weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:46
@geeky
geeky schrieb:Das ist der unsichtbare Drache in meiner Garage auch nicht.
Trotzdem ist er allmächtig, sowie andere Götter auch.
Vielleicht solltest du uns mal deinen unsichtbaren Drachen beschreiben.
Obwohl solche Aussagen leicht dazu führen können, nicht ganz ernst genommen zu werden.

Mags du meine Frage von heute Mittag noch beantworten?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:47
@ohneskript
ohneskript schrieb:Gib mir Beweise, denn blind glauben werde ich nicht.
Wie kommst du darauf, das ich dich zum Glauben bekehren will ? Ich lege nur dar wie es ist und wieso geglaubt wird, das genau das Atheisten nicht nachvollziehen können ist deren Problem und nicht meines. Man konnte vor Hundert Jahren auch Manches nicht beweisen, aber heute schon, von daher sind deine Argumente kein Beweis gegen die Gültigkeit von Metaphysik


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:50
@Kayla
Hast Du Dich mal mit Gödels Gottesbeweis beschäftigt und versucht diesen nachzuvollziehen?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:50
@Lingu
Lingu schrieb:Du hast mir gar keine Frage gestellt, sondern eine Aufforderung, den Gott zu beschreiben, der vielen Menschen in Erscheinung getreten ist. Wie soll ich das leisten?
Und deshalb bin ich immer wieder sehr verwundert, wenn jemand einen Vergleich zu etwas zieht an das er nicht glaubt.

Wo ist da logisches Denken?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:51
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Hast Du Dich mal mit Gödels Gottesbeweis beschäftigt und versucht diesen nachzuvollziehen?
Mit dem läßt sich sogar bestätigen das Atheismus falsch ist. Toll was ? Mal sehen welche Überraschungen da noch auf uns zukommen.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:52
@Kayla
Ne, lässt sich nicht :D
Du hast Dich also nicht näher damit befasst, sondern einfach mal wieder locker aus der Hüfte geschossen.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:55
@Idu
Meine Argumentation war doch, dass Gott, so es ihn denn gibt, ein Wesen ist, da er „in Erscheinung“ tritt (viele Gläubige berichten davon). Dass ich selbst Gott noch nie gesehen habe und nicht an ihn glaube, hat damit nichts zu tun.
Kayla schrieb:An was für ein Wesen ? Gott ist kein Wesen, nur das begreifen ja selbst die Gläubigen nicht alle
@Kayla
Kayla schrieb:Mit dem läßt sich sogar bestätigen das Atheismus falsch ist. Toll was ?
Sag doch einfach „Nein, du hast Recht, ich habe mich nicht damit beschäftigt und werde es das nächste Mal tun“.

An dem Glauben, Gödels Gottesbeweis sage etwas über die reale Welt aus, ist Gödel Schuld, und an dem Glauben, dies wäre nun auch „von Computern bewiesen“, sind zum einen Heises Überscchrift schuld und zum anderen Leute, die Artikel nicht zuende lesen.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:56
@Kayla
Kayla schrieb:Wie kommst du darauf, das ich dich zum Glauben bekehren will ?
Wie kommst du darauf, dass ich etwas glauben will? Ich möchte Dinge wissen, bevor ich sie als Tatsache in mein Leben lasse.
Kayla schrieb: Ich lege nur dar wie es ist und wieso geglaubt wird,
Nein, du versuchst zu beschreiben, warum Atheisten es verboten sein sollte, Glaube aktiv zu kritisieren und zu hinterfragen.
Kayla schrieb:das genau das Atheisten nicht nachvollziehen können ist deren Problem und nicht meines.
Du hast es zu deinem gemacht, in dem du hier schreibst und so tust als würdest du für deine gerechte Sache kämpfen.
Kayla schrieb:Man konnte vor Hundert Jahren auch Manches nicht beweisen, aber heute schon, von daher sind deine Argumente kein Beweis gegen die Gültigkeit von Metaphysik
Das ist hoffentlich kein ernstes Argument oder?

Weil du gerade gesagt hast:"Anything goes!"

Und Argumente dafür sind wichtig. Widerlegen geht nur bedingt, aber beweisen ist das wichtige.

Wenn jemand vor dir steht und sagt:"Du verstößt gegen Gottes Gesetzte und musst deswegen deinen Arm verlieren." Würdest du hoffentlich nicht sagen: "Dann muss das wohl so sein."

Du würdest da etwas mehr verlangen, hoffe ich.

Und nur weil mancher Glaube eben nicht direkt auf das Leben von Anderen einwirkt, bedeutet es doch nicht, dass es damit weniger Gefährlich wird oder nicht auch werden kann.

Und wenn die Person dann sagen würde: "Ja, früher konnte man so vieles nicht beweisen und heute kann man es, wäre es doch wohl besser, wenn du jetzt deinen Arm verlierst." würdest du das Argument, was in keiner weise anders ist als deines gerade, mehr akzeptieren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 21:58
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Ne, lässt sich nicht
Rein von der Logik her schon, denn sonst könnte ja die Möglichkeit das Gott existiert nicht bestätigt werden. Wenn allerdings unsere Vorstellungen von Gott Fixierungen unterliegen, wovor schon in der Bibel gewarnt wird, nämlich sich eben keine Vorstellungen zu machen, dann ist Atheismus falsch, weil sich Athisten eine vorstellung machen müssen, was Gott oder Götter sein sollen, denn würden sie das nicht hätten sie ja nichts was sie ablehnen könnten oder woon sie behaupten könnten, das es nicht existiert un d nein ich habe es nicht nötig aus der Hüfte zu schießen. Denn nach Gödels Gottesbeweis ist es sogar so, das selbst die Gläubigen nicht an Gott glauben, sondern an eine Vorstellung.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:01
@Kayla
Kayla schrieb:Man konnte vor Hundert Jahren auch Manches nicht beweisen, aber heute schon, von daher sind deine Argumente kein Beweis gegen die Gültigkeit von Metaphysik
Das gilt aber auch für den Drachen von @geeky, nicht vergessen ;)

„Weil vorgestern A noch nicht bewiesen war, ist bestimmt morgen schon B bewiesen“

Und du glaubst gar nicht, an wie viele Dinge ich nicht glaube, von denen ich keine Vorstellung habe!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:05
@ohneskript
ohneskript schrieb:Wie kommst du darauf, dass ich etwas glauben will? Ich möchte Dinge wissen, bevor ich sie als Tatsache in mein Leben lasse.
Die Tatsache daran ist, das es dir möglich ist hier zu schreiben, denn welcher Atheist der diese Welt zu einem besseren Platz machen will hat die Welt erschaffen, die er zu einem besseren Platz machen will, obwohl es genau die Menschheit war, welche sie zu einem schlechteren gemacht hat ? Es gab schon Atheisten im 2.u.3.Jahrhundert vor Christus, hat diese Spezies irgendwie den Anschluss verpasst ?
Und nur weil mancher Glaube eben nicht direkt auf das Leben von Anderen einwirkt, bedeutet es doch nicht, dass es damit weniger Gefährlich wird oder nicht auch werden kann. /ZITAT]

Da mach dir mal keine Sorgen, wenn etwas gefährlich wird egal ob Glaube oder Atheismus, werde ich mit Sicherheit nicht hinterherlaufen, weil mir Zwangsindoktrinationen gleich welcher Art völlig zuwider sind.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:09
@Kayla
Kayla schrieb:Rein von der Logik her schon, denn sonst könnte ja die Möglichkeit das Gott existiert nicht bestätigt werden.
Gödels Gottesbeweis bestätigt ja auch nicht die Möglichkeit, dass Gott existiert :D
Du hast Dich wirklich nicht im geringsten damit auseinander gesetzt, oder?
Kayla schrieb:Wenn allerdings unsere Vorstellungen von Gott Fixierungen unterliegen, wovor schon in der Bibel gewarnt wird, nämlich sich eben keine Vorstellungen zu machen, dann ist Atheismus falsch, weil sich Athisten eine vorstellung machen müssen, was Gott oder Götter sein sollen, denn würden sie das nicht hätten sie ja nichts was sie ablehnen könnten oder woon sie behaupten könnten, das es nicht existiert un d nein ich habe es nicht nötig aus der Hüfte zu schießen. Denn nach Gödels Gottesbeweis ist es sogar so, das selbst die Gläubigen nicht an Gott glauben, sondern an eine Vorstellung.
1. Gödels Gottesbeweis beruht auf einem sehr konkreten Gottesbild. Anders würde er nicht funktionieren. Und er zeigt nur, dass wenn dieses Gottesbild richtig ist, Gott auch existieren muss. Nirgendwo wird aber gezeigt, dass dieses Gottesbild richtig ist. Daher ist Gödels Gottesbeweis willkürlich.

2. Warum muss ich als Atheist ein Gottesbild haben, wenn ich nur Sachen als existent annehme, für die es Belege gibt? Es gibt unendlich viele Sachen, die ich nicht als existent annehme, für die ich noch nicht einmal einen Begriff, geschweige denn eine Vorstellung habe.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:09
@Lingu
Lingu schrieb:Und du glaubst gar nicht, an wie viele Dinge ich nicht glaube, von denen ich keine Vorstellung habe!
Na dann ist es ja gut, da du keine Vorstellung von dir hast, denn du weißt ja nicht wie das morgen ist, musst du ja auch nicht daran glauben, das das Morgen was mit dir selbst zu tun hat. Denn du hast ja keine Vorstellung davon, ob du morgen früh wieder aus deinem Bett aufstehst. Das es unbewusste Vorstellungen gibt, davon hast du sicher auch noch nie gehört, denn du bist ja in der glücklichen Lage als Atheist über eine so normale Konstellation nicht verfügen zu müssen.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:13
@Kayla
Ich habe sowohl von mir als auch von dem Garagendrachen eine Vorstellung, und nu?
Eine Vorstellung von einem Wesen zu haben, trifft also offensichtlicherweise keine Aussage über dessen Existenz. Du tätest gut daran, das nicht für deinen Gott anzunehmen.

Umgekehrt habe ich beim Zubettgehen tatsächlich oft keine Vorstellung über den nächsten Morgen, und er kommt doch.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:14
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Gödels Gottesbeweis bestätigt ja auch nicht die Möglichkeit, dass Gott existiert
Hast du dich mal mit dem Wikieintrag über Gottesbeweis beschäftigt?


Historische und aktuelle Einschätzungen

Versuche von Gottesbeweisen finden sich bereits in der Philosophie der Antike sowie der jüdischen und frühchristlichen Apologetik, danach bei den Kirchenvätern sowie in der jüdischen und der arabischen Philosophie des Mittelalters und der z.T. daran anknüpfenden Scholastik im Abendland. Ab der Neuzeit ist auch jenseits der Theologie versucht worden, Gottesbeweise zu erbringen. Der Versuch eines Gottesbeweises steht im Gegensatz zum religiösen Irrationalismus, dessen Vertreter vernunftgeleitete Erörterungen der Existenz Gottes ablehnen.

Die neuzeitliche Einschätzung von Gottesbeweisen beruht weitgehend auf deren grundsätzlicher Kritik durch Immanuel Kant. Dessen Kritik der reinen Vernunft beschränkt mögliche Erkenntnisse über Sachverhalte auf den Bereich des sinnlich Wahrnehmbaren. Die klassischen Gottesbeweise sind nach dieser Auffassung nicht schlüssig. Dies betrifft speziell die mittelalterlichen (scholastischen) Gottesbeweise, darunter den ontologischen Gottesbeweis. Spätere Religionskritiker wie Ludwig Feuerbach, nach dessen Projektionstheorie Gott nur eine Fiktion ist, versuchten umgekehrt zu beweisen, dass Gott nicht existiere.

Trotzdem vertraten Neuscholastiker und vertreten einige Religionsphilosophen auch heute ähnliche Argumentationen, etwa in der Natürlichen Theologie. Vertreter der Analytischen Philosophie greifen einerseits Kants Kritik auf, etwa John Leslie Mackie, versuchen andererseits aber auch, wie zum Beispiel Alvin Plantinga und Richard Swinburne, Gottesbeweise neu zu formulieren, darunter auch den ontologischen Gottesbeweis.

Gottesbeweis - Wikipedia


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:15
@Idu
Der Gottesbeweis ist zumindest nicht in der Lage, die Wirklichkeit einzuschätzen. Dass seine doch recht willkürlichen Voraussetzungen für die Realität gelten, müsste ein Gläubiger ja erst einmal beweisen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:17
@Lingu
Lingu schrieb:Ich habe sowohl von mir als auch von dem Garagendrachen eine Vorstellung, und nu?
Ich denke du machst dir keine Vorstellung über etwas das nicht existiert ?
Eine Vorstellung von einem Wesen zu haben, trifft also offensichtlicherweise keine Aussage über dessen Existenz. Du tätest gut daran, das nicht für deinen Gott anzunehmen.
Keine Sorge, denn ich bin leider nicht so abgehoben wie atheistische Zeitgenossen, etwas als Nichtexistent zu betrachten, von dem nicht bewiesen wäre das es existiert. Diesen Widerspruch haben Atheisten bisher noch nicht beiseite räumen können.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:19
Kayla schrieb:Ich denke du machst dir keine Vorstellung über etwas das nicht existiert ?
Manche Dinge, an die ich nicht glaube, stelle ich mir vor, andere nicht.
Kayla schrieb:denn ich bin leider nicht so abgehoben wie atheistische Zeitgenossen, etwas als Nichtexistent zu betrachten, von dem nicht bewiesen wäre das es existiert. Diesen Widerspruch haben Atheisten bisher noch nicht beiseite räumen können.
Wie schön, dass du dich bezüglich des Drachens in der Garage als so aufgeschlossen outest. Er wird das zu schätzen wissen.


melden

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:20
@Idu
Was hat das nun mit Gödels formallogischen Gottesbeweis zu tun?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

25.08.2014 um 22:20
@Lingu
Kayla schrieb:Eine Vorstellung von einem Wesen zu haben, trifft also offensichtlicherweise keine Aussage über dessen Existenz. Du tätest gut daran, das nicht für deinen Gott anzunehmen.
Das können Atheisten auch nicht, wenn sie etwas abstreiten, von dem gar nicht bewiesen ist das es wirklich ist.

Das mit dem Drachen hast du fürchte ich nicht ganz verstanden, aber stimmt ja, Manches willst du dir vorstellen und Manches eben nicht, das erklärt Alles. :)


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden