Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

15.658 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

23.07.2019 um 16:07
Feuerseele schrieb:Es fehlt ein allgemeines Konstrukt/Denkgebäude.
Glaube ist nur so gut wie das zugrundeliegende Glaubensgebäute/Konzept/Denkkonstrukt.
Es bräuchte eine Art Eineweltreligon. Damit meine ich eine Art Religionsgrundlage, Grundgerüst, auf dem sich alle Religionen beziehen, also darauf aufbauen.
1 gemeinsamer Nenner.

Wenn die Menschen denken, dass es ein Leben danach gibt, dann müssen sie zwangsläufig (also logisch) zu mehr Nächstenliebe bereit sein.
Wenn die Menschen denken, dass es dazu, allen Menschen auf Erden gut gehen muss, dann müssen sie gemeinsam dafür sorgen.
Kein Mensch, also kein Land, darf dann ausgebeutet werden.
Umweltsünder würden sich an den nächsten Generationen versündigen.
Ja sogar das UmweltBewusstsein würde steigen. Das Bewusstsein würde sozusagen in eine höhrer Ebene aufsteigen.
Das besseres Denken ist ein denken mit der Höchstmenge an logischen Inhalt und führt damit logisch zu einem höhrem Bewusstsein.
Das Bewusstsein hat seine Quallität durch den Inhalt.
Haben wir es nicht ein Stück weit? Wir haben Menschenrechte. Wir haben die Forderung, die Erde zu erhalten für die nachfolgenden Generationen usw.

MMn führt dieses eher zum Erfolg als die Installation einer Einheitsreligion. Zu viele Menschen sind nicht gläubig. Wie willst du alle Menschen dazu bringen, an etwas zu glauben, was nicht nur nicht bewiesen werden kann sondern dessen "Wirken" / "Einfluss" welches dieser Macht/Urkraft/Gott oder wie auch immer, zugeschrieben wird, auch noch gleichzeitig mit bewiesenen Naturwissenschaften etc. erklären lässt? Da kommt man nicht weit mit. Da haben allgemeingültige Werte und Normen eine größere Chance, alleine schon aufgrund der Tatsache, dass der Mensch auf andere angewiesen ist, Verbindungen zu anderen Menschen benötigt.


melden
Anzeige

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

26.07.2019 um 11:19
aus meiner perspektive ist auch da die dualität vorhanden was den aktuelle zustand angeht

der geist das bewusstsein - ich würde es shiva nennen existiert überall in form von dunkler energie

wie ich schon in einem anderen beitrag geschrieben hatte

shiva - Wikipedia: Kollektives_Unbewusstes - Wikipedia: Dunkle_Energie - Wikipedia: Akasha

Kali/shakti - Kali (Sanskrit, f., काली, kālī, wörtl.: „Die Schwarze“) ist im Hinduismus eine bedeutende Göttin des Todes und der Zerstörung, aber auch der Erneuerung.

auch sie ist immer präsent Wikipedia: Supermassive_black_hole
Kalis Bedeutung beschränkt sich nicht auf den Todesaspekt. Die Gläubigen sehen sie trotz ihrer schrecklichen Gestalt auch als Beschützerin der Menschen und göttliche Mutter, als Kalima, da ihre zerstörerische Wut sich nicht gegen die Menschen, sondern gegen Dämonen und Ungerechtigkeit richte. In dieser furchterregenden Manifestation ist die Göttin zuständig für die Auflösung des Universums; die Sichel in der Hand deutet auf die Ernte, auf das Ende des Lebens. Kali ist auch „Kala“, die Zeit, und die Zeit vernichte und verschlinge alles. Die Sichel ist ihren Anhängern aber nicht nur ein Symbol des Todes, sondern kann als Werkzeug der Erlösung verstanden werden: Sie durchschneide Verwirrung, Unwissenheit und Bindungen und mache dadurch den Weg frei zur Erlösung. Damit gilt Kali auch als Zerstörerin der negativen Kräfte und Illusionen, die den Menschen daran hindern, Heil zu erlangen und den Geist zu befreien, um dem Kreislauf der Wiedergeburten, dem Samsara, zu entkommen.
Wikipedia: Kali_(Göttin)


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

27.07.2019 um 08:27
Stephenson schrieb am 21.07.2019:Feuerseele schrieb:
Ohne Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe nur halbwegs erfüllt werden.
Mit Gottglaube kann das Gebot der Nächstenliebe in seinem Höchstmaß erfüllt werden.

Warum ist das so? Für Nächstenliebe braucht man nicht mal einen Gott. Geschieht es aber auf Befehl im Gottesglauben (Gebot), kann selbstverständlich nur die Erfüllung erreicht werden, in dem der Auftrag abgenommen und für zufriedenstellend erledigt betrachtet wird. Ist die Qualität der Nächstenliebe damit höher?
Gott befiehlt Nächstenliebe nicht, sondern er rät dazu. Oder anders gesagt Gott ruft zur Nächstenlieb auf. Da ist ein feiner, aber sehr wichtiger Unterschied.
_
Die Qualität der Nächstenliebe erhöht sich indem die Nächstenliebe für mehr als das Irdische von Bedeutung hat, also ÜBER das irdische Sein hinaus von Bedeutung ist. Nächstenliebe hat dann eine weitere Reichweite, selbst wenn diese fiktiv ist.

Indem der Mensch glaubt (z.B. mit dem Glauben an Gott) oder denkt, dass sein derzeitiges Leben nur eine Version seines Lebens ist und sein Leben mehrere Versionen hat, die mit Nächstenliebe zu optimieren sind, muss der Mensch zwangsläufig mehr Nächstenliebe GEBEN UM die eigene Lebensversion zu verschönern. Die nächste Version kann ja nur dann eine schönere Version sein. Das ist m.E. logisch.
Stelle dir halt mal per Vorstellungskraft vor (also ohne dabei die Sache glauben zu müssen), dass deine Leben nur eine VON VIELEN Versionen ist. Wie kommst du an die bestmögliche Version rann? MIT oder OHNE mehr Nächstenlieb?
Was ist deiner Meinung nach logisch?

Wenn die Menschen also sozusagen in einem „Hamsterrad“ stecken (laufende Wiederholung) ("Rad des Schicksals"), dass sich ständig wiederholt, dann kann das Schicksal nur verbessert werden. Nächstenlieb ist das Mittel zum Besseren Erleben.
Wir Leben UM zu ERLEBEN.
Jede Handlung und Entscheidung lässt unseren Nächsten miterleben weil wir alle auf einer einzigen Erde sind. ALLES hängt zusammen.
Die Erde IST das Rad des Schicksals in dem wir uns alle drehen und WIR ALLE bilden durch Handlungen das Schicksal.
Es gibt zu viel Armut.
Mindestlohn IST ein Skavenlohn und FÜHRT zu noch MEHR ARMUT. = Logisch WEIL das Geld in DEUTSCHER Gesellschaft nicht aureichen kann.
Nächstenliebe IST, wenn Mindestlöhner eine Grundrente bekommen und es keine Überprüfung gibt. Warum: WEIL ES rechnerisch absolut LOGISCH ist, dass ein niedriger Betrag zu höheren Lebenserhaltungskosten führt.
Nächstenliebe ACHTET auf Gerechtigkeit und Logik der Situationen.
DAS Einkommen IST DER Anhaltspunkt.
Der Grundfaktor um Gerechtigkeit zu bringen ist die Zeit.
Der Tag hat für jeden Menschen nur 24 Stunden an Zeit. Mensch = Arbeiter
Arbeiter = LohnEmpfänger
Löhne = Grundmittel zum Lebenserhalt.
Die Gesellschaft muss dringend zur Vernunft geführt werden, weil die Humanisten und Aufklärere es bis heute nicht richtig gemacht haben.
Es ist höchste Zeit aufzuwachen und mitzudenken UM mitmachen zu können.

Nächstenliebe MUSS zumindest die GRUNDLOGIK beachten. Politker beachten die Grundlogik der NATUR nicht.
1 Tag ist 1 Tag für ALLE. "Alle für einen und einer für alle."

Nur mit Nächstenliebe besteht die Möhlichkeit, das eigene Rade der Kausalität zu optimieren.

Alles ist eine Frage der ZEIT.
Wenn alle Menschenleben-Versionen mindestenstens gut sind, geht es allen Menschen mindestestens gut.
Der paradiesische Zustand wäre ein NOCH besserer, weil das Bessere des Guten Feind ist.
Auf der Erde gibt es zu viel Leid und Armut um ihr das Zeugnis "GUT" geben zu können.
Der Zustand auf der Erde IST DAS MeschenWERK.
Übrigens, wenn Mindestlöhner wegen den Kinder-Freitagprotestanden mehr Geld für die Umwelt ausgeben müssen, dann wird es schneller zu MEHR ARMUT kommen, und der "Schuß", also die TAT, geht BÖSE nach hinten los.

Also, wenn alle Menschen in einer Bestversion ihres eigenen Lebens leben würden, dann gibt es auf Erden weltweiten Freiden. Dieser Freiden muss dann nur erhalten werden und das ist ein täglicher Art. Also muss es immer ein gewissen POTENZIAL der Nächstenliebe geben. Die kritische MASSE ist zu erhlten, denn sonst kommt es freilichlogisch wieder zu MEHR BÖSES ERLEBEN.
Wir leben auf der Erde um das Sein und Sosein zu erleben.

Das lebendige Leben IST ein Lebendiges. Und da es Lebendiges ist, ist es zerstörbar. Zerstörbar INDEM der Mensch nachlässig wird und nichst für die Aufrechterhaltung der besseren Version tut. Es kommt auf jede Handlung an. (Erinnerung an das Kant-Maxim)
Nichthandlungen sind auch Handlungen.
Schweigen ist eine Handlung. Was gesagt werden muss, muss gesagt werden. (Erinnerung an L. Wittgenstein)

Das Beste muss erhalten werden. Das Werden ist ein Dauerprozess des Lebendigen.
Was nicht erhalten wird, zerfällt automatisch.
Die Frage ist: WAS erhält der Mensch aufrecht? DAS Böse oder das Gute?
Alles kann verhindert werden, das Gute und das Böse.
Alles hat seine Zeit. Wie lange muss "ICH" nocht leiden?
Das Sozialsystem ist unsozial GEWORDEN.

Wäre Nächstenliebe eine Person, so müsste sie das Sozialsystem drastisch verändern.

Wird das Beste nicht erhalten, wird es zerfallen.
Wie die Radioaktivität zerfällt, zerfällt die Bestversion wenn sie nicht AKTIV erhalten wird.
Das Rad des Schicksals:
Wiedergeburt in DAS SELBE Leben. = Möglichkeit1.
Wiedergeburt in ein anderes Leben = Möglichkeit2
_
Ja, für Nächstenliebe braucht man keinen Gott. Der Nächstenliebe ist es Gott egal.
Nächstenliebe ist DAS MITTEL zur Harmonie. Darum darf die Nächstenliebe dem Menschen nicht egal sein.
Nächstenliebe, ist etwas welches sie vermehrt, also mehr wird. Je mehr Nächstenliebe gegeben wird, desto mehr Nächstenliebe kann genommen werden. (Geben +Nehmen)
Nächstenliebe kann die gesamte Erde verbessen. DAS funktioniert am besten, wenn die Menschen an Gott glauben. WEIL Glaube eine „SACHE“ ist die ÜBER das IRDISCHE hinaus geht. Nächste Leben sind DAS ÜBER dieses Leben hinausgehende. Es ist aus diesem Gedanken heraus absolut logisch, dass Nächstenliebe sich vermehrt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

431 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Engelwerk22 Beiträge