Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

03.10.2007 um 00:35
@ bekchris

Kein Problem, wissen wir doch beide, was wir an und mit Jesus haben ...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

03.10.2007 um 00:54
@ StillHere

Nachtrag: Was käme denn Dir in den Sinn, wenn Du krankheitlich kurz vor dem irdischen Ableben stehen würdest? Würdest Du Dich den schulwissentschaftlichen Ärzten hingeben oder dem Arzt aller Ärzte ... ? Also ... auf gewisse Probleme würdest dann eher Du stoßen, oder? Falls nicht, Glückwunsch ... 00000295


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

03.10.2007 um 02:54
beckchris@Leider kennen diesen Weg über Jesus die Muslime aus dem Koran nicht. Mohammed wollte dies nicht wahr haben, obwohl ihm das sicher von den damaligen Christen bezeugt wurde. Mohammed lehnte die Erlösungstat Jesu total ab, denn ansonsten hätte er sich vor Jesus demütigen und sich ihm unterstellen müssen, was er wohl und offensichtlich nicht wollte. Dieses führt heute dazu, dass die Muslime, die sich als rechtgeleitete verstehen, an Jesus vorbei in die Irre gehen.


Wenn das "wahre Wort Gottes" die Bibel sein soll z. B. Der Neuen Testament nicht übereinstimmt mit dem "wahren Wort Gottes" im Alten Testament, dann wird dies in den Kirchen u. a. damit erklärt, dass Gott sein Denken bzw. sein Verhalten teilweise geändert haben soll ,jedoch in der Bibel selbst steht geschrieben: Ich, der HERR, ändere mich nicht.
In Genesis steht dass Jakop mit gott gerungen hat und das gott verlor

Ungefähr 50000 Wiedersprüche gibt es in der Bibel und du Beckchris sagstuns an Jesus vorbei in die Irre???

Gott ist vollkommen , Gott macht keine Fehler

Gott berichtet im Koran das er das Evangelium herabgesandt hat zu Jesus

Aber nicht die heutige, von Menschen verändrte Bibel ist von Gott sonst würde es keine Fehler geben/wiedersprüche aber das willst du nicht verstehen Beckchris.

Gott ist vollkommen
Gottes unverfälschtes wort ist Der Heilige Koran


2x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

03.10.2007 um 10:00
Zitat von jamesbondlajamesbondla schrieb:Wenn das "wahre Wort Gottes" die Bibel sein soll z. B. Der Neuen Testament nicht übereinstimmt mit dem "wahren Wort Gottes" im Alten Testament, dann wird dies in den Kirchen u. a. damit erklärt, dass Gott sein Denken bzw. sein Verhalten teilweise geändert haben soll ,jedoch in der Bibel selbst steht geschrieben: Ich, der HERR, ändere mich nicht.
In Genesis steht dass Jakop mit gott gerungen hat und das gott verlor

Ungefähr 50.000 Wiedersprüche gibt es in der Bibel und du Beckchris sagstuns an Jesus vorbei in die Irre???
kommen jetzt ernsthaft wieder diese komischen behauptung???
Die Bibel wiederspricht sich nicht & das Gott sein Denken geändert hat ist ebenfalls abwägig.
Das wird nun dann in betracht gezogen wenn gewisse Auslegungen der Bibel nicht mehr dem "zeitgeist" entsprechen!

Dann will ich auch mal zum Koran sagen:
Auf den Koran kommen mind. 500.000 wiedersprüche. Ich sehe da nichts heiliges dran! Oder gibt es auchheilige Wiedersprüche? :D

Also verschone uns mit solchen pauschalisierten Aussagen 007 ;)


@autodidakt
ist das eine art verwirrungstaktik um vom Thema abzulenken? :D (sie funtkioniert)

gruss


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

03.10.2007 um 10:08
----Leider kennen diesen Weg über Jesus die Muslime aus dem Koran nicht. Mohammed wollte dies nicht wahr haben, obwohl ihm das sicher von den damaligen Christen bezeugt wurde.----

Ich kann mir vorstellen, dass die Jesus - Lehre des Koran bereits VOR Mohammed Bestand hatte - in der Umgebung in der er lebte und unter einigen der Menschen mit denen er verkehrte.


melden
lolle ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

03.10.2007 um 15:39
Gottes unverfälschtes wort ist Der Heilige Koran

_____

Und was wenn demnächst mal wieder ein Prophet auftaucht und du merken musst das das nicht stimmt?

Ich meine, sagen wir es doch wie es ist, es gäbe bestimmt sehr viele Religionsgelehrte ohne hobbys die nichts lieber täten als Widersprüche im koran finden, aber leider kein arabisch können.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 00:03
@ al-chidr,

zum Beitrag vom 2.10. um 23.34 und 23.37 Uhr

ja, ich glaube, dass Jesus auch für meine Sünden gestorben und gebüßt hat und mein Heil gewiss ist, trotz meines manchmaligen Versagens.
Ich glaube das ernsthaft und bezeuge es Dir und allen Anderen.
Übrigens gilt dies nicht nur für mich, dass Jesus meine Sünden am Kreuz auf Golgatha gebüßt hat, sondern auch für Dich und alle anderen Menschen, die nicht zu stolz sind, diese Gnade anzunehmen und danach zu leben.

Die Trennung von Bibel und Koran halte ich auch für richtig. Es sind doch viel zu unterschiedliche Bücher.
Ich würde allerdings – um es Dir offen zu schreiben – keinen Koran auf den Alter legen.

Schön, dass wir so offen diskutieren können.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 00:24
BekChris@

Wenn du das diskutieren nennst - ok ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 00:28
Hallo jamesbondla,

zu Deinem Beitrag vom 3.10. um 02.54 Uhr

Ja, es stimmt, Gott macht keine Fehler und was er zusagt, das hält er gewiss. Und er ändert sich nicht und doch gereute es ihn manchmal, z.B. bei Noah, so dass er versprach, die Menschen nie mehr so zu vernichten, wie damals.

Nur hast Du wohl in der Bibel überlesen, dass Gott mit Jesus einen Neuen Bund mit allen Menschen – also nicht nur mit den Juden – machte.

Zu „angeblichen Veränderung der Bibel“ hätte ich gerne von Dir genauere Aussagen. Du „schwätzt“ alles nach, was Dir in den Moscheen gesagt wird.

Die Bibel wurde nie verändert, allerdings in viele Sprachen übersetz, dass es jeder in seiner Sprache lesen kann.
Der Koran hingegen ist angeblich nur in arabisch richtig zu verstehen und das kann doch kaum einer lesen und sprechen.
Wie soll Gott, der ja alle Menschen erretten will, sich nur auf eine Sprache beziehen. Außerdem hatte er bis zu Jesus immer nur die Judenangesprochen. Seit Jesus gilt die Botschaft von der Versöhnung Gottes durch den Kreuzestod auch allen Menschen.
Die ist der Neue Bund, den Gott durch den Gehorsam Jesu geschlossen hat.

Im übrigen waren ja nach dem Tod von Mohammed sieben Koran vorhanden und Uthmann hat diese zu einem Koran vereinigen lassen und die sieben vernichtet.

Was würdest Du sagen, wenn das mit biblischen Büchern geschehen wäre.
Im übrigen haben die Juden und die Christen das Alter Testament gemeinsam und es stimmt überein. Von wegen Veränderung und Fälschung.

Ich sage Dir ganz offen, dass ich nicht glaube, dass Gott den Koran herabgesandt hat. Da gibt es zu viele Differenzen z.B. mit dem Alten Testament, das ja absolut unverfälscht erhalten ist.
Auch eine Fälschung und Änderung gibt es im NT. Nicht.
Ich rate Dir, mal nicht die angeblichen 50.000 Widersprüche in der Bibel zu suchen, sondern die Differenzen zum Koran.

Der Koran ist nie und niemals direkt vonGott herabgesandt worden.
Er spricht eine ganz andere Sprache, als diejenige, die Jesus gesprochen hat.
Es wird nur theoretisch vom Allbarmherzigen gesprochen – doch er ist es laut Koran nicht.

Jesu Leben hat etwas anderes gezeigt und bewirkt.

Nur Jesus ist der Weg zu Gott. Es gibt keinen Anderen.

Bringe uns bitte Beweise für eine Fälschung der Bibel – oder halte „den Schnabel“ !


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 03:04
@bekchris

Gib es doch zu: Es ist nur logisch, wenn es unlogisch ist ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 09:49
"Nur" Jesus ist der Weg zu Gott??? - Ich würde sagen, Jesus ist "ein" Weg zu Gott, aber sicher nicht der einzige... Und was war mit denjenigen Gottgläubigen Menschen, die vor Jesus lebten??? Fanden die etwa nicht zu Gott?

Wie heißt es doch: "Viele Wege führen nach Rom..." Sagen wir besser: "Viele Wege führen zu Gott." - Auch Jesus führt zu Gott, aber wieso sollte das urplötzlich der "einzige" Weg überhaupt sein? Das ist für mich genauso vermessen wie wenn Muslime sagen, nur der Islam ist der einzige Weg zu Gott. Auch das kann ein Weg sein, aber für meine Überzeugung nicht der einzige. Aber das ist (leider) das all zu typische bei allen Religionen und allen Glaubensüberzeugungen, man will nichts wissen von der Vielzahl der Möglichkeiten und Wege die uns Gott zu ihm eröffnet hat, jeder sagt: Nur dieser hier, den ich gehe, das ist der einzig richtige, den müssen deshalb alle anderen auch gehen... Komisch nur, dass es so "viele" einzig richtige und wahre Wegesind...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 10:26
Wie soll Gott, der ja alle Menschen erretten will, sich nur auf eine Sprache beziehen.

Seh' ich genauso


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 13:32
+++Wie soll Gott, der ja alle Menschen erretten will, sich nur auf eine Sprache beziehen.+++

---> Wikipedia: Translation ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 16:31
Aber Gott redet immer in der Sprache des Menschen bzw. des jeweiligen Volkes zu dem er spricht...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 19:50
Ja, es stimmt, Gott macht keine Fehler und was er zusagt, das hält er gewiss.
---
Bei Mose hat er aber nicht nur die Sinnflut bereuht. Es reuhte ihn zuvor noch dass er die Menschen geschaffen hatte, weil in ihnen nur Böses zu finden war.
Wenn es ihn reuht, dann spielt er doch mit dem Gedanken einen Fehler begannen zu haben?
Ja sicher.. es gibt die Menschen noch.
Ein anderes Beispiel waren die 10 Gebote, als Mose diese dem Volk bringen wollte und diese ums goldene Kalb tanzten.
Auch da überlegte er es sich nochmal , als Moses ihm sagte " was sollen die Leute sagen, dass Du das Volk aus der Gefangenschaft führst in die Wüste um es da zu vernichten? (Sinngemäss)"
Ich denke halt , dass der Gott aus der Bibel viel Menschlicher ist als ihn manche sehn wollen. Keine Frage, er ist treu und gerecht! Aber Unfehlbar und Allwissend?... weiss ned ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 20:29
wenn gott nicht allwissend ist, dann ist er auch nicht gott... nach meinen ansichten zumindest. so einfach ist das.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 20:36
Nun gut ..Deine Ansicht. Ist ja auch Dein gutes Recht dies so zu sehn.
Blos ich persöhnlich sehs nicht so eng. Es reicht doch auch, dass er mehr weiss als alles andere. Er weiss nu ma am meisten er hat uns geschaffen, dass reicht meiner Ansicht nach um ihn als Chef anzuerkennen. Mein Vater macht auch die ganze Zeit Fehler...trotzdem ist es mein Vater.
Aber wie gesagt .. jedem das Seine.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 21:55
@ lolle

Dein Beitrag vom 3.10. um 15:39 Uhr:

Gottes unverfälschtes Wort ist Der Heilige Koran

erlaube ich mir, es abzuändern in:

Allahs unverfälschtes Wort ist Der Heilige Koran.

Wobei man dazu sagen muss, dass die sieben vorhandenen Koranaufzeichnungen nach dem Tod von Mohammed durch Uthmann zu einem „harmonisiert“ wurden und die Originale danach vernichtet wurden, damit es nachher ...... ?

Das unverfälschte Wort Gottes ist Jesus Christus, durch ihn hat Gott zu uns Menschen gesprochen und sichtbar gemacht, was und wie er es will. Die bezeugt der Jünger und Apostel Johannes:

Johannes 1
1: Im Anfang war das Wort ( gemeint ist Jesus) , und das Wort (Jesus) war bei Gott, und Gott war das Wort.
2: Dasselbe war im Anfang bei Gott.
3: Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
4: In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht derMenschen.

Der Schreiber des Hebräerbriefes bestätigt dies und dass Gott zuletzt durch seinen Sohn gesprochen hat.

Hebräer 1
1: Nachdem vorzeiten Gott manchmal und mancherlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten,
2: hat er am letzten in diesen Tagen zu uns geredet durch den Sohn, welchen er gesetzt hat zum Erben über alles, durch welchen er auch die Welt gemacht hat;
3: welcher, sintemal er ist der Glanz seiner Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens und trägt alle Dinge mit seinem kräftigen Wort und hat gemacht die Reinigung unsrer Sünden durch sich selbst, hat er sich gesetzt zu der Rechten der Majestät in der Höhe


Wenn Allah Mohammed nochmals gesendet hat, ist das nicht der Gott des Alten und Neuen Bundes.
Auch nach Mohammed gab es weitere Heilsverkündiger, ich erinnere nur an Adam Smith mit dem Buch „Mormon“.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 21:59
bekchrist@

ich finde es eine lüge das islam mit denn schwert konvestirt hat.

Youtube: Misconceptions About Islam - By Dr. Zakir Naik (7/24)
Misconceptions About Islam - By Dr. Zakir Naik (7/24)
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

05.10.2007 um 22:01
Wenn nicht mit dem Schwert, mit was dann?

Steine und Baukräne?


melden