Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zehn Fragen an Gläubige

682 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Hölle, Fragen, Koran, Zensur, Kuranmeali, Gehinnom, Dschahannam

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:11
Kybela schrieb:"weiß ich nicht" beantworten.
ja...und dann? Weiss ich nicht...wie geht es dann weiter, wenn er/ sie alles mit weiss ich nicht definiert?


melden
Anzeige

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:12
Kybela schrieb:wer treibt den Fluß an? das Wetter? die Wolken?
ja, eben,wer? Weiss ich nicht ist ungenügend...


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:13
Kybela schrieb:man kann auch als Atheist Angst haben
vor was?


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:14
Kybela schrieb:kann ich erst dann wirklich beantworten, wenn es soweit ist.
tja, eben.....lg


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:16
@Silbersee
Silbersee schrieb:Wenn ein Atheist an keinen Gott glaubt, auch an keine Götter.
Er glaubt also an "nichts".
Das ist wirklich falsch.
Ich glaube nicht an Gott, weil mich die Theisten nicht Überzeugen mit ihren Argumenten.
Wenn ich nicht an Gott glaube dann ist das kein glaube.
Wie nennst du den Kanal der läuft wenn dein Fernsehen aus ist?
Nennst du auch jemanden Sammler der Nicht Briefmarken Sammelt?
Silbersee schrieb:So von nichts kommt nichts.
Wer hat alles erschaffen? Nichts?
Wer hat die Evolution vorangetrieben? Ein Nichts?
Ein wer ist hier der falsche Beginn der Frage
Wodurch wurde alles erschaffen?
Könntest du Fragen. Aber ich weiss es nicht ist hier meine Antwort.

Die Evolution wird durch Selektion vorangetrieben. Das am Besten angepasste Wesen vermehrt sich weiter, die anderen Sterben aus.

Die Evolutionstheorie umschreibt auch die Vielfalt des Lebens und nicht Entstehung des Lebens, wie du hier suggerierst.
Silbersee schrieb:Warum sind überzeugte Atheisten in einem Spiritualitätsforum? Wegen Nichts??????
Ich mag den Erkenntnisgewinn der auch nach 7 Jahren hier noch ab und an zustande kommt.
Dazu kommt noch das ein Beitrag wie deiner, nicht einfach unbeantwortet hier stehen gelassen sollte.
Denn dieser strotzt von Fehlschlüssen.
Silbersee schrieb:dann sag mir bitte an was Atheisten glauben?
Ich glaube das Morgen die Sonne aufgeht. Ich weiss es nicht.
Ich glaube das ich Seife im Badezimmer habe, weiss es aber ohne zu gucken nicht.

Glaubst du mir folgende Aussagen:
Ich habe zu Hause eine Katze
Ich habe zu Hause einen Drachen der Feuer Speien kann.

Oder scheint eine der Aussagen, eine andere Form des Glaubens zu erfordern?


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:26
Snowman_one schrieb:Die Evolution wird durch Selektion vorangetrieben. Das am Besten angepasste Wesen vermehrt sich weiter, die anderen Sterben aus.
na das ist ja schon mal eine Aussage an die man glauben kann.
Snowman_one schrieb:Glaubst du mir folgende Aussagen:
Ich habe zu Hause eine Katze
Ich habe zu Hause einen Drachen der Feuer Speien kann.
ja, ne Katze könntest haben, falls Du nicht lügst.
Aber nen Feuerspeienden Drachen, gibt es nicht.
Sorry das gehöhrt in die Märchenkategorie und übereifernde Fantasie, Tatsache.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:28
Snowman_one schrieb:silbersee schrieb:
Wenn ein Atheist an keinen Gott glaubt, auch an keine Götter.
Er glaubt also an "nichts".
Das ist wirklich falsch.
Ich glaube nicht an Gott, weil mich die Theisten nicht Überzeugen mit ihren Argumenten.
also, an was glauben denn Atheisten, wenn es nicht Nichts ist, ich bitte echt um Auflärung, danke...


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:34
Snowman_one schrieb:Ich glaube das Morgen die Sonne aufgeht. Ich weiss es nicht.
sorry aber jeder weiss, falls nicht grad ein Meteroit einschlägt, dass die Sonne jeden Tag wieder aufgeht
Und wenn Du nicht mehr weisst ob Du Seife im Bad hast, und nicht nachschaust um eine zu kaufen...
Dann hat wohl keine höhere Macht die Einsicht Dir eine hinzuzaubern..
Also nochmal, bitte...an was exakt glauben Atheisten? Ja an keinen Gott oder Götter...
Wenn dann an etwas, als Nichts, an was?
Jedes andere wäre eben auch ein Glaube selbst wenn es an ein puusps ist.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:43
@Silbersee
@Kybela

Das mit Evolution ist noch Knapp der Topic, aber durch mein verschulden habe ich die Diskussion in falsche Bahnen gelenkt.
Ich habe euch hier angesprochen, damit man hier weiter den Topic, wir Atheismus besprechen können:

Diskussion: Atheismus - Fortschritt oder Rückschritt? (Beitrag von Snowman_one)


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 20:52
Silbersee schrieb:wenn er/ sie alles mit weiss ich nicht definiert?
es ist eine ehrlich Antwort.
und es ist keine schlechte Antwort.
Silbersee schrieb:Weiss ich nicht ist ungenügend...
aber mehr ist halt nicht drin.
schöpfe einen Becher mit Reis: Wieviele Körner sind drin?
ohne nachzuzählen lautet die Antwort "weiß ich nicht". Ein Gläubiger sagt "967".
Silbersee schrieb:also, an was glauben denn Atheisten, wenn es nicht Nichts ist
hängt vom Atheisten ab.
Silbersee schrieb:Jedes andere wäre eben auch ein Glaube selbst wenn es an ein puusps ist.
es gibt Atheisten, die glauben durchaus an "Übernatürliches". Solange keine Götter vorkommen, entspricht das der Definition. zB Reinkarnation.
Snowman_one schrieb:aber durch mein verschulden
böse mietz :)


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 21:09
Snowman_one schrieb:Ich habe euch hier angesprochen, damit man hier weiter den Topic, wir Atheismus besprechen können:

Diskussion: Atheismus - Fortschritt oder Rückschritt? (Beitrag von Snowman_one)
ah ok, danke, dann werd ich dort meine Fragen an Atheisten stellen.
@Kybela
Bitte versuche doch nochmal meine Frage zu erfühlen, Du hast etwas schnell mit der Antwort, "das weiss ich dann wenn es soweit ist "geantwortet.
Ich finde das ein Ausweichmanöver. Es ging darum, sich vorzustellen, sein ureigenstes Ich loslassen zu müssen....lg


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 22:52
@Silbersee
Silbersee schrieb:Es ging darum, sich vorzustellen, sein ureigenstes Ich loslassen zu müssen
Warum muss man das loslassen?


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 23:07
Wenn Du stirbst, lässt Du also Dein Bewusstsein nicht los, ja und wo bist Du dann? Weisst Du das?
Wenn ja, wären alle Fragen beantwortet.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

02.11.2019 um 23:09
Ah so, Du meinst also mit Deinem Selbstbewusstsein zu sterben und dann ist fertig.
Ja, wenn Du das so siehst....auch eine Variante.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

03.11.2019 um 00:09
@Silbersee
Silbersee schrieb:Wenn Du stirbst, lässt Du also Dein Bewusstsein nicht los, ja und wo bist Du dann?
Ich bin noch nicht gestorben und kann daher nicht garantieren, dass meine Antwort richtig ist, aber ich lasse mein Bewusstsein nicht los - es stirbt mit mir.
Silbersee schrieb:Du meinst also mit Deinem Selbstbewusstsein zu sterben
Trenn das mal. Selbstbewusstsein ist nicht dasselbe wie Bewusstsein.

Wobei ich aufgrund Deiner Fragestellung allmählich davon ausgehe, dass Du mit Bewusstsein Seele meinst und der gläubigen Ansicht bist, eine solche wäre körperunabhängig.


melden
flipper93
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zehn Fragen an Gläubige

03.11.2019 um 02:44
@Silbersee
Die da halten an dem Nichtigen, verlassen ihre Gnade.
Jona 2:8 DELUT

@off-peak
Bewusst selbstbewusste Fehler meiden. 😆


melden

Zehn Fragen an Gläubige

03.11.2019 um 03:59
Silbersee schrieb:Ich finde das ein Ausweichmanöver.
:)
ein "weiß ich nicht" und "kann ich mir nicht vorstellen" sind doch gute Antworten.
Silbersee schrieb:Selbstbewusstsein
Bewusstsein, nicht Selbstbewusstsein?

Ob es eine Seele oder Reinkarnation gibt? Keine Ahnung. Manche Atheisten glauben daran.


melden

Zehn Fragen an Gläubige

03.11.2019 um 11:56
Kybela schrieb:ein "weiß ich nicht" und "kann ich mir nicht vorstellen" sind doch gute Antworten.
@Kybela
Nein es sind dumme Antworten, es wäre das selbe wenn ich dich fragen würde ,weiss du eigentlich überhaupt etwas, die Antwort müsste heissen, ne eigentlich gar nichts ?


melden

Zehn Fragen an Gläubige

03.11.2019 um 12:10
Threadkiller2 schrieb:weiss du eigentlich überhaupt etwas,
heute ist Sonntag
Threadkiller2 schrieb:ne eigentlich gar nichts
auch du kennst nicht die Antwort auf alle Fragen.
Threadkiller2 schrieb:Nein es sind dumme Antworten,
wieso? genau so gut wie die vielen tausend verschiedenen und unbelegbaren Antworten von Gläubigen.


melden
Anzeige

Zehn Fragen an Gläubige

03.11.2019 um 12:15
Silbersee schrieb:also, an was glauben denn Atheisten, wenn es nicht Nichts ist, ich bitte echt um Auflärung, danke...
Steht doch schon im Namen, sie sind ATheisten(a wie anti, gegen), das heißt sie glauben an keine Götter-Religionen.

Auszug aus wiki:
Der Theismus begreift Gott als Schöpfer der Welt, der sie auch erhält und lenkend in sie eingreift. Damit unterscheidet sich der Theismus vom Deismus, der jeden Eingriff eines Gottes in die Welt bestreitet
Ich persönlich halte beides vermessen, zu behaupten Gott hätte das alles geschaffen ist genauso weit hergeholt wie zu behaupten das alles sei aus dem sprichwörtlichen Nichts entstanden.

Mal ganz ehrlich, wenn das alles aus dem Nichts kam, kann auch Gott aus dem Nichts entstanden sein und uns alle geschaffen haben samt dem Universum. Wir drehen uns also im Kreis, Atheisten wie Theisten. Das einzige was gewiss ist, ist, dass wir die Wahrheit wohl nie erfahren werden, deshalb sollte man sich imo auch nicht so viel Gedanken über diese Sache machen.


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt