weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:21
@Nerok


Woher kommt der biochemische Prozess? Woher kommt die Möglichkeit dessen?

@emanon


Kann der Mensch sich, faktisch belegen?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:21
@Samona
Nerok schrieb:...und daran muss ich nicht Glauben weil es sich nachprüfen lässt.
passt nicht zu
Samona schrieb:Ein biochemischer Prozess der sich nicht nachprüfen lässt?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:23
keenan schrieb:Kann der Mensch sich, faktisch belegen?
Ja, ich denke schon. :D
In welchem Bezugssystem soll er sich belegen?


melden

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:23
keenan schrieb:Woher kommt der biochemische Prozess? Woher kommt die Möglichkeit dessen?
ich verstehe diese frage nicht.

Chemical basis of love

Wikipedia: Biological_basis_of_love

plattgesagt..liebe ist einfach nen drogenrausch der für den nachwuchs nen paar vorteile mit sich bringt.


melden
Samona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:24
@emanon
@Nerok
OK hab mich verlesen. Trotzdem muss auch ein biochemischer Prozess einen Auslöser haben, wie auch immer. Ich finds schade, dass dieses Wunder der Schöpfung als so lapidar abgetan wird. Für mich hat der Glauben an etwas so großartig, perfektes auch etwas mit Respekt zu tun.


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:27
@emanon
emanon schrieb:Ja, ich denke schon. :D
In welchem Bezugssystem soll er sich belegen?
In keinem Bezugssystem. Man nennt es Wirklichkeit. Kann der Mensch sich wirklich belegen?

@Nerok


Du verstehst die Frage nicht.

Warum ist der Umstand gegeben, das diese Prozesse anwesend sind?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 13:31
@Samona
Samona schrieb:Ich finds schade, dass dieses Wunder der Schöpfung als so lapidar abgetan wird. Für mich hat der Glauben an etwas so großartig, perfektes auch etwas mit Respekt zu tun.
Für mich ist es eher eine Bankrotterklärung. Ich schätze die Welt und all das Wissen was man erlangen und erreichen kann, sinnvolle Erklärungsmodelle und das ständige Ringen um weitere Erkenntnisse und ich bin sicher, ich respektiere all das mindestens so sehr wie du die "Schöpfung". Alle Lücken mit irgendwelchen Göttern oder ähnlichem zu füllen nötig mir keinerlei Respekt ab, da findet man mehr Hirnschmalz in jedem Science Fiction Roman.

@keenan
keenan schrieb:In keinem Bezugssystem. Man nennt es Wirklichkeit. Kann der Mensch sich wirklich belegen?
Man hat immer ein Bezugssystem.
Wenn ich dir zum Beispiel auf den Fuss trete habe ich meine Realität dir durchaus bewiesen.
Oder wird das hier so ein rote Pille/blaue Pille Geschwurbel?
keenan schrieb:Warum ist der Umstand gegeben, das diese Prozesse anwesend sind?
Was sollte denn dagegen sprechen?
Welche Prozesse exakt meinst du denn?

Hier noch mal die unterschiedlichen Vorgehensweisen.

k1kISXK


melden

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:18
@Samona
Samona schrieb:Du bist mir zu sehr bei Gott bei dieser Geschichte. Ich denke, jeder sollte daran glauben, es ist auch irgendwie eine Art Respekt vor der Natur und der "Schöpfung"
Sagen wir doch das ich mit dem Wort Gott das meine was du als höhere Kraft bezeichnest.
Welchen Grund hast du denn daran zu glauben?
Samona schrieb:Glaubst Du bspw. an die Liebe? Ist das eine Kraft, die man göttlich nennen könnte?
Liebe ist etwas was sich in unseren Gehirnen abspielt. Um Liebe zu empfinden ist ein Gehirn vonnöten.
Ich denke nicht dass man dies als göttliche Kraft bezeichnen kann.
Es ist ja nicht so das ich Liebe von irgendwo beziehe und diese schwebt dann vorher wie eine Wolke über mir, es ist eine Funktion des Gehirns.

Das gleiche gilt ja auch für die Verdauung. Man braucht keine Wolke der Verdauung die dann in den Magen geht um zu verdauen.
Das ist eine Funktion des Magens.
Beides kann man messen.
Samona schrieb:Ich finds schade, dass dieses Wunder der Schöpfung als so lapidar abgetan wird.
Ich finde das der Apell an ein höheres Wesen, dass dafür verantwortlich gemacht wird, die Schönheit der Schöpfung eher mindert.

Für mich ist es wunderbar das so etwas wie, warum eine Blume wächst, erklärt werden kann. Das mindert für mich die Schönheit der Blume in keiner Weise.


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:26
Samona schrieb:Glaubst Du bspw. an die Liebe?
Glaubst Du an Hass, Wut, Angst, Eifersucht, Neid? Sind doch auch wunderbare Gefühle. Warum werden die so selten in einem Atemzug mit Gott genannt?


melden
Samona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:31
@tumwer
Woher soll ich das wissen, hab ich behauptet, dass es Gott gibt?
Für mich gibt es nur Polarität .


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:32
@keenan
@Samona
Nun kann man ja nach jeder Erklärung weiterfragen warum ist Dieses und Jenes vorhanden ist oder warum es genau so und nicht anders funktioniert, und ganz bestimmt kommt man an einen Punkt an dem das Gegenüber sagen muss: Ich weiss es nicht.
An diesem Punkt angekommen, um wieviel wahrscheinlicher ist Gott da geworden?
Hat die ganze Fragerei dann irgendeinen Beleg für einen Gott/Götter oder eine göttliche/"höhere" Kraft erbracht?


melden
Samona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:34
@emanon
Ich kann Dir ehrlich gesagt nicht mehr folgen und irgendwie scheinst Du meinen Standpunkt auch nicht verstehen.


melden
tumwer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:43
Samona schrieb:Woher soll ich das wissen, hab ich behauptet, dass es Gott gibt?
Nicht direkt aber Du hattest geschrieben:
Samona schrieb:Ist das eine Kraft, die man göttlich nennen könnte?
Auch Hunger, Durst, Schmerz gehören in diese Kategorie. Ziemlich plausibel, dass auch diese Gefühle das Überleben erfolgreicher machten. Warum versucht man immer die Liebe als so etwas besonderes herauszustellen wo doch absolut die gleichen Mechanismen dahinterstecken?


melden
Samona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:47
@tumwer
Wäre gut, wenn Du mal mitlesen würdest.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:53
@Samona
Samona schrieb:Ich kann Dir ehrlich gesagt nicht mehr folgen und irgendwie scheinst Du meinen Standpunkt auch nicht verstehen.
Eigentlich ist es ganz einfach, versuche Belege für eine göttliche Intervention oder irgendeine "höhere" Kraft zu finden.
Ich gehe mal davon aus, dass du keine findest.
Dann frag dich, was dich qualifiziert, auf dieser Basis absoluten Nichtwissens, Aussagen über die Existenz irgendwelcher Götter oder "höherer" Kräfte zu machen.


melden

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:54
Samona schrieb:Woher soll ich das wissen, hab ich behauptet, dass es Gott gibt?
Du hast behauptet, es gäbe eine göttliche Macht. Also etwas, das bewusst die Dinge lenkt.
Samona schrieb:Fakt ist, es gibt eine göttliche Kraft, die erschafft und zerstört.
Oder verstehe ich das falsch?


melden
Samona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 14:58
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Du hast behauptet, es gäbe eine göttliche Macht. Also etwas, das bewusst die Dinge lenkt.
Nein, das habe ich nicht behauptet. Und schon gar nicht mit dem Zusatz "bewußt", denn das setzt ein Bewußtsein voraus. Dafür habe ich bewußt "göttlich" in Anführungsstriche gesetzt ...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 15:02
Samona schrieb:Für mich hat der Glauben an etwas so großartig, perfektes auch etwas mit Respekt zu tun.
sobald du einblicke in biochemie und genetik hast wirst du erkennen das man in keinsterweise von einer perfekten schöpfung reden kann. wenn man danach geht ist gott nen russe...


melden

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 15:02
Samona schrieb:Nein, das habe ich nicht behauptet.
Wie ist dann dieser Satz zu verstehen?
Samona schrieb:Fakt ist, es gibt eine göttliche Kraft, die erschafft und zerstört.
Samona schrieb: Und schon gar nicht mit dem Zusatz "bewußt"
In meinem Sprachgebrauch ist "erschaffen" eine bewusste Handlung. "Erschaffen" beinhaltet quasi den Vorsatz.
Samona schrieb:Dafür habe ich bewußt "göttlich" in Anführungsstriche gesetzt
Aber nicht in dem Zitat. Daher meine Frage.


melden
Samona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

03.07.2014 um 15:07
@kleinundgrün

Meine Güte, das liebe ich ja so an Allmy, dieses Zerpflücken und Verdrehen der Sätze.
Wasser, Erde und Sonne - eine Pflanze wächst - hat da jemand bewußt nachgeholfen oder den Vorsatz gehabt? Es ist einfach passiert, aus einer wunderbaren Anreihung von Zufällen oder Naturgesetzen? Ist doch egal, es ist passiert und es ist toll. Keiner kanns erklären, muss aber auch keiner. Je mehr wir forschen und hinter die Geheimnisse steigen, umso mehr Schaden richten wir an.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt