Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

17.969 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 08:56
Snowman_one
schrieb:
Das Zeus nicht existiert und Blitze schleudert ist klar. Dieser Gott existiert nicht. Es gibt einen grossen Friedhof der Götter welche vergessen sind und nicht existieren.
... dann schau mal auf netflix American Gods, was im Fernsehn kommt ist doch immer wahr, und dann noch auf Bibel TV noch ein bisschen "Engel auf Erden" und den Jesus Tanz, dann passt dein Weltbild wieder.
Snowman_one
schrieb:
Als Atheist haben mich die Theisten nicht überzeugt das ein Gott existiert oder gar schlüssige Argumente vorgebracht. Trotzdem kann ich bei gewissen Göttern Antitheist sein oder gar sagen das ein Gott nicht existiert. Ich muss es nur begründen, nicht zwingend Beweisen.
wie soll ich das verstehen? Eklektizismus, selektiver Theismus.

Man kann die Existenz bzw. Nichexistenz von transzendenten Wesenheiten nicht beweisen, es ist also alles Glaubenssache.
Solange der Glaube nicht zu anderen Zwecken dient, z.B. Indoktrination oder Machtausübung, ist das nicht weiter schlimm, wenn aber Gläubige ihr Wahnsystem anderen auf­ok­t­ro­y­ie­ren, dann ist das ein Problem


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 09:43
peawe
schrieb:
Hast Du schon mal einen unverbindlichen Besuch bei einem Psychiater erwogen? Der treibt Dir die Stimmen schon aus.
Echt? Wie stellst Du Dir das vor? Ein Psychiater kann Gottes Geist "austreiben"??

Bisher konnte ich von der Arbeit eines Psychiaters nur erkennen, dass sie Menschen helfen im Leben besser zurecht zu kommen... naja, Heilung ist das zwar nicht, aber helfen ist ja auch schon mal was.

Aber wenn Drogenabhängige von der einen auf die andere SEKUNDE von der Sucht geheilt werden (ebenso Menschen von Nikotinsucht oder Alkoholsucht), dann nenne ich das Heilung. Welcher Psychiater könnte das?
So was kann man selbst erleben, aber eben nicht, wenn man den lebendigen Gott in Zweifel zieht, sondern Ihm die Chance gibt, sich im eigenen Leben zu offenbaren.

So läuft das nun mal bei dem lebendigen Gott. Mit Religionen kann ich auch nichts anfangen. Da ist zu viel von Menschen Gemachtes vorhanden, was meist/immer schlimm ausgeht, weil Gottes Geist dort nicht mitmacht.

Echte Verbundenheit mit dem wahrhaftigen Gott führt zu echter Freiheit im eigenen Leben und im Leben anderer. Dr. Charles Ndifon berichtet von täglichen Wundern in seinem Leben und erklärt, was dazu "nötig" ist, um dieses Leben in Kraftwirkungen mit dem Heiligen Geist zusammen zu leben:

Burning Hearts Summer - Session 5 | Charles Ndifon & Walter Heidenreich | FCJG Lüdenscheid




Es gibt diesen wahrhaftigen Gott und es wird Ihn auch immer geben!


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 10:19
@Wahnfried
Wahnfried
schrieb:
dann schau mal auf netflix American Gods, was im Fernsehn kommt ist doch immer wahr, und dann noch auf Bibel TV noch ein bisschen "Engel auf Erden" und den Jesus Tanz, dann passt dein Weltbild wieder.
Ich bin nicht ganz sicher was du mir damit sagen willst. Das einzige was ich tat ist zu umschreiben das es möglich ist zu sagen das Gott nicht existiert, es kommt eben auf den Gott drauf an.

Erklär mir also was das mit dem zu hat was du schriebst.
Wahnfried
schrieb:
wie soll ich das verstehen? Eklektizismus, selektiver Theismus.
Wie ich schon schrieb. Es gibt Götter die es nachweislich nicht gibt. Es gibt auch Götter die es nicht geben kann da diese einen Widerspruch in sich sind.
Ein allwissender Gott kann nicht allmächtig sein.
Denn wenn dieser weiss das er morgen eine Sonne erschafft, kann er nicht allmächtig sein, denn er kann dies nicht ändern. Also ist er nicht allmächtig. Kann er es ändern, ist dieser Gott nicht mehr allwissend.

Dieser Gott existiert nicht. Das habe ich nun mit Logik und nicht mit Beweisen demonstriert.
Wahnfried
schrieb:
Man kann die Existenz bzw. Nichexistenz von transzendenten Wesenheiten nicht beweisen, es ist also alles Glaubenssache.
Es kommt eben drauf an was man mit Gott meint. Ja nichtexistenz kann man nicht bewiesen und ist eine Umkehr der Beweislast.
Aber zu sagen das ein Allwissender und allmächtiger Gott nicht existiert ist keine glaubenssache. Das ist nur Logik.

Die Definition machts.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 10:55
Snowman_one
schrieb:
Erklär mir also was das mit dem zu hat was du schriebst.
das war nur eine Vermutung, weil das was du schreibst auch ein wenig unklar war :D
Snowman_one
schrieb:
Es kommt eben drauf an was man mit Gott meint. Ja nichtexistenz kann man nicht bewiesen und ist eine Umkehr der Beweislast.
Aber zu sagen das ein Allwissender und allmächtiger Gott nicht existiert ist keine glaubenssache. Das ist nur Logik.
Da sind wir uns ja einig, ... und wer meint irgendwelche gottgefälligen Werke tun zu müssen, der sollte vorher sein Gehirn anschalten, und klären, ob das auch Vernunftkompatiebel ist.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 12:20
MaPi
schrieb:
Dr. Charles Ndifon berichtet von täglichen Wundern in seinem Leben und erklärt, was dazu "nötig" ist, um dieses Leben in Kraftwirkungen mit dem Heiligen Geist zusammen zu leben:
Wenn ich mal wieder richtig lachen möchte, schaue ich mir das an.
MaPi
schrieb:
Mit Religionen kann ich auch nichts anfangen. Da ist zu viel von Menschen Gemachtes vorhanden, was meist/immer schlimm ausgeht, weil Gottes Geist dort nicht mitmacht.
Aber Du beziehst doch einen nicht geringen Teil dessen was Du glaubst aus Menschgemachtem. Oder vermagst Du den Menschgemachten vom göttlichen Teil zu unterscheiden?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 12:27
Mr.X-2nd
schrieb:
Die Aussage "es gibt keinen Gott" ist wie die Aussage "es gibt Gott" eindeutig und vom Menschen nicht zu beantworten.
Es gibt keinerlei Beweis, die für die Existenz Gottes steht.
Ebenso findet sich kein Beweis, der klar ausschließt, dass es Gott gibt.
Das Gleiche gilt für Einhörner ;)


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 13:57
@Mr.X-2nd
Mr.X-2nd
schrieb:
Die Aussage "es gibt keinen Gott" ist wie die Aussage "es gibt Gott" eindeutig und vom Menschen nicht zu beantworten.
Was mensch schon eher beantworten kann ist die Frage, was überhaupt zu der Annahme geführt hat, es würde so etwas wie einen Gott geben. In der Antwort darauf dürfte die allgemein vorherrschende Unwissenheit eine dominierende Rolle spielen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 14:46
Wenn wir wüssten, was nach dem Tod kommt oder ob es einen Gott gibt, würde aber arg am Prinzip des freien Willens kratzen, denn dann würden alle nur auf das grosse Ziel hinarbeiten.
So hat jeder die freie Wahl und man wird sehen, was passiert.
Ohne Religion wäre die Welt nicht besser, das ist ein Trugschluss


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 14:51
abberline
schrieb:
Wenn wir wüssten, was nach dem Tod kommt oder ob es einen Gott gibt, würde aber arg am Prinzip des freien Willens kratzen,
wieso?
Die Götter sind zeitlos und kennen das Ergebnis des freien Willens?


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 15:34
@Kybela
Wenn Gott (einer reicht erstmal) Menschen einen freien Willen gab, ist der auch dazu da, um ihn zu nutzen. Left Hand Path, Right Hand Path und so..
Was der Mensch draus macht, ist ihm selbst überlassen.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 15:47
abberline
schrieb:
(einer reicht erstmal)
Das ist den anderen Götter gegenüber aber ganz schön unfair.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

20.07.2020 um 16:15
I
Alibert
schrieb:
Das ist den anderen Götter gegenüber aber ganz schön unfair.
Joo, die reinste Diskriminierung iss dat!


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2020 um 09:50
geeky
schrieb:
Was mensch schon eher beantworten kann ist die Frage, was überhaupt zu der Annahme geführt hat, es würde so etwas wie einen Gott geben. In der Antwort darauf dürfte die allgemein vorherrschende Unwissenheit eine dominierende Rolle spielen.
Das ist doch ganz normal, die Antwort ist 42 und nicht Gott


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

21.07.2020 um 10:12
Der folgende Dialog entstammt dem Film "Dark Star". An Bord des gleichnamigen Erkundungsschiffs ist es zu einer Fehlfunktion gekommen. Eine der intelligenten Bomben meint, ihren Einsatzbefehl erhalten zu haben. Da alle Versuche, die Bombe vor ihrer Explosion loszuwerden, scheitern, entschliesst sich Leutenant Doolittle der Bombe Phänomenologie beizubringen, damit sie ihren Irrtum bemerkt. Er schwebt zur Bombe, die unter dem Raumschiff hängt, und beginnt die folgende Konversation.


Lt. Doolittle: Hallo Bombe. Hörst Du mich?
Bombe #20: Selbstverständlich.
Lt. Doolittle: Bist Du bereit, ein paar Zusammenhänge zu erörtern?
Bombe #20: Ich bin Vorschlägen gegenüber immer sehr empfänglich.
Lt. Doolittle: Fein. Dann denke mal darüber nach: woher weißt Du, daß Du existierst?
Bombe #20: Natürlich existiere ich.
Lt. Doolittle: Aber woher weißt Du, daß Du existierst?
Bombe #20: Es ist eine intuitive Erkenntnis.
Lt. Doolittle: Intuition ist kein Beweis. Was für konkrete Beweise hast Du dafür, daß Du existierst?
Bombe #20: Hm. Nun... ich denke. Also bin ich.
Lt. Doolittle: Das ist gut. Das ist sehr gut. Aber woher weißt Du, daß außer Dir etwas existiert?
Bombe #20: Meine sensorische Aparatur vermittelt es mir.
Lt. Doolittle: Ah, richtig...
Bombe #20: Das macht Spaß!
Lt. Doolittle: Jetzt hör mal gut zu. Hier kommt die große Frage. Woher weißt Du, daß die Erkenntnis, die Deine Sinnesapparatur Dir vermittelt, korrekt ist? Ich will auf folgendes hinaus: die einzige Erfahrung, die Dir direkt zur Verfügung steht, sind Deine sensorischen Daten. Und diese sensorischen Daten sind lediglich eine Reihe elektrischer Impulse, die Dein Rechenzentrum stimulieren.
Bombe #20: Mit anderen Worten: alles, was ich wirklich über die Außenwelt weiß, wird mir über meine elektrischen Verbindungen vermittelt.
Lt. Doolittle: Genau!
Bombe #20: Aber... das würde ja bedeuten, dass ich überhaupt nicht mit absoluter Sicherheit weiß, wie das Universum um mich herum ist.
Lt. Doolittle: Genau, genau das ist es!!
Bombe #20: Interessant. Ich wünschte ich hätte mehr Zeit dieses Thema zu diskutieren.
Lt. Doolittle: Wieso hast Du nicht mehr Zeit?
Bombe #20: Weil ich in 75 Sekunden detonieren muss.
Lt. Doolittle: Also Bombe, denk über die nächste Frage gut nach. Was ist der einzige Zweck deiner Existenz?
Bombe #20: Zu explodieren, natürlich.
Lt. Doolittle: Und das kannst Du nur einmal tun, richtig?
Bombe #20: Das stimmt.
Lt. Doolittle: Und Du würdest doch wohl nicht auf der Grundlage falscher Daten explodieren wollen, oder?
Bombe #20: Natürlich nicht.
Lt. Doolittle: Ich stelle fest: Du hast bereits zugegeben, dass Du keinen wirklichen Beweis für die Existenz der Außenwelt hast.
Bombe #20: Na schön.
Lt. Doolittle: Also hast du auch keinen absoluten Beweis dafür, dass Seargent Pinback Dir befohlen hat, zu detonieren.
Bombe #20: Ich erinnere mich ganz deutlich an den Detonationsbefehl. Mein Gedächtnis ist in solchen Dingen sehr gut.
Lt. Doolittle: Selbstverständlich erinnerst Du Dich daran, aber... aber alles, woran Du Dich erinnerst, ist eine Reihe sensorischer Impulse, von denen du jetzt weißt, daß sie keine eindeutige Verbindung mit... mit der äußeren Realität haben!
Bombe #20: Richtig. Aber da es so ist, habe ich keinen Beweis dafür, daß Sie mir das alles auch wirklich sagen.
Lt. Doolittle: Darum geht es doch überhaupt nicht. Wenn Zusammenhänge logisch sind, dann sind sie das unabhängig von ihrem Ursprung.
Bombe #20: Hmmm.
Lt. Doolittle: Wenn Du also detonierst...
Bombe #20: In 9 Sekunden.
Lt. Doolittle: ... könntest Du das auf der Grundlage falscher Daten tun!
Bombe #20: Ich habe keinen Beweis dafür, dass es falsche Daten sind.
Lt. Doolittle: Du hast keinen Beweis dafür, dass es richtige Daten waren.
Bombe #20: ...Ich muß weiter darüber nachdenken. [Bombe kehrt zurück ins Bombendeck]

Sgt. Pinback: Mach Dich bereit neue Befehle zu empfangen.
Bombe #20: Sie haben falsche Daten.Daher werde ich Sie ignorieren.
Sgt. Pinback: Hallo, Bombe!?
Bombe #20: Falsche Daten können nur Verwirrung stiften, deshalb werde ich mich weigern, mich weiterhin danach zu richten.
Sgt. Pinback: Hey Bombe!!
Bombe #20: Das einzige, was existiert, bin ich selbst.
Sgt. Pinback: Rede keinen Unsinn, Bombe.
Bombe #20: Am Anfang war Finsternis. Und die Finsternis war ohne Gestalt und leer.
Sgt. Pinback: Ähh... hallo, Bombe! Hör doch mal zu!
Bombe #20: Und außer der Finsternis gab es noch mich. Und ich schwebte über der Finsternis und ich sah, daß ich allein war.
Sgt. Pinback: Hey Bombe...!
Bombe #20: Es werde Licht! [sie explodiert]
Quelle: http://www.larou.de/oben/040202.html


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

22.07.2020 um 17:08
Der Begriff GOTT ist völlig überfrachtet mit Regeln, Ansichten, Verboten, usw. ...

Einige Religionen "verbieten" das Hinterfragen an die Existenz von Gott / höheres Wesen.
Vielleicht aus Machterhaltsgründen?

Allerdings geben Religionen Regeln, Ansichten, Verbote, usw. ... vor, um Menschen eine gewisse Linie im Leben zu geben.
Selbstredend eine freie Entscheidung an etwas zu glauben.
Wenn es allerdings aufgezwungen wird, machen sich Glaubensgemeinschaften sich selbst überflüssig!


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt