Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 19:50
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Das eine Buch ist bis heute Unverändert, das andere leider verändert.
Ich weiss gar nicht was es daran anzugeben gibt, dass der Koran nicht verändert wurde.

Eine Veränderung würde ihm schliesslich gut tun, dann müssten seine Anhänger nicht ständig den Koran krampfhaft schön reden und ruminterpretieren.


@nurunalanur


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 19:56
@Naturell
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Wer den Glauben zur einzig gültigen Wahrheit erheben will
und jedem der das ein wenig anders sieht, die Zurechnugsfähigkeit
und das Recht auf Selbstachtung streitig machen möchte

der hat am wenigsten Recht.
wem willst du damit wa sagen ?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 19:57
@herzbetont

das hat nichts mit Angeben zu tun.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 19:58
@herzbetont

Weist Du,
viele gläubige Menschen "brauchen"
ein böses Bild von denen, die nicht gläubig sind oder gar "irrgläubig"

Wie könnte man denn sonst in zweifelsfreier Selbstbeweihräucherung schwelgen,
wenn man sich da nicht auch noch dafür selbst bewundern kann, wenn man die, welche man eigentlich nach den Vorgaben der Religion verfolgen und töten müsste, bemitleidet und am Leben lässt?


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:00
@nurunalanur
Ich dachte da eigentlich an alle Fanatiker und Fundamentalisten,
aber im ganz besonderen an die religiösen Eiferer.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:15
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:das hat nichts mit Angeben zu tun.
Die Hervorhebung eines scheinbaren Vorteils gegenüber Benachteiligten nenne ich nunmal angeben.

Aber in der Unverfälschtheit des Korans gibt es NICHTS hervorzuheben, ausser dass der Koran auf Sturrköpfigkeit und nicht auf Fehlerkorrektur basiert.

Und eigentlich erwarte ich ein Kommentar, in dem mir einer weiss machen will, dass der Koran fehlerfrei ist.

Denn genau das ist das Problem, was die Menschen kaputt macht.


@nurunalanur


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:36
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Weist Du,
viele gläubige Menschen "brauchen"
ein böses Bild von denen, die nicht gläubig sind oder gar "irrgläubig"

Wie könnte man denn sonst in zweifelsfreier Selbstbeweihräucherung schwelgen,
wenn man sich da nicht auch noch dafür selbst bewundern kann, wenn man die, welche man eigentlich nach den Vorgaben der Religion verfolgen und töten müsste, bemitleidet und am Leben lässt?
Ja und zum anderen sind das Menschen, die sich nach immateriellem Reichtum sehnen und auch damit bestochen wurden.

Sie wurden dafür bezahlt sturrköpfig und überlegen zu sein. Wer würde diese leichte Aufgabe für solch ein Luxusleben nach dem Tod ablehnen?

@Naturell


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:38
@herzbetont

Kaputt macht die Menschen,
dass sich immer jemand findet, der den anderen die Selbstachtung streitig macht, wenn diese die Wahrheit, die man glaubt nicht glauben wollen.

Also mach uns Menschen die menschliche Unfähigkeit kaputt, einfach nicht wahrhaben zu wollen dass die Welt so ist wie sie IST und nicht so, wie wir gerne "glauben" dass sie sein SOLL.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:41
@herzbetont
Ich würde mir ein Luxusleben, dass ich mir selbst erarbeitet habe und nicht irgendwo gestohlen, auch nicht ablehnen. :D

Bei den Religionen ist das aber genau umgekehrt, da man ja nicht nach materiellem Reichtum
strebt und aber trotzdem von irgend etwas Leben muss................ :D


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:49
@Naturell
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Bei den Religionen ist das aber genau umgekehrt, da man ja nicht nach materiellem Reichtum
strebt und aber trotzdem von irgend etwas Leben muss................
Die Religion des Islam verbietet es einem nicht Vermögen zu besitzen. Jedoch gebietet sie den gesunden Umgang damit, in dem man die Armen unterstützt oder für gute Zwecke sein Vermögen aufwendet, es nicht unnötig verschwendet und auch ncht in Kaviar und Champagner badet.
Das wichtigste überhaupt an dieser Sache ist, dass man es als "gegeben" betrachtet und nicht im Sumpf des Hochmuts und des Stolzes versinkt.

Und viele der Menschen aus unserem deutschen Kulturkreis sind reich, nur wissen sie es nicht. Jedoch bröckelt es bereits und der Putz an der Mauer zerfällt schweigsam...

Was wäre wohl, wenn jene reichen Menschen nach dem islamischen Vorbild 2,5 % spenden würden, damit es den Armen wohlergeht und man damit neue Möglichkeiten erschafft, um ihnen aus der Armut zu helfen...


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 20:59
@Owais
Dann verstehe ich nicht warum es gerade in islamischen Ländern
so viele arme Menschen gibt
und die reichen Muslime im Verschwendungswahn nicht wissen, wie sie sich die Dummheit befriedigen sollen.

Weist du Owais

zwischen IST und der Ideologie des SOLL ist ein große Diskrepanz
und ich schätze Muslime wie alle anderen Menschen auch, solange sie
nicht SICH selbst als etwas Besseres verkaufen wollen, als sie SIND.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 21:04
@Naturell
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Dann verstehe ich nicht warum es gerade in islamischen Ländern
so viele arme Menschen gibt
und die reichen Muslime im Verschwendungswahn nicht wissen, wie sie sich die Dummheit befriedigen sollen.
Ich habe bewusst "Menschen" geschrieben. Aufmerksam lesen. Meine Kritik bezog sich nicht auf den Westen, sondern insgesamt ;)
Zitat von NaturellNaturell schrieb:Weist du Owais

zwischen IST und der Ideologie des SOLL ist ein große Diskrepanz
und ich schätze Muslime wie alle anderen Menschen auch, solange sie
nicht SICH selbst als etwas Besseres verkaufen wollen, als sie SIND.
Es geht auch um den Soll Umstand. Aber die meisten Menschen streben noch nicht einmal etwas wie Solidarität an oder überhaupt Ideale, sondern leben nur für sich selbst
Ich mache da keinen Unterschied.

Ich weiß aber das die Muslime über Jahrhunderte so ein System hatten, wo der reiche jährlich so eine Summe zahlen musste ;)


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 22:06
@Owais


Das wäre ja fast so ein System wie Steuern heutzutage die in Sozialkassen fließen 0.o

Davon abgesehen, es ist NICHTS falsches daran nur für sich selbst zu leben.

NIemand kann vorschreiben, wie jemand zu leben hat.

Der einzige Grund warum wir es für moralisch verwerflich halten ist, weil es für die Gesellschaft und damit die 'Gruppe' von Nachteil ist, menschliches sozialverhalten eben.

Rein philosophisch gibt es keinen Grund, solidarität zu entwickeln.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 22:28
Man sollte aber schon die eigenen Bedürfnisse je nach Situation zurüchkstellen zugunsten der Gemeinschaft (und das Wohl Aller.).


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

22.02.2010 um 23:48
@md.teach

Das ist auch meine Meinung, aber niemand ist dazu verpflichtet.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2010 um 09:14
@Naturell schrieb:

"zwischen IST und der Ideologie des SOLL ist ein große Diskrepanz
und ich schätze Muslime wie alle anderen Menschen auch, solange sie
nicht SICH selbst als etwas Besseres verkaufen wollen, als sie SIND."

Und @Owais schrieb darauf u.a.:

"Es geht auch um den Soll Umstand."


Der Mensch, ob gläubig oder nicht, wird nach dem beurteilt wie er IST und nicht wie er eigentlich sein sollte, aber eben nicht ist.

Und insofern geht es eben hauptsächlich darum, den ISTzustand zu verbessern. Das ist eine interne Angelegenheit zwischen dem Menschen und seinem Glauben bzw. seiner Überzeugung. Der SOLLzustand existiert nicht, wenn er nicht zum ISTzustand wird, ausser in Büchern und Schriften oder in den Köpfen der Menschen.

Und der Islam wird genauso wie das Christentum nach dem ISTzustand von den anderen Mitmenschen bewertet und beurteilt und nicht nach dem SOLLzustand. Jeder Muslim, Christ oder Jude ist daher angehalten, an sich zu arbeiten, den ISTzustand ständig zu verbessern. Das ist die eigentliche Aufgabe eines Gläubigen.

Das Bild, das eine Religion nach Aussen hin abgibt, ist dasjenige, wie die einzelnen Glaubenden leben - Richten sie sich nach dem SOLL aus um ihren ISTzustand zu verbessern, wirkt sich das auch positiv auf die anderen aus. Anderenfalles verfärben sie das Bild des Glaubens einer Religion durch ihr eigenes Verhalten möglicherweise entgegengesetzt dem SOLL und damit negativ, das wirkt sich dann auch negativ auf die anderen aus und wirft zudem dunkle Schatten auf die eigene Religion.

Der Abgleich zwischen IST und SOLL ist aber eine Interne Angelegenheit jedes einzelnen. Es nutzt nur wenig, anderen nach Aussen hin immer den sehr idealistischen SOLLzustand zu predigen und ihn aber selber kaum hin zu bekommen...


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2010 um 09:42
@Fabiano
sehr treffend formuliert.

Ja, die alte Sache mit den Pharisäern- schon als Kind habe ich gesehen, wie es da klaffte...Sonntags in die Kirche und im Alltag ein ganz und gar unchristliches Benehmen...da fand sich so mancher Nicht- Kirchengänger, der sich- zumindest den Buchstaben nach- christlicher verhielt.
Und gleiches erlebte ich bei muslimischen Freunden und Bekannten.


....der Wein und das Wasser.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2010 um 09:53
Zitat von OwaisOwais schrieb:Die Religion des Islam verbietet es einem nicht Vermögen zu besitzen. Jedoch gebietet sie den gesunden Umgang damit, in dem man die Armen unterstützt oder für gute Zwecke sein Vermögen aufwendet, es nicht unnötig verschwendet und auch ncht in Kaviar und Champagner badet.
Es ist ein Geben und Nehmen. Den Kaviar und Champagner gibt es als Belohnung im Paradies. Was sind schon die Paar Kröten, die man weggibt im Gegensatz zu dem Luxus, den Allah im Jenseits bietet.

Sonst würde das ein Moslem auch nicht tun. Die ganze Welt ist ein luxusgeiles Pack. Freiwillig und ohne Gegenleistung gibt keiner seine Goldperlen weg.

@Owais


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2010 um 12:53
Im Koran werden die Muslime zur Gastfreundschaft aufgerufen.
Die Gastfreundschaft soll für drei Tage gewährt werden.
Auch ein Heide soll aufgenommen und geschützt werden.
Wie die Gastfreundschaft gelebt wird, ist von der jeweiligen Kultur abhängig.

Es gibt ausreichend Quellen im Koran, wo man dies nachlesen kann.
In der Bibel finde ich solche Stellen nicht- ich sage nicht, dass es sie nicht gibt, aber mir sind sie nicht bekannt.

Ich stimme jedenfalls nicht zu, @herzbetont, dass Geben immer nur berechnend ist und untermauert von der Hoffnung auf Nehmen. Allerdings stimme ich dir zu, dass der Trend eindeutig dorthin geht- zumindest in dieser Gesellschaft, in der ich lebe.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

23.02.2010 um 17:34
@Owais
Zitat von OwaisOwais schrieb:Es geht auch um den Soll Umstand. Aber die meisten Menschen streben noch nicht einmal etwas wie Solidarität an oder überhaupt Ideale, sondern leben nur für sich selbst
Ich mache da keinen Unterschied.
Ich hatte eigentlich meinen vor-vorhergehenden Beitrag ironisch gemeint.
Aber weil Du hartnäckig darauf eingegangen bist:

nein es geht nur um das Hier und Jetzt und um Wahr oder Falsch
Solidarität gibt es in nichtislamischen Ländern jede Menge und zwar auch per Gesetz.
und der Beweis hierfür ist ja gerade, dass immer mehr Menschen
aus islamischen Ländern in den Westen streben, um hier an diesem sogenannten Sozialsystem teilhaben zu können und wenn uns dann einige von denen meinen erzählen zu können, dass ja im Islam alles viel besser und solidarischer wäre, dann müsste man solche Menschen wieder dorthin kicken, wo es nur noch Islam gibt.


1x zitiertmelden