Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

15.658 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2019 um 18:09
Rao schrieb:Bei einer Weltraumreise braucht man nur Sprit fürs Beschleunigen beim Start und später fürs Bremsen, wenn man sich dem Ziel nähert. Und ein bißchen zusätzlich, wenn man vielleicht wegen irgendwelcher Hindernisse eine kleine Kursänderung einlegen muß. Den größten Teil der Reise legt man in antriebsloser Bewegung zurück, es gibt im Weltraum ja keinen Luftwiderstand, der ein Raumschiff im Lauf der Zeit abbremsen würde. In dieser Zeit ist Energie nur für die internen Systeme, Lebenserhaltung etc., nötig. Und das alles wird man schon im Voraus so kalkulieren, daß es bis zum Ziel reicht, plus ein paar Notvorräte für unvorhersehbare Notfälle.
Meinst du wirklich, dass man dann nicht von der Sonne oder anderen Sternen bzw. Objekten angezogen wird? @Rao Und auch sonst würde der Sprit zur Energieerzeugung für interne Systeme benötigt werden.



whiteIfrit schrieb:Rein wissenschaftlich gesehen, gibt es sicherlich keinen Gott!

Aber meiner Meinung nach, ist Gott wie eine Facette, die jeder für sich unterschiedlich sehen kann, und sie beinhaltet bei jedem alle Farben! Also wenn man an Gott glaubt, kann es durchaus einen Gott geben im eigenen Universum! Also er existiert wenn man an ihn glaubt.
Gott ist das Licht @whiteIfrit denn im Licht sind alle Farben enthalten ;)


melden
Anzeige

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2019 um 19:42
@Niselprim
Niselprim schrieb:Gott ist das Licht @whiteIfrit denn im Licht sind alle Farben enthalten
Letzteres ist zwar richtig, aber dennoch keine Beleg für Ersteres.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2019 um 19:48
off-peak schrieb:Letzteres ist zwar richtig, aber dennoch keine Beleg für Ersteres.
Aber glauben kann man daran ;) @off-peak


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2019 um 19:55
@Niselprim

Klar, doch, glauben darfst Du alles.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 11:12
Es gibt ein Grundprinzip "GOTT".
Gott ist ein einziges dreifaltiges verschachteltes ineinandergreifendes 3erSystem mit einer Funktion.
Diese Funktion funktioniert auch ohne den Menschen, darum ist es egal ob die Menschen an Gott glauben, aber es wäre besser sie würden an sowas wie Gott glauben. Also etwas Größerem. Das Größere aus dem sie gekommen sind.
Das Übergeordnete ordnet alles, also auch das Menschsein.

Gott ist DURCH die Natur und allen Funktionen, also aller Dinge und allen Wesen zu erkennen.
"Das Ganze ist MEHR ALS die Summe SEINER Teile."
3 Teile = 1 Ganzes <-- das ist die kleinstmögliche Summe.
Die "Dreifaltigkeit" ist ein Grundmuster von allem was ist.

Auf der Erde kann nur dann das Bessere FÜR ALLE zustande kommen, wenn die Mehrheit der Menschen sich nach dem G.-System ausrichtet. Dazu ist zwar kein Glaube notwendig aber es wäre besser wenn Glaube existiert.
Die Existenz des Glaubens führt dazu, dass das System noch tiefer=besser verstanden werden kann. Die Menschen hätte dann eine höhere Bereitschaft MEHR FÜReinander da zu sein.

Zu wissen ob es wirklich einen Gott gibt oder nicht, ist aus der Sicht des großen Ganzen eine minderwertige Frage.
Ohne Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe nur halbwegs erfüllt werden.
Mit Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe in seinem Höchstmaß erfüllt werden.

Gott ist ein Informations-Feld ("Reich Gottes")
Das Weltall besteht aus Information.

Wenn es einen Gott gibt, dann hat er dafür gesorgt, dass die Evolution das menschliche Denkvermögen entwickeln kann. Und damit hat das Gott dafür gesorgt, dass der Mensch ein Bewusstsein hat mit dem der Mensch Erfundungen machen kann.
Erfindungen die das Erdenleben ALLER Menschen angenehmer machen kann und Erfindungen der Heilung.
Dazu aus einem anderen Thread ("Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?, 19.07.2019 um 10:08"), von User
Cyril.Sneer:
Hätte der "liebe Gott" gewollt, das wir uns Chemie spritzen, dann würde das Zeug auf Bäumen wachsen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Wenn Gott gewollt hätte dass der Mensch keine Impfungen erfinden und entwickeln kann, hätte er den MenschenAffen so gelassen wie er war.
Gott braucht nur die Zutaten auf Bäumen und der gesamten Erde wachsen zu lassen und dem Menschen eine eigenständige Denkfähigkeit zu geben UM Medizin entwickeln zu können.
Für die richtige Kombinationen und Anwendung der Stoffe und Nichtstoffe, müssen die Menschen nur mit Vernunft denken UND handeln.
Denn UM den größtmöglichen Bestzustand zustande kommen zu lassen und so auch den größtmöglichen Nutzen für alle Menschen erreichenbekommen zu können, MÜSSEN Menschen nur vernünftig zusammen arbeiten. ALSO keinesfalls gegeneinander.

Gott ist im Grunde wie ein Außerirdischer der nicht auf der Erde landen muss um auf der Erde zu sein.
Sateliten sind auch eine Erfinung des Menschen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 11:26
@Feuerseele
Und all deine Tatsachenbehauptungen weißt Du jetzt woher?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 12:05
Feuerseele schrieb:Ohne Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe nur halbwegs erfüllt werden.
Mit Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe in seinem Höchstmaß erfüllt werden.
Warum ist das so? Für Nächstenliebe braucht man nicht mal einen Gott. Geschieht es aber auf Befehl im Gottesglauben (Gebot), kann selbstverständlich nur die Erfüllung erreicht werden, in dem der Auftrag abgenommen und für zufriedenstellend erledigt betrachtet wird. Ist die Qualität der Nächstenliebe damit höher?
Feuerseele schrieb:Wenn es einen Gott gibt, dann hat er dafür gesorgt, dass die Evolution das menschliche Denkvermögen entwickeln kann.
Die Evolution handelt nicht. Das ist kein Mechanismus, der einen Auftrag hat, etwas bezwecken will und etwas bewirkt. Ist das denn so schwer zu verstehen??
Feuerseele schrieb:Für die richtige Kombinationen und Anwendung der Stoffe und Nichtstoffe
Wo werden denn Nichtstoffe angewendet?
Feuerseele schrieb:Gott ist im Grunde wie ein Außerirdischer der nicht auf der Erde landen muss um auf der Erde zu sein.
Gott wohnt ohnehin in allen Dingen, in seiner Schöpfung. Das ist jedenfalls die Meinung der Experten.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 12:07
Feuerseele schrieb:Ohne Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe nur halbwegs erfüllt werden.
Mit Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe in seinem Höchstmaß erfüllt werden.
:D Oh ja. Wie man doch auf der ganzen Welt sieht, liegen sich Gläubige jeglicher Coleur pausenlos
in den Armen in ihrer praktizierten "Nächstenliebe". :lolcry:
Nach einem vernunftbegabten Argument für die Behauptung braucht man eh nicht fragen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 13:55
Ich bin protestantisch getaufter Christ. Damit bin ich durchaus zufrieden. Im Privatleben interessiert vor allem ein eher entspannter Umgang mit Sexualität, der von Gleichberechtigung gekennzeichnet ist. Mit der Amtskirche habe ich zwar keinen Kontakt, weil die Rituale und das Singen frommer Lieder sinnentleert sind, aber ich nehme trotzdem eine spirituelle Welt wahr.

Das es keinen Gott gibt, würde ich nicht sagen. Wir wurden alle mit einer unsterblichen Seele geboren. Die kann man nicht sehen, denn sie ist kein sezierbares Organ, aber man kann bei verschiedenen Gelegenheiten fühlen, dass sie da ist. Wer sich an diesen Seelen vergreift, schreckt auch vor sonst nichts zurück. Wer ein potentieller Mörder ist, verrät sich durch die Art, wie er Seelen schändet. Selbst Schlaf ist nur zu erklären, weil das ein Zustand ist, in dem die Seele kurzfristig den Körper verlässt, da er sich sonst nicht regenerieren kann. Nach einigen Tagen Schlafentzug besteht Lebensgefahr. Wer den klerikalen Mummenschanz der Amtskirchen kritisiert, hat mein Verständnis, aber nicht, wer die unsterbliche Seele und Gott in Frage stellt.

Wir leben in einem neuen Mittelalter mit Atomantrieb, das durch technokratische Gottlosigkeit gekennzeichnet ist. Eigentlich müssten wir uns alle gegen profitgierige Metzger wehren, die uns ausschlachten, weil die CPU ausgefallen ist. Das, was ich als Gottlosigkeit bezeichne, hat einen langen, geschichtlichen Hintergrund im real existierenden Heidentum. Religion muss überwunden werden, dass ist klar. Die Reformation ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber auch diese muss aus erstarrten Ritualen in eine Zukunft der menschlichen Mündigkeit und Reife mit Wissenschaft überführt werden.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 14:17
@Feuerseele
Feuerseele schrieb:Es gibt ein Grundprinzip "GOTT".
Und schon wieder formulierst Du so absolut, als würdest Du von bewiesenen Fakten reden. Dem ist aber nicht so. Nein, es gibt kein Grundprinzip. "Gott".
Wäre dem so, wäre es nachweislich bekannt. Wie das Grundprinzip Graviatation könnte es jeder erfahren, ohne erst daran glauben zu müssen.

Es gibt daher nur den Glauben an einen Gott, und noch nicht einmal an einen weltweit bestimmten, denn es hat im Laufe der Menscheitsgeschichte Tausende von Göttern gegeben. Aber keine Tausende Arten von Gravitation.

Gott mag Dein persönliches Grundprinzip sein, das sei Dir unbeommen, er ist aber keine physikalisch existierende Größe, die auf alle anderen gleich wirken würde.


@herrscholz
herrscholz schrieb:Wir wurden alle mit einer unsterblichen Seele geboren.
Woher nimmst Du, so ohne jeden Beweis, die Überzeugung, eine nicht bewiesene unsterbliche Seele einfach als faktisch wahr auszugeben?

Wenn diese Seeln bereits unsterblich wären, wozu krabbelnsie dann immer noch in sterbliche Körper?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2019 um 14:20
ausschnitt aus einem tagebuch:

gott hat bei mir verschi**en er nimmt mir alle meine lieben die ich so über alles liebe und dafür soll ich dankbar sein und ihn anbeten und ich muss sogar selber sterben wofür!??..........................
wir sind nur eine schaubelustigung von einer rasse die uns geschaffen hat:liebesobjekte
so sehe ich das


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2019 um 12:02
Niselprim schrieb:Meinst du wirklich, dass man dann nicht von der Sonne oder anderen Sternen bzw. Objekten angezogen wird? @Rao Und auch sonst würde der Sprit zur Energieerzeugung für interne Systeme benötigt werden.
Angezogen würde man nur von Objekten mit wirklich großer Anziehungskraft, wie einem Schwarzen Loch, und solche Objekte würde man selbstverständlich schon vor dem Start feststellen und den Kurs so legen, daß er weit abseits davon verläuft. Nicht nur wegen der Anziehungskraft, sondern auch wegen der harten Strahlung, die Schwarze Löcher in ihren Jetstreams absondern.

Die anderen Sonnen sind viel zu weit auseinander, als daß ihre Anziehungskraft nennenswerte Kraft entfalten könnte, und so nah an einer Sonne, die einen mangels bewohnbarer Planeten gar nicht interessiert, vorbeischrammen, daß ihre Anziehungskraft wirksam werden könnte, will garantiert kein Raumfahrer, denn auch ohne bewohnbare Planeten dürfte so eine Sonne eine Hülle aus Materie um sich herumhaben, wie unsere Sonne auch mit ihren Asteroidengürteln, Oortscher Wolke und so weiter, und das wär gefährlich für das Raumschiff, wenn es mit Materie aller Art, von kleinen Sandkörnern bis kontinentgroßen Felsbrocken, denen es mit irrsinniger Geschwindigkeit begegnet, bombardiert wird.

Das zweite hab ich doch geschrieben. Allerdings ist nicht klar, ob der "Sprit" auch für interne Systeme geeignet wäre, oder ob beides unabhängig voneinander läuft und die internen Systeme eine andere Energiequelle haben.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2019 um 13:55
@Rao
Rao schrieb:Angezogen würde man nur von Objekten mit wirklich großer Anziehungskraft,
Lass das nicht Newton hören, der dreht sich glatt im Grabe um.

Angezogen wirst Du auch von der kleinsten Masse, nur ist deren Wirkung auf eben nicht verheerend.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2019 um 14:26
Wenn Du selber eine ziemlich große Geschwindigkeit drauf hast, muß eine anziehende Masse entweder sehr groß sein oder aber Dir sehr nah, um Deinen Kurs nennenswert zu beeinflussen. Außerdem werden ablenkende Einflüsse, egal ob Gravitationszentren oder Sonnenwinde oder was anderes, bei Raummissionen schon vorher mit einkalkuliert. Notfalls korrigiert man den Kurs irgendwann um ein paar Grad, was ist dabei? Dafür hat jedes Raumfahrzeug Steuerungsdüsen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2019 um 15:14
@Rao
Rao schrieb:um Deinen Kurs nennenswert zu beeinflussen
Ich sagte sinngemäß nichts anderes. Wie stark sich das für welche Masse nun genau auswirkt, oder welche anderen Faktoren Einfluss auf die Stärke der Anziehung haben, ändert nichts daran, dass eben jede Masse jede Masse anzieht.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2019 um 15:36
Bloß ist das bei interstellaren Entfernungen, und davon reden wir ja bei Raumflügen, die zwischen Lichtjahre voneinander entfernten Sonnensystemen stattfinden sollen, irrelevant.
Außer die anziehenden Massen sind gigantisch oder viel zu nah, und beides wird man schon bei Erstellung des Kurses meiden.
Oder ggf. nutzen für sogenannte Slingshot-Effekte, wie man einen im Film "Armageddon" sehen konnte, wo die Anziehungskraft des Mondes für eine Extrabeschleunigung und das Erreichen eines neuen Kurses benutzt wurde. ... Auch im Film "Der Marsianer", dito mit der Erde.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2019 um 20:46
@Rao
Rao schrieb:Bloß ist das bei interstellaren Entfernungen, und davon reden wir ja bei Raumflügen, die zwischen Lichtjahre voneinander entfernten Sonnensystemen stattfinden sollen, irrelevant.
Hast Du noch länger vor, den falschen Baum anzubellen?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

23.07.2019 um 09:22
psreturns schrieb:Feuerseele schrieb:
Ohne Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe nur halbwegs erfüllt werden.
Mit Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe in seinem Höchstmaß erfüllt werden.

:D Oh ja. Wie man doch auf der ganzen Welt sieht, liegen sich Gläubige jeglicher Coleur pausenlos
in den Armen in ihrer praktizierten "Nächstenliebe". :lolcry:
Nach einem vernunftbegabten Argument für die Behauptung braucht man eh nicht fragen.
Doch man sollte nach dem vernünftigen Argument fragen.

Was IST das Wesen des Glaubens?
Glaube ist das Denken welches über das Irdische hinausdenkt. Darum kann man mit Glaube MEHR Nächstenliebe erreichen.
Gerade weil man durch Glaube einen weiteren Bereich hinzufügt, kann es zu MEHR Nächstenliebe kommen.
Die Nächstenliebe die nur im irdischen ihren Wert hat, zählt nun mal nur für das Irdische.
Denkt man sich aber einen weiteren Gültigkeitsbereich vor, so MUSS der Mensch zu MEHR Nächstenliebe bereit sein.
Es ist sehr logisch, dass es zu mehr Nächstenliebe kommen wird, wenn der Mensch gläubig ist.

Weil die Nächstenliebe dann ja eben nicht nur für das Irdische wichtig ist, sondern auch für ein Jenseitiges.
Es kommt logischerweise auch auf Erden zu MEHR Nächstenliebe, weil so mehr Nächstenliebe gelebt werden würde.
Das kann sozusagen nur die Gottes"furcht" erreichen.

Glaube geht ja eben über jede irdische Realität hinaus und das ist auch der Grunnd warum mit Glaube mehr zu erreichen möglich ist.

Warum Glaube nicht funktioniert, liegt nur an den Glaubenskonstrukten.
Es fehlt ein allgemeines Konstrukt/Denkgebäude.
Glaube ist nur so gut wie das zugrundeliegende Glaubensgebäute/Konzept/Denkkonstrukt.
Es bräuchte eine Art Eineweltreligon. Damit meine ich eine Art Religionsgrundlage, Grundgerüst, auf dem sich alle Religionen beziehen, also darauf aufbauen.
1 gemeinsamer Nenner.

Wenn die Menschen denken, dass es ein Leben danach gibt, dann müssen sie zwangsläufig (also logisch) zu mehr Nächstenliebe bereit sein.
Wenn die Menschen denken, dass es dazu, allen Menschen auf Erden gut gehen muss, dann müssen sie gemeinsam dafür sorgen.
Kein Mensch, also kein Land, darf dann ausgebeutet werden.
Umweltsünder würden sich an den nächsten Generationen versündigen.
Ja sogar das UmweltBewusstsein würde steigen. Das Bewusstsein würde sozusagen in eine höhrer Ebene aufsteigen.
Das besseres Denken ist ein denken mit der Höchstmenge an logischen Inhalt und führt damit logisch zu einem höhrem Bewusstsein.
Das Bewusstsein hat seine Quallität durch den Inhalt.

Die ganze Welt würde sich langsam zu einer besseren Welt hin verändern. Aber freilichlogisch nur dann WENN sich das Denken zum besseren hin verändert.
Eine bessere Welt zu erschaffen dauert extrem lange, ich weiß. Aber jeder Akt der Nächstenliebe zählt, ob klein ob groß.
Wie jeder Schritt zählt, den wir gehen müssen UM etwas zu erreichen.
Alles Lebendige zusammen ist 1 Werden.
Der Weg ist das Ziel.
Das Ziel liegt in ferner Zukunft.
Der Weg in diese Zukunft ist sehr lang.
Langer Weg = mehr Zeitverbrauch.
Mehr Zeitverbrauch als notwendig = Ziel wird länger nicht erreicht.
Schneller besser Handeln. = Ziel ist näher.
Die Geschwindigkeit bestimmt wieviel in der Zeit erreicht wird.
Wer schneller ist, kommt früher am Ziel an.
Alles was schneller geht/funktioniert, spart Zeit.
Zeit kostet Geld. Maschinen schaften mehr als die Hand.
Denken kostet Zeit. Das Gehrinb ist eine Denkmaschine. Je schneller mitgedacht wird, desto näher ist das Ziel.
Der Gedankenweg ist das Ziel zur IDEE. Gedankegänge sind ein Prozess in Zeit.
Ja, meine Texte sind Stolpersteine im Weg.
Die Zukunft ist das Ziel.

Ein neues Glaubenskonstrukt sollte gemeinsam ausgedacht werden. = Die gemeinsame IDEE.
Ich habe einige Gedanken für eine solche Idee abzugeben.. ...ich habe nur einen Abnehmner.
Das Geben und Nehmen ist an mind. 2 gebunden und auch an der Zeit.
Nächstenliebe ist auch an Zeit gebunden.
Der Zeitfaktor ist überall.
Der X-Faktor ist überall.
Das EINE Prinzip ist überall.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

23.07.2019 um 13:39
Von einer weltweiten Einheitsreligion wird schon seit ewigen Zeiten geträumt, spätestens seit den Zeiten der Templer und Katharer, und jede Religion hat prompt "Hier!" geschrien und ihre eigenen Weltherrschaftsansprüche angemeldet, das (Katholische) Christentum genauso wie der Islam, und man hat sich genauso prompt gegenseitig die Schädel eingeschlagen deswegen. Von Wiedertäufern, Calvinisten und zahlreichen anderen Splittergruppen, die genauso ihren Anspruch stellten und genauso gewaltsam verfolgt wurden, ganz zu schweigen.

Sie ist deshalb genauso ein frommes Hirngespinst wie ein funktionierender Kommunismus,
weil der Mensch einfach so ist wie er ist, von zahlreichen egoistischen, aus seiner tierischen, instinktgetriebenen Herkunft entsprungenen Trieben geprägt.

Das läßt sich vielleicht durch Erziehung und gesellschaftliche Bedingungen steuern und korrigieren, aber niemals entfernen, jede neue Generation müßte von neuem systematisch indoktriniert und auf die "richtige" Denkweise programmiert werden.

Und von Freiheit, Individualität, freiem Denken wär dann natürlich nix mehr, jeder nur noch ein vorprogrammierter Roboter, der sein vorgegebenes Lebensprogramm abspult.


melden
Anzeige

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

23.07.2019 um 15:42
@Feuerseele
Feuerseele schrieb:Gerade weil man durch Glaube einen weiteren Bereich hinzufügt, kann es zu MEHR Nächstenliebe kommen.
1. Ist dieser weitere Bereich reine Fiktion.
2. Entbehrt diese Behauptung dennoch des logischen Zusammenhangs. Warum brauche ich einen weiteren Bereich, um Menschn zu lieben?
Feuerseele schrieb:Es ist sehr logisch, dass es zu mehr Nächstenliebe kommen wird, wenn der Mensch gläubig ist.
Diese Schlussfolgerung leitet sich immer noch nicht aus Deinen, außerdem unbelegten, Behauptungen her. Hinzu kommt, dass die Realität komplett anders aussieht.

Das gilt übrigens für all Deine "Arguemne" völlig aus der Luft gegriffen und null mit der Realität verglichen.

Gehst Du eigentlich auch mal unter Leute? Guckst, wie die sich benehmen? Steckkst Deine Nase in ein Geschichtsbuch und liest mal nach, welch verheerend böse Taten Gläubige so im Namen ihres Gaubens und Gottes verbrochen haben? Ich sehe da keine Nächstenliebe in Scheiterhaufen, Gaskammern und Kindesmissbrauch.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Taufe verbieten!1.097 Beiträge