Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.01.2008 um 01:51
Glaube und alle ist gut, damit kommt man nicht durch.


Wer sagt denn so was? Martin Luther?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.01.2008 um 01:57
"Martin Luther? "
K.A. was der so sagt.

Lese ich häufiger in christlichen Texten.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.01.2008 um 02:09
Nun, mittlerweile sagt er nicht mehr so viel. Das war dieser grosse Reformator. Er predigte nicht viel Neues, änderte einfach die Gesetze und gründete so ne eigene Kirche. Das löste schlussendliche auch die Gegenreformation aus und der Jesuitenorden wurde ins Leben gerufen. Aber das ist ein anderes Thema.

Es ist aber im Christentum ähnlich wie im Islam. Es gibt verschiedene Gemeinden/Kirchen und jede hat ne andere Meinung. Das gibt's ja im Islam auch. Sunniten und Schiiten. Dann gibt's wie im Christentum noch viele kleinere Gruppierungen und Sekten. Die Zeugen Jehovas zählt man ja auch zum Christentum, obwohl ihre Lehre von der katholischen stark abweicht. Im Islams gibt's ja die Sufis, die an die Einswerdung mit Gott glauben. Der Grossteil der Moslems hört das aber nicht gerne, da bei Ihnen ja nichts Gott gleichkommt.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.01.2008 um 02:42
@Arikado

Ich halte nicht viel festen Lehrmeinungen, ich würde in jeder Gemeinschaft, die ihre Ansichten nicht variabel gestaltet, nur Unruhe stiften. :D


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.01.2008 um 12:18
yop dann solte man nicht alles so allZU ernst nemen =)
was gemeint wird... ein lockers und nciht allzu starres dogmisch unzertrennliches "sich presentieren" würde wohl auch gott ganz gut tun...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.01.2008 um 14:28
@slavemusic

"yop dann solte man nicht alles so allZU ernst nemen =)
was gemeint wird... ein lockers und nciht allzu starres dogmisch unzertrennliches "sich presentieren" würde wohl auch gott ganz gut tun...
"

Die eigene Richtung ist ernst und locker ganz bestimmt nicht, dabei muss man so einigem in die Augen schauen und Lehren, die dir dein(e) Selbst-verantwortung abnehmen wollen, helfen nicht viel.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.01.2008 um 15:15
glaube ist defizitäres wissen!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.01.2008 um 15:16
Glaube ist die Ausrichtung des Geistes auf eine lebenswerte Zukunft.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.01.2008 um 15:34
@oragenton

"glaube ist defizitäres wissen!"

Glaube ist überhaupt kein Wissen! Schade für dich das dein Sein defizitär verknüpft ist oder willst du das hier wissenschaftlich beweisen?

Immer zu!

Atheisten :D


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.02.2008 um 20:44
@al-chidr


Der Koran sagt, dass Jesus das Wort von Gott und Messias Jesus heißen wird:

Koran 3
45: Die Engel sprachen ferner: O Maria, Gott verkündet dir das von ihm kommende Wort, sein Name wird sein: Messias Jesus, Sohn Marias. Herrlich wird er sein in dieser und in jener Welt, und zu denen gehören, die Gott nahe stehen.

Messias heißt doch Gesalbter. Es beschreibt einen König, der durch die Salbung in sein Amt eingesetzt wird (siehe bei Saul du David).

Dann ist Jesus doch mehr als Mohammed, denn dieser wird nie Messias genannt.


und in Koran 19

34: Das ist nun Jesus, der Sohn der Maria, das Wort der Wahrheit, das sie bezweifeln.

Jesus, das Wort von Gott, wird von Johannes auch beschrieben.
Er schreibt so in seinem Evangelium:

das „Wort“ ward Fleisch ( also Mensch) und „wohnte unter uns“, was ja auf Jesus bezogen ist. Das stimmt doch mit der obigen Aussage überein.

Jesus sagte ja auch: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, denn durch mich“.

Hier bezeichnet sich der im Koran genannte „das Wort der Wahrheit“ als die Wahrheit in Person und als einzigen Weg zu Gott.


I Sure 5 des Koran lesen wir:

46: Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, in die Fußstapfen der Propheten folgen lassen, bestätigend die Thora, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, enthaltend Leitung und Licht, und Bestätigung der Thora, welche bereits in ihren Händen war, den Gottesfürchtigen zur Leitung und Erinnerung.

47: Die Besitzer des Evangeliums sollen nun nach den Offenbarungen Gottes darin urteilen; wer aber nicht nach den Offenbarungen Gottes darin urteilt, der gehört zu den Frevlern.


48: Wir haben nun auch dir das Buch (den Koran) in Wahrheit geoffenbart, die früheren Schriften, welche in ihren Händen, bestätigend, und dich zum Wächter darüber eingesetzt.

Im Vers 46 wird gesagt, dass Jesus die Thora bestätigt habe und Gott ihm das Evangelium als Licht und Leitung gegeben habe und dass sie sich davon leiten lassen wollen.

Wieso gilt dann das Evangelium im Islam nichts ???

Warum lassen sich die Muslime nicht von der Thora und dem Evangelium leiten.

Da stimmt doch etwas nicht !!

Nach Vers 47 sollen die Besitzer des Evangelium nun darin urteilen. Das tun wir Christen doch, indem wir die Thora und das Evangelium an den Koran anlegen und feststellen müssen, dass ein großer Dissens besteht.

Dann gehören doch die Muslime zu „den Frevlern“, weil sie beide Schriften nicht heranziehen und danach urteilen.


In der Sure 5 wird bezeugt, dass Jesus die Thora bestätigt hat,

warum wird dann die Thora im Islam nicht ernst genommen und als „Offenbarung Gottes“ gesehen ?


Jesus bekam nach dem Vers 46 sogar das Evangelium, das Licht und Wahrheit ist und die Thora bestätigt.

Wieso gilt dann das Evangelium im Islam nichts ???



melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.02.2008 um 21:09
"""Dann gehören doch die Muslime zu „den Frevlern“, weil sie beide Schriften nicht heranziehen und danach urteilen"""


Die Kritik richtet sich an die Christen und Juden selbst, welche nicht nach dem Evangelium bzw. nach der Thora urteilen und daher den Koran nicht anerkennen


"""Nach Vers 47 sollen die Besitzer des Evangelium nun darin urteilen. Das tun wir Christen doch, indem wir die Thora und das Evangelium an den Koran anlegen und feststellen müssen, dass ein großer Dissens besteht"""


Sehr witzig ;)

Die Thora und das Evangelium werden als Offenbarung gesehen, aber man hält die heiligen Schriften für verändert und manipuliert

Ich bin der persönlichen Ansicht, dass es zwar zweifellos manipulierte Stellen gibt, dass man aber Thora und Bibel mit der Theologie des Korans verstehen kann´.
Daher beglückwünsche ich Christen, welche im Koran bzw. allgemein im Islam das Licht ihrer eigenen Schrift erkennen.


Der Gesandte Gottes s.a.s. wird nicht als Masih (Gesalbter) genannt, weil er diesen Namenstitel nicht innehatte. Ich gehe davon, dass der Koran den Titel bzw. Namen übernommen hat, mit dem ihn die Christen beschreiben, denn er will die Christen in der besten Weise ansprechen.

Wie auch immer ... "Muhammad" = der Gelobte
Ich könnte jetzt auch behaupten, dass Jesus nicht so genannt wird ;)

Allah sagt im Koran, dass er zwischen keinem der Gesandten und Propheten unterscheidet. Sie alle waren aufrichtige Diener und Übermittler.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 12:00
@al-chidr

Muhammad sav. ist aber mein persönlicher Messias ;)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 19:51
Der Koran und Sunnah greifen in das Privatleben der Menschen ein, und das kann's echt nicht sein.

Ich lass mir von keinem Vorschriften machen, wie ich mein Leben leben soll und darf.

Da ist einer der grössten Unterschiede zur Bibel.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 19:56
Die Bibel greift doch auch ins Privatleben ein, also das was du da bringst ist kein echtes Argument.

Der Koran und die Sunna tun das aber in sehr viel ausgeprägterer Form.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 19:58
Die Bibel.. ich meine ehrlich lolle wer handelt den wortwörtlich noch nach der bibel??

Aber Muslime gibt es zur Genüge, die den Koran und die Sunnah wortwörtlich ausleben.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 20:32
Naja, es tut keiner, aber EIGENTLICh war es mal so gedacht das es getan werden sollte.

Übrigens, einer PErson von denen die es tun kenne ich, bzw. 4 :p


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 20:59
Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

Kommt darauf an welchen Glauben man hat.
Meiner Meinung nach wedernoch.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 21:14
@Nova7

Word! :)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 21:22
@tellarian1

was Word?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

08.02.2008 um 21:34
@Nova7

du hattest recht mit deinem beitrag, das wollte ich damit sagen. :)


melden