weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:30
@Idu
Okay, können wir uns aber trotzdem darauf einigen, dass es Menschen gibt, die sich "Atheisten" nennen und die nicht an Götter glauben?


melden
Anzeige
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:30
@Idu
Idu schrieb:Wenn mir die Verstandeskraft fehlt, um das erste Gebot geistig zu erfassen, dann ergibt es sich doch zwangsläufig, daß ich alle nachfolgenden Schritte nicht erkennen kann.
Dann sprechen wir nun mal von mir, wenn dir Pauschalisierung nicht gefallen.

Mir fehlt der Glaube, an einen Gott, egal welcher Religion.

Demnach ist Gott für mich nicht Existent und somit kann ich das erste Gebot nicht befolgen.

Kann ich somit auch die anderen Gebote nicht befolgen?

Weil es mir an Verstandeskraft fehlt, das erste Gebot geistig zu erfassen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:37
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Okay, können wir uns aber trotzdem darauf einigen, dass es Menschen gibt, die sich "Atheisten" nennen und die nicht an Götter glauben?
Das scheint mir ja schon in dem Wort selber verborgen
Theist oder Atheist
wobei die einzelnen Abstufungen so individuell wie die Menschen sind.
Jeder einzelne hat doch da seinen eigenen Glauben oder eben Nichtglauben.

@ohneskript
ohneskript schrieb:Mir fehlt der Glaube, an einen Gott, egal welcher Religion.

Demnach ist Gott für mich nicht Existent und somit kann ich das erste Gebot nicht befolgen.

Kann ich somit auch die anderen Gebote nicht befolgen?
Das ergibt sich meiner Meinung nach zwangsläufig. Wenn ich keinen Gott kenne, dann kann ich doch auch seine Gebote nicht einhalten.

Mit Verstandeskraft hat das recht wenig zu tun.
Was für mich nicht exitent ist, das hat auch dann keine Bedeutung.


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:40
@Idu
Ich nehme das mal als ein "ja".

Können wir uns auch darauf einigen, dass jemand, der nicht an Götter glaubt, also ein Atheist, auch das erste Gebot nicht einhalten kann?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:40
@Idu

Aber du kannst akzeptieren, dass ich auch ohne die 10. Gebote Moralische und Ethische Regeln habe?

Und du kannst auch akzeptieren, dass andere nicht-christliche Kulturen Moral, Ethik und Gesellschaftliche Richtlinien, ja sogar Gesetze haben?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:43
@ohneskript
sicher das kann ich sogar sehr gut.

@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Können wir uns auch darauf einigen, dass jemand, der nicht an Götter glaubt, also ein Atheist, auch das erste Gebot nicht einhalten kann?
Das hatte ich ja gerade vorhin beschrieben, etwas was für mich nicht existent ist, hat doch dann auch keine Gebote für mich.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:47
@Idu

Dann die letzte Frage.

Denkst du, ich kann ein guter Mensch sein, ohne das wir beide das gleiche Glauben?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:48
@ohneskript
aber sicher doch


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:48
@Idu
Idu schrieb:Das ergibt sich meiner Meinung nach zwangsläufig. Wenn ich keinen Gott kenne, dann kann ich doch auch seine Gebote nicht einhalten.
Ich nehme an, daß du neben vielen anderen Göttern auch das FSM nicht kennst. Deshalb sei dir verziehen, daß du seine Gebote (die ES Bitten nennt) zwangsläufig nicht einhalten kannst.
Denn tust du das doch, dann müßtet du ja an ES glauben.

Die 8 Bitten des FSM

1. Es wäre mir irgendwie lieber, wenn du es sein ließest, dich wie ein oberheiliger Heuchler aufzuspielen, wenn du meine nudlige Güte beschreibst. Wenn irgendwelche Leute nicht an mich glauben, ist das echt okay. Ich bin nicht so eitel. Außerdem: Es geht nicht um diese, also weich nicht vom Thema ab.

2. Es wäre mir irgendwie lieber, wenn du es sein ließest, meine Existenz als Mittel zu benutzen, zu unterdrücken, jemanden zu deckeln, zu bestrafen, fertigzumachen und/oder du weißt schon. Ich verlange keine und benötige keine Opfer. Und Reinheit ist was für Trinkwasser, nicht für Menschen.

3.Es wäre mir irgendwie lieber, du ließest es sein, Leute wegen ihres Aussehens zu beurteilen oder was für Klamotten sie anziehen, oder wie sie reden, oder wie auch immer - sei einfach nett, okay? Oh, und kriegt das mal in eure Dickschädel: Frau = Person. Mann = Person. Klar? Klar. Eine ist nicht besser als der andere, solange wir nicht über Mode reden. Tut mir leid, aber ich hab das den Frauen überlassen und einigen Kerlen, die den Unterschied zwischen dunkeltürkis und scharlachrot kennen.

4. Es wäre mir irgendwie lieber, du würdest es sein lassen, dich in Sachen zu verstricken, die dich selbst bloßstellen oder du tust sie mit deinem einwilligenden, verantwortlichen Partner legalen Alters und entsprechender geistiger Reife. Für jeden, der jetzt Einspruch erheben sollte, denke ich, ist der passende Ausdruck: Hau ab und fick dich selbst, es sei denn, die Person fände das anstößig. In dem Fall können sie den Fernseher mal ausschalten und spazierengehen.

5. Es wäre mir irgendwie lieber, du würdest dich nicht mit den scheinheiligen, frauenfeindlichen, hasserfüllten Ideen anderer konfrontieren, jedenfalls nicht auf leerem Magen. Iss, trink, dann schnapp dir den Bastard !

6. Es wäre mir irgendwie lieber, du würdest es sein lassen, mir Multimillionendollar-Kirchen, Moscheen, Tempel, Schreine für meine Nudlige Güte zu bauen, wenn das Geld besser verwendet werden könnte, um (such dir was aus):
1. Armut zu beenden
2. Krankheiten zu heilen.
3. In Frieden zu leben, mit Leidenschaft zu lieben und die Kosten von Kabelfernsehen zu senken.
Mag ja sein, dass ich ein komplexes, allwissendes Kohlenwasserstoffwesen bin, aber ich mag die einfachen Dinge im Leben. Ich muss es wissen, ich bin der Schöpfer.

7. Es wäre mir irgendwie lieber, du würdest nicht rumgehen und Leuten erzählen, ich würde zu dir sprechen. Du bist nicht SO interessant. Nimm dich mal zurück. Und ich sagte dir bereits, dass du deinen Mitmenschen lieben sollst, kannst du keinen Hinweis erkennen?

8. Es wäre mir irgendwie lieber, du ließest es sein, andere so zu behandeln, wie du nicht selbst gern behandelt werden möchtest, es sei denn, du bist mit Sachen zugange, in denen, ähm, eine Menge Leder, Gleitcreme und Las Vegas eine Rolle spielen. Sollte die andere Person auch darauf abfahren, dann macht es, siehe auch Punkt 4, macht Fotos und bei der Liebe Mikes, benutzt KONDOME! Hätte ich nicht gewollt, dass es sich gut anfühlt, dann hätte ich Stacheln oder so drangebastelt.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:48
@Idu

Dann hätten wir das ja geklärt. :)


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:50
@Idu
Super, ich wollte das gerne von Dir noch einmal bestätigt haben :)

Du schriebst ja, bei meiner Nachfrage, dass Du nicht meinst, dass Menschen, die das erste Gebot nicht befolgen, das sechste und achte Gebot nicht lediglich für nicht göttlich halten würden, sondern vielmehr diese ebenfalls nicht befolgen könnten.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:52
@geeky
Und was soll ich jetzt mit dem Post anfangen?
Ich bin da der falsche Ansprechpartner, weil fse sagt mir nichts.
Hat das was mit dem Thema zu tun?

@Pan_narrans
Kannst du das nochmal ohne Unterstellungen formulieren.


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:53
@Idu

Läßt du es z.B. sein, andere so zu behandeln, wie du nicht selbst gern behandelt werden möchtest?
Falls ja, dann glaubst du an ES.
Zumindest wenn deine Logik nicht irgendeinen Fehler hat.


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:54
@Idu
Das ist doch genau das, was Du mir vor einigen Seiten auf meine Nachfrage geantwortet hattest...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:55
also um Beiträge zu trollen ist mir die Zeit zu schade

man sieht sich
@Pan_narrans
@geeky


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 19:58
Super, jetzt ist es schon Trollerei, wenn man sich auf Beiträge beruft, die der entsprechende User vor nur wenigen Seiten selber getätigt hat. Irgendwie machen Diskussionen auf Allmy immer weniger Sinn.


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 20:10
@geeky
Ramen! ^^
@ohneskript schrieb:
Dann hätten wir das ja geklärt. :)
Geklärt aka zurechtgebogen. ;)
@Idu schrieb:
Kannst du das nochmal ohne Unterstellungen formulieren.
Das ist keine Unterstellung, das hast du selbst so geschrieben.

Darum ging es doch auch in meiner "Diskussion" mit @Kayla.
@Pan_narrans schrieb:
Super, jetzt ist es schon Trollerei, wenn man sich auf Beiträge beruft, die der entsprechende User vor nur wenigen Seiten selber getätigt hat. Irgendwie machen Diskussionen auf Allmy immer weniger Sinn.
Ich kann es auch nicht fassen:
Da verschwendet man Stunden mit einem User, beginnt dieselbe "Diskussion" mit einem anderen von vorne und bekommt dann noch zu hören, man würde Beiträge trollen?!

Ich habe hier nur anderthalb Beitragstrolle im Thread erlebt.


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 20:29
@Lepus
Naja, es scheint ja auch Pauschalisieren zu sein, wenn man nahe legt, dass nicht alle Atheisten einen Mangel an "Verstandeskraft" aufweisen ^^


melden

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 20:34
@Idu
Ich finde Religion peinlich,mitsamt ihren Geboten
Noch viel peinlicher empfinde ich diejenigen die sie ausüben
Ich geh dann zum Fremdschämen immer in den Keller
Das tu ich um dein verbrieftes Recht zu schützen deinen Gott anzuwinseln anstatt dich in den Keller zu jagen


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

24.08.2014 um 20:35
Ich schalte mich jetzt einfach mal ein und beziehe mich ausschließlich auf den EP:
Warum nun prahlen so viele Atheisten mit ihrem angeblichen breit gefächerten Hintergrundwissen zur Bibel?
Nur weil man etwas weiß, prahlt man nicht automatisch damit. Ich kenne auch ein paar Stellen aus der Bibel, und fühle mich dadurch nicht cool.
Leider konnte ich ihn nicht vom rechten Glauben überzeugen... Lässt sich ein Atheist vielleicht doch von seinen Überzeugungen abbringen?
Missionare gingen mir schon immer gegen den Strich. Laß den Mann doch denken, was er will. Stell dir mal vor, ein Asatru-Gläubiger würde versuchen, dich mit Odin und co vollzuschwafeln. Das würde dir auch nicht passen.

Wer gerne einen Glauben ausleben will, soll das gerne tun. Aber versuchen andere zu indoktrinieren, das fand ich schon immer furchtbar.

Und zum Threadtitel: Nein, es ist nicht peinlich. Ich verstehe auch nicht, warum es peinlich sein sollte, kein Sklave einer Religion zu sein.


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden