich den "Schöpfer des Universums" beschreiben? Da frage ich mich doch direkt, warum du dem Irrglauben verfallen bist das AT würde den Schöpfer des Universums beschreiben? Gibt es da etwa nur das AT das die Eigenschaften Gottes beschreibt? Wie schaut es mit dem NT aus? Da steht was ganz anderes über Gott, auch das schon mal gelesen?

Ich hab doch eher das Gefühl das du dir die Dinge so zu recht formst, wie es dir gerade recht kommt...


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:14
@235
235 schrieb:Ich hab doch eher das Gefühl das du dir die Dinge so zu recht formst, wie es dir gerade recht kommt...
Nun mal Hand auf´s Herz. Bei der Definition "Gott" macht das doch wohl
zwangsläufig jeder. ;)


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:15
235 schrieb:Ich hab doch eher das Gefühl das du dir die Dinge so zu recht formst, wie es dir gerade recht kommt...
Und das aus dem Mund eines Theisten, ich kann nicht mehr :D


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:15
@psreturns
psreturns schrieb:Nun mal Hand auf´s Herz. Bei der Definition "Gott" macht das doch wohl
zwangsläufig jeder. ;)
Und genau das, ist einer der Gründe warum man nicht verallgemeinern sollte :)


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:16
@Assassine

Genau genommen, Deist ;)


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:18
@235
Deismus ist auch nur eine Form des Theismus...


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:19
@235
235 schrieb:Verstehe, du formst dir also dein „Gottesbild“ aus dem AT und glaubst dies würde tatsächlich die Eigenschaften Gottes wiedergeben, sei allgemeingültig für alle Gottgläubigen Menschen, würde tatsächlich den "Schöpfer des Universums" beschreiben?
Nein, das Gottesbild aus dem AT ist doch nur ein Fragment der Psyche mancher gläubiger Menschen - ich selbst habe kein Gottesbild. Ich sehe mir die "Welt" an und frage mich welches Gottesbild wohl am ehesten passen würde, wenn man dahinter so ein "Wesen" annehmen WÜRDE.
Daher meine Aussage:
Peisithanatos schrieb: jemand, der auf einem anderen Planeten Wesen schaffen würde, die sich nur am Leben erhalten können, indem sie sich gegenseitig auffressen, würden wir sogar als krank und pervers bezeichnen.
Den Gott des AT können wir bei dieser Betrachtung getrost ausser Acht lassen... aber bei dieser Betrachtung der Welt, kam von dir keine Antwort. Das erwarte ich auch von dir nicht... es ist schlichtweg nicht möglich, sich da rauszureden...


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:22
@235
235 schrieb:Und genau das, ist einer der Gründe warum man nicht verallgemeinern sollte
Richtig. Nur mußt Du dann im Umkehrschluß auch andere Meinungen gelten lassen,
seien sie auch noch so unbequem.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:26
@Assassine

Du solltest dich nicht in Themen wagen von denen du offensichtlich nichts versteht, zudem bin ICH hier nicht das Thema, unterlasse also diese persönlichen Angriffe, troll nicht rum und Versuch sachlich zu bleiben.

Ich kenne deine Beiträge. Ich kenne genug Theisten die dich in Weisheit,Intellekt und Wissen um Welten überragen. Deine Diskreditierungsversuche und die menschliche Destruktivität hinter deinen Beiträgen sind nur eine Form von Schwäche und zeigen nur deine Unfähigkeit auf, zu lieben und sich rational zu verhalten.


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:31
@235
Dich wollte ich eigentlich gar nicht persönlich angreifen, du hast mir ja auch keinen Grund gegeben.
Ich habe nur deine Meinung kommentiert.
Ich gebe zu, nicht sehr sachlich, aber das war auch nicht beleidigend gemeint.
Falls das so rüberkam, tut es mit leid.


melden

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:32
@235
235 schrieb:Verstehe, du formst dir also dein „Gottesbild“ aus dem AT und glaubst dies würde tatsächlich die Eigenschaften Gottes wiedergeben, sei allgemeingültig für alle Gottgläubigen Menschen, würde tatsächlich den "Schöpfer des Universums" beschreiben? Da frage ich mich doch direkt, warum du dem Irrglauben verfallen bist das AT würde den Schöpfer des Universums beschreiben? Gibt es da etwa nur das AT das die Eigenschaften Gottes beschreibt? Wie schaut es mit dem NT aus? Da steht was ganz anderes über Gott, auch das schon mal gelesen?
Was unterscheidet beide an Wahrheitsgehalt? Die eigene Interpretation?


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

16.07.2014 um 23:36
@235


Wie stehst du nun zu diesem Gott, der eine Welt voller leidender Kreaturen schuf, einer Welt von Parasiten, Willkür, Krieg, Angst, Folter, Tod, von Verschlingen, Fressen, Sterben, Nichtigkeit und Vergänglichkeit - wo ist der Verursacher unserer großen Rätselhaftigkeit, der all diese Billionen leidender Wesen schuf, die morgen schon ins Massengrab der Geschichte fallen werden, nachdem sie durch das Nichts und die schon milliardenfach abgespulte Routine und Monotonie des Daseins gegangen sind?
Erzähl mir wer und was dieses mythologische Wesen sein soll, erzähl mir von deinem Gottesbild.


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden