weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 00:40
georgerus schrieb:kennst du zufällig ein gleichnis aus der bibel..oder eine schrift..
es geht um jemanden der an einem gedeckten tisch sitzt und dennoch verhungert..im vergleich zu gott und der liebe die uns gereicht wurde aber viele sie nicht erkennen und annehmen...
eventuell diese hier?

jesaja 65
11 Ihr aber seid es, die Jehova verlassen,+ die meinen heiligen Berg vergessen,+ die für den Gott des ‚Glücks‘* einen Tisch herrichten+ und die für den Gott des ‚Schicksals‘* gemischten Wein einfüllen.+ 12 Und ich will euch für das Schwert bestimmen,+ und ihr werdet euch alle niederbeugen, um geschlachtet zu werden,+ darum, daß ich rief,+ ihr aber nicht antwortetet, ich redete, ihr aber nicht hörtet;+ und ihr tatet ständig, was böse war in meinen Augen,+ und ihr erwähltet das, woran ich kein Gefallen hatte.“+

13 Darum hat der Souveräne Herr Jehova dies gesprochen: „Siehe! Meine eigenen Knechte werden essen,+ ihr selbst aber werdet hungern.+ Siehe! Meine eigenen Knechte werden trinken,+ ihr selbst aber werdet dürsten.+ Siehe! Meine eigenen Knechte werden sich freuen,+ ihr selbst aber werdet Schande erleiden.+


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 01:18
Hallo @supercasanova
supercasanova schrieb:Die Vorstellung eines Gottes ist nüchtern betrachtet nur eine von sehr vielen Vorstellungen die es gibt oder die möglich wären. Die Wahrscheinlich das gerade an dieser Vorstellung etwas dran sein sollte, dass es sich um mehr handelt als nur ein Gemisch aus Worten und Gefühlen wie bei jeder anderen Vorstellung ist meiner Meinung nach gering.
Stimmt! Sich eine Vorstellung von Gott zu machen ist imgrunde das Gleiche wie sich ein Bild zu machen – was man ja nicht soll :)
weil, sobald ich mir ein Bild mache, bin ich mit meiner Aufmerksamkeit im Verstand, in einer Vor-Stellung. Etwas stellt sich vor meine direkte Erfahrung/reinen Wahrnehmung.

Schauen und nachspüren, nach dem was (immer) da/hier ist, das Unmerkliche was immer anwesend ist....im Raum um dich herum und in dir, denn da gibt es keine Grenze. ...wir sind nicht der Körper, sondern haben einen Solchen.....erst wenn wir still und wirklich präsent sind ist ES (wir Selbst oder Gott) wahrnehmbar.

So funktioniert die Wahrnehmung dessen was (da) ist für mich jedenfalls am besten.

Kein Gedanke über einen Gott bringt mich genau HIER hin, zu dem was uns am Nähsten ist.
Wir selbst / Essenz / Gott...
Diese AnWesenheit ist nur so fein und unmerklich, dass man es meist übergeht bzw. das es unbemerkt bleibt. Weil da eigentlich nichts ist, und trotzdem hat es etwas an ansich...Schwingung/ Leben.....hmm, schwer in Worte auszudrücken....
Der Atheist muss nicht zwangsläufig nichts von Gott wissen wollen, sondern die Vorstellung ist für einen Atheisten einfach uninteressant und nicht wichtig im Leben.

…......Es kommt nur darauf an wieviel Wichtigkeit man einer Vorstellung beimisst.
Vielleicht gar nicht mal so unklug, wie ich finde ;)

Der Atheist bemerkt immerhin, dass eine Vorstellung darüber (Gott) wirkungslos ist/bleibt.
Jede Vorstellung bedingt schon ihr Gegenteil, Dualismus halt.....mache dir kein Bild heißt also, lasse alle Vorstellungen los....nur "dort" ist "Gott" erfahrbar....da fehlt imgrunde nur der nächste Schritt der Konsequenz aus dem, dass nur die Vorstellungen allein nichts bewirken, dich niergends hinbringen.....wenn man denn will...:)


melden

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 01:41
@Para-doxa
Para-doxa schrieb:Stimmt! Sich eine Vorstellung von Gott zu machen ist imgrunde das Gleiche wie sich ein Bild zu machen – was man ja nicht soll :)
weil, sobald ich mir ein Bild mache, bin ich mit meiner Aufmerksamkeit im Verstand, in einer Vor-Stellung. Etwas stellt sich vor meine direkte Erfahrung/reinen Wahrnehmung.

Schauen und nachspüren, nach dem was (immer) da/hier ist, das Unmerkliche was immer anwesend ist....im Raum um dich herum und in dir, denn da gibt es keine Grenze. ...wir sind nicht der Körper, sondern haben einen Solchen.....erst wenn wir still und wirklich präsent sind ist ES (wir Selbst oder Gott) wahrnehmbar.
sehr schön erklärt...
gott wahr zu nehmen heißt nicht über ihn zu denken sondern ihn fühlen...
mit seinen sinnen im "jetzt" wahrnehmen...

das denken(darüber nachdenken) ist aber wohl wichtig,
um zu wissen, warum man das fühlt, was man fühlt...
also sich bewusst zu sein, um es als "wahr - (anzu)nehmen"

ob das jeder kann oder will,
ist eine andere frage:)


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 01:56
@georgerus

Kannst du die aussage, weshalb Atheismus "erbärmlich dumm" sein soll auch begründen?

Und, wieso berufst du dich auf Zitate anderer, die aus nem "buch" stammen, während du nur kurz zuvor sowas abgelehnt hast, also irgendwelche lehren und geschriebenes aus Büchern?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:07
@boe

weil atheismus ins sich keine logik hat....mein guter bekannter ist wissenschaftler...aber was hat er dadurch für erkenntnisse gefunden...

stelle dir einfach die frage, woher stammt alles was ist...was war und sein wird..warum ist alles...

er sagte mir er stamme von seinen eltern, sie haben ihn gezeugt und deshalb lebt er..und die welt ist wie sie ist.und exisitert...

und wer hat seine eltern erschaffen, und die eltern dieser eltern..wer hat den anfang erschaffen von allem was ist?

erkenntnisse wurden bereits nieder geschrieben..von welchen denen dinge offenbart wurden haben es niedergeschrieben..die wahrheiten wiederholen sich..bis sie der mensch verstanden hat...

ich lehne menschen ab die nur schriften zitieren und denken sie wüßten über die wahrheiten bescheid..ich kenne keine schriften aber kenne die wahrheiten..weil sie mir offenbart worden sind..

das ist der unterschied..


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:12
@georgerus

aahja. Atheismus hat keine logik. und der "glaube" an etwas höheres, an magische Fähigkeiten... sind deiner Meinung nach also logischer? ^^


melden

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:13
@georgerus
georgerus schrieb:ich kenne keine schriften aber kenne die wahrheiten..weil sie mir offenbart worden sind.
Hast Du diese Wahrheiten noch als Georgebraque offenbart bekommen?
Dann erklärt sich der Zusammenhang recht leicht. ;)


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:20
@psreturns

Konsum von irgendwelchen Pilzen bzw. anderen Betäubungsmitteln?

abgesehen vom alkohol, das als Mittel zur Meditation genutzt wird? ...

ja... so entstehen wahre Propheten...^^


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:20
@psreturns

als der der ich bin...georgebr. od georgerus sind doch hier nur die synonyme..


ich hatte immer einen auspruch in gedanken...wer suchet der findet..

was ist für dich der sinn des lebens?

@boe

was wäre es für ein leben wenn alles 80jahre lang sein würde und dann wäre es vorbei...wären die die vor dir waren nicht arm dran, und die die nach dir kommen noch ärmer dran weil du weißt was auf sie zukäme deiner meinung nach...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:26
@georgerus

Beitrag von pere_ubu, Seite 117

übrigens danke für die antwort auf deine frage, das suchen hatt mich einige minuten gekostet. ;)
da dürfte man wenigstens mal ne resonanz erhalten ,oder hat dir das verhalten noch keiner offenbart , wird doch wohl nicht etwa im bierrausch untergegangen sein? :D


melden

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:30
@georgerus
was wäre es für ein leben wenn alles 80jahre lang sein würde und dann wäre es vorbei...wären die vor dir waren nicht arm dran, und die nach dir kommen noch ärmer dran weil du weißt wa auf sie zukäme
Ist es denn so und ist das Dein Beweggrund zur Realitätsflucht? Wieder mal ne Nebelkerze...


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:34
@georgerus

hmm. was wäre es denn für ein leben, wenn man meint ein anderes "geschenkt" zu bekommen.
Anstatt im hier und jetzt zu leben, mit dem wissen, daß man nur einmal lebt...

Wer würde sein leben bewusster... und lebenswerter leben. derjenige der vielleicht ein trauriges und von Schicksalen geprägtes leben führt, in der Hoffnung...ein "besseres" im nächsten zu haben.

oder derjenige der einfach "lebt"?^^
ohne das er sich in seinem eigenen Mitleid suhlt, und einfach das beste aus seinem jetzigen sein macht?

also ich pers. lebe lieber unabhängig von meinem "glauben", als sei es das einzige leben, was ich je führen kann.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:36
@pere_ubu

es muss da einen anderen vers geben..in einer schrift..

es war nicht der den ich gesehen habe..den du niedergeschrieben hast...

@psreturns


was ist daran realitätsflucht?

gehe morgen aus dem haus und blicke dich um...dann siehst du abends in den spiegel.und siehst dich an...was wirt du dann denken?

realitätsflucht oder sehen der wahrheiten..diese welt der dualität ist illusion...


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:39
@boe

so ist es vielleicht bei dir..aber ich kenne zuviele menschen die unglücklich sind weil sie denken es sei das einzige leben....das nicht erreicht, das erlebt negatives..den menschen verloren usw....


wenn du aber weißt du lebst ewig...wie würde sich dein denken und handeln ändern?


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 02:58
@georgerus

ahhja. nur weil es menschen gibt, die unglücklich sind mit ihrem leben, und an kein nächstes "glauben", ist es "logischer" an ein nächstes zu glauben?

und das nur weil die Menschen meinen versagt zu haben, oder was auch immer, im leben.

erlaube mir bitte aber die gegenfrage, was wäre, wenn du "wissen" würdest, das man nur einmal lebt?


melden

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 03:23
This Thread just keeps getting better...
:popcorn:


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 03:30
@boe

ich weiß dass der mensch nicht nur einmal lebt...sondern ewig lebt..

wirst du nun anders leben..


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 03:33
@georgerus

das beantwortet aber nicht meine frage.
was wäre wenn du "wissen" würdest, das es nur ein einziges leben geben würde, was man lebt?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 03:36
@boe

dieses denken ist ja falsch..also warum darüber nachdenken?


melden
Anzeige
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

31.08.2014 um 03:39
@boe

ich sage dir du bist ein ewiges schöpferisches geistiges wesen..

willst du es als mantra deinem geiste verständlich machen?

dann sage dir es laut wenn du alleine bist, immer wieder...bist du es wieder erkannt hast..

sage: ich bin ein ewiges schöpferisches wesen ich bin


wiederhole es immer wieder bis du alle gedankenfornem aus deinem kopf bekommen hast..


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden