Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 17:54
dann mach ihm doch einen heiratsantrag fosolif.
Ich nenn sowas hetze


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 17:57
@pusat
Soll man die unschönen Seiten der Menschheit deiner Meinung nach einfach Ausblenden und übersehen, wie es in stark Religiösen Ländern und Regionen gerne geschieht?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:02
ja fosolif du hast recht , ihr habt mich überzeugt . Der islam ist böse und muss bekämpft werden , lass uns Pics posten G8 hat mich erleuchtet


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:05
Solche Dinge geschehen und geschahen nicht nur in islamischen Regionen... Es sind die Menschen, welche zu solchen Taten schreiten, nicht deren Glaubensrichtung. Und dennoch ist auffällig, wie viele Zwänge auch der Islam in sich hat... Wobei dies Ansichtssache ist...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:16
die richtigen Muslime legen den Koran wortwörtlich aus. Wenn auch nur ein einzige Verse oder Sure im koran verleugnet wird, der ist ein Kuffar.


Der Koran besagt, das Juden und Christen, von Schweinen und Affen abstammen, Ungläubige und Kuffar sind.

so tolerant ist diese Religion.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:17
90 % der Muslime haben den Koran nicht mal vollständig gelesen; die meisten wissen gar nicht wieviele gewaltverherrlichende Suren es gibt.

und in wievielen Suren gegen Juden und Christen gewettert wird.

Diese Art von Abgehobenheit und Hochnäsigkeit des Islam ist grauenvoll.

Siehe Haus des Islam und Haus des Krieges.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:20
Die Befüwortung von Enthauptungen:

Der Islam befürwortet Enthauptungen
Wenn sich islamische Organisationen oder Würdenträger zu den laufend vorkommenden Enthauptungen äußern hört man in der Regel, dies sei "unislamisch". So hieß es von Sarkawi, "Weiter kritisiert er, dass führende irakische Geistliche die Enthauptung Bergs als unislamisch verurteilten."1
Tatsache ist aber, daß dies sehr wohl islamisch ist und sogar im Koran enthalten ist: In Sure 8 Vers 12 steht:

Übersetzung Rudi Paret:

"(Damals) als dein Herr den Engeln eingab: Ich bin mit euch. Festigt diejenigen, die gläubig sind! Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger (banaan) von ihnen!"2
Übersetzung Ahmadeyya:

"Da dein Herr den Engeln offenbarte: "Ich bin mit euch; so festiget denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Treffet (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen die Fingerspitzen ab!""2

Übersetzung Rasul:

"Da gab dein Herr den Engeln ein: "Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!""2

Übersetzung Azhar:

"Gedenkt, als Dein Herr den Engeln eingab: "Wahrlich, ich bin mit euch; so steht den Gläubigen bei! Ich werde die Herzen der Ungläubigen mit Panik erfüllen." Trefft sie oberhalb ihrer Nacken, und schlagt ihnen alle Fingerspitzen ab!"2

Übersetzung Zaidan:

"Als dein HERR den Engeln Wahy zuteil werden ließ: "Gewiß, ICH bin mit euch, so festigt diejenigen, die den Iman verinnerlicht haben. In die Herzen derjenigen, die Kufr betrieben haben, werde ich Angst einjagen, so schlagt (sie) auf die Nacken und schlagt ihnen jeden Finger ab!""2

Übersetzung Yusufali:

"Remember thy Lord inspired the angels (with the message): "I am with you: give firmness to the Believers: I will instil terror into the hearts of the Unbelievers: smite ye above their necks and smite all their finger-tips off them.""3

Übersetzung Pickthal:

"When thy Lord inspired the angels, (saying): I am with you. So make those who believe stand firm. I will throw fear into the hearts of those who disbelieve. Then smite the necks and smite of them each finger."3

Übersetzung Shakir:

"When your Lord revealed to the angels: I am with you, therefore make firm those who believe. I will cast terror into the hearts of those who disbelieve. Therefore strike off their heads and strike off every fingertip of them."3


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:37
ICH frage mich auch weiterhin, warum jene die sich hier ständig über Moslems (und ihre Religion) ärgern in deren Ländern vielfach Verbrechen gegen die Menschlichkeit verübt werden, fast immer auch diejenigen sind, die sich an antidemokratischen Ausfällen und Verunglimpfungen bundesdeutscher Politker beteiligen und stets sich dezent zurückhalten, wenn einige Neonazis hier das 3. Reich und deren angebliche Vorzüge hochjubeln! Es sind dann auch diejenigen, die denen, die darauf hinweisen, dass es hier undemokratisch gesinnte Deppen gibt, das ""NAzi-Keule-schwingen" vorwerfen, GANZ im Stile derer, die auch solche Argumente getrimmt sind!

Ich kaufe Euch die Vorliebe für Menschenrechte nicht mehr ab! Denn ihr verortetet ihre Unterdrückung und Missachtuung NUR noch bei Moslems!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:42
"Ich kaufe Euch die Vorliebe für Menschenrechte nicht mehr ab! Denn ihr verortetet ihre Unterdrückung und Missachtuung NUR noch bei Moslems!"

Das hätte ich gerne belegt!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:50
Die Lüge im Islam, das ausserehelicher Geschlechtsverkehr verboten wäre:

Außerehelicher Sexualverkehr ist verboten
Dies ist eine immer wieder aufkommende Aussage, die die moralische Überlegenheit des Islam gegenüber dem dekadenten westlichen System aufzeigen soll. Gleichzeitig ist diese klare Bestimmung, die gerne auch mit drastischen Strafen wie der Steinigung geahndet wird, durchaus auch ein Konvertierungsgrund für halt Suchende in unserer völlig durchsexten heutigen Welt. Wer einen spirituellen Halt mit strengen Regeln sucht findet diesen immer häufiger auch in Deutschland beim Islam, wie bis zu 4000 Konvertierungen1 2006 beweisen.
Dummerweise ist die Aussage, daß ausschließlich Sex mit der angetrauten Ehefrau, bzw. mit den angetrauten Ehefrauen legal sei nichts als eine blanke Lüge!


Bei Sahih Muslim können wir nämlich nachlesen:

"Jabir(r)2 berichtete, daß ein Mann zum Gesandten Allahs(s)3 kam und sagte: "Ich hab ein Sklavenmädchen, die unsere Dienerin ist; sie schleppt Wasser für uns heran. Ich schlafe mit ihr, aber ich möchte nicht, daß sie schwanger von mir wird und empfängt. Was soll ich machen?" Er antwortete hierauf: "Mach es mit 'azl4, wenn Du magst, aber was für sie an Empfängnis vorherbestimmt ist von Allah , wird sie ohnehin gebähren." Der Mann blieb eine Zeit lang weg, dann kam er wieder zurück und sagte: "Das Mädchen ist schwanger geworden." Woraufhin der Gesandte Allahs sagte: "Ich sagte Dir, was für sie vorgeschrieben ist, das wird sie auch empfangen.""5

Vom gleichen Vorfall wird auch ein zweites Mal berichtet:

"Jabir ibn Abdullah(r) berichtete, daß eine Person den Gesandten Allahs(s) folgendes fragte: "Ich habe ein Sklavenmädchen bei mir zu Hause und ich wende bei ihr -wenn ich mit ihr schlafe- den 'azl an, damit sie nicht schwanger wird. Woraufhin der Gesandte Allahs(s) erklärte: „Du brauchst den 'azl nicht zu praktizieren,denn dies kann ohnehin nicht verhindern, was Allah für das Mädchen vorherbestimmt hat. Nach einer gewissen Zeit kam dieselbe Person wieder und sagte: "Gesandter Allahs(s), das Mädchen, von dem ich Dir erzählt habe, ist schwanger geworden." Woraufhin der Gesandte Allahs(s) wie zur Bestätigung sagte: "Ich bin wahrlich der Diener Allahs und sein Gesandter!""6

Ob die Sklavin überhaupt mit dem Sex einverstanden war ist natürlich nicht mehr herauszufinden.

Fußnoten:


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 18:56
@tellarian1

"die richtigen Muslime legen den Koran wortwörtlich aus. Wenn auch nur ein einzige Verse oder Sure im koran verleugnet wird, der ist ein Kuffar."


Ich hatte dir doch eine Sure gepostet, was verstehst du nicht an ihr?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:05
Die bibel strotzt nur so von gewalt , es ist lächerlich zu behaupten das der kuran den gewalt verherrlicht.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:05
@member

ich versteh schon. die Lügenpropaganda der Muslime reicht mir ellenlang.

Sie behaupten das ausserehelicher Geschlechtsverkehr verboten wäre und was liest man in diversen Aufzeichnungen? Sie trieben es mit Sklavinnen, obwohl Sie verheiratet waren.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:18
tellerian du gehst langsam zu weit
zügel dich ok

deine hetzte reicht langsam


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:20
@tellarian1

Grundsätzlich muß jeder für sein sexuelles Handeln selbst die Verantwortung übernehmen. Mich interssieren die Hadithen nicht besonders, 400000 und alle sind geprüft und stimmen mit den Koran überein? Das halte ich für unmöglich, wer kann denn schon das Ganze erfassen und es gesichert beurteilen?


melden
g8 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:26
@pusat:

Du hast vollkommen recht ...ständig diese üblen Aufrufe zum Mord von seitens der Christen und dann noch die Verharmlosung ihrer doch so gewaltbereiten Religion ...das kann einen schon ganz schön auf`m Sack gehn ! Auch übel, das hingemeuchel von Anhängern anderer Religionen , welteit , übel übel !


@türkholigan: Dein Glück ist die Wiederentdeckung des Wortes "Hetze" ... was anderes bleibt dir nicht...da es sich bei dem was schreibt die Wahrheit ist ...und dabei sollte man doch bleiben ...auch wenn du und deine Glaubensbrüder anders sehen ...und in euren Ländern geschickt zu unterdrücken wisst ! Noch sind wir keine Diktatur ...auch wenn daran gearbeitet wird und das euch in die Arme spielt !

@tellarian1: Lass dir bei der Wahrheit nicht den Mund verbieten ! Es lebe die freie Meinungsäusserung und die freiheitliche Demokratie !


melden
g8 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:29
Dies schrieb ein bekennenter Moslem auf einer anderen Seite :


Liebe Blogger-Gemeinschaft!

Ich muss mich nochmals herzlich bedanken und euren Einsatz loben. Ihr seid “fundamentalistische Grundgesetzestreue” und zeigt Einsatz für eure Überzeugung. Ihr habt durch eure bei der Staatsanwaltschaft eingesendeten Strafanzeigen mit Erfolg dazu beigetragen, das ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingeleitet wurde. Ein Geschichtsprofessor aus München hat sich wohl auch daran beteiligt. Ich fühle mich geehrt. Allerdings weiß ich, dass nicht mir sondern dem Islam die Ehre gebührt, da ich, dargestellt als Ideologe nur als Konkretisierung des Konflikts mit der abstakten islamischen Ideologie diene.

Am 9.10.07 bin ich bei der Staatsanwaltschaft zur Vernehmung erschienen. Wir hatten ein sehr angenehmes Gespräch bei dem wir am Ende feststellen mussten, dass wir vor einem scheinbar unlösbaren Problem stehen: Es gibt Gesetzesartikel im Islam, die verfassungsfeidlich sind. Da diese Artikel aber Bestandteil der Religion sind, muss jeder Moslem daran glauben und den tiefsten Wunsch in sich tragen auch nach diesen Gesetzesartikel zu leben. Folglich ist jeder Moslem in seinem Herzen ein Verfassungsfeind. Ein Islamwissenschaftler müsste nun Kriterien entwickeln nach denen entschieden wird welche Teile der Scharia man als Moslem in dieser Gesellschaft ignorieren darf und welche nicht. Natürlich drängt sich gleichzeitig die Frage auf, ob ein Moslem überhaupt einen Artikel ignorieren darf?

Die Euro-Islamisten haben eine Lösung für dieses Dilemma gefunden: Sie bestreiten einfach die Existens dieser Glaubens-/Gesetzesartikel, definieren sie um oder lügen sich und die Gesellschaft an. Ein Moslem der an den Koran glaubt hat aber folgende Verse vor Augen:

25.43 Hast du den gesehen, der seine persönliche Neigung zu seinem Gott macht? Könntest du wohl sein Wächter sein?

5.49 Und du sollst zwischen ihnen nach dem richten, was von Allah herabgesandt wurde; und folge nicht ihren Neigungen, und sei vor ihnen auf der Hut, damit sie dich nicht bedrängen und von einem Teil dessen, was Allah zu dir herabgesandt hat, wegtreiben. Wenden sie sich jedoch (von dir) ab, so wisse, daß Allah sie für etliche ihrer Sünden zu treffen gedenkt. Wahrlich, viele der Menschen sind Frevler.

5.50 Wünschen sie etwa die Richtlinien der Dschahiliya [Barino: “Dschahiliya ist die Zeit in der ein anderer als Allah die Gesetze macht.” ]? Und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest im Glauben ist?

Da man nicht dafür belangt werden kann an die Grundsätze des Islam zu glauben, wird nun das Ermittlungsverfahren eingestellt. Um es fortzuführen müsste schon der Islam als Ideologie verboten werden. Es kann natürlich Berufung eingelegt werden.

Dies sollte eine Ermutigung an die Euro-Islamisten sein sich nicht aus Angst vom Islam abzuwenden. Ihr macht euch zwar damit in der Gesellschaft nicht beliebt, aber das sollte ja auch nicht das Ziel sein.

4:139 Jenen, die sich Ungläubige zu Anvertrauten nehmen vor den Gläubigen. Suchen sie etwa Ehre bei ihnen? Dann, wahrlich, gehört alle Ehre Allah allein.

Barino


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:32
@g8

Sei nicht traurig , ich schreib dir auch ein brief


melden
g8 ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:36
@pusat:


leichtes Argumentationstief mh ?

Und sei dir gewiss ...ich brauche keinen brief von dir !


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

14.10.2007 um 19:37
@g8

" Lass dir bei der Wahrheit nicht den Mund verbieten !"

Die Wahrheit ist, jeder ist auf der Suche nach sich selbst und skizziert seine eigenen Feindbilder in der äußeren Erkenntnis. Das heißt, alle deine Anklagepunkte sprechen gegen dich. Das nennt sich Evangelium :).


melden